Posts tagged "iOS in the Car"

Apple stellt CarPlay vor am Automobilsalon Genf.

Carplay

Apple führt CarPlay ein und ermöglicht Autofahrern einen intelligenteren, sichereren und mehr Spass bringenden Weg iPhone im Auto zu nutzen
CarPlay gibt seine Premiere mit führenden Automobilherstellern auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf

Apple hat heute überraschend neue zum Thema iOS in the Car vorgestellt. Zusammen mit führenden Automobilhersteller will man CarPlay einführen. CarPlay soll dem iPhone-Anwendern einen intuitiven Weg bieten, mit nur einem Wort oder einer Berührung Telefonanrufe zu tätigen, Karten zu nutzen, Musik zu hören und auf Nachrichten zuzugreifen. Anwender können CarPlay über die ursprüngliche Benutzeroberfläche des Autos steuern oder einfach den Sprachsteuerungsknopf des Lenkrads gedrückt halten, um Siri ohne jegliche Ablenkung zu aktivieren. Diese Woche wird CarPlay in Fahrzeugen von Ferrari, Mercedes-Benz und Volvo seine Premiere geben, während zusätzliche Automobilhersteller inklusive BMW Group, Ford, General Motors, Honda, Hyundai Motor Company, Jaguar Land Rover, Kia Motors, Mitsubishi Motors, Nissan Motor Company, PSA Peugeot Citroen, Subaru, Suzuki und Toyota Motor Corp CarPlay auf den Weg bringen werden.

Greg Joswiak, Vice President iPhone und iOS Product Marketing von Apple, freut sich:

CarPlay ist von Grund auf entwickelt worden, um Fahrern ein fantastisches Erlebnis mit ihrem iPhone im Auto zu ermöglichen. iPhone-Anwender wollen ihre Inhalte immer zur Hand haben und CarPlay lässt Fahrer ihr iPhone mit der minimalsten Ablenkung nutzen. Wir haben tolle Automobilhersteller als Partner, die CarPlay einführen werden, und wir sind begeistert, dass es diese Woche in Genf vorgestellt wird.

Apple führt die Integration von technischen Konsumgütern im Auto seit mehr als einem Jahrzehnt an. CarPlay kombiniert Auto und iPhone auf eine durchdachte Art und Weise, die dem Fahrer volle Konzentration auf das Fahren ermöglicht, während er sich alles vom iPhone holen kann, was er möchte.

CarPlay Phone

Telefon

Sobald iPhone über die CarPlay-Integration mit dem Fahrzeug verbunden ist, unterstützt Siri beim Zugriff auf Kontakte, bei Telefonanrufen, beim Rückruf von verpassten Anrufen oder dem Abhören von Sprachnachrichten.

CarPlay Message

 

Nachrichten

Wenn eingehende Nachrichten ankommen, bietet Siri die Möglichkeit die Anfragen über Sprachbefehle zu beantworten, in dem es die Nachrichten dem Fahrer vorliest, sich die Antworten diktieren lässt oder einen einfachen Rückruf ermöglicht – und das alles, ohne dass der Fahrer den Blick auf die Strasse verliert.

CarPlay Maps

Navigation

CarPlay macht die Planung von Routen intuitiver, indem es – durch die Verzahnung mit Karten – Ziele auf Basis kürzlich vorgenommener Fahrten über Kontakte, E-Mail und Nachrichten voraussagt und Streckenführung, Verkehrsinformationen und die voraussichtliche Ankunftszeit zur Verfügung stellt. Man kann auch einfach Siri fragen und gesprochene Turn-by-Turn-Anweisungen erhalten, die mit den Karteninformationen korrespondieren, die auf dem im Auto eingebauten Display angezeigt werden.

CarPlay Music

Musik

CarPlay gibt dem Fahrer Zugriff auf all seine Musik, Podcasts und Hörbücher durch simples Navigieren durch die Hörauswahl über die im Auto eingebauten Steuerungsmöglichkeiten oder durch das einfache Fragen von Siri, das abzuspielen, was man hören möchte. CarPlay unterstützt auch Musik-Apps von Drittherstellern inklusive Spotify und iHeartRadio, so dass man während der Fahrt seine Lieblingsradiodienst- oder Sportübertragungs-Apps hören kann.

Bedienung

CarPlay kann nicht nur über einen Touchscreen bedient werden, sondern auch über den Sprachbefehl-Knopf am Steuerrad, oder anderen mechanischen Bedienungselementen. Was auch immer den Bildschirm des Autos bedient, das kann auch CarPlay steuern.

Verfügbarkeit

CarPlay von Apple ist als Update von iOS 7 verfügbar und funktioniert mit Lightning-basierten iPhones inklusive iPhone 5s, iPhone 5c und iPhone 5. CarPlay wird in ausgewählten Automodellen, die ab 2014 ausgeliefert werden, verfügbar sein in den folgenden Länder: Australien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Hong Kong, Italien, Japan, Mexiko, Korea, Spanien, UK, USA und in der Schweiz.

iReview 08/2014 – Mit Update-Empfehlung.

iPad mini

 

Apple hat ein Update auf iOS 7.0.6 und iOS 6.1.6 veröffentlicht. Jedoch nicht zum Spass. Diesmal wegen einer Sicherheitslücke welche nicht nur die iOS-Geräte, sondern auch den Mac betreffen. Wenn ein Mensch mit bösen Absichten Zugriff auf das gleiche Netzwerk wie der Nutzer hat, beispielsweise in einem ungeschützten WLAN im Restaurant, könnte dieser alle Daten zwischen dem Nutzer und geschützten Webseiten abfangen oder verändern.Daher unbedingt die iOS Geräte sofort updaten, wenn das noch nicht gemacht wurde. Für Mac OS X sollte demnächst ein Update eintreffen. Bis dahin sollte man nicht in jedem offenen WLAN herumspielen, insbesondere keine vertraulichen Daten versenden.

Mich interessiert nicht nur iOS in the Car, sondern allgemein wie sich die Auto-Industrie den technischen Fortschritten gegenüber verhält, besonders mit dem Fokus Bedienungsoberfläche und Kommunikation. Und da wurde mir ein besonders schönes Beispiel von einem neuartigen Touchscreen-Konzept für im Auto zugespielt, welche ich drüben im MINIBlog.ch angeschaut habe. Davon abgesehen hat mein iPhone s5S ein neues, tolles Dock bekommen, bei der Migros gibt es das iPad Air günstiger und hier bekommt man das iPad mini zum Schnäppchen-Preis.

Und was sonst noch so erwähnenswert war in der Woche 08/2014, ist hier für euch aufgelistet. Ich wünsche euch eine interessante Lektüre.

iOS erobert das Auto.

iOS in the Car.

iOS in the Car.

Seit iOS 7 ist auch die Rede davon, dass iOS demnächst auch im Auto verfügbar sein soll. Unter dem Stichwort „iOS in the Car“ hat Apple bereits in Aussicht gestellt, dass iOS erkennt, wenn man mit dem Auto Morgens zur Arbeit fährt, oder Abends nach Hause, und die Route gleich mal auf Verkehrsinformationen prüft und die voraussichtliche Ankunftszeit errechnet. Auch Anrufe werden über iOS organisiert, wie auch eingehende Nachrichten dargestellt. Diese Nachrichten können natürlich ohne Hände beantwortet werden. Natürlich kann iOS auch den Weg weisen mit der Karten App.

iOS in the Car

iOS im Auto

iOS im Auto

Neben den offiziellen Darstellungen von Apple, gibt es nun vermeintliche Screens zu iOS in the Car von Steve T-S, einem Entwickler aus Dublin, welcher die folgenden Bilder über seinen Twitter-Account der Welt mitgeteilt hat.

Siri Eyes Free

Siri Eyes Free

Siri Eyes Free

Weiter ist auf der Website von Apple zu lesen, dass auch Siri im Auto zur Verfügung stehen wird. Mittels einem Knopf kann die Spracherkennung gestartet werden, ähnlich wie man Siri jetzt bereits beim iPhone aktiviert. Da ich aktuell mit diversen Autos der Marke MINI unterwegs bin, kenne ich diese Funktion schon sehr gut. Zumindest scheint es genau diese Spracherkennung bereits bei BMW und MINI zu geben, einfach ohne Siri und noch nicht so ganz intelligent. Dennoch kann ich nach eine Knopfdruck den MINI bitten, das Radio ein oder aus zu schalten. Oder ich gebe das Ziel für das Navigationssystem per Sprache ein, wobei das eher in einem komischen Versuch endet als einer tatsächlichen Erkennung.

Ein Auto, dass iOS unterstützt und auch auf die Sensoren, Apps und Informationen meines iPhones zugreifen und verwenden kann, dass stelle ich mir schon sehr spannend vor. Ansatzweise macht das MINI und auch andere Automarken, aber hier ist das Potential noch lange nicht ausgeschöpft.

 

Goldenes iPhone 5S

iPhone 5S in Champagner

Bildquelle: shoplemonde.de

Schon länger geht das Gerücht um, dass es ein goldenes iPhone 5S geben wird. Es gab auch immer wieder Bauteile welche eine leichte goldene Farbe hatten. Ein gut unterrichteter Insider will es nun genauer wissen und bestätigt ein champagnerfarbenes iPhone 5S, bzw. das goldene iPhone 5S. Drüben bei Shop Le Monde hat man sich schon mal die Mühe gemacht wunderbare Produktfotos für das goldene iPhone 5S zu machen.

Goldenes iPhone 5S ist mehr Champagner als Gold

Bildquelle: shoplemonde.de

Der Insider will aber noch mehr wissen. Wie es scheint, und das scheinen zahlreiche Entwickler zu bestätigen, ist iOS 7 für das iPad wesentlich fehlerhafter als für das iPhone. Ich persönlich hatte keine Probleme, jedoch ist iOS 7 für das iPad auch wesentlich später ins Rennen geschickt worden als iOS 7 für das iPhone. Es wird vermutet, dass im September iOS 7 nur für die iPhones zu haben sein wird. iOS 7 für das iPad kommt dann später im Herbst mit den neuen iPad und iPad mini Modellen. Spätestens nach iOS 7 wird das iPhone 4 bei Apple aus dem Sortiment genommen, wenn bereits jetzt kann das alte iPhone mehr schlecht als recht mit dem neuen mobilen iOS umgehen. Abgesehen von den zahlreichen Funktionsminderungen.

Goldenes iPhone 5S

Bildquelle: shoplemonde.de

Auch der Fingerprint soll es tatsächlich ins iPhone 5S geschafft haben. Angeblich könne man äusserlich die Home-Button kaum unterscheiden ob es ein iPhone 5 ohne Fingerprint, oder ein iPhone 5S mit Fingerprint ist. Andere Quellen aus Asien wollen übrigens wissen, dass das iPhone 5C, also das iPhone mit der Plastik-Rückseite, ebenfalls im September ausgeliefert werden soll. Da kommt einiges an iPhones auf uns zu!

iOS 7.1 und iOS 8

Weiter soll man bereits an den weiteren Versionen iOS 7.1 und iOS 8 arbeiten. Während iOS 7.1 dahingehend entwickelt wird um iOS in the Car zu realisieren, soll mit iOS 8 Siri endlich eine Schnittstelle erhalten mit der Entwickler auf die iPhone-Stimme, bzw. das kleine Multitalent, zugreifen können.

Wie immer sind die meisten Gerüchte nur von einer Quelle und können nicht mit anderen Aussagen überprüft werden. Was sagt ihr zum goldenen iPhone 5S? Hübsch? No-Go?

Gesehen bei 9to5Mac