Posts tagged "digitec"

iPhone 5S und iPhone 5C jetzt schon in der Schweiz. Dank Digitec.

Digitec - iPhone 5S und iPhone 5C

Bildquelle: Digitec

Heute hat Digitec, Fachgeschäft im Bereich IT und Unterhaltungselektronik, mitgeteilt, dass man per sofort das iPhone 5S und iPhone 5C im Sortiment hat. Die Geräte werden aus England und Deutschland importiert und sind somit mit unseren LTE-Bänder kompatibel. Digitec konnte durch einen Grauimport die Wartezeit für iPhone-Fans abkürzen, denn bisher hat Apple noch immer keinen Termin genannt, wann die neuen Apple Smartphones bestellt, bzw. gekauft werden können.

Damit man zu den ersten, bzw. schnelleren, iPhone-Besitzer gehört, muss man aber auch etwas tiefer in die Tasche greifen. Für das iPhone 5S mit einem 64 GB Speicher in schwarz, Entschuldigung Spacegrau, muss man CHF 1149.- hinblättern. Voraussichtlich könnte der Preis bei Apple um die CHF 1010.- bis 1099.- liegen.

Digitec bietet die neuen iPhones aber auch vergünstigt mit Neuverträgen und Vertragsverlängerungen bei den Schweizer Mobilfunkprovier an. Leider nicht alle Modelle bei allen Anbieter… So kann man beispielsweise kein iPhone 5S 64GB in Spacegrau bei der Swisscom verlängern.

Und? Für dich interessant und eine Investition wert, oder wartest du lieber bis Apple Schweiz das iPhone 5S und iPhone 5C anbietet?

Günstiger MacBook Air, MacBook Pro und Mac mini einkaufen.

Aktion bei Digitec

Drüben bei Digitec gibt es bis und mit dem 11. Dezember 2012 die Möglichkeit günstige MacBook Air, MacBook Pro, MacBook Pro Retina und Mac mini einzukaufen. Mit der aktuellen Aktion sind die Geräte rund CHF 50 günstiger als im Apple Online Store. Dazu gibt es für jeden Kauf einen Gutschein von Digitec im Wert von 100 Schweizer Franken. Vielleicht die Gelegenheit sich selber ein Weihnachtsgeschenk zu machen…

Danke für den Hinweis Olli

CASH TV in Erklärungsnot zum Thema iPhone und Recht

iPhone CASH TV

Letzten Sonntag wurde im Schweizer Fernsehen die aktuelle CASH TV Sendung ausgestrahlt. Eines der Themen an dem Abend war das iPhone. Die Sendung aus dem Ringier-Verlag wollten erklären ob es erlaubt ist ein iPhone zu hacken.

Natürlich bekam die Firma Digitec, als einziger iPhone-Grossimporteur in der Schweiz, eine riesige und kostenlose Werbeplattform. Doch Marcel Kubli, Verkaufsleiter bei Digitec, weiss noch nicht einmal selber ob die iPhone-Geschäfte in der Schweiz überhaupt legal und mit den Gesetzen dieser Welt vereinbar sind.

Etwas mehr Auskunft bekommen dann die CASH TV Reporter bei Carlo Govoni vom Eidgenössischen Institut für Geistiges Eigentum. Illegal ist das entsperren eines iPhones, wenn urheberrechtlich geschützte Teile der Software verändert werden. Leider ist es aber nicht bekannt, ob diese geschützten Teile beim entsperren geändert werden. Da Apple bisher in der Schweiz noch keine Klage eingereicht hat, bleibt es wohl noch ein Weilchen ein offenes Geheimnis ob das entsperren und vertreiben der iPhones strafbar ist.

Alles in allem wurde die Frage „Ist es in der Schweiz erlaubt ein iPhone zu hacken“, welche am Anfang des Beitrags gestellt wurde, überhaupt nicht beantwortet und wir wissen gleich viel wie vorher.

Wie ich bereits berichtet habe, geht Apple in Deutschland gegen eine Frau vor, welche ca. 150 iPhone nach Deutschland importiert hat, bevor der exklusive Vertrag zwischen Apple und  T-Mobile abgeschlossen wurde. Sollte Apple diesen Prozess gewinnen, so könnte es düster werden für Digitec und dessen Lieferanten. In Deutschland beziffert Apple den Streitwert auf zwei Millionen Euro, bei 150 Apple Mobiltelefone! Sollte der Streitwert in die Schweiz übertragen werden, so müsste Digitec alleine für die Lieferung aus der Sendung mit 400 Geräten ca. 5,5 Millionen Euro abdrücken… In der Theorie!

Ich hoffe aber, dass Apple sich in Zukunft weniger darum sorgen wird, wer wann wieviele iPhones von wo importiert hat, als das sie schneller dafür sorgen, dass die begehrten Mobiltelefone bald offiziell in der Schweiz verfügbar sind.

iPhone Preise in der Schweiz sind am purzeln

Nein, nicht die offiziellen Preise des iPhone werde gesenkt, sondern die Preise im SchwarzGrau-Markt. Noch immer ist das iPhone in der Schweiz nicht offiziell via Apple oder einem ausgewählten Provider erhältlich. Die grossen Gewinner dieser Misere sind mutige Importeure. Privatopersonen bringen das Apple Mobiltelefon schon seit dem Release im letzten Jahr aus USA in die Schweiz und verkaufen die gefragten Geräte mit grossem Gewinn! Während man im Sommer 2007 noch bis zu CHF 1500.00 für ein Gerät hinblätterte, sind es inzwischen um die 900 bis 1000 Franken.

Für ein kleines Aufsehen sorgt nun der Online-Shop Digitec! Die Preise für die importierten Geräte sind gesunken auf CHF 699.00 für ein 8GB iPhone und die 16GB Versionen kostet noch schlappe CHF 799.00. Entscheidet man sich zusätzlich noch für einen Providervertrag, bekommt man ein 8GB iPhone schon ab 319 Franken! Bis ende April schenkt Digitec den Besteller sogar noch die Postversandgebühren.
Was zum Teil kritisiert wird ist die Garantie welche nur einen Monat dauert. Da man aber das iPhone sowieso freischalten muss, entfällt danach jeglicher Garantie Anspruch auf das Gerät gegenüber Apple! Also kann das gar nicht mehr stören…

Man darf jetzt gespannt bleiben, wie sich dieser graue iPhone Markt in der Schweiz weiter entwickelt. Purzeln jetzt auch die Preise der privaten Verkäufer? Oder ist das Angebot von Digitec so sehr beschränkt, dass man danach wieder CHF 900 verlangen kann? Im ApfelForum können wir die privaten Angebote mitverfolgen.