Posts tagged "Apple Retail Store"

Heute: Apple Watch in der Schweiz.

Apple Watch

Endlich ist es soweit. Ab heute ist die Apple Watch auch in der Schweiz erhältlich. Und nicht nur in der Schweiz, sondern auch in Italien, Mexiko, Singapur, Süd Korea, Spanien und Taiwan. Während die Ankündigung still und leise gemacht wurde, blieb es auch bis zuletzt ganz still um die Preise hier in der Schweiz. Heute werden wir mehr erfahren. Auch die Journalisten kommen auf eine lange Warteliste, da es kaum Rezessions-Objekte gibt für die Schweiz. Wohl auch ein Anzeichen dafür, dass nur sehr wenige Geräte in den Apple Retail Stores zur Verfügung stehen werden. Besonders schwierig wird es natürlich mit den unterschiedlichen Modellen in unterschiedlichen Farben und den zugehörigen Armbänder. Die Chancen, dass die gewünschte Konfiguration zur Auswahl steht ist ziemlich klein. Im Online Store dagegen läuft man Gefahr, dass die Auslieferung erst Wochen nach dem heutigen Tag gestartet wird…

Wie dem auch sei, ich wünsche allen, dass sie ihre Modelle finden und möglichst rasch in den Händen halten können. Wirst du dir eine Apple Watch kaufen? Wenn ja in welcher Ausführung?

 

Keine Vorbestellung für die Apple Watch in der Schweiz.

Renato Mitra mit der Apple Watch Sport

Diesen Freitag kommt die Apple Watch in die Schweiz. Insgeheim hat man sich für letzten Freitag die Vorbestellung der Smartwatch aus Cupertino gewünscht. Aber bis heute hat sich nichts bewegt. Meine Anfrage bei Apple Schweiz wurde kurz und knapp beantwortet, dass die Apple Watch in der Schweiz ab dem 26. Juni 2015 im Apple Online Store und allen Apple Retail Stores verfügbar sei.

Somit, wer am Freitag eine Apple Watch in den Händen halten will, muss sich in einen Apple Retail Store begeben. Wenn es ein paar Tage später sein darf, dann könnt ihr im Apple Online Store bestellen.

Auch Bloomberg kann sich irren.

Eröffnung Apple Store Basel

Das Medienunternehmen Bloomberg wurde 1981 gegründet und ist heute ein wichtiger Informationskanal, insbesondere wenn es um Finanzen geht. Mehrere Analysten schätzen für Bloomberg Unternehmen aus aller Welt ein, wie erfolgreich, oder eben auch erfolglos, deren Zukunft aussieht.

Damals im Jahr 2001 als Apple den ersten Apple Store eröffnet hat, haben sich die Analysten von Bloomberg zu der folgenden Aussage hinreisen lassen:

I give them two years before they’re turning out the lights on a very painful and expensive mistake.

Eine Aussage die Bloomberg wohl gerne für immer aus den Gedächtnissen löschen möchte! Den heute hat Apple über 400 Retail Stores weltweit. Mittlerweile sind es über 425 Stores und es werden immer mehr. Vier davon sind in der Schweiz. Und jeder Store weltweit brummt! Alleine der Apple Store an der Bahnhofstrasse in Zürich macht pro Jahr und Quadratmeter einen Umsatz von über 225’000 Franken!

Alles andere was Bloomberg da vorausgesagt hat… Übrigens die Information gefunden hab ich bei Eight Inc., der Agentur welche Apple seit 1999 bezüglich den Stores und Events begleitet. Und auf Eight Inc. bin ich dank dem Tweet von Peter gekommen.

Vierter Schweizer Apple Retail Store kommt nach Basel.

Der vierte Apple Retail Store kommt nach Basel.

Fotoquelle: macprime.ch

Lange war es ein Gerücht, bzw. es gab nur inoffizielle Hinweise, dass der vierte Apple Retail Store nach Basel kommt. Nun ist es offiziell, Apple hat die Baufassade mit dem Schriftzug „www.apple.com/chde/retail“ angeschrieben. Macprime.ch hat Fotos davon veröffentlicht und ein Blick durch die Fassade zeigt, dass die berühmten Tische bereits im Lokal stehen. Somit dürfte es nur noch weniger Wochen maximal Monate gehen bis eine Einladung zur Eröffnung an der Freie Strasse 47 kommt…

Apple startet USB Power Adapter Austauschprogramm [Updated]

Apple USB Power Adapter

Nach dem in China mindestens zwei Personen wegen   iPhone-Ladestecker von Dritthersteller zu Schaden gekommen sind, hat der Konzern aus Cupertino bereits eine Seite aufgeschaltet für die Erklärung, wie man Original USB Power Adapter von Apple mit den zugehörigen Sicherheitszertifikaten erkennt.

Jetzt geht Apple einen Schritt weiter und startet ein Austauschprogramm. Wer unsicher ist und gerne einen echten, sicheren Adapter haben möchte darf ab dem 16. August ein Ladestecker für iPhone, iPad oder iPod, egal von welchem Hersteller, in einen Apple Retail Store oder einem Apple Authorized Service Provider bringen und erhält zum Sonderpreis von 10 Dollar einen neuen Original USB Power Adapter von Apple.

Recent reports have suggested that some counterfeit and third party adapters may not be designed properly and could result in safety issues. While not all third party adapters have an issue, we are announcing a USB Power Adapter Takeback Program to enable customers to acquire properly designed adapters.

Customer safety is a top priority at Apple. That’s why all of our products — including USB power adapters for iPhone, iPad, and iPod — undergo rigorous testing for safety and reliability and are designed to meet government safety standards around the world.

Wie es scheint ist das Programm bisher für Amerika und insbesondere China gültig. Ob das selbe Angebot in Europa und der Schweiz gilt ist noch unklar. Eine Anfrage meinerseits bei Apple ist noch unbeantwortet.

Update 6. August 2013 11:40
In China gilt die Aktion ab dem 9. August 2013. Für Amerika und allen weiteren Ländern ist die Aktion ab dem 16. August 2013 gültig.

iPad Bestellungen – Die Speditionen sind gefordert…

TNT Swiss Post und Apple Kunden

Wie bei jedem Release sind auch die nächsten Tage alle Speditionen wieder gefordert, denn das neue iPad soll möglichst zeitnah zum Verkaufsstart ausgeliefert werden. Bisher haben viele den Kopf geschüttelt über die Herrschaften, welche sich kalte und nasse Nächte vor den Apple Retail Stores um die Ohren geschlagen haben. Warum frieren und warten, wenn man das neue Produkt ganz einfach am ersten Verkaufstag gemütlich zuhause im Bademantel entgegen nehmen kann?

Doch die Zeiten haben sich geändert. Nicht wenige Online-Besteller melden, dass die zuständige Spedition gemeldet hat, dass das langersehnte Packet erst ab dem 19. März 2012, also dem folgenden Montag, ausgeliefert werden kann. Also drei Tage nach dem Verkaufsstart. Mit anderen Worten, wer das iPad vom ersten Tag an in den Händen halten will, der muss vor dem Store anstehen. Auf der Website von TNT Swiss Post wird auch offen erst der 19. März 2012 als Auslieferungstag genannt und informiert die ungeduldigen Apple Kunden auf einer Spezialseite.

Rein logistisch kann ich das Problem verstehen. Speditionen wie TNT sind auch ohne Apple-Auslieferungen gut ausgelastet. Und auf einmal kommen mehrere 10’000 Pakete zusätzlich dazu, welche alle in zwei Tagen ausgeliefert werden sollen. Über die ganze Schweiz verteilt. Verständlich das die Speditionen wegen zwei, drei Tagen keine neuen Lieferwagen beschaffen und zusätzliches Person einstellt.

Ganz neu wird auch die Presse nicht mehr am ersten Tag zur Produktpräsentation eingeladen, sondern auch erst am 19. und 20. März 2012. Somit bekomme ich persönlich auch erst am Dienstag 20. März die Gelegenheit einen Blick auf das neue Retina Display zu werfen. Ein vorheriger Abstecher in einen Retailer oder Premium Reseller erlaubt mir mein Zeitplan leider kaum.

Ob das nun so Standard wird mit den verspäteten Sendungen, oder es andere Gründe dafür gibt, das bleibt noch offen… Wenn ich ehrlich sein soll, finde ich das eine faire Sache. Wer sich einsetzt und ansteht, der muss belohnt werden. Alle anderen habe ihre Bestellung auf sicher, nur ein paar Tage später. Was meint ihr dazu?