Posts tagged "Armbanduhr"

Wenn eine iWatch, dann bitte so.

Die Hinweise verdichten sich, dass Apple wohl tatsächlich sowas wie eine iWatch Armbanduhr anbieten wird. Der talentierte Martin Hajek hat schon einmal seine Fantasie spielen lassen und eine edle iWatch visualisiert. Nun hat sich Martin, übrigens nicht verwandt mit der Swatch-Hajek-Familie, sich vom iPhone 5C und iPhone 5S inspirieren lassen. Einmal mehr ist das Ergebnis eine Fülle von beeindruckenden Bilder:

Noch mehr Bilder gibt es bei Martin. Danke für den Tweet David.

Apple sichert sich Markenrecht auf Schmuckwaren und Uhren.

In der Schweiz ist ein Schutztitel-Gesuch für die Marke Apple in den Bereichen Schmuckwaren hängig. Das Gesuch wurde am 28. Januar 2014 von der Anwaltskanzlei Baker & McKenzie in Zürich, die Hauskanzlei von Apple Schweiz, beim Eidgenössische Institut für Geistiges Eigentum hinterlegt. In der Kategorie 14 sind Waren wie folgt hinterlegt:

  • Schmuckwaren
  • Uhren und Armbanduhren
  • Schlüsselringe
  • Armbänder aus Edelmetall oder damit plattiert
  • etc.

Marken Schutztitel Apple für Schmuck und Uhren.

Weiter soll auch die Kategorie 28 mit Spielzeugen abgedeckt sein. Hier ein kleiner Auszug:

  • Spielzeug, Spiele und Spielwaren
  • elektronisches Spielzeug, Spiele und Spielwaren
  • Spielgeräte mit Videoausgang zur Verwendung mit einem externen Bildschirm oder Monitor
  • freistehende Spielautomaten mit Videoausgang
  • interaktives Computerspielzeug und Spiele
  • etc.

Und zu letzte auch noch im Bereich von Computer und Dienstleitungen:

  • Errichtung von Bauten
  • Reparaturarbeiten
  • Installationsarbeiten
  • Instandhaltung
  • etc.

Bei der ersten Kategorie verdichtet sich der Hinweis auf ein tragbares Gerät von Apple. Beispielsweise eben eine Armbanduhr. Im Bereich Spielzeug könnte sein, dass Apple sich absichert, wenn die Apple TV Box für Apps aufgebohrt wird um dann quasi als Spielkonsole zu funktionieren. Die letzte Kategorie hätte wohl schon längst beantragt werden müssen…

Danke für den Hinweis Rouven.

Was wenn iWatch ein Apple TV Produkt wäre?

iWatch - Apple TV

Drüben bei The Next Web hat Jonny Haskins von Pixel Lounge eine spannende Idee geäussert. Was wenn Apple und (un)absichtlich in die Irre führen will? Was wenn iWatch eben keine Armbanduhr ist, sondern ein TV-Produkt? iWatch, im Sinne von „Ich sehe“… Wie kommt Haskins zu der Annahme?

Steve Jobs: „I finally cracked it“

Alle Gerüchte um ein Apple-TV-Produkt beruhen auf einer Textpassage von Steve Jobs, welche in Walter Isaacson’s offiziellen Jobs Biografie abgedruckt wurde:

I’d like to create an integrated television set that is completely easy to use. It would be seamlessly synced with all of your devices and with iCloud. No longer would users have to fiddle with complex remotes for DVD players and cable channels. It will have the simplest user interface you could imagine. I finally cracked it.

Auch Tim Cook doppelte im Dezember 2012 während eines Interviews nach:

When I go into my living room and turn on the TV, I feel like I have gone backwards in time by 20 to 30 years…It’s an area of intense interest.  I can’t say more than that.

Irgendwann muss irgendwas in Richtung TV-Lösung von Apple kommen. Wahrscheinlich dringendes als eine Armbanduhr!

Eine Armbanduhr ist langweilig

Nicht nur Jonny Haskins ist der Meinung das eine Armbanduhr ein Fashion-Accessoir ist. Sie ist da um die Zeit abzulesen. Oder wie Haskins es so wunderbar umschreibt:

A watch is for fashion and sometimes for telling the time.  It’s certainly not for taking phone calls – you’d look like you were trying to lick your elbow.

Auch ich kann mich mit dem Gedanken nicht anfreunden, anstelle des iPhone-Display auf die Uhr zu schauen. Der einzige Vorteil wäre, ich kann erkennen das ein wichtiges Mail angekommen ist. Aber um es dann zu lesen oder gar zu antworten, müsste ich dann doch wieder das Smartphone aus der Hosentasche ziehen. Worin liegt also der Vorteil der Armbanduhr. Eine Frage gerichtet an all die Pebble und Co. Besitzer. Für was braucht man eine Smartwatch, ausser für Sport?

Aber wäre in Sachen Apple TV Produkt nicht schon lange Gerüchte und Bilder im Umlauf?

Zugegeben, das ist ein Punkt. Dank der Produktion im weit abgelegenen Asien, kann Apple nicht mehr ganz so stark kontrollieren was nach aussen dringt. Dagegen spricht, dass niemand damals das MacBook Air oder den neuen Mac Pro in dieser Form hat kommen sehen. Apple ist auch heute noch in der Lage etwas unter Verschluss zu halten, wenn es sein muss!

Ein Apple Fernseher?

In einer Sache bin ich nicht so dabei mit dem Artikel von Haskins. Er glaubt an einen Apple Fernseher. Ich eher an eine neue Apple TV Box. Mit der Box würde die Verbreitung in den heimischen Wohnzimmer massiv schneller vorwärts kommen als mit einem teuren Fernseher. Kommt dazu, Fernseher werden in der Regel alle fünf bis sechs Jahre neu gekauft. Und was Jobs in seiner Vision beschreibt, das ist mit einer Box ganz gut machbar.

iWatch Apple-TV-Lösung am 10. September 2013

Noch ein Punkt bei dem ich eher skeptisch bin. Wenn am 10. September tatsächlich ein iPhone 5S iOS 7 und iPhone 5C vorgestellt wird, kann ich mir nicht vorstellen, dass man noch ein weiteres Highlight in die Show packt. Vom Zeitpunkt her wäre der Herbst 2013 sicher richtig, denn die Aktie braucht einen Aufschwung, Apple braucht einen neuen Knaller und das Weihnachtsgeschäft steht vor der Türe.

Nun, warten wir ab. In wenigen Tagen sind wir schlauer. Aber was wäre dir lieber? Eine iWatch Armbanduhr oder eine iWatch TV-Lösung?