Posts tagged "Apple Park"

Bisher unbekannte Einblicke in den Apple Campus 2.

Wahrscheinlich ist keine andere Baustelle der Welt so gut dokumentiert wie  der neue Apple Campus in Cupertino. Alleine wenn man nach „Apple Campus 2“ auf YouTube sucht, bekommt man nicht weniger als 3,5 Millionen Ergebnisse. Gefühlt ist jede dritte Drohne in Amerika mindestens einmal über die Baustelle geflogen und hat den aktuellen Bauzustand gezeigt. Aber dennoch, es ist und bleibt ein sehr faszinierendes Gebäude. Ein Gebäude das sich grösstenteils selbst mit Energie versorgt.

Besuch im Apple Campus 2

Der Wired Journalist Steven Levy und Photograph Dan Winters konnten bereit einen Blick in den Campus werfen, kurz bevor das Gebäude mit den Apple Mitarbeiter belebt wird. Beinahe lückenlos wird die Planung erklärt und einige bisher noch unbekannte Details aus dem Innern des wohl grössten Hauptgebäude der Welt bekannt gemacht. Ein toller Artikel mit tollen Fotos.

Passend dazu wurde kürzlich eine Drohne in der Abenddämmerung über die Apple-Baustellen geschickt. Auch hier finden sich wieder beeindruckende Bilder.

Für mich sehr beeindruckend ist die Glasfront beim Eingang, die sich über vier Stockwerke hinweg zieht. In der Höhe in einem Stück Glas! Zuerst fragte der Journalist Jony Ive: „This might be a stupid question, but why do you need a four-story glass door?“ Und Ive hebt eine Augenbraue und antworte in seiner ruhigen britischen Art:

Well, it depends how you define need, doesn’t it?

Aber davon abgesehen jongliert Jony Ive nicht gerne mit den grossen, beinahe absurden Zahlen rund um das ringförmige Gebäude. Die Zahlen sind so gross, dass wir den Bezug dazu fast verlieren und zudem, so meint er, will man nicht in einem Gebäude mit eindrücklichen Zahlen leben. Es geht um das Gefühl, um das Wohlbefinden. Das war und ist dem Projekt-Team wichtig. Zudem:

The value is not what went into the building. It’s what will come out.

An die Umwelt gedacht.

Die Dächer aller Gebäude wurden mit Solarpanels mit einer Gesamtfläche von über 75’000 Quadratmeter Ausgestattet. Das reicht beinahe um den Campus selber mit Energie zu betreiben. Der noch benötigte Strom ist aber ebenfalls 100% aus erneuerbarer Energie. Ein Vorzeigeprojekt, wie man heute Bauprojekte umsetzt! Bis zum Ende der Bauzeit sollen übrigens auf dem ganzen Areal über 9’000 Bäume gepflanzt sein. Es entstehen regelrechte Wälder und die Fläche ist damit wesentlich grüner als zuvor als die HP-Gebäude da standen und bietet dennoch mehr Platz für die Mitarbeiter an.

Apple Park öffnet im April mit „Steve Jobs Theater“.

Im April werden die ersten Apple Mitarbeiter mit Ihrem Material in den 71 Hektar grosse Campus des Unternehmens einziehen. Das gesamte Umzugsprojekt für mehr als 12’000 Mitarbeiter wird über sechs Monate dauern, währenddessen wird die Fertigstellung der Gebäude und der Grünanlagen über den Sommer hinweg fortgesetzt.

Als ein Zentrum für Kreativität und Zusammenarbeit von Steve Jobs geplant, verwandelt Apple Park Kilometer an Asphalt in eine grüne Oase mitten im Herzen des Santa Clara Valley. Das ringförmige, 260’000 Quadratmeter grosse Hauptgebäude des Campus ist vollständig mit den weltweit grössten gebogenen Glasscheiben verkleidet.

Steve wäre diesen Freitag, 24. Februar, 62 Jahre alt geworden. Zu seinem Andenken und um seinen dauerhaften Einfluss auf Apple und die Welt zu ehren, wird das Theater im Apple Park in Steve Jobs Theater benannt. Es wird im Laufe diesen Jahres eröffnet. Der Eingang des 1’000 Sitze umfassenden Auditoriums ist ein über sechs Meter hoher Glaszylinder mit einem Durchmesser von mehr als 50 Meter, der ein Dach aus metallischer Kohlefaser stützt. Das Steve Jobs Theater befindet sich auf einem Hügel — einem der höchsten Punkte im Apple Park — mit Blick auf Wiesen und das Hauptgebäude.

Tim Cook, CEO von Apple, erklärt:

Steves Visionen für Apple reichten weit über seine Zeit mit uns hinaus. Seine Absicht war es, Apple Park zur Heimat der Innovation für kommende Generationen werden zu lassen. Die Arbeitsräume und Parkanlagen sind so konzipiert, dass sie unsere Teams begeistern werden und zusätzlich die Umwelt davon profitiert. Wir haben eines der weltweit energieeffizientesten Gebäude verwirklicht und der Campus wird vollständig mit erneuerbarer Energie betrieben.

Laurene Powell Jobs fügt hinzu:

Die kalifornische Landschaft mit seinem besonderen Licht und seiner Weite hat Steve stets angeregt und inspiriert; es war seine bevorzugte Umgebung zum Nachdenken. Apple Park fängt diese Stimmung unheimlich gut ein. Er wäre auf diesem brillant konzipierten Campus aufgeblüht, ganz so wie es die Leute bei Apple sicherlich erleben werden.

Jony Ive, Apples Chef Design Officer, erklärt das Design des neuen Campus:

Steve hat einen grossen Teil seiner Kraft in die Schaffung und Unterstützung kreativer Umgebungen investiert. Wir sind beim Design, der Konstruktion und beim Bau unseres neuen Campus mit dem gleichen Enthusiasmus und den Design-Prinzipien herangegangen, die unsere Produkte charakterisieren. Die Kombination aus aussergewöhnlich fortschrittlichen Gebäuden und hügeligen Parklandschaften schafft eine wunderbar offene Umgebung für kreative Gestaltung und Zusammenarbeit. Wir hatten sehr viel Glück, dass wir über viele Jahre hinweg eng mit dem bemerkenswerten Architekturbüro Foster + Partners zusammen arbeiten konnten.

Apple Park wird auch ein Besucherzentrum mit einem Apple Store und einem öffentlich zugänglichen Café beinhalten und umfasst ausserdem ein knapp 10’000 Quadratmeter grosses Fitnesscenter für Apple Mitarbeiter, gesicherte Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und das Steve Jobs Theater. Die Parklandschaften bieten über drei Kilometer an Wander- und Laufwegen für Angestellte, sowie einen Obstgarten, Wiesen und einen Teich im Inneren des Rings.

In Zusammenarbeit mit Foster + Partners entwickelt, ersetzt Apple Park rund 465’000 Quadratmeter Asphalt und Beton durch Grünflächen mit über 9’000 einheimischen und dürreresistenten Bäumen und wird mit 100 Prozent erneuerbarer Energie betrieben. Die 17 Megawatt liefernden Solarpanels auf den Dächern lassen Apple Park zu einer der grössten auf einem Gebäude installierten Solaranlagen der Welt werden. Es ist darüber hinaus das weltweit grösste natürlich belüftete Gebäude und es wird erwartet, dass während neun Monaten des Jahres keine Heizung oder Klimaanlage erforderlich sein wird.

Ein wirklich eindrücklicher und visionärer Campus.