Posts tagged "icon"

Ein beeindruckendes Widget-Konzept für iOS 8.

iOS 8 Konzept

Es ist ein einfaches, aber bestechendes Konzept was da  Jay Machalani ausgedacht hat. Die Basis ist die bekannte Anordnung der iOS Icons. Mit einem Finger-Pinch, kann man das Icon aber vergrössern und erhält wertvolle Informationen. In der Musik App beispielsweise was gerade geladen ist oder gespielt wird. In der Wetter App das aktuelle Wetter zur gewählten Standard-Location.

Führt man die Finger wieder zusammen, ist alles wie gehabt, man kann das Icon aber auch als grosse Kachel oder Box offen lassen und hat dann immer diese wertvollen Vorinformationen zur App.

Machalani welcher findet es sehr intuitiv und einfach:

There’s no menu, no hidden options and no weird gestures to do. You literally make the icon bigger with your finger if you want more. It can’t be simpler and more intuitive than that.

 

iOS 7 Design in der Kritik

Das Control Center von iOS 7

Seit der WWDC 2013 Keynote gibt es unterschiedliche Meinungen zum neuen iOS-Design. Ich persönlich bin mehrheitlich begeistert. Ich mag neue Dinge und das einfache iOS 7 Design gehört dazu. Einige Ansätze haben mir auch damals schon bei Windows 8 gefallen. Ich glaube aber, dass das neue iOS benutzbarer ist als Windows 8.

Dennoch gibt es klar Dinge welche mir gar nicht gefallen. Beispielsweise das GameCenter. Icon wie auch die App selber passen meiner Meinung nach nicht zum neuen Erscheinungsbild. Oder auch die Icons von Safari oder Einstellungen sind mehr als gewöhnungsbedürftig!

Der Niels hat sich die Mühe gemacht und alle Icons von iOS 6 direkt zu vergleichen mit iOS 7.

Icons von iOS 6 im Vergleich mit iOS 7

 

Klar. iOS 7 ist Beta. Da wird sich noch das eine oder andere ändern. Schliesslich gibt es noch keine iOS 7 Version für die beiden iPad und iPad mini. Ach während der WWDC 2013 hat man dazu nichts gesehen, weil sich Jony Ive wohl noch nicht so ganz sicher war, wie das neue iOS auf dem grossen Display genau funktionieren soll… Es bleibt die Hoffnung, dass iOS 7 sich vielleicht noch ein bisschen in Sachen Design anpasst.

Welche Apps gefallen dir und welche Apps sind unmöglich? Oder allgemein, wie glücklich oder unglücklich bis du mit iOS 7?

Die schönsten App Icons

Manch einer könnte meinen, dass die App Icons nur quadratisch sind mit abgerundeten Ecken. Aber mit ein bisschen Fantasie und dimensionalem Vorstellungsvermögen kann man da wesentlich mehr raus holen.Drüben bei Dribble gibt es ein ziemlich eindrückliche Show an kreativen und aussergewöhnlichen Apps.

Es lohnt sich nur für das App Icon, sondern auch für die App selber einen kreativen Kopf an Board zu holen. Denn manch eine App konnte alleine wegen dem durchdachten User Interface, der einfachen Usability und dem minimalistischen aber schönen Design sich gegen mehrere hundert Mitbewerber durchsetzen, welche funktional genau das selbe geboten haben… ich glaube ich muss hier keine Namen nennen, oder?

Kennt ihr noch weitere aussergewöhnliche App Icons? Und welche App ist die Schönste in eurer Sammlung?

Shortcuts zu Einstellungen erstellen ohne Jailbreak

IconProject

Man hat ja schon oft davon gelesen, dass man sich mit einem Jailbreak Shortcuts erstellen kann zu gewissen Einstellungen im iPhone. Beispielsweise, wer viel fliegt, wünscht sich mit einem Tastendruck den Flugmodus zu aktiveren. Leider muss man aktuelle zuerst über Einstellungen und kann „erst“ dann den Flugmodus aktivieren. Dafür gibt es aber eine Abhilfe. Sämtliche Einstellungen können nämlich mit einem Befehl aufgerufen werden. Möchte ich beispielsweise den Flugmodus aktivieren, brauche ich nur folgenden Befehl in den Safari-Browser einzugeben: „prefs:root=AIRPLANE_MODE“. Erstellt man also einen Shortcut im Browser mit der eben genannten Befehlszeile und setzte quasi einen Favorit als Icon auf den Homebildschirm, so hat man einen direkten Shortcut.

Und weil das mit dem erstellen eines Shortcut auf dem Homebildschirm über Safari etwas umständlich wäre, nutzen wir eine App, für welche so was eigentlich gar nicht vorgesehen war. Zumindest nicht in dem Ausmass. Die App IconProject eignet sich hervorragend um solche Shortcuts zu erstellen. Denn damit könnt Ihr auch noch auf die schnelle ein passendes Icon und einen Text erfassen. Ganz einfach. Hier ein Beispiel:

Alternativ gäbe es auch noch Apps mit ähnlichen Funktionen wie beispielsweise HomeIcon oder Iconizer. Und hier noch gleich eine Liste der bisher entdeckten Befehle. Die Liste ist sicher nicht abschliessend. Weitere Hinweise werden gerne in den Kommentaren entgegen genommen.

About — prefs:root=General&path=About
Accessibility — prefs:root=General&path=ACCESSIBILITY
Airplane Mode On — prefs:root=AIRPLANE_MODE
Auto-Lock — prefs:root=General&path=AUTOLOCK
Helligkeit — prefs:root=Brightness
Bluetooth — prefs:root=General&path=Bluetooth
Datum und Zeit — prefs:root=General&path=DATE_AND_TIME
FaceTime — prefs:root=FACETIME
Allgemein — prefs:root=General
Keyboard — prefs:root=General&path=Keyboard
iCloud — prefs:root=CASTLE
iCloud Storage & Backup — prefs:root=CASTLE&path=STORAGE_AND_BACKUP
International — prefs:root=General&path=INTERNATIONAL
Location Services — prefs:root=LOCATION_SERVICES
Music — prefs:root=MUSIC
Music  Equalizer — prefs:root=MUSIC&path=EQ
Music Volume Limit — prefs:root=MUSIC&path=VolumeLimit
Network — prefs:root=General&path=Network
Nike + iPod — prefs:root=NIKE_PLUS_IPOD
Notes — prefs:root=NOTES
Notification — prefs:root=NOTIFICATIONS_ID
Phone — prefs:root=Phone
Photos — prefs:root=Photos
Profile — prefs:root=General&path=ManagedConfigurationList
Reset — prefs:root=General&path=Reset
Safari — prefs:root=Safari
Siri — prefs:root=General&path=Assistant
Sounds — prefs:root=Sounds
Software Update — prefs:root=General&path=SOFTWARE_UPDATE_LINK
Store — prefs:root=STORE
Twitter — prefs:root=TWITTER
Usage — prefs:root=General&path=USAGE
VPN — prefs:root=General&path=Network/VPN
Wallpaper — prefs:root=Wallpaper
Wi-Fi — prefs:root=WIFI

Icon-Projekt (Icon Project) - Jeong JH (FMProject)

(via)

Reeder for Mac – Schön, aber…

Es ging schon wie ein Lauffeuer durch die Blogger-Szene. Der Schweizer Silvio Rizzi kommt seinem Versprechen näher und hat nach Reeder for iPhone und Reeder for iPad nun eine Beta-Version für Reeder for Mac bereit gestellt. Wie wir bereits die bestehenden Apps kennen, genau so schön, einfach und funktional ist nun auch die Version für den Mac geworden. Obwohl das Programm noch in der Beta-Phase steckt, hat es doch schon alles was es braucht und bisher gab es noch keine Abstürze.

Gleich nach dem ersten öffnen, kann man seine Google Reader Login-Daten eingeben und schon synchronisiert sich Reeder mit dem Google Account und stellt die neuesten RSS-Feeds übersichtlich dar. Natürlich flammt sofort die Diskussion auf, warum brauche ich Reeder for Mac, wenn ich die Feeds gleich im Browser mit Google Reader anschauen kann? Einen grossen Vorteil sehe ich darin, dass Google Reeder die Artikel auch ins Programm speichern kann und ich die Artikel später offline noch nachlesen kann. Auch das Icon im Dock gibt mir eine Übersicht ob und wieviel neue Artikel eingetroffen sind. Aber ob die beiden Vorteile überwiegen und mich tatsächlich davon abhalten die Feeds im Google Reader direkt zu lesen, dass wird sich noch zeigen…

Apropo Dock. Dank Manuela Hoffmann wurde ich auch ein kleines, feines Detail aufmerksam gemacht. Wir alle kennen den kleinen roten Bubble bei den Icons, welche uns zeigen wollen, wieviele neue Mails in der Inbox liegen oder wieviele Tasks wir noch zu erledigen haben. Das selbe gibt es natürlich für Reeder. In den Einstellungen kann man aber den Badge umswitchen auf keine Anzeige, oder so, dass die Anzahl ungelesener Artikel dezent im Icon selber dargestellt wird.

Manuel nennt das liebevoll „detailverliebt“. In diesem Punkt muss ich Manuela voll und ganz recht geben. So, und nun schau ich mir mal die ungelesenen Feeds an…

Ein Sofa voller Mac-Icons

Wem es nicht genug ist, die bekannt Mac Icon bloss auf dem Dock im Mac zu bewundern, der kann sich die Icons als Kissen auf das eigene Sofa holen! Die Girls und Jungs von Throwboy haben die Icons wie Finder, Dashboard, iTunes, iPhoto, iChat und Photo Booth als Kissen hergestellt und vertreiben diese jetzt über Internet in die ganze Welt. Wie man auf der Website nachlesen und auch schauen kann, werden die Kissen noch von Hand mit viel Liebe hergestellt. Das ist dann auch der Grund, warum so ein Kissen locker drei bis sechs Wochen benötigt bis es ab dem Zeitpunkt der Bestellung bis zur Lieferung bei Dir zuhause an kommt. Ein Kissen kostet 29 Dollar und wenn man das komplette Icon-Set, bestehend aus den sechs oben genannten Kissen, bestellen möchte muss man dafür 149 Dollar liegen lassen.

Aber damit nicht genug. Demnächst werden auch Chat-Kissen mit den bekannten Abkürzungen wie „wft“, „lol“ oder „omg“ hergestellt. Oder auch RSS-Icon-Kissen sind schon in der Planung. Wer noch mehr Hintergrundwissen über Throwboy und deren Produkte erfahren möchte, der ist im Blog bestens bedient.

iPhone Icon löschen und verschieben

Wer bereits seit längerem ein iPhone besitzt, oder tatsächlich die ganze Video-Anleitung bei Apple angeschaut hat, der muss sich jetzt die Hand vor die Augen halten. Aber Ihr glaubt ja gar nicht wie oft ich auf das Thema angesprochen werde. Ohne zu übertreiben, wurden mir die beiden folgenden Fragen zum Thema iPhone am meisten gestellt. Daher jetzt die Antworten dazu:

  • Frage: Wie kann ich eigentlich Icons verschieben?
    Antwort: Drückt auf irgend ein Icon und drückt für ca. 2-3 Sekunden weiter. Jetzt fangen die Icon an zu wackeln. Wählt das zu verschiebende Icon und haltet es gedrückt. Jetzt könnt Ihr das Icon mit dem Finger an die gewünschte Stelle verschieben. Wenn Ihr das Ziel erreicht habt, lasst das Icon los. Ihr könnt das Icon auch auf eine neue Seite schieben in dem Ihr ganz an den rechten Rand rüber geht mit dem wackelnden Icon.
  • Frage: Wie kann ich Icon löschen?
    Antwort: Drückt auf irgend ein Icon und drückt für ca. 2-3 Sekunden weiter. Jetzt fangen die Icon an zu wackeln. Ein paar der Icons, wie selber installierte Programme und Lesezeichen, erhalten ein kleines X oben in der Ecke. Wenn man darauf tippt, verschwindet das Icon und damit das Lesezeichen oder das Programm.

Klar, eigentlich sind es ja Basics. Vielleicht wäre es aber eben doch ganz hilfreich sich mal das Benutzerhandbuch genauer anzuschauen. Wäre ja schade wenn man viel Geld für ein tolles Gerät aus gibt und dann doch nur einen Bruchteil der Funktionen nutzen kann! Übrigens, wer zu faul ist um zu lesen, der kann sich auch die Videotour anschauen.

Aber manchmal übersieht man einfach die simplen Dinge. Gerade die Nokia und Motorola Benutzer müssen sich wohl zuerst noch dran gewöhnen, dass man ein Mobiltelefon mit wenigen Handgriffen konfigurieren und bedienen kann, ohne gleich tiiiief in ein Menü einzutauchen. Von dem her habe ich volles Verständnis für die Fragen!

Warum sind nicht mehr iPhone Icons dynamisch?

Icons im iPhoneWer einen iPod touch oder ein iPhone besitzt, der kennt das. Ein Blick auf den Homescreen genügt und wir wissen welcher Wochentag ist. Da frage ich mich aber schon, warum hat Apple das Konzept nicht gleich weitergeführt? Beispielsweise beim Wetter Icon freue ich mich noch jeden Tag vergebens auf den sonnigen Tag mit angenehmen 23 Grad Temperatur! Auch die Zeiger der Uhr könnten sich bewegen, zumindest der Minuten- und Stundenzeiger. Schliesslich wollen wir es ja nicht übertreiben.

Wie sinnvoll es dann ist, auch noch das Aktien-Icon zu animieren oder gar dasjenige der Karten, darüber kann man sich dann wieder streiten. Aber ich glaube ich bin nicht der einzige der sich wünscht, dass das Wetter Icon das tatsächliche Wetter anzeigt, oder?

Dein iPhone oder iPod touch Homescreen jetzt mit ApfelBlog Icon

ApfelBlogNach einem Hinweis per Mail von Bö, hab ich nun endlich auch für das ApfelBlog ein eigenes Homescreen-Icon für alle treuen iPhone und iPod touch Besucher erstellt. Wer also dem ApfelBlog in Zukunft einen exklusiven Platz auf dem Homescreen spendieren will, der bekommt im Gegenzug auch ein nettes Icon.

Wenn Ihr jetzt gleich selber so ein Icon erstellen möchtet, ich hab in meinem MitraBlog eine ausführliche Anleitung hinterlegt.