Posts tagged "bahnhofstrasse"

Batterieaustauschprogramm. Eure Erfahrungen sind gefragt.

iPhone 5 Batterieaustauschprogramm

Vor ein paar Tagen habe ich über das Batterieaustauschprogramm von Apple bezüglich einiger betroffenen iPhone 5 berichtet. Der Beitrag wurde fleissig geteilt und einige Rückmeldungen über diverse Kanäle habe ich erhalten, dass man an dem Programm teilnehmen werde. Warum auch nicht, dafür ist es ja gedacht. Einer der dem Ruf gefolgt ist, ist Roger. Seine Erfahrungen waren leider nicht so gut. Trotz Termin und eingeplanten 60 Minuten, musste er den Apple Store wieder verlassen, weil Apple für den Batterieaustausch rund drei Stunden braucht und Roger diese Zeit nicht hatte und verständlicherweise auch keine Lust hatte von Winterthur nochmals extra nach Zürich zu fahren um das dringend benötigte iPhone abzuholen. Angeblich soll es noch weitere solche Fälle gegeben haben wie man im Gastbeitrag von Roger im Blog von Marco nachlesen kann.

Nun, grundsätzlich hatte ich bisher eher gute Erfahrungen im Apple Store gemacht. Selbst defekte Apple-Geräte, die man bei Interdiscount und Co. gekauft hatte und da jede Hilfe abgelehnt wurde, hat man im Apple Store ohne Kommentar mit einem neuen Gerät ersetzt.

Aus Sicht des Kunden, ist das Erlebnis von Roger natürlich sehr ärgerlich und man fühlt sich vielleicht auch nicht ernst genommen. Andererseits muss man auch sehen, dass täglich knapp 10’000 Menschen den Store besuchen und die meisten ein Anliegen an die Mitarbeiter haben. Da bei Apple an der Bahnhofstrasse die Ersatzakkus gleich schon am Starttag des Batterieaustauschprogramm ausgingen, muss man mit einem kleineren Ansturm gerechnet haben.

Der eigentliche Skandal bei der Geschichte von Roger ist, meiner Meinung nach nicht die Wartezeit über 180 Minuten. Nein, der eigentlich Skandal ist, dass Roger am Abend eine Reparatur-Bestätigung von Apple erhalten hat, von einem anderen Kunden… Wahrscheinlich wurde Roger’s Auftrag nicht richtig abgeschlossen und daher kam es zu dem Problem und der offensichtlichen Datenschutz-Verletzung.

So, nun bin ich aber gespannt. Wie waren eure Erfahrungen in den Apple Stores dieser Welt? Wie ist denn nun der Kundenservice an sich und vielleicht im Vergleich zu anderen Marken im elektronischen Bereich?

Heute: iPad mini

iPad mini

Heute ist das iPad mini in diversen Ländern erschienen. Auch in Zürich sind ca. 70 Personen vor dem Apple Store an der Bahnhofstrasse gestanden, trotz eisiger Kälte und Regen. Viele Leute haben das iPad mini aber ganz einfach über den Apple Online Store (auch in Deutschland oder Österreich) bestellt und warten zuhause auf die Lieferung, welche sich aber um einige Tage verzögern wird.

Wer sich bisher nicht ganz sicher war, welches iPad mini am besten passt, der kann mal einen Blick in diese Matrix werfen. In den allermeisten Fällen genügt ein iPad mini 16GB Wi-Fi in schwarz.

Wirklich mini ist bei dem iPad mini die Verpackung. Proportional zum iPad, ist die Verpackung um einiges kleiner und sparsamer! Auf der Verpackung ist auch ein kleiner Hinweis abgedruckt, dass das iPad mini iTunes 11 benötige… Leider musste Apple bekannt geben, dass der Termin Oktober für den Start des neuen iTunes nicht gehalten werden kann und man eher mit Ende November rechnet. Das iPad mini wird aber trotzdem funktionieren.

Erste Reviews gibt es auch schon im Netz, wobei einige überhaupt nicht zufrieden sind mit dem Bildschirm. Zwar hat man mit iPad mini, im Vergleich zu anderen Tablets in der Grösse, grundsätzlich ein besseres Erlebnis, der Bildschirm aber ist im Vergleich zu anderen Apple Geräten eher suboptimal. Gerade wenn man es sich gewohnt ist mit dem iPad und Retina Display zu arbeiten, könnte der etwas schwach Bildschirm stören. Aber solche Kritiker wie John Gruber werden dennoch vom iPad auf iPad mini wechseln. Die kleine Grösse und das leichte Gewicht machen das iPad mini sehr attraktiv, trotz dem schlechteren Birldschirm.

Ich bin gespannt. Mein Review iPad mini kann ich am Montag bei Apple Schweiz entgegen nehmen. Spätestens dann kann ich mehr dazu sagen. Habt ihr schon ein iPad mini abgeholt? Oder wartet ihr noch auf die Lieferung?

Heute: iPhone 5 in der Schweiz

iPhone 5

Heute ist es soweit, das neue Apple Smartphone iPhone 5 landet unter anderem in der Schweiz! Interessanterweise konnte das iPhone 5 ausnahmsweise nicht im Apple Online Store vorbestellt werden, lediglich bei den Mobilfunkprovider Swisscom, Orange und Sunrise. Wer keine Vertragsverlängerung möchte, der muss vor einem Shop anstehen. Vor dem Apple Store an der Zürcher Bahnhofstrasse sitzt man seit Mittwochabend.

Wo werdet ihr anstehen? Bei welchem Apple Retailer oder Mobilfunk-Shop hat es keine iPhone 5 mehr, wo kann man sich noch ein Apple Smartphone kaufen? Helft einander am heutigen Tag an ein iPhone 5 zu kommen.

Wie man einen Apple Store Genius Mitarbeiter testet…

Drüben bei Gizmodo sind Fotos von einem Apple Genius Mitarbeiter Handbuch aufgetaucht. Darin ist genau beschrieben, welche Worte man vermeiden sollte und wie man auf Standardfragen am besten zu antworten hat. Das Mitarbeiter mit Kontakt zu Kunden so geschult werden ist durchaus in verschiedene Branchen so üblich. Insbesondere Support-Mitarbeiter werden jeweils sehr exakt geschult, so dass man schnell das Vertrauen des verärgerten Kunden gewinnt und so ist es auch bei Apple.

Genius Mitarbeiter Handbuch

Beispielsweise bestätigt man den Kunden zuerst immer be seiner Frage und drückt das Mitgefühl aus. Damit gewinnt man das Vertrauen, der Kunde fühlt sich verstanden und kann sein Leid teilen. Dann erklärt der Genius Mitarbeiter, wie er selber mit dem Anliegen zurecht kam und führt den Kunden langsam aber sicher zur Lösung. Ein Beispiel:

Customer: This Mac is just too expensive.
Genius: I can see how you’d feel this way. I felt the price was a little high, but I foundit’s a real value because of all the built-in software and capabilities.

Gewisse Ausdrücke sollte man auch ganz bewusst nicht verwenden. Beispielsweise wird ein Mac Computer bei einem Genius Mitarbeiter nie „crashen“. Ein Mac kann lediglich nicht antworten oder nicht reagieren. Aber niemals wird ein Mac crashen…

Genius Mitarbeiter Handbuch 2

Ich weiss nicht wie es euch so geht, aber ich bekomme das Bedürfniss nach Zürich an die Bahnhofstrasse zu fahren und dort einem Genius Apple Store Mitarbeiter folgende Frage zu stellen:

Hm, dieses MacBook Pro Retina interessiert mich schon, aber es ist einfach viel zu teuer…

Oder vieleicht auch:

Gibt es für das neue iPad eine Maus? Ich kann einfach nichts Anfangen mit diesen Bildschirmberührungen…

Es würde mich brennend interessieren, ob die Mitarbeiter genau nach Leitfaden mir eine entsprechende Antwort geben, oder ob die Apple Store Mitarbeiter auch noch ein bisschen kreativ sein dürfen im Beantworten der Fragen. Hat das jemand von euch schon ausprobiert, oder vielleicht kürzlich eine ähnliche Frage gestellt oder eine Erfahrung gemacht wie oben beschrieben?

 

iPhoneDoktor.ch eröffnet Praxis an der Bahnhofstrasse in Zürich

 

iPhoneDoktor - Monika Schaffhauser

Wer glaubt, dass Frauen und Technik nicht zusammenpassen, der hat sich geirrt. Monica Schaffhauser betreibt schon seit 4 Jahren den iPhone Express Reparatur Service iPhoneDoktor.ch und HandyDoktor.ch mit mittlerweile 5 Standorten in der Schweiz. Die Praxis Zürich zieht nun vom Kreis 3 an die Top-Adresse Bahnhofstrasse 106 (direkt beim HB) um für die Kunden noch einfacher erreichbar zu sein.

Die neue Praxis an der berühmten Bahnhofstrasse in Zürich bietet neben der professionellen Express Reparatur auch eine komfortable Warte-Lounge mit gratis Nespresso und Mineral, wo Kunden die 10-40 Minuten Reparaturdauer relaxed abwarten können. Schnell und professionell werden Geräte wie iPhone, iPod touch 4, iPad oder Samsung Galaxy S2 Smartphone von Monica und dem HandyDoktor.ch Team repariert. Weitere Handy Modelle sollen folgen.

Am Samstag dem 28.04.2012 wird der grosse Eröffnungstag der neuen Praxis gefeiert. Während 09:00 bis 17:00 Uhr können Kunden doppelt profitieren von einem kleinen Willkommensgeschenk und von folgender Spezialaktion (ausgenommen sind Wasser- und Mainboard-Schäden):

  • Gratis Reparatur für die ersten 3 Kunden!
  • 40% Rabatt für den 4. – 10. Kunden.
  • 10% Rabatt für alle anderen Kunden.

 

Das neue iPad geht weg wie warme Semmeln

iPad Lieferengpass

Erst letzte Woche hat Apple das neue iPad vorgestellt. Per sofort konnte man die Vorbestellung tätigen, denn am 16. März wird das Apple Tablet offiziell verkauft. Spätestens dann sollen die Vorbestellungen auch bei den Kunden eintreffen, welche über die Website bestellt haben. Wer sich aber erst jetzt zu einer Vorbestellung durchringen konnte, der muss geduld haben. Die erste Welle von iPad-Lieferungen scheint ausverkauft zu sein, denn auf der Apple Website wird angegeben, dass erst in zwei bis drei Wochen wieder neue iPads ausgeliefert werden können.

Apple hat sich mittlerweile auch zu einer offiziellen Aussage hinreissen lassen:

Customer response to the new iPad has been off the charts and the quantity available for pre-order has been purchased. Customers can continue to order online and receive an estimated delivery date.

Trotz allen Unkenrufen scheint auch die dritte Generation des Tablet ein Verkaufsschlager zu werden. Auch eine nicht repräsentative Umfrage meinerseits auf der ApfelBlog.ch Facebook Seite hat ein interessantes Resultat gezeigt:

Kaufst Du Dir ein neues iPad?

Nur 47% der über 300 befragten wollen sich bisher ein neues iPad mit Retina Display kaufen. Aber das kann sich noch ändern. Ich denke der Bildschirm ist schon ein Kriterium, was man zuerst mit eigenen Augen gesehen haben muss. Eventuell ist man danach dann überzeugt und kauft sich trotzdem noch ein neues iPad.

Wie dem auch sei, die Stores rüsten sich für einen grossen Ansturm nachdem man über die Website nicht mehr zum Verkaufsstart ein iPad bestellen kann. Ob die Stores und Reseller genügend Geräte bekommen um zumindest während dem ersten Tag die nachfrage zu decken ist ungewiss. In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass der Apple Store an der Zürcher Bahnhofstrasse jeweils grosse Mengen vor Ort hat, die Reseller meistens nur eine sehr kleine Anzahl iPads von Apple erhält.

Was ist mit Dir? Hast Du schon bestellt? Versuchst Du Dein Glück vor dem Apple Store? Oder wartest Du bewusst ab…

Umbau im Apple Store an der Bahnhofstrasse in Zürich

Apple Store Bahnhofstrasse Zürich - Umbau-Anzeige

Der ApfelBlog.ch-Leser Jeremie hat gestern Nacht um 21:20 Uhr bemerkt, dass im Apple Store an der Bahnhofstrasse Zürich ungewöhnliches vor sich geht. Diverse Handwerker und Apple Store Mitarbeiter waren fleissig am schrauben und Geräte demontieren. Wie man auf der Website von Apple lesen kann, wird der Apple Store am Montag und Dienstag geschlossen sein wegen Umbauarbeiten. Erst am Mittwoch Nachmittag werden die Türen wieder geöffnet.

Apple Store Bahnhofstrasse Zürich - Umbau

Apple Store Bahnhofstrasse Zürich - Umbau 2

Welche Umbauarbeiten im Apple Store vollzogen werden ist leider nicht bekannt. In Sachen Design dürfte sich nicht all zu viel verändern, es sei denn Apple möchte in Zürich ein neues Store-Konzept ausprobieren, wovon ich aber im Moment nicht ausgehen würde. Spätestens am Mittwoch sind wir schlauer.

Wenigstens haben wir die Gewissheit, dass es in Basel den vierten Apple Store geben soll. Ab Frühling 2013 könnte der Store eröffnet werden wenn alles klappt.

iPhone 4S Warteschlange vor dem Apple Store in Zürich

iPhone 4S Warteschlange vor dem Apple Store in Zürich

Foto: http://twitter.com/Schnitzel

Das erstaunt mich dann jetzt aber selber… Eigentlich dachte ich, dass mit den vielzähligen Vorbestellungsmöglichkeiten und den tiefen Temperaturen sich kaum jemand die Mühe macht um vor dem Apple Store in Zürich zu campieren. So kann man sich täuschen!

Über Twitter wurde bereits das erste Foto verteilt über die ersten zehn Personen vor dem Apple Store an der Zürcher Bahnhofstrasse. Einer der Wartenden ist Chris und berichtet in Echtzeit über die Stimmung von der Warteschlange in seinem Blog oder über Twitter. Anscheinend ist die Stimmung und Unterhaltung untereinander so gut, dass Chris leider kaum dazu kommt um Fotos zu veröffentlichen. Aber die Nacht ist ja noch lange…

iPhoneography im Apple Store Bahnhofstrasse, Zürich

Lange Zeit wurde die Kamera in den iPhone-Vorgänger-Modellen nur müde belächelt. Die Auflösung war weit hinter dem Standard von andere Mobiltelefonen. Aber dennoch mauserte sich das iPhone als beliebteste Kamera bei Flickr hoch. Warum? Weil es eben doch die beste Kamera der Welt ist! Denn nur eine Kamera welche man immer und überall dabei hat ist eine gute Kamera…

Mit dem iPhone 4 und den unzähligen Photo-Apps welche es inzwischen im iOS App Store gibt, wird das iPhone zur kunstvollen Kamera. Mit einigen Apps lassen sich gute HDR-Fotos schiessen, mit anderen kann man ausgestorbene analoge Kamera imitieren und nochmals anderen Apps kann man die geschossenen Bilder mit Effekten verändern. Es gibt auch schon eine handvoll Bücher welche sich dem Thema iPhone-Fotografie angenommen haben. Kein Wunder also das es dank dem iPhone viel mehr Hobby-Fotografen gegeben hat als bisher. Einige zelebrieren stolz die Fotoaufnahmen mit dem iPhone. Es gibt sogar ganze Bewegungen, bzw. diese Fan-Communities haben der Bewegung einen eigenen Namen gegeben: iPhoneography

In der Schweiz zelebrieren die beiden Herren Roman Keller und Dominique Jost diese Liebe zur iPhone-Fotografie. Ihre Arbeiten landen auf Facebook und natürlich Flickr. Am Freitag dem 13. Mai 2011 zeigen die Beiden Ihre Arbeiten im Schweizer Apple Store an der Bahnhofstrasse in Zürich. Ab 16:00 Uhr werden ihre Bilder während drei Stunden im Store gezeigt. Natürlich sind die beiden Herren vor Ort und zeigen in Workshops welche empfehlenswerten Apps es gibt und mit welchen Techniken man unglaubliche Aufnahmen schiessen kann.

Wer also gerne mit dem iPhone fotografiert und noch mehr lernen möchte als nur knallbunte Bilder zu schiessen, der sollte sich unbedingt am 13. Mai 2011 die Zeit nehmen und am Abend in den Apple Store nach Zürich gehen. Weitere interessante Tipps zu Apps und iPhoneography gibt es im gleichnamigen Blog oder bei den beiden Herren.