Posts tagged "home"

iOS 10 – Neues Design, HomeKit, iMessage mit App Store und mehr.

iOS 10

hat heute eine Vorschau auf gegeben, mit einem umfassendem Update für Nachrichten, das ausdrucksstärkere und noch mehr animierte Wege bereitstellt, um mit Freunden und Familie Nachrichten auszutauschen, wie beispielsweise Sticker und Effekte im Vollbildmodus. iOS 10 erweitert den Leistungsumfang von durch das Zusammenspiel mit Apps und beinhaltet die wunderschön neu gestalteten Apps , , Apple Music und News sowie die , die eine einfache und sichere Möglichkeit bietet, Produkte zur Heimautomatisierung an einem Ort zu verwalten. iOS 10 eröffnet Entwicklern mit Siri, Karten, Telefon und Nachrichten unglaubliche Möglichkeiten.

Craig Federighi, Senior Vice President Software Engineering von Apple:

iOS 10 ist unsere bedeutendste Version mit bezaubernden neuen Möglichkeiten, sich selbst in Nachrichten auszudrücken, einer nativen App für die Heimautomatisierung und wunderschön neu gestalteten Apps für Musik, Karten und News, die intuitiver und leistungsfähiger sind und all das, was man an seinem und liebt, noch besser machen. iOS 10 bringt die Intelligenz von Siri zu QuickType und Fotos, automatisiert das Zuhause mit der neuen Home App und gibt Siri, Karten, Telefon und Nachrichten für Entwickler frei, während gleichzeitig Sicherheit und durch leistungsstarke Technologien wie Differential Privacy erhöht werden.

Persönliche & ausdrucksstarke Nachrichten

Nachrichten ist die am häufigsten verwendete iOS-App. Mit animierten und personalisierten Nachrichten in iOS 10 ist es noch ausdrucksstärker und bringt noch mehr Spass mit seinen Freunden und Familienmitgliedern zu kommunizieren. Nachrichten beinhaltet leistungsstarke Animationen wie Ballone, Konfetti oder Feuerwerke, die den kompletten Bildschirm einnehmen können, um einen besonderen Anlass zu feiern, unsichtbare Tinte um Nachrichten zu verschicken, die erst dann sichtbar werden sobald ein Freund darüber streicht und handgeschriebene Notizen für zusätzliche Personalisierung. Automatische Vorschläge machen es einfach Wörter durch Emojis zu ersetzen, Tapback schafft eine schnelle und einfache Möglichkeit mittels eines einzigen Fingertipps zu antworten, und Rich Links erlauben es dem Nutzer Inhalte direkt in Nachrichten zu sehen und Medien abzuspielen – und das ohne die Konversation verlassen zu müssen.

iOS 10 bringt den Leistungsumfang des App Store zur Nachrichten App, um Entwicklern neue Möglichkeiten zu bieten, lustige neue Wege für Nutzer zu schaffen, um innerhalb einer Unterhaltung Sticker zum Abziehen und Einkleben zu verwenden, die Möglichkeit GIFs schnell zu personalisieren oder Fotos rasch zu bearbeiten, Zahlungsanweisungen auszuführen oder ein Abendessen oder einen Kinobesuch zu planen, alles direkt aus Nachrichten.

Siri öffnet sich für Entwickler

In iOS 10 kann Siri auf wichtige neue Bereiche ausgeweitet werden und ist durch das Zusammenspiel mit den Apps, die man liebt zu benutzen, im Stande mehr denn je zu leisten. Erstmalig können Entwickler auf der Intelligenz aufbauen, die Siri bietet und es Nutzern ermöglichen, lediglich unter Verwendung ihrer Stimme mit ihren Apps zu interagieren. SiriKit hilft Entwicklern bei der einfachen Gestaltung ihrer Apps, um mit Siri für Nachrichtenübermittlung, Telefonanrufe, Fotosuche, Fahrdienstbuchungen, individuellen Zahlungsverkehr und Workouts zusammenzuarbeiten. Ausserdem können sie Siri dazu verwenden, um CarPlay-Apps zu bedienen, Zugriff auf die Klimaanlage zu erlangen oder die Radioeinstellungen innerhalb der Apps von Automobilherstellern vorzunehmen.

Wunderschön neu gestaltete Karten App

Karten in iOS 10 erfährt ein wunderschönes Redesign, das deren Nutzung noch einfacher und intuitiver macht. Ab sofort mit neuen Erweiterungen den Entwicklern zugänglich, können Apps wie OpenTable Reservierungen direkt in Karten integrieren und Dienste wie Uber und Lyft können es Nutzern erleichtern eine Fahrt zu buchen, ohne die Karten App jemals verlassen zu müssen. Karten ist sogar noch schlauer mit neuer Intelligenz, die basierend auf der Routine oder den Terminen im Kalender eines Anwenders proaktiv Wegbeschreibungen liefert, davon ausgehend zu welchem Ort man am wahrscheinlichsten als nächstes möchte. Sobald eine Route geplant wurde, kann Karten entlang der Strecke nach Tankstellen, Restaurants, Cafés und mehr suchen und eine Einschätzung darüber abgeben, wie sich ein möglicher Halt auf die Länge der Fahrt auswirkt.

Erinnerungen in Fotos wiederentdecken

Fotos in iOS 10 hilft dabei seine geliebten und vergessenen Ereignisse in der Foto-Mediathek wiederzuentdecken, indem sie automatisch in Erinnerungen zum Vorschein gebracht werden. Erinnerungen durchsucht sämtliche Fotos und Videos und findet geliebte und vergessene Ereignisse, Reisen und Menschen und präsentiert diese in einer wunderschönen Sammlung. Eine Erinnerung beinhaltet ausserdem den Erinnerungsfilm, ein automatisch bearbeiteter Film mit Titelmusik, Filmtiteln und cineastischen Übergängen.

Erinnerungen nutzt fortschrittliche Bilderkennung, um die Personen, Orte und Dinge innerhalb der eigenen Bilder mittels der geräteeigenen Gesichts-, Objekt- und Szenenerkennung in Alben zu gruppieren. Diese Intelligenz erweckt Erinnerungen und zugehörige Fotos zum Leben, in einer Art die persönlich und bedeutungsvoll für den Nutzer ist, während der Datenschutz gewahrt bleibt.

Home App für einfachere Heimautomatisierung

Die Home App ist tief in iOS eingebunden und bietet eine einfache und sichere Möglichkeit sein Zuhause von einem Ort aus einzurichten, zu verwalten und zu steuern. Zubehörprodukte können individuell verwaltet oder in Szenen gruppiert werden, sodass sie mittels eines einzigen Befehls zusammenarbeiten und über Siri bedient werden können. Diese können fernverwaltet oder über zur Heimautomatisierung eingerichtet werden und auf automatische Auslöser reagieren, die auf Tageszeit, Ort oder Aktion eingestellt sind.

Die Ausweitung der Unterstützung für geht weltweit mit nahezu 100 Heimautomatisierungs-Produkten, die in diesem Jahr auf HomeKit setzen und die Anbindung für Thermostate, Lichter, Jalousien, Türschlösser, Videokameras und mehr zur Home App bringen, weiter voran. Später in diesem Jahr werden führende Wohnungsbauunternehmen, wie beispielsweise Brookfield Residentials, KB Home, Lennar Homes und R&F Properties, damit beginnen viele dieser HomeKit-Lösungen in neue Häuser zu integrieren.

Komplett neues Design für Apple Music & News

Apple Music hat ein völlig neues Design, dass jedem Aspekt der Erfahrung eine bessere Übersicht und Einfachheit verleiht. Es nutzt eine neue Designsprache, die die Musik zum Helden werden lässt sowie eine neue Struktur, die es vereinfacht neue Musik zu durchsuchen und zu entdecken. Die Reiter Mediathek, Für Dich, Browse und Radio wurden völlig neu gestaltet, um eine verbesserte Orientierung zu ermöglichen. Ausserdem ist ein Search-Tab dazugekommen, um das Auffinden von Musik noch einfacher zu machen. All diese Änderungen führen im Zusammenspiel zu einem klaren und intuitiven Design. iOS 10 bietet eine neu gestaltete News App mit einem neuen Für Dich, das in verschiedene Abschnitte organisiert ist und es dadurch einfacher macht Artikel, Unterstützung für Benachrichtigungen zu Eilmeldungen und kostenpflichtige Abonnements zu finden.

iOS Erlebnis

In iOS 10 ist der Zugang zu benötigten Informationen einfacher und schneller denn je. Raise to Wake weckt automatisch den Bildschirm auf, sobald man sein iPhone hebt und macht es einfacher sämtliche Benachrichtigungen auf einen Blick direkt vom Sperrbildschirm aus zu sehen. Auf Benachrichtigungen, Heute-Ansicht und Kontrollzentrum kann mit einem einzigen Wisch oder Drücken zugegriffen werden und eine tiefer greifende Integration von 3D Touch mit iPhone 6s und iPhone 6s Plus macht das Interagieren mit Apps noch leichter.

Zusätzliche iOS 10-Funktionen

  • Die Intelligenz von Siri bietet neue QuickType Funktionen, darunter kontextuelle Vorhersagen, um relevante Informationen basierend auf Standort, Verfügbarkeit laut Kalender oder Kontakten hervorzuheben; und vorausschauendes Schreiben unterstützt verschiedene Sprachen, ohne die Tastatur zu wechseln.
  • Telefon ermöglicht die Integration von VoIP-Anrufen von Drittanbietern, Transkription von Voicemails und eine neue Erweiterung der Anrufer ID für Spam-Warnungen.
  • Aktualisierungen der eingebauten Apps umfassen eine geteilte Bildschirmansicht bei Safari für iPad, Zusammenarbeit von Notizen und Bearbeiten von Live Photos.
  • Apple Pay kann jetzt zusätzlich zum Bezahlen in Geschäften und Apps genutzt werden, um einfach, sicher und privat auf teilnehmenden Webseiten in Safari einzukaufen.
  • Bedtime Alarm in der Uhr App ermöglicht das Einstellen regelmässiger Schlafzeiten und das Erhalten von Erinnerungen an die Schlafenszeit.

Datenschutz in iOS 10

Sicherheit und Datenschutz sind grundlegend für das Design der Hardware, Software und Dienste von Apple. iMessage, FaceTime und HomeKit nutzen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, um die Daten des Nutzers zu schützen und sie für Apple und andere unlesbar zu machen. iOS 10 greift auf Intelligenz direkt auf dem Gerät zurück, um Personen, Objekte und Szenen zu identifizieren und QuickType-Vorschläge zu unterstützen. Dienste wie Siri, Karten und News senden Daten an die Server von Apple, aber diese Daten werden nicht dazu verwendet Nutzerprofile zu erstellen.

Mit Einführung von iOS 10 nutzt Apple eine Technologie namens Differential Privacy, um das Nutzungsverhalten einer grossen Anzahl von Anwendern herauszufinden, ohne dabei den individuellen Datenschutz zu kompromittieren. In iOS 10 hilft diese Technologie dabei QuickType- und Emoji-, sowie Spotlight Deep Link-Vorschläge und Lookup-Hinweise in Notizen zu verbessern.

Verfügbarkeit

Die Developer Preview ist ab heute für Mitglieder des iOS Developer Program auf developer.apple.com verfügbar und ein öffentliches Beta-Programm wird für iOS-Nutzer im Juli auf beta.apple.com verfügbar sein. iOS 10 wird in diesem Herbst als kostenloses Software Update für iPhone 5 und neuer, sämtliche iPad Air- und iPad Pro-Modelle, iPad 4. Generation, iPad mini 2 und neuer und touch 6. Generation verfügbar sein. Weitere Informationen unter apple.com/ios/ios10-preview. Änderungen bei den Funktionen sind vorbehalten. Einige der Funktionen sind möglicherweise nicht in allen Regionen oder Sprachen verfügbar.

Quelle: Pressemitteilung Apple Schweiz

iPhone 5 und iPad 3 – Gibt es keine anständigen Gerüchte mehr?

iPhone 5 Mockup

Der Klassiker – Schutzhüllen
Die Gerüchte rund um das iPhone 5 und iPad 3 machen mir keinen richtigen Spass mehr… Einmal mehr hat irgend einer eine giftgrüne Silicon-Hülle aus dem Nichts gezaubert. Auf den ersten Blick sieht das Ding so aus, als würde ein normales iPhone 3GS rein passen, denn obwohl die Hülle vorhanden ist, hat sich dann doch keiner getraut entsprechende Masse von dem Ding zu nehmen. Man geht einfach davon aus, dass das iPhone 5 einen grösseren Home-Button hat und das Display grösser sein soll. Wenigstens hat man dann etwas später noch nach gemessen.

Etwas mehr Mühe hat sich MacRumors gemacht und eine der aufgetauchten Hüllen neben eine iPhone 4 Hülle platziert. Auch ein Mockup wurde von dem angeblichen iPhone 5 erstellt, welches dann in die Hülle passen würden. Sieht verdächtig nach einem iPod touch aus. Was wenn wir hier nicht dem iPhone 5, sondern der neuen Generation iPod touch hinter her jagen?

Auch Apple wird inzwischen begriffen haben, dass wenn sie ein Design geheim halten wollen, sie keinem asiatischen Hüllenhersteller die Pläne einsehen lassen dürfen. Aber das Fazit der Hüllen lautet: Das iPhone 5 ist grösser, hat einen grösseren Bildschirm, ist dünner und leichter. Dank dem A5-Prozessor sicher auch schneller. Übrigens, sollte auch nur ein Funken Wahrheit in den Hüllen-Gerüchten sein, dann wird es wohl nichts mit dem iPhone, bei welchem der Bildschirm bis zu Rand geht…

iPhone 5 Prototyp?
Auch lustig sind die Bilder von einem Smartphone-Benutzer im Zug. Sofort wird hinter dem „unbekannten“ Gerät ein iPhone 5 Prototyp vermutet. Ich glaube kaum, dass Apple nach der letzten iPhone 4 Schlappe wieder den selber Fehler macht und das Personal ohne entsprechenden Sicherheitsmassnahmen in die freie Wildbahn entlässt. Und wäre es eine geplante Marketingaktion, dann wäre es wohl auffälliger gemacht worden…

Hingegen glaube ich an die Termine welche mit den Gerüchten gestreut werden. Durchaus kann das iPhone 5 in Amerika im September oder Oktober 2011 verkauft werden. Weitere Länder, wie Deutschland, Frankreich, England, Kanada und die Schweiz könnten dann ca. 4 bis 6 Wochen später dran sein.

iPad 3 im Herbst 2011?
Als unglaubwürdig halte ich aber die Gerüchte, dass noch diesen Herbst ein iPad 3 von Apple veröffentlicht werden soll. Ich glaube sogar so fest an dessen nicht erscheinen, dass ich am liebesten dagegen wetten würde… Ich weiss bloss nicht gegen wen! Ich würde alle die gegen mich wetten zu einem grossen Spaghetti-Essen einladen. Und alle welche gegen mich verloren haben, müssten mich entsprechend jeweils zum Spaghetti-Essen einladen… Wer jetzt bei Spaghetti und Wette an die Geschichte von Bö denkt, dem kann ich versichern, dass ich meine Wettschulden einlösen werde!

iPhone Wochenrückblick 46/09

Do it yourself: iPhone-Steuerung für Dein Auto
Mit dem iPhone kann man viel machen: Telefonieren, ins Internet, Mails schreiben, spielen, arbeiten, die Haussteuerung aktivieren und neu auch das Auto lenken.Wie das geht? Hier drüben gibt es eine ausführliche Anleitung per Video. Viel Spass!

Der iPhone Home-Button
Vielen ist gar nicht bewusst, was man mit den Home-Button so alles anstellen kann. Spätestens seit der Version iPhone 3.0 kann man den Button mit zusätzlichen Funktionen versehen. Hier gibt es Tipps & Tricks zum Home-Button.

iPhone mit Jailbreak werden angegriffen
Zuerst wurden die iPhones von Holländer gekappert und erst gegen ein Lösegeld wieder freigegeben und nun wütet ein Wurm in Australien. Wer das iPhone einem Jailbreak unterzogen hat, sollte prüfen ob SSH aktiviert ist. Wenn ja, dann rasch den Benutzernamen und das Passwort ändern!

Interaktives Bilderbuch mit dem iPhone
Eine schöne Idee. Dank dem iPhone wird das Kinder-Bilderbuch zu einem interaktivem Erlebnis.

„Home“ mit beeindruckenden Bilder

Apple ist sicher nicht der grünste Elektronikhersteller der Welt, aber wesentlich besser platziert als die Mitbewerber Acer, Dell, Lenovo und HP. Dennoch versucht das Team um Steve Jobs immer wieder Ihre Produkte noch grüner und noch umweltverträglicher zu machen. Aber auch sonst setzt sich Apple dafür ein, unsere Umwelt zu schützen.

Apple war es denn auch, die mich auf den gestrigen Weltumwelttag aufmerksam gemacht haben und den Dokumentarfilm „Home“ Yann Arthus-Bertrand.

Der Film lädt den Zuschauer ein, sich einen Moment Zeit zu nehmen, unseren Planeten anzusehen und darüber nachzudenken, wie wir mit seinen Schätzen und seiner Schönheit umgehen. Am 5. Juni, dem Weltumwelttag, feiert die Dokumentation mit eindrucksvollen Landschaftsaufnahmen aus der Vogelperspektive weltweit Premiere. Ziel ist es, mit Filmvorführungen auf der ganzen Welt, von Paris über London bis nach New York, Menschen an diesem Tag zusammenzubringen und das Thema Umweltschutz ins Bewusstsein zu rücken.

Die Luftaufnahmen sind wirklich atemberaubend schön! Was mir besonders gut an dem Dokumentarfilm gefällt, es wird nicht einfach nur schwarz gemalt, dass der Mensch die Welt zerstört und ausnützt. Es wird auch gezeigt, dass es anders geht. Umweltfreundliche Projekte und Möglichkeiten unsere Welt zu schützen werden ebenfalls vorgestellt.

Film bei YouTube: http://www.youtube.com/watch?v=IbDmOt-vIL8