Posts tagged "hitze"

iPhone Probleme und welche, die gar keine sind

Zur Zeit kursieren verschiedene Probleme rund um das iPhone durch das Internet und die alten Medien. Während sich die iPhone-Hasser über die Probleme freuen, nehmen die iPhone-Fans Ihr Mobiltelefon unter allen Umständen in Schutz. Hier eine kleine Übersicht…

Das iPhone und die Hitze
An verschiedenen Orten wurde über das heisse iPhone geklagt. Tatsächlich wurde das iPhone bereits früher bei hohen Rechenleistungen sehr warm bis heiss. Das ist mit dem neuen Modell nicht anders und das heisse Sommerwetter gibt dem Mobiltelefon den Rest. Apple hat das Problem erkannt und gibt daher Ratschläge auf was man achten sollte, dass es nicht zur Notabschaltung kommen muss. Von mir aus gesehen ist das keine definitive Lösung, bisher hatte ich persönlich aber Glück und war von dem Problem nicht betroffen.

Verfärbungen am iPhone
Im Zusammenhang mit der Hitze hatten einige Leute den Verdacht, dass sich die iPhone Rückseite, wegen der Hitze, verfärbt. Ich hatte damals schon eher billige schlecht verarbeitete Schutzhüllen in Verdacht, was sich nun zu bestätigen scheint. Anscheinend ist das auch eine französischen Redakteur passiert, worauf er aber die Verfärbungen mit etwas Alkohol wieder entfernen konnte. Mythos zerstört?

Kurze Akkulaufzeit
Das kennen wir schon oder? Bereits bei den Vorgänger Modellen wurde die kurze Akkulaufzeit bemängelt. Auch hier hat Apple reagiert und Tipps gegeben, wie man die Akkulaufzeit verbessern kann. Dazu muss man lediglich Dienste, welche man nicht unbedingt benötigt, ausschalten. Ganz objektiv gesehen muss man aber sagen, dass andere Hersteller wie beispielsweise Nokia, genau die gleichen Probleme haben. Wenn 3G, WLAN und GPS läuft, dann geht auch einem Smartphone von Nokia nach einem Tag der Saft aus!

iPhone WLAN Probleme
Mich hat ein Mail von Mamo erreicht, in welche ich über die WLAN Probleme aufmerksam gemacht werde. Mamo selber leidet ebenfalls unter dem Problem. Wie sieht es bei Euch aus? Habt Ihr WLAN Probleme seit dem Update auf 3.0?

Die Probleme sollte man sicher ernst nehmen und den Ursachen auf den Grund gehen. Interessanterweise ist es aber so, dass ich selber von keinem der Probleme betroffen bin. Entweder nutze ich mein iPhone zu wenig intensiv, oder bin genug sensibilisiert, dass ich gut auf Akku und Wärme des iPhones achte… Aber dennoch fühle ich mich weder eingeschränkt, noch kontrolliere ich regelmässig den Zustand meines Mobiltelefons… Ein grosser Vorteil in meinem Leben ist aber unbestritten, dass ich fast zu jederzeit eine Stromquelle zur Verfügung habe um dem Akku-Problem entgegen zu treten!

iPhone 3GS innerhalb der zulässigen Betriebstemperatur nutzen

Wenn das iPhone heiss hat!Apple hat auf seine ganz eigene Art auf die Hitze-Probleme reagiert. In der Knowledge Base von Apple findet sich seit dem 30. Juni ein Dokument zum Thema Temperatur: iPhone 3G und iPhone 3GS innerhalb der zulässigen Betriebstemperatur nutzen

In dem Dokument wird beschrieben:

Verwenden Sie das iPhone 3G und das iPhone 3GS nur in einem Temperaturbereich zwischen 0 ºC und 35 ºC. Zu niedrige oder zu hohe Temperaturen kann die Laufzeit der Batterie vorübergehend verkürzen oder die korrekte Funktionsweise des Gerätes vorübergehend beeinträchtigen.

Lagern Sie das iPhone 3G und das iPhone 3GS in einem Temperaturbereich zwischen -20 ºC und 45 ºC. Lassen Sie das Gerät nicht im Auto liegen, da die Temperatur in geparkten Autos den zulässigen Temperaturbereich überschreiten kann.

Wird die Betriebstemperatur doch überschritten, so sorgt das iPhone automatisch dafür, dass die Temperatur verringert wird. Dieser Sicherheitsmechanismus sorgt dafür, dass keine Komponenten im Gerät durch die Hitze beschädigt werden. Dann werden folgende Schritte vom iPhone eingeleitet, welche zur Verringern der Temperatur dienen sollen:

  • Das Gerät stoppt den Ladevorgang
  • Die Bildschirmhelligkeit wird verringert
  • Das Mobilfunksignal wird schwächer
  • Es wird ein Bildschirm mit einer Temperaturwarnung angezeigt: „iPhone muss abkühlen, bevor es verwendet werden kann“ (siehe Abbildung)

Das Gerät kann natürlich noch schneller abkühlen, wenn Ihr das iPhone ganz abschaltet, oder in einen klimatisierten Raum stellt. Übrigens kann es auch sein, dass wenn die Meldung angezeigt wird, dass Ihr nur noch Notrufe mit dem iPhone tätigen könnt.

Apple listet auch auf unter welchen Umständen das iPhone schnell heiss werden kann:

  • Wenn Sie das Gerät an einem heißen Tag in einem Auto liegen lassen
  • Wenn Sie es für längere Zeit direktem Sonnenlicht aussetzen
  • Wenn Sie bestimmte Programme für längere Zeit in heißen Umgebungen oder in direktem Sonnenlicht verwenden, z. B. die GPS-Routenverfolgung an einem sonnigen Tag im Auto oder die Musikwiedergabe bei direkter Sonnenbestrahlung.
  • Sicherheitsstandards:
  • iPhone 3G und iPhone 3GS erfüllen die Sicherheitsstandards für die Sicherheit von Einrichtungen der Informationstechnik, IEC 60950-1.

Und wer jetzt glaubt, dass sich Apple hier was schönes ausgedacht hat, der hat sich getäuscht. Denn es handelt sich hier um einen internationalen Sicherheitsstandard:

  • UL 60950-1 in den Vereinigten Staaten
  • CSA 60950-01 in Kanada
  • EN60950-1 in Europa
  • AS/NZS 60950:1 in Australien und Neuseeland

Gerade aber der Einsatz des iPhone 3GS als Navigationssystem im Auto macht es diese Tage etwas schwierig. Zum einen soll/muss ein Navigationssystem hinter der Frontscheibe angebracht werden, damit man ein gutes GPS-Signal hat und einen guten Blick auf die Karte hat. Zum anderen wird das iPhone, neben dem Rechnen der Karte und empfangen der GPS-Daten, im Sommer hinter der Scheibe besonders schnell heiss…

Ist das iPhone nun ein Mobiltelefon mit ein bisschen GPS, oder hat es anspruch auf ein volle volle GPS Lösung? Wie wird wohl TomTom mit dem Problem umgehen? Hilft da eventuell die spezielle Halterung? Ich bin gespannt.

Mein Dank geht an Guru für den Hinweis und an Michi für den Screenshot.