Posts tagged "glossy"

MacBook Pro – Glossy oder Antiglare?

MacBook Pro - Glossy oder Antiglare

Als Ende 2008 die neuen MacBook mit den spiegelnden Bildschirmen auf den Markt kamen, gab es einen Aufschrei! Damit kann man nicht arbeiten, die spiegelnden Displays ermüden und schnell hat man Folien über die Bildschirme geklebt. Inzwischen hat Apple wieder die Wahlmöglichkeit eingeführt, dass der Käufer selber entscheiden darf, ob man das neue MacBook mit oder ohne glänzendem Bildschirm haben möchte. Und so stehe ich zur Zeit auch vor der Gretchen-Frage: Glossy oder Antiglare?

Zum Glück gibt es in Zürich ja einen Apple Store. Da kann man jederzeit alle Produkte begutachten und austesten, ohne zu Fragen. Und genau das hab ich gestern Abend schnell gemacht.

Pro Glossy

Pro Antiglare

  • Bessere Lesbarkeit weil weniger Spiegel-Effekt
  • Weniger Ermüdung bei längeren Arbeiten

Es kam so wie es kommen musste. Wenn das MacBook Pro mit dem Apple Cinema Display zusammenspielen soll, dann passt einfach der Hi-Res Glossy Bildschirm viel besser. Dann haben beide Bildschirme einen schwarzen Rand und eine glänzende Oberfläche. Zum Glück ist mein Büro auch so eingerichtet, dass die spiegelnden Bildschirme nicht stören, denn in meinen zwei Jahren Glossy-Screen beim 24″ iMac und MacBook Air hat mich das nie gestört, egal wie ich das Büro umgestellt habe…

Würde ich auf den zusätzlichen Bildschirm verzichten, dann könnte ich mir vorstellen auch einmal den Antiglare Bildschirm auszuprobieren. Denn egal ob matt oder glänzend, beide Bildschirme stellen die Farben schön und leuchtend dar. Und in echt, sieht der Aluminium-Rahmen bei Antiglare MacBook Pro auch nicht ganz so schlimm aus wie auf den Fotos.

MacBook Pro 15″ jetzt mit Matt-Display Option

matt-display

Es geschehen noch Zeichen und Wunder! Apple hat heute eine erfreuliche Meldung per Pressemitteilung verschickt.

Per sofort können MacBook Pro in der 15″ Ausführung auch ohne Hochglanz-Bildschirm bestellt werden. Wie früher beim 17″ Modell, kann der Käufer im Apple Store wieder selber entscheiden ob er ein mattes Display, oder doch lieber einen Hochglanzbildschirm bevorzugt. Wer aber lieber ein mattes Display an seinem MacBook Pro bane möchte, muss dafür CHF 65.- mehr aufwerfen als wenn man sich für die glänzende Ausgabe entscheidet.

Es ist erfreulich zu sehen, dass Apple eben doch auch auf Kundenwünsche reagiert. Vielleicht nicht ganz in der Geschwindigkeit wie wir uns das wünschen, aber es tut sich was!

Das kann ganz schön spiegeln!

Ich denke jeder der einen iMac, oder eines der neuen MacBook Modelle besitzt kennt die Sache mit den spiegelnden Bildschirmen. Neu gibt es jetzt einen Flickr Pool, auf welcher man ganz besondere Mac-Spiegel-Effekte veröffentlichen kann: Say hello to Steve!

Es gibt da Leute die veröffentlichen Ihre Bilder aus Ärger, andere wiederum um künsterlische Effekte darzustellen, was eigentlich auch Sinn und Zweck dieser Gruppe sein soll. Die grössten Chance für einen klaren Spiegeleffekt hat man, wenn der Mac ausgeschaltet ist oder der Hintergrund möglichst schwarz ist. Dann braucht es eine Lichtquelle die hinter dem Mac liegt und direkt den Benutzer anstrahlt. Ist die Lichtquelle hinter dem Benutzer, dann gibt es eine schöne Silouhette. Natürlich gibt es auch Leute die überhaupt nicht verstanden haben um was es eigentlich geht.

Ich persönlich blieb bisher verschont von so krassen Spiegelungen, aber für die Kunst könnte ich mir da was überlegen… Falls Ihr den Flickr Pool mit Euren kunstvollen Bilder beliefert, dann lasst es uns wissen und tragt den Link unten in den Kommentaren ein.

(via)

Folie hilft gegen spiegelndes MacBook-Display

Es ist kein Geheimnis, dass sich nicht alle mit den spiegelnden Glossy-Displays von Apple anfreunden können. Mit dem letzten Update bei den MacBook Pro Modellen ist auch das letzte matte Display aus dem Sortiment von Apple verschwunden.

Wie man bei Mac Life aber erfahren konnte, gibt es Abhilfe. Der japanischen Hersteller Ray-Out hat eine Folie entwickelt, welche die Spiegelung bei den MacBook Modellen deutlich reduzieren soll. Die entgläzende Folie gibt es vorerst nur für die 13″ MacBook für etwas mehr als 39 US-Dollar. Ich bin aber sicher, dass demnächst all die iPhone-Folien Hersteller ebenfalls entspiegelnde Folien für die alle MacBook Modelle herstellen werden.

Apple selber wird nicht von den glasigen Glossy-Displays los lassen. Denn gemäss Apple

„… soll die erhöhte Helligkeit der LED-Hintergrundbeleuchtung die Spiegelung überstrahlen – wenn das nicht möglich ist, solle sich der Anwender einfach anders hinsetzen.“

Mit dem iMac arbeitet man wesentlich produktiver!

Keine Angst, ich will heute keinen Vergleich zwischen Mac und PC machen. Viel mehr hat mich der Artikel Spieglein, Spieglein an der Wand – Warum Spiegel produktiver machen aus dem Karriere-Bibel Blog inspiriert. Denn da schreibt Jochen Mai über einen Artikel der in der New York Times erschienen ist.

Anscheinend haben die Wissenschaftler C. Neil Macrae, Galen V. Bodenhausen und Alan B. Milne ein paar Testpersonen in einem Büro mit grossen Spiegeln arbeiten lassen. Die haben sich sichtlich mehr angestrengt, waren hilfsbereiter und tricksten im Vergleich zu einer Kontrollgruppe weniger in Sachen tatsächlicher Leistung. Die Mitarbeiter, die ihr Spiegelbild ständig vor Augen hatten, urteilten sogar seltener über ihre Kollegen und verwendeten seltener Stereotype in puncto Sexualität, Rasse oder Religion.

“When people are made to be self-aware, they are likelier to stop and think about what they are doing,” Dr. Bodenhausen said. “A byproduct of that awareness may be a shift away from acting on autopilot toward more desirable ways of behaving.” Physical self-reflection, in other words, encourages philosophical self-reflection, a crash course in the Socratic notion that you cannot know or appreciate others until you know yourself.“

Und was hat das jetzt alles mit dem iMac zu tun? Ganz einfach, diverse Benutzer haben sich schon über den glänzenden Glossy-Bildschirm beschwert. Wie man jetzt aber oben nachlesen kann, hat es durchaus auch etwas gutes wenn der Benutzer sich ab und zu selber beobachten kann! Sind jetzt also Mac-Benutzer ehrlicher, fleissiger und haben weniger Vorurteile als PC-Benutzer mit einem matten Bildschirm?

Selbsthilfegruppe für NonGlossy iMac

iMac

Bei den neuen iMac’s wird immer wieder ein Punkt bemängelt: der spiegelnde (glossy) Bildschirm. Dagegen hilft es, wenn man kein Fenster im Hintergrund hat, die Helligkeit des Monitors hoch schraubt und am besten das Umgebungslicht auf ein Minimum herunter dreht. Eben richtige Hacker-Stimmung… =)

Die alternative dagegen ist ein Bildschirm ohne Glossy-Effekt. Bloss der wird nicht von Apple angeboten. Waldfee123 aus dem Apfeltalk Forum hat sich nun mit einer Firma und einem Apple-Händler zusammen getan und ein Angebot erarbeitet. Dabei kann man den iMac einschicken und bekommt den entspiegelte iMac zurück. Das ganze kostet zwischen 120 und 190 Euro. Wer sich die Montage einer entspiegelten Scheibe selber zutraut, der darf das auch selber machen. Beim Weg über den Händler verliert man allerdings die Garantie nicht, was ja auch noch wichtig wäre.

Bei dem Angebot handelt es sich allerdings erst um eine Liste in der man sich eintragen kann. Damit wird quasi der Markt für die Entspiegelung abgecheckt.