Posts tagged "bilanz"

iPhone: Kommt es nun am 29. Februar oder kommt es nicht?

iPhone

Es ist eine Frage, welche die Nation beinahe spaltet! Kommt das am 29. Februar 2008 oder kommt es doch nicht! Jetzt kurz vor dem sagenumwobenen Datum wollen wir einmal die Gerüchte für und gegen den 29. Februar gegeneinander antreten lassen.

Das spricht für den 29. Februar 2008

  • Diverse indirekte und direkte Quellen (meistens aus der ) haben immer wieder vom 29. Februar gesprochen.
  • Der 29. Februar wurde auch bei hochgejubelt und sind dann zurück gekrebst und haben gar das Blog geschlossen. (via)
  • Auch bloggende Swisscom Mitarbeiter erwarten grosses Ende Februar. (via)
  • Ein „heute“ Informant will erfahren haben, dass die iPhone Prospekte bei der Swisscom bereits gedruckt sind. (via)
  • Die Swisscom soll bereits über 1000 iPhones an Lager haben.
  • Die Swisscom dementiert Fragen zum iPhone derart standardisiert, dass man es schon für eine Abwehrtechnik halten kann… (siehe auch gegen)

Das spricht gegen den 29. Februar 2008

  • Das Wirtschaftsmagazin will erfahren haben, dass noch gar keine Verhandlungen zwischen Apple und einem Schweizer Provider statt gefunden haben.
  • Die Gerüchte sagen, dass in der Schweiz von Anfang an das iPhone mit UMTS verkauft wird. Das so genannte iPhone 2 ist aber noch lange nicht bereit!
  • In der (iPhone Software) gibt es bereits Anzeichen für Provider in Italien, Irland und Österreich, jedoch nicht für die Schweiz!
  • Die Swisscom, besonders Carsten Schloter dementiert jede Anfrage zum iPhone Start.
  • Im Sommer oder Herbst öffnen gleich zwei Apple Stores Ihre Türen in der Schweiz. Gut möglich, dass Apple persönlich beim Start mitmischen möchte!

So, das waren nun einige Pro und Contra zum iPhone Start in der Schweiz am 29. Februar 2008. Jetzt können wir eigentlich bloss noch die letzten Stunden abwarten und die Daumen drück, dass irgendwas passiert! Ich bin gespannt!

Bilanz: iPhone kommt erst in ein paar Monaten in die Schweiz!

iPhone Schweiz: Swisscom

Über die Website persoenlich.com war zu erfahren, dass die Bilanz mehr über das iPhone in der Schweiz weiss. Tatsächlich hätte das iPhone ursprünglich ab dem 29. Februar über die Ladentische in der Schweiz gehen sollen. Laut einer Recherchen der „Bilanz“ wird sich der Launch aber um Monate (!!) verzögern. Die Bilanz ist der Meinung, dass Steve Jobs mit USA, Frankreich, England und Deutschland die Kernmärkte bedient hat und sich nun dem starken asiatischen Markt widmen kann. Unternehmerisch gesehen wird Apple dort wohl schnell Geld machen können. Nicht zu verachten ist aber auch, dass nach Deutschland die Märkte von Österreich und der Schweiz schnell und einfach abgedeckt hätten werden können. Somit bleibt es wohl dabei, dass das iPhone erst mit den ersten Apple Stores einzug in die Alpen-Länder nehmen wird.

Die Bilanz will auch wissen, dass Apple bisher keine ernstzunehmenden Verhandlungen mit Swisscom, Orange oder Sunrise gemacht haben will. Daher ist der Entscheid, welcher Provider das iPhone in der Schweiz vertreiben darf wieder offen. Die Bilanz geht auch davon aus, dass Apple erst die zweite iPhone-Generation im anspruchsvollen Schweizer Markt lancieren will. Also diejenigen mit UMTS, welche es so bisher noch gar nicht gibt!

Haben aber die Schweizerinnen und Schweizer noch Geduld bis in den Sommer oder gar Herbst um auf das iPhone zu warten? Denn bereits jetzt telefonieren gut und gerne 0.2% der Bevölkerung mit einem iPhone, ohne das es selbiges offiziell zu erwerben gäbe! Selbst China kommt mit den rund 400’000 gehackten iPhones auf gerade einmal 0.003% iPhone Nutzer im Lande!

Sollte sich diese Recherche der Bilanz bewahrheiten, wäre das ein wieder einmal eine Chance für iPhone-Importeure hierzulande das grosse Geld mit dem grauen iPhone markt zu machen! Ich muss zugeben, dass ich den Bilanz-Artikel nicht selber gesehen habe. Sollte es diesen aber so tatsächlich geben Meiner Meinung nach hat dieser Bilanz-Artikel sicher einen hohen Wahrheitsgehalt. Ich glaube nämlich kaum das sich eine so angesehenes Wirtschaftsmagazin eine solche Story aus den Finger saugt.

Bleibt der bereits bestens bekannte Abschlussabsatz: Wir dürfen gespannt bleiben wie es weiter geht. Nun heisst es wieder einmal abwarten und Tee trinken!

Danke an Lifeguard für den Hinweis zu dem Artikel bei persoenlich.com. Danke auch an Thomas für den Bilanz-Link.