Posts tagged "Apple Watch"

Apple Pay Cash kommt mit iOS 11.2

Mit dem aktuellen mobilen Apple Betriebssystem iOS 11.2 Public Beta hält auch Apple Pay Cash Einzug in die Apple Geräte. Mit Apple Pay Cash können Benutzer sich mit iMessage gegenseitig Geld überweisen oder empfangen. Mit einer virtuellen Apple Pay Cash Debit Card kann man sogar in Geschäften bezahlen.

iPhone 8 mit Apple Pay Cash

 

Apple Pay Cash ist in Amerika verfügbar, sobald iOS 11.2 und/oder watchOS 4.2 offiziell veröffentlicht werden. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung muss aktiviert sein. iOS-Entwickler in Amerika können sich bereits jetzt Geld zuweisen, sofern Sender und Empfänger die aktuelle Beta-Version iOS 11.2 geladen haben. Die Zahlungen können über iMessage, Siri oder die Kontakte initiiert werden. Der Versand ab einer in Apple Pay hinterlegten Debit Karte ist kostenlos, bei einer Kreditkarte fallen die üblichen Gebühren an. Zur Aktivierung müssen mindestens 10 Dollar auf die virtuelle Debit Card in Wallet überweisen werden. Geld das man empfangen darf, wird ebenfalls auf diese virtuelle Debit-Karte überwiesen. Ab da kann man in Geschäften bezahlen oder das Geld weiter an Freunde schicken.

Weitere Informationen zu Apple Pay Cash gibt es im zugehörigen Support-Dokument.

Apple’s iPhone-Geschäft hat mehr Umsatz als Amazon.

Apple's iPhone Business

Apple’s iPhone Business, Grafik by ATLAS

Die Zahlen von Apple sind auch im letzten Quartal sehr beeindruckend und wurden drüben bei Quartz etwas genauer angeschaut. Interessant ist, dass alleine das iPhone-Business von Apple so manches Fortune 100 Unternehmen im Gesamtumsatz ausstechen kann. So macht Apple alleine bei den iPhone mehr Umsatz als ganz Amazon! Und dabei tragen die Smartphones prozentual immer weniger zum Gesamtumsatz von Apple bei.

Stärker wurden hingegen bei Apple die Services und können nun auch schon selber bei Fortune 100 mitspielen. Die Macs und anderen Produkte (Apple Wach, Apple TV, etc.) relativ stabil bleiben. Einzig der Umsatz bei den iPads ist immer noch rückläufig.

Apple Umsatz nach Produkten

Apple Umsatz nach Produkten. Grafik by ATLAS

Ich bin sehr gespannt wie sich die Zahlen im aktuellen Quartal mit dem iPhone 8, Plus und iPhone X verändern. Auch bezüglich dem HomePod, welcher dann unter die Kategorie „Other Products“ fällt. Der HomePod an sich ist keine Innovation, die Art und Weise wie die Sounds abgespielt werden, bzw. sich an die Räumlichkeiten anpasst und die perfekt Integration in die Apple-Umwelt ist für mich aber ein „Go“ gegenüber anderen Hersteller und Produkten.

Das Ende von Apple naht. Schon wieder.

Wie oft schon wurde das nahe Ende von Apple von Experten heraufbeschworen? Passiert ist bisher nichts und auch die kürzlich vorgelegten Zahlen von Apple lassen auf kein baldiges Ende deuten. Dennoch gibt es (schon wieder) Experten welche bei Apple viele Probleme sehen. So auch der Experte Tobias Hüttche im Tagesanzeiger-Artikel „Apple verhält sich wie ein Bodybuilder„. Er rät Apple unbedingt den Service-Bereich aufzustocken, scheint sich aber nicht mit den bisherigen Quartalszahlen beschäftigt zu haben:

  • 2015 hat das iPhone über 62% zum Umsatz beigetragen, 2017 waren es nur noch 54%.
  • 2015 haben Dienste und Andere Produkte 15,8% zum Umsatz beigetragen, 2017 waren es bereits 22,3%.
  • Der schwächelnde chinesische Markt hat sich im aktuellen Quartal zurückgemeldet mit viel besseren Verkäufen.
  • Aktuell vermeldet Apple 210 Millionen bezahlte Abonnenten bei den Services (App Store, Apple Music, etc.)

Wer sich genauer mit den Geschäftszahlen von Apple beschäftigen möchte, dem empfehle ich die interaktive Umsetzung drüben bei Macprime. Passend dazu gibt es den lesenswerten Kommentar „Totgesagte leben länger„.

Während „Anderen Produkten“ ( Apple Watch, Apple TV und weiteres) nur ganz leicht anstieg, konnten vor allem die Services richtig zulegen und machen nun zusammen knapp einen Viertel des Umsatzes aus. Auch an der Börse zeigt man sich aktuell eher erfreut. Wie ist deine Meinung dazu? Ist das Ende von Apple nah? Oder suchen die Experten und Medien nur Aufmerksamkeit?

Apple Watch Series 3 (GPS) – Mein Erfahrungsbericht.

Neben dem iPhone 8 Plus, kam ich in den Genuss auch die Apple Watch Series 3 (GPS) ausgiebig zu testen. Die jüngste Generation von Smartwatch bei Apple bietet einen 70 Prozent schnelleren Dual-Core-Prozessor und mehr Batterie-Power.

Apple Watch Series 3

Mehr Rechen-Power

Das erste was einem bei der Apple Watch Series 3 auffällt ist die frische Geschwindigkeit. Von Modell zu Modell wird die Apple Watch schneller und autonomer in der Benutzung. Gerade die erste Generation war extremst langsam und hat uns viel Geduld gekostet. Mittlerweile ist es besser, aber noch weit entfernt vom Benutzer-Erlebnis bei einem Smartphone. Dennoch kann sich die Performance sehen lassen. Die Apps starten schneller und die Inhalte werden, je nach App, auch relativ schnell aus dem Internet geladen. Ich kann mir vorstellen, dass die Inhalte mit einer Apple Watch Cellular noch einen Tick schneller geladen werden.

Mehr Akku-Power

Das zweite was sofort positiv auffällt ist die Akku-Laufzeit! An einem normalen Büro-Tag, an dem ich meine täglichen 10’000 Schritte schaffe, sind nach 17 Stunden immer noch 80% des Akkus verfügbar. Ich kann ohne Bedenken auch mal zwei, drei Tage verreisen ohne das Ladegerät einzupacken. Je aktiver man aber wird, desto schneller schmilzt der Strom im Akku dahin. Apple hat dafür eine eher konservative Aufstellung gemacht:

  • Telefonieren: 3 Stunden
  • Musikwiedergabe: 10 Stunden
  • Indoor-Training: 10 Stunden
  • Outdoor-Training mit GPS: 5 Stunden
  • Outdoor-Training mit GPS und LTE: 4 Stunden

Das gute ist aber, die neue Apple Watch Series 3 lädt dafür auch sehr schnell. 80% der Ladekapazität ist bereits nach 1,5 Stunden erreicht. Nach insgesamt 2 Stunden hat man den Akku vollständig auf 100% geladen. Selbst wenn man die Apple Smartwatch nur mal eben 30 Minuten lädt, reicht das schon wieder sehr lange.

Mehr Helligkeit

Das dritte Merkmal, welches sofort ins Auge sticht, ist das hellere Display. Die Apple Watch Series 3 ist mit rund 1000 Nits doppelt so hell wie das Vorgängermodell. Selbst am Strand bei Tag kann man nun mühelos die Uhrzeit ablesen, den RSS-Feed durchstöbern oder Aktienkurse verfolgen.

Hallo Siri

Seit der Apple Watch Series 3 kann Siri nun nicht nur befragt werden, sondern sie kann auch mit einer Stimmausgabe antworten. Bei den Vorgängermodellen hat Siri lediglich die Anweisungen befolgt und per Text geantwortet. Nun kann man mit Siri interagieren ohne das Display zu beobachten. Das kann beispielsweise bei der Autofahrt ganz nützlich sein, beim Sport oder auch bei Gartenarbeiten. Man hat aber die Möglichkeit, Siri auch stumm zu behalten, oder sie nur dann per Stimmausgabe antworten zu lassen, wenn die Kopfhörer aktiv sind.

Apple Watch Serie 3 mit GPS und Cellular

Wer übrigens eine vollständig eigenständige Apple Watch möchte, der muss sich nach der Apple Watch Series 3 (GPS + Cellular) umsehen. Nur echt mit dem roten Punkt auf der digitalen Krone. In der Schweiz wird die Uhr nur bei den Mobilfunk-Provider Sunrise und Swisscom funktionieren. Allerdings erst gegen Ende Jahr. Warum das so lange dauert, da schieben sich Apple und Swisscom gegenseitig den schwarzen Peter zu. Am Ende halt einfach ärgerlich für den Kunden.

Das Apple Watch Modelle Series 3 mit Cellular kommt aber nicht nur mit einer eigenen eSIM, sondern hat auch eine Unterseite aus Keramik, und ist mit 16GB Arbeitsspeicher Speicherkapazität, also doppelt so viel, ausgestattet.

Mein Fazit zur Apple Watch Series 3 (GPS)

Das jüngste Modell ist die logische Weiterführung der bisherigen Modelle. Mehr Rechenleistung, besseres Display, ein wesentlich besseres Betriebssystem und viel mehr Batterie-Leistung. Ein toller Fitness-Tracker mit vielen zusätzlichen Features für die Überwachung und Förderung der Gesundheit und vielen Benachrichtigungsmöglichkeiten. Siri mit der Stimmausgabe macht richtig Sinn und ist einer der Hauptvorteile der neuen Apple Watch. Noch besser, weil unabhängiger vom iPhone, finde ich die Apple Watch Series 3 mit GPS und Cellular. Aber wie bereits erwähnt funktioniert das erst später im Jahr in der Schweiz…

Hast du auch eine Apple Watch Series 3? Wie sind deine Erfahrungen? Oder sind/waren dir die Neuerungen noch zu marginal für ein Upgrade?

Apple Watch Series 3

Apple hat gestern Apple Watch Series 3 vorgestellt mit integriertem Mobilfunk. Ob beim Laufen, am Pool oder einfach mit dem Ziel im Alltag aktiver zu sein: Apple Watch Series 3 mit Mobilfunk erlaubt dem Nutzer verbunden zu bleiben, Anrufe zu tätigen, SMS zu empfangen und mehr, sogar ohne dass das iPhone in der Nähe ist. Die Apple Watch der dritten Generation ist ein erstaunlicher Gesundheits- und Fitnessbegleiter mit intelligenten Coaching-Funktionen, ist bis 50 Meter wasserdicht und verfügt über einen neuen barometrischen Höhenmesser, der die relative Höhe misst. Apple Watch Series 3 ist in zwei Modellen erhältlich, eines mit GPS und Mobilfunk, und eines mit GPS. Beide bieten einen 70 Prozent schnelleren Dual-Core-Prozessor und einen neuen Wireless-Chip. Damit wird die weltweit am meisten verkaufte Uhr wesentlich unabhängiger vom iPhone. In der Schweiz aber vorerst nur für Sunrise und Swisscom Kunden.

Jeff Williams, Chief Operating Officer von Apple:

Wir glauben, dass die Erweiterung um Mobilfunk die Art und Weise verändern wird, wie Menschen Apple Watch nutzen und ihnen ein neues Gefühl von Freiheit ermöglicht, da sie mit oder ohne ihr iPhone verbunden bleiben können. Kombiniert mit der Leistung von watchOS 4 ist Apple Watch Series 3 das ultimative Gerät für ein gesundes Leben.

Die Kombination aus Mobilfunk und watchOS 4 wird es Nutzern von Apple Music bald ermöglichen, 40 Millionen Songs direkt vom Handgelenk aus zu streamen. Ab Freitag, 15. September wird Apple Watch Series 3 (GPS + Cellular) in 10 Ländern, und Apple Watch Series 3 (GPS) in 28 Ländern zum Bestellen verfügbar sein. Beide Modelle sind ab Freitag, 22. September in Geschäften erhältlich.

Mobilfunk und Dual-Core-Prozessor

Apple Watch Series 3 (GPS + Cellular) verfügt über vollständige 4G LTE- und UMTS- Mobilfunkmodule, die nahtlos auf Mobilfunk schalten, wenn das iPhone nicht in der Nähe ist. Die Uhr hat die gleiche Mobilnummer wie das iPhone, es ist also nicht nötig Freunden, der Familie oder Kollegen eine zusätzliche Nummer zu geben; und um den Kunden den Einstieg zu erleichtern, bieten teilnehmende Netzbetreiber zum Launch auch spezielle Einführungs-Tarife an. Kunden können mobile Anrufe direkt von Apple Watch Series 3 (GPS + Cellular) aus tätigen und ein nahtloses und komplett kabelloses Erlebnis geniessen, wenn sie mit AirPods verbunden sind. Zudem ist Apple Vorreiter bei der Entwicklung eines Antennendesigns, das als erstes in der Branche das Display selbst sowohl als Sende- als auch als Empfangselement für 4G LTE und UMTS verwendet. Gleichzeitig führt Apple eine integrierte eSIM ein, die ein Hundertstel der Grösse einer herkömmlichen SIM-Karte hat und so eine Over-the-Air-Aktivierung ermöglicht, ohne viel Platz in Anspruch zu nehmen.

Angetrieben wird Apple Watch Series 3 von S3, Apples Architektur der dritten Generation mit einem schnelleren Dual-Core-Prozessor, der raschere Startzeiten bei Apps und eine flüssigere Grafik ermöglicht und es Siri erstmals erlaubt, über den eingebauten Lautsprecher zu sprechen. Apple hat einen neuen massgeschneiderten Wireless-Chip namens W2 entwickelt, der WLAN um 85 Prozent schneller und Bluetooth und WLAN um 50 Prozent energieeffizienter macht, und dabei trotzdem eine Akkulaufzeit von einem Tag bietet und die Grösse praktisch unverändert lässt. Apple Watch Series 3 ist ausserdem mit einem barometrischen Höhenmesser ausgestattet, der beim Tracken von Aktivitäten, von zurückgelegten Stockwerken und dem Training im Freien, einschliesslich Höhengewinn, hilft.

watchOS 4

watchOS 4 verfügt über eine aktualisierte Herzfrequenz App, die noch mehr Einblicke in die Herzfrequenz bietet, darunter Messungen in Ruhephasen, bei Trainings, beim Erholen, beim Gehen und während Atemübungen. Ausserdem können Kunden auf Wunsch eine Benachrichtigung erhalten, wenn ihre Herzfrequenz über einen bestimmten Schwellenwert steigt, während sie inaktiv sind. Zu den weiteren grossartigen Features von watchOS 4 gehören das proaktive Siri Zifferblatt, das die Informationen anzeigt, die der Benutzer tagsüber am meisten benötigt, eine erweiterte Workout App mit neuer Benutzeroberfläche, massgeschneidertem, hochintensiven Intervalltraining (HIIT) und Auto-Sets zum Beckenschwimmen. Mit GymKit können sich Benutzer schon bald mit ihren Lieblings-Cardiogeräten verbinden und die Zwei-Wege-Synchronisierung von Daten mit nur einem Fingertipp geniessen, was zu den genauesten Messungen führt, die möglich sind.

Die neu gestaltete Musik App synchronisiert automatisch Wiedergabelisten wie Neue Musik für mich im Mix und Meine Favoriten im Mix sowie die am häufigsten gehörte Musik des Benutzers. Im Laufe dieses Jahres wird Apple Watch Series 3 (GPS + Cellular) Musik streamen, sodass Nutzer direkt vom Handgelenk aus auf jeden Song von Apple Music zugreifen können. Die neue Radio App ermöglicht es den Hörern auch, Beats 1 live oder jeden anderen Apple Music Radiosender ohne iPhone oder WLAN abzurufen.

Apple Watch Produktfamilie

Apple Watch Series 3 (GPS + Cellular) beginnt ab CHF 449 .- und Apple Watch Series 3 (GPS) ab CHF 369.-, beide bieten neue Upgrades wie einen schnelleren Dual-Core-Prozessor und Wireless-Chip sowie einen barometrischen Höhenmesser. Apple Watch Series 3 (GPS + Cellular) führt ausserdem erstmals eine spezielle rote Digital Crown und ein exklusives „Explorer“ Zifferblatt ein, das die Mobilfunkverbindung in einem einzigartigen Design darstellt. Series 1 wird zu einem neuen Einstiegspreis von CHF 279.- erhältlich sein und ist damit erschwinglicher denn je.

Zusätzlich zu Silber oder Space Grau Aluminium, gibt es Apple Watch Series 3 jetzt auch in einem wunderschönen neuen Gold Aluminium sowie mit Edelstahlgehäusen in Silber oder Space Black, die alle mit einer Auswahl an neuen Armband-Farben und -Stilen kombiniert werden können. Das Woven Nylon wurde um ein neues Muster aktualisiert und das unglaublich leichte Sport Loop lässt sich mühelos und mit beispiellosem Komfort an das Handgelenk anpassen. Apple Watch Edition wurde um ein wunderschönes dunkelgraues Keramikgehäuse erweitert, das mit einem neuen zweifarbigen Sportband kombiniert werden kann.

Apple Watch Nike+ ist extrem beliebt, und diesen Herbst wird die Partnerschaft mit beiden Modellen der Series 3 in Kombination mit einem neuen Nike Sportarmband in Pure Platinum/Schwarz oder Sport Loop in exklusiven Farben fortgeführt. Die Nike Run Club App wurde aktualisiert, um neue aufregende Features einzuführen: Audiogeführte Läufe liefern erstklassiges Coaching und Motivation von den Nike Elite-Trainern, Sportlern und Entertainern, und mit der Cheers Funktion macht das Laufen mehr Spass, da sie Freunden ermöglicht, audio-basierte Anfeuerungen zu senden, die beim Laufen motivieren. Just Do It Sundays bietet Nutzern durch die Teilnahme an der grössten Lauf-Community der Welt weiterhin Inspiration und Belohnungen. Apple Watch Hermès Modelle sind mit integriertem Mobilfunk erhältlich und mit einer beeindruckenden Kollektion neuer Armbänder kombinierbar, darunter dem Single Tour Rallye aus perforiertem Gala Kalbsleder, das vom klassischen Hermès Fahrhandschuh inspiriert wurde, und dem Single Tour Éperon d’Or aus bedrucktem Gala Kalbsleder, das von dem 1974 von Henri d’Origny entworfenem Reiterschalmuster inspiriert wurde. Ein neues Zifferblatt, inspiriert von der Carrick Hermès Uhr, die 1993 ebenfalls von Henri d’Origny entworfen wurde, vervollständigt die bestehende Auswahl an Hermès Zifferblättern.

Preise & Verfügbarkeit

  • Apple Watch ist in zwei verschiedenen Gehäusegrössen erhältlich, 38mm und 42mm. Apple Watch Series 3 (GPS + Cellular) wird in Gold, Silber oder Space Grau Aluminium, oder Silber oder Space Black Edelstahl mit einer Vielzahl von Armbändern ab CHF 449.- erhältlich sein. Apple Watch Series 3 (GPS) wird mit Aluminiumgehäuse in Gold, Silber oder Space Grau mit einem Sportarmband ab CHF 369.- erhältlich sein. Apple Watch Series 1 ist mit Aluminiumgehäusen in Silber oder Space Grau mit einem Sportarmband ab nur CHF 279.- erhältlich. Apple Watch Edition in grauer oder weisser Keramik wird ab CHF 1’449.- erhältlich sein. Alle Modelle sind auf apple.com/chde und in den Apple Stores sowie bei ausgewählten autorisierten Apple Händlern und Mobilfunkanbietern erhältlich (Preise können variieren). Informationen zu lokalen Verfügbarkeiten unter locate.apple.com. Apple Watch Nike+ kostet ab CHF 369.- und Apple Watch Hermès abCHF 1’299.- (Preise können variieren). Alle Preise inkl. MwSt.
  • Kunden können Apple Watch Series 3 (GPS + Cellular) ab Freitag, 15. September mit Verfügbarkeit ab Freitag, 22. September in folgenden Ländern bestellen: Australien, China, Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Japan, Kanada, Puerto Rico, Schweiz und den USA. Weitere Länder folgen im nächsten Jahr. Verfügbarkeiten bei Mobilfunkanbietern unter apple.com/chde/watch/cellular.
  • Kunden können Apple Watch Series 3 (GPS) ab Freitag, 15. September mit Verfügbarkeit ab Freitag, 22. September in folgenden Ländern bestellen: Amerikanische Jungferninseln, Australien, Belgien, China, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Grossbritannien, Hongkong, Irland, Italien, Japan, Kanada, Luxemburg, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Puerto Rico, Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien, Taiwan und den USA. Apple Watch Series 3 (GPS) wird ab Samstag, 23. September in den Vereinigten Arabischen Emiraten erhältlich sein.
  • Apple Watch Series 1 ist verfügbar auf apple.com/chde und überall dort, wo Apple Watch verkauft wird.
  • Apple Watch Nike+ ist ab Freitag, 15. September auf apple.com/chde mit eingeschränkter Verfügbarkeit ab Donnerstag, 5. Oktober in folgenden Ländern zum Bestellen verfügbar: Deutschland, Australien, Belgien, China, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Grossbritannien, Guam, Hong Kong, Indien, Irland, Italien, Japan, Kanada, Katar, Kuwait, Luxembourg, Macau, Monaco, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Puerto Rico, Russland, Saudi Arabien, Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien, Taiwan, Thailand, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn, den USA und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Weitere Informationen finden Sie unter apple.com/chde/apple-watch-nike oder nike.com/applewatch.
  • Apple Watch Hermès ist ab Freitag, 15. September mit Verfügbarkeit ab Freitag, 22. September in folgenden Ländern zum Bestellen verfügbar: Australien, China, Frankreich, Deutschland, Grossbritannien, Japan, Kanada, Schweiz und den USA. Weitere Informationen finden Sie unter apple.com/chde/apple-watch-hermes oder hermes.com/applewatchhermes.
  • Apple Watch Series 3 (GPS) wird ab Freitag, 29. September in folgenden Ländern erhältlich sein: Griechenland, Guam, Indien, Island, Jersey, Kroatien, Macau, Monaco, Polen, Rumänien, Russland, Slowakei, Thailand, Tschechische Republik, Türkei und Ungarn.
  • Apple Watch Series 3 (GPS) wird ab Samstag, 30. September in Katar, Kuwait und Saudi Arabien erhältlich sein.
  • Neue Apple Watch Armbänder gibt es ab heute auf apple.com/chde und bald in den Apple Stores sowie bei ausgewählten autorisierten Apple Händlern und Mobilfunkanbietern in den USA und über 35 Ländern und Regionen, darunter Australien, Brasilien, China, Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Hong Kong, Italien, Japan, Kanada, Niederlande, Russland, Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien, Südkorea und den Vereinigten Arabischen Emiraten.
  • Apple Watch Series 3 (GPS + Cellular) setzt iPhone 6 oder neuer mit iOS 11 oder neuer voraus und Apple Watch Series 3 (GPS) setzt iPhone 5S oder neuer mit iOS 11 oder neuer voraus. Einige Funktionen sind nicht in allen Regionen oder Sprachen verfügbar.
  • Kunden, die Apple Watch bei Apple kaufen, wird ein kostenloses Persönliches Setup im Store oder online angeboten, um dabei zu helfen, die neue Apple Watch mit Kalendern, Benachrichtigungen, Apps und mehr einzurichten und individuell anzupassen.
  • Wer mit den Grundlagen beginnen oder mit seiner neuen Apple Watch mehr entdecken möchte, kann sich für kostenlose Today at Apple Workshops unter apple.com/chde/today anmelden.

iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X – iOS 11 Beta hat es verraten.

In den Beta-Versionen des mobilen Betriebssystem von Apple können Entwickler immer wieder spannende Informationen lesen zu den kommenden Geräten. Das kürzlich erfolgte iOS 11 Beta 10 Update und eine geleakte iOS 11 Gold Master (GM) Version hat viel spannenden verraten.

iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X

Es wurde bereits spekuliert, dass Apple im Herbst drei iPhones vorstellen wird. Zwei normalen Updates ohne Formfaktor-Änderungen zu den aktuellen iPhone 7 und iPhone 7 Plus und dazu das Jubiläums- iPhone mit vielen technischen Neuerungen. Das Betriebssystem-Update hat nun die Namensgebung ausgeplaudert. Die Updates sind nicht, wie vielleicht erwartet, iPhone 7s und iPhone 7s Plus, sondern iPhone 8 und iPhone 8 Plus. Das neue Flaggschiff unter den Apple iPhones wird das iPhone X.

6-Core A11 Fusion Chip, Wireless-Charging und Face-ID

Natürlich werden iPhone 8 und iPhone 8 Plus mehr Leistung als die bisherigen iPhones haben. Das iPhone X wird aber alles in den Schatten stellen. Gemäss den Tweets von Entwickler, welche sich iOS 11 genauer angeschaut haben, darf man ein 6-Core A11 Fusion Chip, Wireless-Charging und Face-ID erwarten. Mit dem neuen Face-ID soll man auch Apple Pay Zahlungen freigeben können.

Alle drei iPhones werden 4K-Video bei 60 FPS und 1080P-Videos bei 240 FPS unterstützen. Und auch die Bildschirm Ohren, oben links und rechts um die Sensoren und die Front-Kamera, scheinen definitiv zu sein.

Neue Apple AirPod

Auch die AirPods bekommen eine Neuerung. Was man in der 3D-Animation deutlich erkennen kann, das Ladestatus-LED wurde von innen nach aussen verschoben. So erkennt man den Ladestatus ohne das AirPod-Case zu öffnen. Welche sonstige Neuerungen die AirPods mit sich bringen ist bisweilen nicht bekannt.

Neue Apple Watch Generation und Apple TV

Neben den neuen iPhones wird zudem eine neue Generation der Apple Watch erwartet, sowie eine Apple TV Set-Up Box mit 4K Unterstützung.

Somit wäre wohl schon fast alles gesagt für die Keynote am kommenden Dienstag? Ich bin gespannt was Tim Cook und seine Mannschaft uns noch an Details vorlegen will…

Apple Watch wird unabhängig vom iPhone.

Aktuell kann die Apple Watch nur über das iPhone in’s Internet oder Anrufe tätigen. Ohne Internet, bzw. ohne iPhone geht fast nichts bei der Apple Watch. Um es überspitzt zu formulieren, es ist ein etwas bessere Bewegungstracker für Gesundheit und Sport dank den vielen Sensoren und GPS. Gemäss einem Bericht von Bloomberg soll sich das nun ändern.

Apple Inc. is planning to release a version of its smartwatch later this year that can connect directly to cellular networks, a move designed to reduce the device’s reliance on the iPhone, people familiar with the matter said.

Apple Watch mit LTE-Modem von Intel

Intel soll für das LTE-Modem als Lieferant in Frage kommen. Damit wäre die Apple Watch weitestgehend unabhängig vom Apple Smartphone und könnte alle Internetdienste selber kontaktieren für Aktualisierungen, News, Mitteilungen und Siri.

Auch wenn für dieses Jahr ein Apple Watch Update erwartet wird, könnte die LTE-Version der Apple Watch erst 2018 kommen und dann auch nur sehr schleppend von Land zu Land. Gemäss Bloomberg muss Apple mit den Netzbetreiber die Anbindung verhandeln.

Apple is already in talks with carriers in the U.S. and Europe about offering the cellular version, the people added. The carriers supporting the LTE Apple Watch, at least at launch, may be a limited subset of those that carry the iPhone, one of the people said.

Neues Design für die Apple Watch

Gemäss Daring Fireball, welcher ja immer bestens über die Apple Gerüchteküche informiert ist, soll die Apple Watch auch noch ein neues Design bekommen. Aber davon abgesehen ist er von der neuen Unabhängigkeit der Apple Watch begeistert:

It’s hard to overstate just how big a deal this could be. No mention in Businessweek’s report, though, of the all-new form factor that I’ve heard is coming for this year’s new watches. That tidbit came from an unconfirmed little birdie, though, so I wouldn’t bet the house on it.

Neue Apple Watch Armbändern für den Frühling 2017.

Neben den zahlreichen Updates von iPhone 7 und iPhone 7 Plus in (PRODUCT) RED, iPad und Clips, hat Apple für die Apple Watch neue gestreifte Armbänder aus gewebtem Nylon, für Nike Sport und Apple Watch Hermès  eingeführt.

Apple Watch Family

Die neuen Armbändern kommen in frischen und leuchtenden Farben, damit Kunden das Tragen ihrer Apple Watch noch persönlicher und individueller gestalten können. , separat erhältliche Nike Sport Armbänder als auch die .
Alle neuen Armbänder sind ab heute online unter apple.com/chde zu bestellen, später im März wird es sie auch in ausgewählten Apple Stores, bei autorisierten Apple Händlern und ausgewählten Mobilfunkanbietern geben.

Highlights dieser Saison sind das neue, breit gestreifte Armband aus gewebtem Nylon, darüber hinaus gibt es noch weitere Armbänder:

  • Sportarmbänder in den Farben Kiesel, Himmelblau und Kamelie
  • Armbänder aus gewebtem Nylon in den Farben Beere, Seeblau, Orange, Rot, Zitronengelb und Mitternachtsblau
  • klassische Lederarmbänder in neuem Design in Saphir, Beere und Taupe

Zum ersten Mal werden die Nike Sportarmbänder auch separat in folgenden Varianten erhältlich sein:

  • Anthrazit/Schwarz
  • Pure Platinum/Weiss
  • Volt/Schwarz

Neue Apple Watch Nike+-Modelle sind 38mm und 42mm-Varianten in Space Grau mit Aluminiumgehäuse und einem Sportarmband in Anthrazit/Schwarz und 38mm und 42mm-Varianten in Silber mit Aluminiumgehäuse und einem Sportarmband in Pure Platinum/Weiss.

Wer es eher klassisch mag, dem bietet Apple die wunderschönen, handwerklich exzellent gefertigten Apple Watch Hermès Armbänder in eindrucksvollen neuen Farben:

  • 38mm Double Tour Epsom-Lederarmband in Bleu Zéphyr
  • 38mm Cuff Barenia Lederarmband mit Doppelschnalle in Fauve
  • 42mm Single Tour Epsom-Lederarmband in Lime
  • 42mm Single Tour Swift-Lederarmband in Colvert

Die Kollektion wird um eine neues Modell erweitert, welches Apple Watch mit dem 38mm Cuff Barenia Lederarmband mit Doppelschnalle in Fauve verbindet sowie zusätzlich um ein exklusives Hermès Sportarmband in Signature Orange.

Alle neuen Armbänder sind ab heute online im Apple Online Store zu bestellen, später im März wird es sie auch in ausgewählten Apple Stores, bei autorisierten Apple Händlern und ausgewählten Mobilfunkanbietern geben.

Sammelbestellung: Apple Watch Vintage Stand. [Updated]

Irgendwie hab ich es befürchtet geahnt, als ich den Artikel zu dem Apple Watch Vintage Stand im Macintosh-Design berichtet habe… Und hier ist sie, die Sammelbestellung!

Für diejenigen welche noch keine meiner schon fast legendären Sammelbestellungen mitgemacht haben, hier eine kleine Erklärung. Hin und wieder entdecke ich auf meinen Reisen durch das Internet tolle Gadgets, welche es so in der Schweiz nicht oder kaum gibt. Diese Teile kann man zwar über das Internetbestellen, aber Lieferkosten, je nach Hersteller, von 60 Franken sind jeweils schnell erreicht. Viel zu viel, insbesondere wenn das Objekt der Begierde eigentlich nur 20 oder 30 Franken kosten würde. Meine Lösung, ich nehmen die Bestellungen entgegen, lass eine grosse Lieferung in die Schweiz kommen, vorzugsweise mit Mengenrabatt, und verteile die Ware an die Besteller.

Apple Watch Halter von elago

Das heutige Objekt ist ein Halter für die Apple Watch im Design eines alten Macintosh-Computers. Die Smartwatch wird dann quasi zum Bildschirm. Das tolle an dem Gehäuse, es ist aus weichem Plastik und passt für alle bisher erschienen Apple Watch Modelle. Erhältlich in beige oder anthrazit, bzw. weiss und schwarz.

Apple Watch Vintage Stand Macintosh

Eben hab ich die Bestätigung erhalten. Ich kann euch  Apple Watch Vintage Stand für CHF 26.- anbieten im Rund-um-Sorglos-Paket bis Versand in euren Briefkasten. 

Und so sieht der (noch unbestätigte) Fahrplan aus…

17. Januar – 20. Januar

Registrierung

Wer an dem Apple Watch Vintage Stand interessiert ist, trägt sich im unterstehenden Formular ein.

20. Januar

Offerte

Alle Registrierten Benutzer bekommen nun eine Offerte von mir, was das Gadget mit allen Aufwendungen kostet und den Zahlungsmöglichkeiten.

20. Januar – 25. Januar

Zahlung

Wer von der Aktion profitieren möchte kann in angegebener Frist eine Vorauszahlung machen. Anhand der eingegangenen Zahlungen wird die Bestellung ausgelöst beim Lieferanten.

Februar 2017

Empfang

So schnell wie möglich werden die Gadgets in die Schweiz geliefert und von da an die Besteller versendet.

Registrierung geschlossen Danke für das Interesse, leider können keine weiteren Bestellungen entgegen genommen werden.

Die wohl beste und schönste Apple Watch Halterung für Apple-Fans.

Mir der aktuellen Apple Watch Series 2 kann ich drei bewegte Tage und zwei ruhige Nächte in der Gangreserve erleben, ohne dass die Apple Smartwatch an’s Kabel muss. Die Batterieleistung hat eine enorme Verbesserung erfahren im Vergleich zum ersten Modell. Dennoch ist eine Ladezeit früher oder später unabkömmlich. Aber wenn die Apple Watch schon geladen werden muss, dann bitte mit Stil!

Bisher musste meine Apple Watch ganz herkömmlich mit dem im Lieferumfang enthaltenen, magnetischen Ladekabel geladen werden. Hin und wieder hab ich versucht mir selber eine Halterung aus LEGO für die Apple Watch zu bauen. Aber jetzt hab ich das richtige Produkt gefunden. Die Firma elago stellt diverse Cases, Halterungen und andere nützliche Gadgets rund um die Produktpalette von Apple her. Unter anderem nun eine Apple Watch Halterung in Form eines kleinen Macintosh Computers.

Apple Watch Halter von elago

Die Idee ist nicht nur sehr nützlich für die Apple Watch auf dem Nachttisch zu platzieren, sondern haucht den kleinen Computer auch ein bisschen Leben ein. Das Case ist aus weichem Silikon und kann so die Uhr nicht zerkratzen. Besonders nützlich, das Case ist flexible genug, dass es alle aktuell erhältlichen Modelle aufnehmen kann. Egal ob gross oder klein, alt oder neu.

Apple Watch Halter von elago

Das Produkt gibt es für kleine 15 Dollar drüben bei Amazon, dafür schlägt die Lieferung in die Schweiz mit satten 47 Dollar zu. Alternativ kann die Halterung auch bei elago selber für 25 Euro bestellt werden, die Lieferung kostet dann noch weitere 19 Euro.

Wer gerne eine solche Apple Watch Halterung haben möchte, der kann mit etwas Glück auch ein Exemplar hier bei ApfelBlog.ch gewinnen. Tragt dazu einfach unten in den Kommentaren ein, warum gerade du diese Halterung unbedingt für deine  Apple Watch gewinnen solltest. Unter allen erfassten Kommentaren bis und mit dem 27. Januar 2017 wird die Halterung verlost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!