Posts tagged "Atari"

iCade – Spielhalle im Wohnzimmer

iCade

Immer wieder schwelge ich mit Bekannten und Freunden in Erinnerungen an die guten alten verpixelten und einfachen Computerspiele. Die meisten der Klassiker-Spiele haben ihren Anfang in einer Arcade-Spielhalle gefunden. Games wie Desert Falcon, Asteroid oder Missile Command wurden an den Spiel-Kästen im Spielsalon um die Ecke gespielt.

Dieses Feeling könnt Ihr nun zurück holen ins eigene Wohnzimmer mit dem iCade. iCade ist ein robustes Holzgehäuse mit einer iPad Halterung (iPad und iPad 2) und den authentischen Arcade-Buttons und dem Joystick. Das iPad wird über Bluetooth mit dem iCade-Gehäuse verbunden.

Das iPad selber wird mit der kostenlosen App  Atari Greatest Hits aufgerüstet. Ein Spiel ist bereits enthalten. Weitere Spiele können einzeln per In-App-Einkäufen geladen werden, oder man kauft sich gleich alle 99 Spiele zu einem Spezialpreis.

Der kleine Kasten versetzt einem tatsächlich zurück ins Zeitalter der Arcade-Games. Hin und wieder kommt es vor, dass der eine oder andere Button nicht ganz so schnell reagiert wie man es sich wünscht. Das könnte an der Bluetooth-Verbindung liegen, oder aber man hat hier den Effekt absichtlich eingebaut, denn in den Spielhallen haben die Kästen auch nicht immer das gemacht, was man als Spieler eigentlich tun wollte… =)

Wer gerne auf Retro-Games steht, der sollte den iCade unbedingt man ausprobieren. Gerne verlose ich den Test-iCade unter allen Kommentaren welche gleich hier unten bis und mit Freitag 9. Dezember 2011 18:00 Uhr abgegeben werden. Der Gewinner wird von ApfelBlog.ch direkt kontaktiert und auf der Facebook Seite bekannt gegeben wenn die Kontaktaufnahme geklappt hat.

Das Testgerät wurde mir freundlicherweise von der Firma Sacom zur Verfügung gestellt, mehr Infos gibt es in der Website.

Wer ist Ronald Gerald Wayne?

Ronald Gerald Wayne

Ronald Wayne (Bildquelle: Owen Linzmayer)

Im Volksmund glaubt man ja, dass Apple im April 1976 von Steve Wozniak und Steve Jobs gegründet wurde. Tatsächlich wurde Apple aber von drei Herren gegründet: Steve Wozniak, Steve Jobs und Ronald Gerald Wayne, auch eher bekannt als Ron Wayne!

Jobs arbeitete vor der Apple Gründung als freier Techniker bei Atari und hat da den rund 20 Jahre älteren Ron Wayne kennen gelernt. Mit Ron und den beiden Steves wurde also die Firma Apple gegründet. Ron erhielt einen Anteil von 10% an Apple. Ron blieb aber nicht lange bei Apple, er hatte das vertrauen in die Firma verloren, denn zu beginn sah es alles andere als rosig aus. Doch bevor Ronald Wayne ausstieg, war es alles andere als untätig.

Das erste Apple Logo von Ron Wayne

Das erste Apple Logo

Zum einen war er es, der den Gesellschaftervertrag für die Applegründer schrieb. Er hat auch das Benutzerhandbuch für den Apple I geschrieben. Aber, Ron war es auch der das erste Apple Logo in einem aufwändigen Prozess zu Papier brachte.

Als Ronald Wayne ausstieg, verkaufte er seine Anteile für 800 US-Dollar. Wäre er mutiger gewesen, so hätte Ron sich bei Apple zum Millionär machen lassen können. Mit seinen Anteilen, dem Börsengang 1980, der Aktiensplittung am 15. Mai 1987, wäre sein Vermögen 1991 bei ca. 244 Millionen US-Dollar gewesen. Selbst beim Aktien Tiefstand von nur 12,75 Dollar pro Aktie wäre der Anteil von Ron noch 42,5 Millionen US-Dollar wert gewesen.

Doch Ron bereut seinen Ausstieg damals gar nicht! Er fest überzeugt, dass er mit den Informationen von damals richtig gehandelt hat. Die beiden Steves hatten kein Geld, die Gläubiger standen vor der Türe und um die ersten Aufträge abzuwickeln fehlte das Geld um das fehlende Material einzukaufen…

Wenigstens bekam Ron noch rund 1800 Dollar, als die 1976 gegründete Apple Partnerschaft am 3. Januar 1977 in eine Gesellschaft umgewandelt wurde. Das ganze hatte einen juristischen Hintergrund, so das Ron später keine Ansprüche mehr erheben kann.