Posts tagged "iPhone 3.1"

Das war Rock and Roll!

Bildquelle: Engadget.com

Bildquelle: Engadget.com

Das kann man wohl wirklich Rock and Roll nennen was Apple heute abgeliefert hat! Zuerst einmal bestieg Steve Jobs nach längerer Abwesenheit wieder einmal die Bühne was mit einem frenetischen Beifall begeistert aufgenommen wurde. Jobs genoss den Applaus und er fühlte sich sichtlich wohl auf der Bühne, oder um es in seinen Worten zu sagen: „I’m vertical, back at Apple, loving every day of it“. Zu verdanken hatte er das einem Organspender, dessen Leber er jetzt hat.

Zuerst einmal werden bombastische Zahlen genannt. Rund 30 Millionen iPhones wurden weltweit verkauft! 75’000 Apps gibt es im App Store und davon wurden 1,8 Milliarden mal herunter geladen, ohne die Updates versteht sich.

Und schon beginnt es mit den Updates! Heute wird iPhone 3.1 und iPod touch 3.1 zum kostenlosen download freigegeben, vorausgesetzt man hat mindestens die Version 3.0 installiert. Der App Store bekommt einen Genius um noch mehr nützliche Apps zu finden. Ebenso haben Klingeltöne den Weg ins iPhone gefunden. Gleich 30’000 Stück welche kostenlos angehört und dann mit nur einem Klick eingekauft werden können. Vorbei sind die Zeiten mit den komplizierten Anleitungen.

Eben so steht iTunes 9 zum download bereit. Der iTunes Store ist in 23 Länder aktiv, beherbergt rund 8,5 Milliarden Songs und ist weltweit die Plattform, welche am meisten Songs verkauft! Grund genug iTunes aufzubessern:

  • Neu sind die Genius Mixes. iTunes spielt automatisch Musik ab, welche gut zusammen passt. Also ein persönlicher DJ so zu sagen.
  • Verbesserte Synchronisation. Neu kann nach viel feineren Wünschen die Musik synchronisiert werden.
  • Neu: Home Sharing. Songs, Filme, TV Shows und alles was in iTunes verwaltet wird, lassen sich auf bis zu 5 Computern zu Hause gemeinsam nutzen.
  • Endlich: App Verwaltung. Apps lassen sich jetzt bequem am heimischen Rechner organisieren und auf einzelne Seiten zuordnen!
  • iTunes LP: Ähnlich wie die Extras bei DVD’s gibt es zusätzliches zu den Alben in iTunes wie Filme, Songtexte, etc.

Apple hat sich aber besonders dem iPod touch gewidmet. Phil Schiller hat die Playstation Portable und Nintendo DS frontal angegriffen und angezeigt, wo die Stärken und Vorteil des iPod touch sind. Es ist eben nicht nur ein MP3-Player, sondern auch gut für Internet, E-Mail und eben… Games! Kleiner vergleich: Im App Store gibt es 21’178 Spiele, während Nintendo DS mit nur 3680 und die PSP mit mageren 607 Spielen auskommen muss.

Wieder werden einige neue Spiele vorgestellt, welche die Hardware des iPod touch zum glühen bringen. Einmal mehr wird die Grafik noch mehr ausgereizt und dem Spielspass noch zu erhöhen. Neu gibt es den iPod touch mit 8GB für $199, 32GB für $299 und 64GB für $399. Schneller wurde der iPod touch auch und läuft nun mit Open GL.

Den iPod classic gibt es zum selben Preis $249 mit 160GB Speicherkapazität

Änderungen gibt es auch beim kleinsten iPod in der Familie, dem iPod shuffle. Und zwar kommt die Farbe zurück. Der iPod shuffle gibt es neu in Pink, Grün, Blau, Silber und Schwarz. Mit 2GB für $59 und mit 4GB für $79. Zudem gibt es eine Special-Edition aus poliertem Stahl!

Die grosse Überraschung brachte dann aber der iPod nano. Neu hat der iPod nano eine eingebaute Kamera, Mikrofon, Lautsprecher, Schrittzähler und Radioempfänger! Natürlich wieder in der bekannten Vielfarbigkeit!

Alle iPods sind möglichst umweltfreundlich gebaut, heisst ohne Quecksilber, BFR frei, kein Arsen, PVC-frei, und Recyclable!

Wie schon erwartet wurde nix aus einer neuen Apple TV und auch kein Mac Tablet. Aber ich wurde positiv überrascht und es wurden auch Dinge vorgestellt, welche ich so nicht erwartet hätte. Wie waren Eure Eindrücke?

iPhone Wochenrückblick 36/09

AT&T gibt den Amis im Oktober MMS
Hurra. Ab Oktober dürfen auch die armen Amerikaner MMS versenden. Eigentlich erstaunlich wie steinzeitlich die Kommunikation in Amerika ist, oder?

iPhone-Autohalterung von Navigon
Navigon bringt eine eigene Autohalterung auf den Markt. Jedoch ohne eigenen GPS, sondern einfach nur als Halterung. Dafür sieht Diese noch besser aus als die Lösung von TomTom. Kommt dazu, dass Navigon es weder bestreitet und definitiv zu sagt, dass auch Navigon eine GPS unterstützte Halterung bringt…

TomTom Car Kit im Oktober
Einmal mehr lässt die Diva TomTom die Benutzer warten und will das Car Kit erst im Oktober auf den Markt bringen…

iPhone 3.1 im September?
Das Apple bereits an der neuen iPhone Software 3.1 arbeitet ist ein offenes Geheimnis. Jetzt vermutet man bei MacNotes, dass das bereits beim Special Event am 9.9.2009 sein könnte. Vielleicht aber auch erst Ende September…

iPhone 3.1 mit erweiterter Realität?

Bildquelle: TAT.se

Bildquelle: TAT.se

Kaum war die iPhone Software 3.0 auf den iPhones installiert, da ging es auch schon los mit den Berichten über iPhone 3.1. Bisher wurden schon einige Beta Versionen an die iPhone Entwickler verschickt. Dadurch sind auch schon unzählige Neuerungen und Verbesserungen bekannt geworden. Hier schon mal eine kleine Übersicht was wir erwarten dürfen:

  • Das editierte Video kann als separate Datei abgelegt werden, ohne den Original-Klip zu überschreiben
  • Ganze Videos können kopiert und in einem anderen Programm eingefügt werden (Siehe YouTube Video)
  • Verbrauch des Tethering-Datenverkehr wird angezeigt
  • iPhone vibriert beim bewegen der Icons
  • Schutz vor betrügerischen Website im mobile Safari Browser
  • Das iPhone bootet schneller
  • Voice Control über Bluetooth
  • Neue APIs damit die Apps zugriff auf die Video-Funktionen haben
  • Update der Modem Firmware auf 5.08.01
  • Verbesserungen bei OpenGL und Quartz
  • Erweiterte Realität

Erweiterte Realität?
Die Los Angeles Times berichtet jetzt aber darüber, dass mit der neuen iPhone Firmware 3.1 aber noch eine wesentliche Neuerung gibt. Gemeint ist die erweiterte Realität (auf englisch augmented reality). Gemeint ist damit, dass man mit Hilfe von Kameras und Computer Objekte in der Realität betrachten kann. Der Computer erkennt dann die Objekte und kann auf dem Display, neben dem normalen Kamerabild, noch weitere Informationen zu dem Objekt hinzufügen.

Wem das jetzt nichts sagt, der schaut sich am besten einmal folgende Videos an:

U-Bahn Station finden

Gesichtserkennung

Gemäss den Informationen der LA Times und der Aussage von der Firma acrossair, welche die oben gezeigte App Nearest Tube verantwortlich ist, werden die Entwickler mit den Apps rund um die erweiterte Realität auf diesen September vertröstet. In diesem Fall würde die neue iPhone Software also im September per iTunes an uns versendet werden und ab diesem Zeitpunkt endlich auch die erweiterte Realität unterstützen. Schliesslich kann das Googles Android schon lange…