Posts tagged "code"

15% Rabatt bei Swisscom iTunes Code.

Swisscom iTunes

Vor kurzem hab ich schon mal über die Möglichkeit berichtet, dass man bei Swisscom iTunes Guthaben über die NATEL-Rechnung ganz bequem einkaufen kann. Nun habe ich noch eine weitere Gute Nachricht: Vom 9. Februar bis 22. Februar 2015 habt ihr 15% Ersparnis auf das von euch gewählte Guthaben!

Das geht denkbar einfach: Guthaben auswählen, NATEL-Nummer und E-Mail eingeben und auf „Jetzt kaufen“ klicken. In wenigen Sekunden erhaltet ihr einen SMS Code mit welchem der Kauf bestätigt wird. Im Browser und per E-Mail erhaltet ihr den iTunes Code zum einlösen und Guthaben aufstocken.

Das günstig eingekaufte Guthaben kann für iOS Apps, Bücher, Musik, Filme und Mac Apps verwendet werden. Natürlich auch für In-App-Einkäufe. Mit dieser Aktion könnte man sich beispielsweise ein Guthaben von CHF 200.- für nur CHF 170 einkaufen und könnte sich Logic Pro X satte 15% günstiger einkaufen. Oder welche App wolltest du schon lange mal dein Eigen nennen?

iReview 49/2010

iReview

Es ist wieder Zeit für einen ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 49/2010. Diese Woche war es ziemlich ruhig. Im Moment gibt es bei mir viel zu tun und die Handschuh-Sammelbestellung braucht auch viel Zeit. Im Moment bin ich schon dabei ein paar Handschuhe einzupacken. Die gehen morgen dann auf die Post. Der Rest folgt diese Woche noch! Falls noch jemand nicht bezahlt hat, dann gibt es morgen den letzten Reminder, bevor die Handschuhe an Wartende verkauft werden. So, nun wünsche ich Euch eine interessante Lektüre.

P.S.: Sunrise hat nun endlich auch die Visual Voicemail aufgeschaltet. Danke für den Hinweis Walti.

Der Fluch mit den Ländercodes auf Film-DVDs

Die Film und Musikindustrie findet ja immer wieder Wege um uns Konsumenten das Leben zu erschweren. Ein Beispiel dafür sind die Ländercodes auf DVDs. Dieser sorgt dafür, dass Film-DVD mit einem Ländercode nur in den zugehörigen Regionen abgespielt werden können und so Filmstudios die weltweite Veröffentlichung ihrer Filme kontrollieren und vervielfachen können.

Jetzt kommt aber Apple (Update: übrigens auch andere Hersteller) und setzt dem ganzen noch eins drauf! Wenn man in den Mac zum ersten Mal eine DVD einlegt, so muss man den Ländercode eingeben, bzw. bestätigen. Zum Beispiel in der Schweiz wäre das der Code 2. Sollte man sich nun auf eine Reise begeben und in Amerika eine DVD kaufen und in den selben Mac einlegen, so muss man den Ländercode ändern auf 1. Das ist soweit kein Problem, bloss kann man die Änderung nur fünf mal machen, danach wird der zuletzt verwendete Ländercode fest eingetragen und lässt sich nicht mehr ändern!

Apple schreibt dazu:

Der DVD Region Manager ermöglicht Ihnen die fünfmalige Änderung der Region, in der das DVD-Laufwerk verwendet werden soll. Beim fünften Mal wird das Laufwerk dauerhaft für die Verwendung dieses Ländercodes konfiguriert und Sie können keine Änderungen mehr vornehmen. Wenn Sie beispielsweise Film-DVDs mit Ländercode 1 und 2 abspielen möchten und die DVD mit Ländercode 1 einlegen, wird der DVD-Player so eingestellt, dass er nur noch DVDs mit Ländercode 1 abspielt. Legen Sie die DVD mit Ländercode 2 ein, wird der DVD-Player so eingestellt, dass er nur noch DVDs mit Ländercode 2 abspielt. Wenn Sie abwechselnd DVDs mit verschiedenen Ländercodes verwenden, wird das DVD-Laufwerk bei der fünften Änderung dauerhaft für die Verwendung des Ländercodes dieser DVD eingestellt.

Wie kann man das Problem umgehen?

  • Eine Möglichkeit wäre, dass man einen Firmware Patche aufspielt, welcher das Laufwerk RPC1 schalten. Damit kann man dann eine Software wie RegionX verwenden, die dem DVD Player einen Ländercode vorgaukelt, ohne diesen einzustellen. Das ganze ist nicht ganz legal und sorgt auch dafür, dass die Garantie erliescht.
  • Es gibt auch eine Hardware-Lösung in man sich einfach ein externes DVD-Laufwerk für die exotischen DVDs zulegt. Ob sich das wegen einer Film-DVD lohnt bleibt natürlich dem Anwender überlassen.
    Update: Auch hier kann eine Ländercode-Limite angebracht sein!
  • Die nächste Lösung sieht so aus, dass man die DVD rippt, bzw. kopiert. Tut man das mit der Freeware-Lösung DVDBackup, so lässt sich eine Region freie Backup-DVD erstellen. In diese Richtung gibt es auch noch weitere Software-Lösungen. Das setzt natürlich voraus, dass man einen DVD-Brenner hat.

Habt Ihr das Problem auch schon gehabt? Gibt es weitere Lösungen als die DVD ohne Region zu kopieren?

Tutorial: Entwickeln für das iPhone

Das iPhone kann nicht nur für viel Gesprächsstoff sorgen, es kann auch richtig arbeiten, bzw. die Benutzer können in naher Zukunft, dank dem Apple App Store, verschiedenste Software auswählen, einkaufen und auf das iPhone installieren. Das geht von Visual Search über Packet-Verfolgung bis zum Undenkbaren.

Damit das so ist, müssen viele Entwickler ihre Ideen in einer iPhone Applikation umsetzen. Dafür hat Apple ja das iPhone SDK veröffentlicht. Wie man eindrücklich an der WWDC 2008 gesehen hat, ist das entwickeln einer solchen Applikation keine Hexerei. Da juckt es sicher den Einen oder Anderen in den Finger selber ein kleines iPhone Programm zu schreiben…

Damit der Einstieg ins iPhone App entwickeln nicht so schwer ist, haben einige Entwickler unter iPhone Developer Central kostenlose Video Tutorials hinterlegt. Beinahe 600 Minuten sind bereits abgedreht. Die Tutorials sind je nach Erfahrung in der Stufen unterteilt. Meiner Meinung nach in sehr guter Einstieg für zukünfitge iPhone App Entwickler.

Neben den Filmen findet man aber auch ein Forum sowie Links zu Blogs mit dem Schwerpunkt iPhone App.

Falls jemand von Euch ein App entwickelt, lass es uns wissen. Wir testen gerne Deine Entwicklung und schreiben einen Bericht hier im ApfelBlog darüber.

(via)