Posts tagged "itunes 11"

Alles über iTunes 11. Wirklich alles.

iTunes 11

Noch immer bin ich von iTunes begeistert. Eigentlich noch mehr nach dem neuen Redesign von iTunes 11. Neben den wichtigen Stores, mit welchen man Musik, Filme, Bücher, Apps und in den Nachbarländern sogar TV-Shows laden kann, ist iTunes aber auch ein mächtiges Verwaltungstool für eben diese Medien.

Mit intelligenten Listen kann man sich die Musik, die Bücher, Filme, Apps und Shows auf die unterschiedlichen iOS Geräte spielen lassen. Bei den meisten sogar drahtlos. Und wer noch die iCloud mit ins Boot holt, bei dem werden alle neuen Inhalte automatisch zur Verfügung gestellt. Als Download oder als Stream…

Aber gerade weil iTunes mittlerweile ein so mächtiges Tool geworden ist, ist es immer schwieriger die einfachen Tipps und Tricks zu kennen oder erkennen. Und da hilft das neue Buch aus meinen Lieblingsverlage in Sachen Apple, Mac und iOS: Mandl & Schwarz.

Das Werk heisst Das neue iTunes und iCloud und kann natürlich auf der Website des Verlags für unter 20 Euro ersteigert werden, oder aber man wirft einen Blick zum grössten Buchhändler der Welt: Amazon. Das Buch erklärt alles Wissenswerte über iTunes auf knapp 280 Seiten mit vielen farbigen Bildern und einfachen Erklärungen. Das Buch richtet sich nicht nur an Neueinsteiger oder Umsteiger. Auch langjährige Mac Benutzer werden hier noch viele Tipps und Tricks heraus holen. Versprochen!

Welche wichtigen Funktionen und Tipps in Sachen iTunes kennst Du?

Tipps zu iTunes 11

iTunes 11

Es ist so eine Sache mit Neuerungen… Leute wie ich freuen sich über Veränderungen und Neuerungen. Es gibt aber nicht wenige Menschen, die können mit Veränderungen nur sehr schlecht umgehen. Das ist insbesondere im Bereich Internet und Software ein Problem, weil hier ständig die Anforderungen an Funktionen, Hardware und Usability ständig ändern… iTunes wurde seit dem Start im Jahr 2001 nur einmal einem Redesign unterzogen, nämlich 2009. Seit 2009 hat sich aber viel verändert bei Apple, darum ist es wirklich ander Zeit, dass iTunes ein neues Design bekommt.

Kaum war iTunes 11 bereits für den Download, schon kamen viele Hilferufe, wie man wieder ein downgrade machen kann, oder zumindest iTunes 11 so anpassen, dass es wieder wie vorher aussieht… Eigentlich schade wenn man dem Neuen keine Chance gibt sich zu beweisen… Aber für alle Geplagten da draussen haben ich ein paar Tipps und Tricks für iTunes 11.

Sidebar
Die meisten von euch werden die Sidebar auf der linken Seite vermissen. Die Sidebar bringt man mit der Tastenkombination cmd + alt + s wieder zum Vorschein. Mit der gleichen Kombination kann man die Sidebar auch wieder verbergen.

Statusbar
Wer nicht auf die Statusbar ganz unten bei iTunes verzichten kann, der kann diese ebenfalls schnell und einfach wieder zuschalten mit dem Befehl cmd + / (Umschalt + 7).

Umschalten der Mediathek Inhalte
Links oben befindet sich ein Dropdown mit welchem man zu den Inhalten Musik, Filme, Sendungen, Podcasts, Bücher und Apps umschalten kann. Auch hierfür gibt es schnelle Tastenkombinationen:

  • cmd + 1 = Musik
  • cmd + 2 = Filme
  • cmd + 3 = Fernsehsendungen (wenn vorhanden)
  • cmd + 4 = Podcasts
  • cmd + 5 = iTunes U (wenn vorhanden)
  • cmd + 6 = Bücher
  • cmd + 7 = Apps

Vielleicht konnte ich mit den wenigen Tipps das umsteigen auf iTunes 11 ein kleines bisschen erträglicher machen? Wenn ihr noch weitere/andere Tipps zu iTunes 11 habt, dann tragt diese doch gleich hier unten als Kommentar ein.

iTunes Guthaben über die Kamera laden

Kamera erkennt iTunes Gutscheinkarten

Eine der sinnvollsten Erweiterungen im neuen iTunes 11 ist das einlesen von iTunes Guthaben über die Kamera. Vielleicht gehört ihr ja auch zu den Schnäppchenjäger wie ich und bestellt hin und wieder ein paar vergünstigte Geschenkkarte" rel="nofollow" target="_blank" >iTunes Geschenkkarten. Das wirklich mühsame daran ist allerdings das freirubbeln und eintippen des mehrstelligen Codes aus Zahlen und Buchstaben.

Das hat nun ein Ende. Die neuen iTunes Karten mit dem Hologramm auf der Vorderseite werden neu von iTunes 11 erkannt. Der Code wird per Kamera erkannt und man braucht diese nur noch zu bestätigen. Allerdings funktioniert es wirklich nur mit den neuen Karten. Die alten Karten, bzw. deren Codes werden nicht erkannt. Bleibt nur noch das freirubbeln als lästige Aufgabe…

Übrigens, in weniger als zwei Wochen darf ich euch wieder eine Geschenkkarte" rel="nofollow" target="_blank" >iTunes Geschenkkarten Aktion präsentieren… Haltet also Augen und Ohren offen, abonniert ApfelBlog.ch über RSS oder Mail, werdet Fan auf Facebook, kreist mich auf Google+ ein, und folgt Apfeltweet oder mir auf Twitter. Dann werdet ihr die Aktion sicher nicht verpassen…

Multi AirPlay im neuen iTunes 11

Multi AirPlay

Gestern wurde ja bekanntlich das neue iTunes 11 auf die Masse los gelassen. Leider musste die Funktion iTunes DJ über die Klinge springen, dafür aber gibt es andere tolle Features. Eines davon ist das neue AirPlay. Neu kann man mehr nicht nur das eine oder andere AirPlay-Gerät zum abspielen der Inhalte auswählen, sondern auch mehrere miteinander.

Das bringt ganz neue Möglichkeiten. Beispielsweise kann ich so alle AirPlay-Geräte in meinem Haushalt so ansteuern und egal in welchem Raum ich bin, habe ich die selbe Musik. Somit muss ich nicht mehr nur ein Gerät voll aufdrehen… Oder auch beim Filme schauen kann ich das Bild via Apple TV auf den Fernseher zaubern, den Sound dazu aber dank AirPort Express auf die grosse Stereo oder Home Cinema Anlage übertragen.

Ziemlich cool. Und was habt ihr sonst noch cooles an iTunes 11 entdeckt?

iTunes 11

iTunes 11

Da ist es nun, das neue iTunes 11. Endlich. Nach einem Monat Verspätung war es gestern über die Softwareaktualisierung erhältlich. Das allgemeine Fazit bei meinem gestrigen Facebook-Post ist irgendwas zwischen „schön“ und „gewöhnungsbedürftig“. Einige versuchen auch mit aller Macht das iTunes wieder so zu gestalten, dass es wie vorher aussieht… Da schlägt dann das Gewohnheitstier im Menschen durch…

Ich mag Veränderungen und bin daher angenehm überrascht von neuen Look & Feel von iTunes. Es wurde sehr Visuell und alle Funktionen in die dunkelgraue Leiste oben gepackt. Auch die Darstellung der mit iTunes verbundenen Geräte ist schön visualisiert und informativ. Im Moment komme ich sehr gut ohne Seitenleisten aus, welche man über das Menü „Darstellung“ wieder einblenden könnte.

Die grossen Bilder sind auch sehr schön, bloss habe ich das Gefühl, dass einige der Alben-Covers etwas verpixelt aussehen. Wird wahrscheinlich daran liegen, dass die Labels und Vertriebe noch nicht die ganzen neuen Bilder hochgeladen haben. Hoffentlich sind die Pixelbilder auf dem Retina Display einigermassen erträglich…

Passend zum neuen iTunes wurde auch die Remote App neu gemacht und kommt hübscher und funktionsreicher daher.

Wie gefällt euch das neue iTunes? Lieber wieder alles wie beim alten, oder gefällt euch das neue Design?

iTunes 11 kommt in wenigen Tagen.

iTunes 11

Seit Oktober müssten wir alle im Besitz von iTunes 11 sein. Leider wurde der Start von Apple verschoben auf Ende November 2012. Ende November ist in wenigen Tagen und einige zweifeln schon, ob Apple den Termin halten kann. Bei Apple hat man klar betont, dass man ein fertiges und qualitatives Produkt ausliefern will und iTunes entsprechend erst kommt, wenn man fertig ist. Grundsätzlich gefällt mir diese Einstellung. Es kann Apple nicht schaden sich wieder ein bisschen auf die Qualität zu konzentrieren.

Drüber bei MacRumors hat jetzt ein Insider aus der Musik-Branche eine Information veröffentlicht, wonach Apple die Musik-Labels, Vertriebe und Künstler darüber informiert, dass iTunes 11 in wenigen Tagen veröffentlicht wird. Die Leute müssen informiert werden, weil Künstler neue Möglichkeiten haben sich mit grossen Bilder darzustellen.

iTunes 11 kommt in den nächsten Tagen

Die Chance ist also gross, dass wir pünktlich zum Ende des Novembers iTunes 11 auf unseren Mac Computer installieren dürfen.

Heute: We’ve got a little more to show you. iPad mini. [Updated]

iPad mini Keynote Einladung

Für heute Abend, Dienstag 23. Oktober 2012 hat Apple ins California Theatre in San Jose um 10 Uhr Ortszeit, bzw. 19 Uhr abends bei uns in Mitteleuropa, geladen. Mit grosser Wahrscheinlichkeit wird ein iPad mini erwartet. Was nun zwei Jahre in der Gerüchteküche reifen musste, soll nun endlich Wirklichkeit werden. Konkret dürften folgende Produkte vorgestellt werden:

  • iPad mini – Kleiner, leichter und günstiger soll der jüngste Apple Spross daher kommen. Von der Form her wir die Rückseite wohl etwas weniger abgerundet sein wie das aktuelle iPad und etwas mehr Kante aufweisen, so ähnlich wie die aktuellen iPod touch. Beim Bildschirm wird ein 7.85-Zoll Display im Format 4:3 mit 1024×768 Pixel (kein Retina) erwartet. Die Batterielaufzeit dürfte sich, gegenüber dem grossen Bruder, verbessert haben.
  • Update für das iPad – Das grosse, normale iPad dürfte ein Update erhalten. Zumindest schon den neuen Lightning Stecker braucht das Apple Tablet. Vielleicht bekommt das bekannteste Tablet der Welt aber auch gleich den schnellen A6 Prozessor und vielleicht sogar ein internationales LTE, so ähnlich wie das iPhone 5.
  • iTunes 11 – Endlich. Was bereits in der letzten Keynote angekündigt wurde, könnte heute Wirklichkeit werden. Ein völlig neues, überarbeitetes iTunes. Soll ja schliesslich im Oktober kommen und der dauert nicht mehr soooo lange.
  • Fokus iBook und Bildung Relativ früh schon hiess es, dass Apple den Fokus auf die iBooks haben wird. Damit will man wohl den Mitbewerber Amazon angreifen. Meiner Meinung nach ein schwieriges Unterfangen, denn Amazon spielt mit der digitalen Tinte im Kindle Paperwhite in einer ganz anderen Liga. Nicht so farbig, nicht so Apps, dafür gestochen scharfe Texte ohne Hintergrundbeleuchtung und ohne spiegelndes Display. In Sachen Bildung aber scheint Apple eine Vorreiterrolle zu haben, zumindest in Amerika und teilweise auch in der Schweiz. Diese Tatsache hängt aber stark an der Tablet-Verbreitung ab.

Weiter dürften folgende Produkte noch vorgestellt werden, bzw. teilweise auch stillschweigend erneuert werden:

  • 13-Zoll MacBook Pro Retina – Keine grosse Sache. Den grossen Bruder kenne wir bereits, nun soll auch noch eine kleine Version kommen.
  • Neuer iMac – Ein Update bei dem Apple All-In-One Computer ist sehr, sehr lange überfällig. Ein wirklich neues Design kann ich mir kaum vorstellen. Die Rede ist von einem dünneren iMac, zumindest teilweise. Obwohl das lediglich eine kleine Schönheitskorrektur wäre. Viel wichtiger ist die Kraft unter der Haube. Ein Retina Display in dieser Grösse ist (noch) eher unwahrscheinlich.
  • Mac mini Update – Auch die kleinsten Mac Rechner brauchen mal wieder ein Power Upgrade. Sehr unspektakulär und eher ohne Erwähnung während der Keynote.

 

Heute: Keynote, 19 Uhr mitteleuropäischer Zeit.
Da ich selber nicht vor Ort sein kann, macht ein Live-Ticker meinerseits auch keinen Sinn. Es gibt auch keinen Stream von Apple. Apple bietet über die Apple TV und Internet einen Live-Stream an. Aktuelle Informationen bekommt ihr auch von den amerikanischen Kollegen welche auch wirklich vor Ort sind wie beispielsweise:

Ich werde wie gewohnt die Veranstaltung live verfolgen und eine Zusammenfassung veröffentlichen. Falls euch nicht klar ist, wie man sich während einer solchen Keynote verhalten müsst, das könnt ihr alles hier nachlesen mit einer hilfreichen Checkliste. Einen angenehmen Abend wünsche ich euch.