Posts tagged "game"

Apple TV wird 2014 zur Spielkonsole.

AirPlay mit iPad und Apple TV

 

Schon im Oktober 2008 habe ich erkannt, dass die Apple TV ein grosses Potential als Spielkonsole hat. Dazu musste man nur den Erfolg der zahlreichen Game-Apps aus dem iOS App Store kombinieren mit der Möglichkeit der mobilen iOS Geräten und der Apple TV. Eine entscheidende Sache hat gefehlt: Echte Controller. Dieses Problem ist, wenn man den Patentanträgen und Spy-Fotos glauben darf, nun auch gelöst.

Einem Update der Apple TV mit entsprechenden optionalen Controller und der Möglichkeit auch komplexe Games über die Konsole auf den heimischen TV zu bringen, nichts mehr im Weg. Glaubt man der Gerüchteküche und einer angeblich gut unterrichteten Quelle, so soll Apple genau das im aktuellen Frühjahr auf den Markt bringen. Ich bin gespannt!

Was haltet ihr davon? Bleiben die Kisten von Microsoft und Sony in den Wohnzimmer, oder besteht eine echte Chance für Apple?

Castle Story – Burgen bauen und Feinde bekämpfen

Castle Screenshot

Ich liebe Strategiespiele. Insbesondere wenn man etwas aufbauen und bei bedarf auch verteidigen darf. Um die Wartezeit auf das neue SimCity zu verkürzen hab ich mir das neue Spiel Castle Story ein bisschen genauer angeschaut. Das Aufbauspiel wird zur zeit noch entwickelt und die Erfinder von Sauropod lassen sich das Spiel über Kickstarter finanzieren. Regelmässig berichten die Entwickler über die Fortschritte, denn sie müssen sich nicht um die Finanzierung sorgen. Gefordert hatten die Saurier 80’000 Dollar. Aktuell steht der Kontostand auf über 600’000 Dollar und es besteht noch ein paar Stunden die Möglichkeit in das Projekt einzusteigen…

Wirklich süss was sich da die Sauropods ausgedacht haben. Ich freue mich auf das Spiel! Einmal mehr ist bewiesen, auch auf dem Mac kann man prima spielen…

iCade – Spielhalle im Wohnzimmer

iCade

Immer wieder schwelge ich mit Bekannten und Freunden in Erinnerungen an die guten alten verpixelten und einfachen Computerspiele. Die meisten der Klassiker-Spiele haben ihren Anfang in einer Arcade-Spielhalle gefunden. Games wie Desert Falcon, Asteroid oder Missile Command wurden an den Spiel-Kästen im Spielsalon um die Ecke gespielt.

Dieses Feeling könnt Ihr nun zurück holen ins eigene Wohnzimmer mit dem iCade. iCade ist ein robustes Holzgehäuse mit einer iPad Halterung (iPad und iPad 2) und den authentischen Arcade-Buttons und dem Joystick. Das iPad wird über Bluetooth mit dem iCade-Gehäuse verbunden.

Das iPad selber wird mit der kostenlosen App  Atari Greatest Hits aufgerüstet. Ein Spiel ist bereits enthalten. Weitere Spiele können einzeln per In-App-Einkäufen geladen werden, oder man kauft sich gleich alle 99 Spiele zu einem Spezialpreis.

Der kleine Kasten versetzt einem tatsächlich zurück ins Zeitalter der Arcade-Games. Hin und wieder kommt es vor, dass der eine oder andere Button nicht ganz so schnell reagiert wie man es sich wünscht. Das könnte an der Bluetooth-Verbindung liegen, oder aber man hat hier den Effekt absichtlich eingebaut, denn in den Spielhallen haben die Kästen auch nicht immer das gemacht, was man als Spieler eigentlich tun wollte… =)

Wer gerne auf Retro-Games steht, der sollte den iCade unbedingt man ausprobieren. Gerne verlose ich den Test-iCade unter allen Kommentaren welche gleich hier unten bis und mit Freitag 9. Dezember 2011 18:00 Uhr abgegeben werden. Der Gewinner wird von ApfelBlog.ch direkt kontaktiert und auf der Facebook Seite bekannt gegeben wenn die Kontaktaufnahme geklappt hat.

Das Testgerät wurde mir freundlicherweise von der Firma Sacom zur Verfügung gestellt, mehr Infos gibt es in der Website.

Apps die man mit iOS 5 (und iPhone 4S) ausprobiert haben muss

Nicht wenige von Euch haben bereits vor Wochen auf das neue iOS 5 gewechselt und eben so viele dürften in der Zwischenzeit im Besitz eines neuen iPhone 4S sein. In den nächsten Tagen werde ich hier und da auf Besonderheiten im iPhone 4S eingehen, auch nach den bereits veröffentlichten Erfahrungsberichten.

Wie Ihr ja wisst, besitzt das iPhone 4S über einen A5 Dual-Core Prozessor und einer viel leistungsstärkeren Grafikkarte. Somit müsste es inzwischen auch schon Apps geben, welche mindestens diese beiden Eigenschaften an neuen Grenzen bringt. Und welche Apps könnten das besser als Spiele? Darum möchte ich Euch hier ein paar Apps vorstellen, welche man mit dem iPhone 4S und dem iOS 5 gesehen haben muss.

Real Racing 2 (HD)

Real Racing 2 HD

Quasi der Klassiker. Real Racing 2, bzw. Real Racing 2 HD hat schon früh mit beindruckenden Grafiken überzeugt. Später dann mit dem Spiel über ein Kabel auf dem Fernseher und nun mit Airplay-Funktion. Kabellos können so bis zu vier Fahrer über ihre iOS-Geräte Ihre Rennwagen auf dem gesplitteten Fernseher steuern… Wow! Falls Ihr Real Racing aber „nur“ auf dem iPhone 4S spielt, dann schaut Euch mal die Details an. Die Schatten, die Landschaft im Hintergrund, und, und, und… Beeindrucken für ein Mobiltelefon.

Real Racing 2 HD - Firemint Pty Ltd

 

Galaxy on Fire 2 HD

Mit einem Raumschiff kurvt Ihr durch eine beeindruckende Galaxy und verhandelt um Ressourcen und neue Schiffe und Waffen. Natürlich gibt es auch reichlich Schlachten in denen Ihr von beindruckenden Grafiken nicht abgelenkt werden dürft. Das schöne an der Sache, der Spielstand wird über die iCloud mit all Deinen iOS Geräten synchronisiert.

Galaxy on Fire 2™ HD - FISHLABS

 

Sky Gamblers: Rise Of Glory

Von den modernen Raumschiffen zu den alten Flugkisten. Im ersten Weltkrieg sind mutige Piloten mit Doppel- oder Trippeldecker durch die Luft geschwirrt. Auch Du kannst entweder mit Freunden zusammen in die Luftschlacht ziehen, oder Deine Kampagne durchspielen, wobei natürlich neben den beeindruckenden Grafiken auch hier die Spielstände in der iCloud gesichert werden.

Sky Gamblers: Rise Of Glory - Namco Networks America Inc.

 

MetalStorm: Wingman

MetalStorm

Lust auf ein bisschen Top Gun? Mit dem Kampfjet kannst Du dank Airplay auch auf dem grossen Fernseher Deine Runden drehen. Und wenn Du einen zuverlässigen Flügelmann brauchst, dann such im Apple Game Center nach Deinen Freunden und lade sie ein mit Dir in die Schlacht zu ziehen.

iTunes

 

SoundTracking

SoundTracking

Das ist nun kein Spiel, aber dennoch interessant. Das Instagram für Musik, quasi… Wahrscheinlich hattet Ihr auch schon die Momente an denen ein Sound lief, den man so, in diesem Moment, nicht mehr vergessen möchte. Mit SoundTracking kann man das nun tun. Song eingeben, Foto schiessen und Location festhalten. Erstaunlich wie gut die Twitter-Integration bei der App schon ist.

SoundTracking - Schematic Labs

 

Und weiter?

Die Liste ist ganz sicher nicht abschliessend. Sicher habt Ihr auch schon Apps gesehen welche man unbedingt mal ausprobieren muss. Wegen der Grafik, dem Spielverlauf, der Originalität oder weil es interessante Neuerungen für iOS 5 gab. Wenn Ihr solche Spiele kennt, dann teilt das mittels der Kommentarfunktion unten allen mit. Ich bin gespannt auf Eure Vorschläge…

Das iPhone hat die (Smartphone)-Welt verändert!

Das iPhone ist nun schon mehr als vier Jahre alt. Es gehört bei vielen von uns zum Alltag. Teilweise können wir unseren Alltag ohne iPhone nur unter erschwerten Bedingungen meistern… Denn eines hat das iPhone getan, die Welt verändert. Darüber wurde letzte Woche drüben bei Cult of Mac berichtet und ich möchte gerne meine Sichtweise zu dem Thema einbringen und bin auch auf Eure Meinungen gespannt.

  1. Das iPhone hat die Touch-Revolution ausgelöst!
    Ja, Apple waren nicht die ersten mit einem Touchscreen, vermutlich aber die ersten mit einem Multi-Touchscreen. Zumindest wurde das Patent der Firma aus Cupertino zugesprochen. Nachdem den Mitbewerber das Lachen im Hals stecken geblieben ist, haben alle die Produktion umgestellt auf Touchscreen-Handys.
  2. Das iPhone hat die Software-Auslieferung verändert!
    Ohja! Früher gab es ein Handy. Ohne Software-Update. Wurde etwas verbessert, beispielsweise neben SMS nun auch noch die Funktion von MMS hinzugefügt, brauchte es ein neues Gerät. Ein Software-Update hätte damals die Gesellschaft vor eine neue Herausforderung gebracht. Zudem, gefiel es Nokia und Co. besser wegen jeder kleinen Verbesserung ein neues Gerät zu verkaufen. Inzwischen schwappt die Software Verteilung/Verkauf über Store auch auf den Computer über…
  3. Jeder kann Jailbreaken
    Der Jailbreak gehört zum iPhone. Apple hat versucht das Gerät an einen Provider im Land zu verkaufen und die Benutzer nur mit kontrollierten Apps zu beliefern. Der Plan ging nicht auf! Selbst Laien waren in der Lage Ihr iPhone zu jailbreaken und so mehr Funktionen und Möglichkeiten frei zu schalten.
  4. Das iPhone hat Musik auf das Mobiltelefon gebracht
    Sony hatte schon früh die Idee, dass der Walkman mit dem Handy abgelöst wird. Es gab relativ gute Player auf den Geräten, aber wie die Musik auf das Handy kam, darüber hat sich niemand ernsthaft Gedanken gemacht. Apple hat mit iTunes die Synchronisation zwischen Computer und iPhone vorgemacht und zusätzlich gleich den Store auch auf’s iPhone gegeben. So konnte man unterwegs von überall Musik einkaufen und sofort geniessen.
  5. Das iPhone hat die On-Screen-Tastatur-Revolution ausgelöst
    Vor dem iPhone war eine On-Screen-Tastatur lediglich in Science-Fiction-Filmen wie Raumschiff-Enterprise zu sehen. Niemand dachte daran den Schritt zu wagen, ausser Apple. Die Vorteile lagen auf der Hand. Nur ein Gerät für die ganze Welt. Programme können je nach dem unterschiedliche Bedienungselemente haben… Apple hat die Zukunft eingeläutet und in wenigen Jahren lachen wir über die normalen, engstirnigen Tastaturen welche sich nicht unseren Bedürfnissen anpassen!
  6. Das iPhone hat die Bewegungssensoren gebracht
    Mit den Bewegungssensoren können selbst heute noch die wenigsten Benutzer etwas anfangen. Bisher haben sich die Sensoren vor allem im Spiele-Bereich durchgesetzt. Damit lassen sich auf natürlich Art und Weise Fahrzeuge durch die digitale Welt bewegen. Aber auch Augmented Reality braucht die Sensoren. Hier werden wir in den kommenden Jahren noch vieles erleben…
  7. Das iPhone hat viele PC-Benutzer zu Mac-Benutzer gemacht
    Wie schon der iPod, hat auch das iPhone dazu geführt, dass viele PC-Benutzer die Einfachheit der Apple-Produkte erkannt haben und von Windows auf Mac OS X umgestiegen sind. Hätte ich den Wechsel nicht schon wegen dem iPod damals gemacht, das iPhone hätte mich vollends überzeugt.
  8. Das iPhone hat Mobile-Gaming revolutioniert
    Vor dem iPhone haben vor allem Nintendo und Sony den mobilen Game-Bereich beherrscht. Die Spiele hatten horrende Preise, eigentlich gleich wie bei den Konsolen. Dank dem iPhone und dem Apple Store gab es plötzlich tolle Spiele sofort zum Einkaufen, in super Qualität und zum kleinen Preis. Sony hatte zuerst gelacht und meinte nur, wer will den qualitative Spiele auf dem kleinen Monitor spielen… Inzwischen hat Sony aber auch ein Gamer-Handy veröffentlicht.

Apple hatte kaum eine der neuen Technologien erfunden. Dafür aber wurden Neuerungen elegant kombiniert und mit einer ausgeklügelten Software sehr bedienerfreundlich zugänglich gemacht. Egal ob man sich mit technischen Geräten auskennt oder nicht… So, und nun bin ich über Eure Erfahrungen und Meinungen gespannt.

Gesture Library und Head Tracking auf dem iPad 2

Der Schweizer Andy Abgottspon hat eine Gesten-Bibliothek für Desktop-Computer entwickelt, welche er nun auf das iPad 2 bringen will. Angereichert wurde die Gesten-Bibliothek mit dem bereits bekannten Head-Tracking. Das ganze ist ein Uni-Projekt an National Centre for Computer Animation in Bournemouth, England.

Andy hat dazu ein eindrückliches Video bei Vimeo eingestellt. Man kann sich schon die spannenden Spiele vorstellen in denen die Gesten-Bibliothek zusammen mit dem Head-Tracking ein unglaubliches 3D-Feeling entwickelt mit einer total neuen Art von Steuerung.

Gesture Library and Head-Tracking on iPad 2 from Andy Abgottspon on Vimeo.

Ich bin gespannt wie die Entwicklungen bei Andy weiter laufen und wann es das erste Spiel mit Gesten und Head-Tracking gibt. Übrigens, Erfahrungen im entwickeln von iOS Apps hat er schon. Das Spiel Roll it!, basierend auf dem bekannten Yahtzee, gibt es als iPhone- oder iPad-Spiel.