Posts tagged "cydia"

Warum man das iPhone nicht einem Jailbreak unterziehen sollte…

Das Deutsche Fernsehen, besser der WDR, hinterfragt die Sicherheit der Smartphones, insbesondere das der iPhones. Grundsätzlich eine gute Sache. Allerdings schlimm, wenn man zu vielen Tricks zurückgreifen muss, um tatsächlich an Ziel zu gelangen und dann 0815-Konsumenten nicht darüber aufklärt, dass man „geschumelt“ hat, bzw. diese Art von Sicherheitsleck eine ganze Reihe von Sicherheitsversössen voraussetzt.

Im Beitrag werden zwei „fabrikneue“ iPhones an die Testpersonen übergeben. Tatsächlich handelt es sich aber bei den beiden Geräten um iPhones mit einem Jailbreak. Ein Verstoss gegen die Nutzungsrichtlinie von Apple. Über den Cydia App Store musste dann mindestens noch ein spezielle Programm geladen werden, um den Zugriff zum Root freizuschalten und der Benutzer hat alle Warnungen bewusst missachtet, dass der Root-Zugriff ein neues Passwort bekommen sollte. So, unter diesen Umständen ist dann tatsächlich möglich, was uns das WDR-Fernsehen weiss machen will. Aber einmal ein Beweis, man sollte das iPhone nur einem Jailbreak unterziehen, wenn man genau weiss was man da tut!

Hätten die beiden Testpersonen tatsächlich zwei fabrikneue iPhones gehabt mit der aktuellen iOS Version, hätten die beiden Sicherheitsexperten nichts zu tun gehabt und müssten gelangweilt an ihrer Cola nippeln… Sehr, sehr erschrecken was hier gestandene Journalisten mit den unwissenden Konsumenten tun. So was ist schon fahrlässig!

(via)

iPhone schützen mit Gesichtserkennung

Unter den Jailbreaker-App-Programmierer hat es ganz kreative Köpfe wie mir scheint… So gibt es im Cydia Store das Programm RecognizeMe für 7 US-Dollar. Das Programm ersetzt die klassische „Entriegeln und Code eingeben“ Variante um den Zugriff auf das geliebte iPhone 4 zu schützen. RecognizeMe funktioniert mit einem Gesichtsscanner, bzw. einer Gesichtserkennung. Aber seht selber im folgenden Video

iReview 18/2011

iReview

Auch am Muttertag darf der iReview nicht fehlen, der ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 18/2011. In diesem Sinne wünsche ich allen Mütter einen tollen Tag und fordere alle Töchter, Söhne und Väter auf, sich gut um die Mutter zu kümmern und Ihr einen schönen Tag zu machen. Ich wünsche Euch eine interessante Lektüre.

iReview 17/2011

iReview

Es ist wieder Zeit für einen ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 17/2011. Dieses mal gibt es ungewöhnlich viel zu berichten. Ich hoffe Ihr könnt trotz dem schönen Wetter die vielen Tipps, Tricks und News durchlesen… Ich wünsche Euch eine interessante Lektüre.

    iReview 14/2011

    iReview

    Die Sonne hat uns alle überrascht im frühen April. Passend dazu gibt es ja die Verlosung einer Solartasche welche Euren iPod oder das iPhone auch unterwegs mit Strom versorgt. Wer trotz dem schönen Wetter noch eine Lektüre braucht, dem präsentiere ich nun den ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 14/2011. Ich wünsche Euch eine interessante Lektüre.

    Der Mac App Store von Apple eröffnet am 6. Januar 2011

    Mac App Store

    Apple hat heute bekannt gegeben, dass der Mac App Store am Donnerstag, 6. Januar 2011 eröffnen wird. Mit dem App Store-Erlebnis auf Mac OS X macht der Mac App Store das Entdecken, Installieren und Updaten von Mac-Programmen einfacher als jemals zuvor. So einfach wie wir es eben vom iPhone, iPod touch und iPad kennen… Der Mac App Store wird zum Start in 90 Ländern verfügbar sein und sowohl kostenpflichtige als auch Gratis-Apps aus den Bereichen Bildung, Spiele, Grafik & Design, Lifestyle, Produktivität und Dienstprogramme beinhalten.

    Steve Jobs, CEO von Apple, ist schon ganz ungeduldig:

    Der App Store revolutionierte mobile Apps. Wir hoffen dasselbe mit dem Mac App Store für PC-Apps zu schaffen indem wir das Finden und Kaufen von PC-Apps leicht und spassig machen. Wir können es kaum erwarten am 6. Januar damit zu starten.

    Im Mac App Store kann man neue und beachtenswerte Apps durchstöbern, herausfinden, welche App gerade angesagt ist, die Favoriten des Mac App Store-Teams ansehen, Kategorien durchsuchen und die Bewertungen und Rezensionen anderer Nutzer lesen. Genau wie bei iPhone, iPod touch und iPad genügt ein einziger Klick, um Apps zu kaufen, herunterzuladen, zu installieren und sie im Anschluss sofort zu starten. Geladene Apps können auf allen persönlichen Macs eines Nutzers verwendet werden. Updates erhält man direkt über den Mac App Store, sodass es einfach ist, alle installierten Apps immer auf dem neuesten Stand zu halten. Der Mac App Store steht Nutzern von Mac OS X Snow Leopard als kostenloser Download über die ‘Softwareaktualisierung’ zur Verfügung.

    So gesehen ist der Mac App Store sicher eine gute Gelegenheit spannende und gute Mac Programme zu finden. Noch besser ist die Möglichkeit, dass man mit wenig Aufwand dafür sorgen kann, dass alle Programme auf dem neuesten Stand sind und bleiben. Das arbeiten mit aktuellen Programmen macht nicht nur mehr Spass, sondern sorgt auch für die nötige Sicherheit.

    Natürlich flammt auch sofort die Kritik auf,  dass mit dem App Store für den Mac dann auch wieder Programme unter gewissen Umständen nicht zugelassen werden können. Denn wie schon beim iOS App Store wird auch hier Apple dafür sorgen wollen, dass keine Trojaner-Programme oder welche mit nackten Tatsachen in den Store kommen. Für eine Gegenbewegung will der Cydia App Store sorgen. Grundsätzlich sind ja Mac-Programme immer noch ohne App Store kauf und installierbar. Aber eine konsolidierte Übersicht kann natürlich daher spannend sein, dass man auf diese Weise neue Programme kennenlernen kann.

    Typophone 4 – Der schönste iPhone Lockscreen!

    Typophone 4

    Glücklich ist, wer sein iPhone gejailbreaked hat. Zumindest wenn es darum geht, den wohl schönsten iPhone Lockscreen zu installieren, den ich jemals gesehen habe! Während man auf offiziellem Weg nichts am etwas bescheidenen Lockscreen rütteln kann, sind den Entwickler eines Jailbreaked iPhone alle Türen offen. Und das wird auch genutzt.

    Wie man oben unschwer erkennen kann, hat sich jemand die Mühe gemacht nur mit Schriften einen wunderbar schönen Lockscreen zu basteln. Entdeckt habe ich das ganz bei iPhoneFreakz und die wiederum sind dank Devianart auf das Schmuckstück aufmerksam geworden. Wer also sein iPhone geöffnet hat, sollte vielleicht einmal einen Blick riskieren. Das ganze ist zu finden im Cydia Store:

    This theme IS on Cydia, people! Just search „Typophone 4“ and install, it should work for all devices (excluding iPad).

    Eigentlich schade, dass Entwickler keinen offiziellen Weg bekommen, so schöne Lockscreens auch für ungebrochene iPhone anbieten zu können. ich bin glaub zum ersten Mal eifersüchtig auf die Jailbreaker…

    Apple: Vom Underdog zum Innovationsverhinderer?

    In der aktuellen Ausgabe der Schweizer SonntagsZeitung, danke Michael für den Hinweis, wird der umstrittene Apple App Store unter beschuss genommen. Einmal mehr geht es um Programme mit sexuellem Inhalt. Wo sind die Grenzen für Apple? Warum kommt eine kostenlose Kondom-Finder App der AIDS-Hilfe Schweiz (noch) nicht in den Store, dafür aber „Asian School Girls“ für CHF 2.20?

    Einmal mehr kommt die Forderung für mehr Transparenz. Apple würde gut daran tun die Richtlinien für die Freigabe offen zu legen und Ablehnungen, wie auch Freigaben zu begründen…

    Der App Store ist mit Sicherheit eine gute Idee und wohl schon jetzt eine Cash-Cow für Apple. Zunehmend werden aber Angebote um den App Store gebaut:

    • Google weicht aus auf das Internet wie beispielsweise mit Latitude. Dort kann man tun und lassen was man will und trotzdem beispielsweise die Lokalisierung ansprechen.
    • Der Schweizer Programmierer Steve Sheraton hat eine Technik entwickelt, Anwendungen direkt auf seiner Website www.hottrixdownload.com zu verkaufen.
    • Nach einem Jailbreak kann man im Cydia App Store Anwendungen kaufen und herunter laden.

    Wie man sieht, es gibt Möglichkeiten. Jedoch sind dann die Vermarktungsaufwände auch grösser. Dem Otto-Normal- iPhone-Benutzer muss man zuerst erklären, warum man das App nun nicht im App Store findet und wie das mit der Installation über eine alternative Plattform funktioniert. Kommt natürlich hinzu, dass Apple wo immer möglich empfiehlt, eben genau das nicht zu tun…

    Wie ist Eure Meinung zu dem App Store? Eine geniale Erfindung? Oder ein Software-Laden mit Möchtegern-Kontrollfreaks?

    iPhone Wochenrückblick 10/09

    Cydia Store für jailbreaked iPhone
    Jetzt können auch illegale nicht erlaubte Applikationen gekauft werden, dank dem Cydia Store. Aber auch hier gibt es Einschränkungen. So dürfen keine Emulatoren, Customation-Tools, keine Modem und keine Video-Programme in den Store. Hätte man nicht genau für solche Programme das iPhone gehackt?

    Sygic Turn by Turn Navigation für das iPhone
    Der Hersteller Sygic hat das iPhone Navigationsprogramm Turn by Turn an der CeBIT 2009 vorgestellt. Das Programm wurde im App Store von Apple eingereicht und gemäss den Hersteller wurden alle Anforderungen eingehalten. Das Programm braucht mit 2GB aber echt viel Platz und hat bei jedem Start satte 2 Minuten bis es bereit ist. Dafür geht es dann ziemlich flüssig…

    Swisscom hat 71 Millionen Schweizer Franken für die iPhone-Lancierung ausgegeben
    Rund 392 Schweizer Franken investierte die Swisscom für jedes einzelne iPhone. Nicht gerade wenig, aber es wird sich dennoch lohnen. Gemäss Carsten Schloter sollen iPhone-Benutzer vier bis fünf mal mehr im Internet surfen, als andere Benutzer mit mobilen, internetfähigen Endgeräten.

    iPhone Ladekabel verschmort
    Autsch! Da ist ein iPhone-Ladekabel in Flammen aufgegangen. Zum Glück ist bisher nur ein Fall bekannt.

    iPhone mit mehreren Rechner synchronisieren
    Die Anleitung klingt wie die Lösung vieler Sync-Probleme, jedoch muss man im OS X System mit dem Hex-Editor herum manipulieren. Da ist Vorsicht geboten!

    Dank Cydia Schadcode ins iPhone gebracht
    Apple verteidigt seinen App Store mit den strengen Auflagen unter anderem mit dem Argument Sicherheit. Jetzt hat ein findiger Hacker eine Sicherheitslücke in Cydia gefunden und Schadcode eingeführt. Dieser ist zum Glück nicht zu sehr böse, sondern sorgt für Werbeeinblendungen im Installer. Sind gejailbreakte iPhone also unsicherer?

    Yellowsn0w – iPhone 3G unlock ist da!

    Das lange währt, wird endlich gut! Die Jungs vom iPhone Dev Team haben heute die Hacking-Software veröffentlicht, mit welcher man auch das iPhone 3G von sämtlichen zwängen befreien kann: yellosn0w!

    Entsperren kann man damit alle iPhone 3G mit der Firmware 2.2 und der Baseband 02.28.00. Wer eine ältere Baseband auf dem iPhone hat, muss zuerst das Update durchführen! Wie gewohnt ist nach dem Hack Cydia und der altbekannte Installer zur Verfügung über welche man noch weitere Programme installieren kann als nur über iTunes.

    Yellowsn0w ist zwar mit der Version Nummer 0.9.1 noch im Beta-Stadium und somit noch nicht voll ausgereift, aber für den grössten Teil der Hack-Freudigen sollte es funktionieren. Auch wenn man die über 4000 Kommentare im Blog des iPhone Dev Team anschaut, kann man zuversichtlich sein… Man muss sich aber bewusst sein, dass es für die Wiederherstellung nach einem Hack keine Garantie gibt und man eventuell das iPhone wieder komplett neu einrichten muss!

    Ich persönlich verzichte vorerst auf einen Unlock an meinem weissen iPhone 3G. Im Moment sehe ich keinen persönlichen Nutzen oder Mehrwert wenn ich das iPhone mit yellowsn0w aufbohre. Daher kann ich keinen nahen Erlebnisbericht über den iPhone 3G Unlock schreiben, aber vielleicht möchte das ja jemand da draussen übernehmen? Erfahrungen und Berichte sind gerne in den Kommentaren, oder per Mail erwünscht.

    Happy Hacking und ein gutes neues Jahr!