Posts tagged "kenwood"

Auf der Suche nach einem iPhone kompatiblen Autoradio

Das nachfolgende Beitrag ist ein Gastartikel vom ApfelBlog.ch-Leser Pinacol. Der Artikel basiert auf dem ApfelForum Beitrag Autoradio und iPhone. Ich bedanke mich herzlich für Pinacol’s Text und wünsche Euch viel Spass beim lesen.

kenwood

Ganz am Anfang stand der Wunsch nach einem neuen Autoradio, da mein älteres und einfaches Radio langsam den Geist aufgab. Ich habe mir überlegt, was muss ein neues Autoradio können? Das Pflichtenheft wurde schnell erstellt:

  1. Radiofunktion mit CD/mp3-Player
  2. Anschluss meines iPhones/ iPod, Frontanschluss
  3. Radio Nutzung als Freisprecheinheit, über Bluetooth.

Die Recherche
Nach langer Internet-Recherche und Kenndaten- und Preisvergleichen habe ich mich für das Autoradio von Kennwood BT6544U entschieden. Auch Cataclisma’s langjährige Zufriedenheit mit Kenwood Geräten bewog mich zum Kenwood-Entscheid. Nach der Festlegung der Marke blieben nur noch 2 Geräte von Kenwood, die mein Pflichtenheft erfüllen; das BT6544U und BT8044U, wobei beim Letzteren ein 5 Zeilendisplay verbaut wurde, aber noch nicht erhältlich ist.

Im Fachhandel konnte ich das BT6544U mit meinem iPhone testen. Dies überzeugte mich, obwohl das 5-zeilen Display doch sehr verlockend ist. Aber
als der Händler nichts über das BT8044U wusste, geschweige einen Liefertermin, stand mein Entschluss fest und erstand mir das BT6544U.

Der Einbau
Voller Vorfreude auf das neue Autoradio trat ich ans alte Radio heran und versuchte es auszubauen. Das Autoradio selbst liess sich nach Anpassung der
im neuen Kenwood-Autoradio enthaltenen Spezialwerkzeuge (zum Herausnehmen des Autoradios: 2 lange dünne Metallplättchen) herausziehen. Nur das alte Gehäuse blieb auch nach unzähligen Versuchen im Sockel stecken. Erst durch verbiegen des Metalls gelang es, auch das Gehäuse zu entfernen.

WARNUNG: Um Kurzschlüsse zu vermeiden, die das neue Gerät beschädigen könnten, MUSS der Zündschlüssel entfernt sein und die Autobatterie am MINUS-Pol abgetrennt werden. (Quelle: Anleitung Kenwood Autoradio)

Nach genauem Studium der alten Anschlüsse viel mir auf, dass beim alten Autoradio die Kabel „Batterie“ und „ACC“ (also Stromversorgung während
Fahrt) vertauscht waren. Die ISO-Anschlüsse liessen sich mit etwas mehr Kraft vertauschen. WICHTIG: Anschlüsse vor dem Ausbau kontrollieren.
Der Einbau verlief fix. Nach dem Anschluss der Autobatterie testete ich das Autoradio; in einem schönen Blau leuchten blinken die Knöpfe. Ich fühlte
die erste Erleichterung, da ich die Kabel richtig angeschlossen habe. Das iPhone steckte ich mit dem Sync-Kabel an das Autoradio. Es erkannte das
iPhone automatisch und spielte im Random-Modus die Stücke auf meinem iPhone ab. Und natürlich noch besser war, dass das iPhone aufgeladen wird.
Nach Bluetooth-Aktivierung beim iPhone, wurde das Autoradio als „Kenwood CD/…) angezeigt und ich konnte es verbinden. Nach Eingabe des
Standard-Passnummer stand die Verbindung und das BT6544U lud automatisch mein Telefonbuch herunter. Dies Telefonbuch wird übrigens bei jedem
erneuten Verbinden kurz synchronisiert. Ich tätigte einen Anruf vom iPhone aus: Kurz nach dem Drücken der Anruftaste fragt das iPhone, ob das Gespräch übers iPhone oder Autoradio geführt werden soll. Ich drückte Autoradio und es klingelte in den hinteren Boxen. Sprachqualität war gut. Gesprächspartner meinte, es klingt etwas hohl, aber er versteht mich gut.

Nun nahm ich die Fernbedienung des neuen BT6544U zur Hand. Viele Knöpfe und keine Ahnung. Okay, was macht ein Mann? Richtig: „Try and Error“. Nach kurzer Zeit fand ich auch einige Funktionen: SOURCE Taste wählt die Quelle aus. Verschiedenes Piepsen zeigt an, wenn man wieder beim Tuner angelangt ist. AUD-Knopf (Lautstärkeregel) als Multifunktionsknopf zum Drücken, hoch, runter, zur Seite schieben. Ah, so kann ich die Frequenz ändern und im iPhone-Modus ein neues Stück wählen. Aber wie kann ich ganz gezielt ein Lied im iPhone auswählen? Auch als technisch Begabter musste ich wohl oder übel die Anleitung zur Hand nehmen.

Erster Langzeittest
Am Mittwoch fuhr ich acht Stunden von Dresden nach Zürich. Wirklich hervorragen für einen intensiven Test. Meine Mitfahrerin setzte sich intensiv mit der Anleitung auseinander. Durch Drücken der Telefontaste (Fernbedienung) kann eine Telefonnummer eingeben werden. Falls die Nummer im Telefonbuch verfügbar ist, wird sie auf dem Display des Autoradios. Nummern können auch über Voice-Aktivierung angerufen oder einfach im
Telefonbuch ausgewählt werden.

Das Autoradio spielte die ganze Fahrt Musik vom iPhone oder Radio oder CD. Eingehende Anrufe können bequem durch drücken der AUD-Taste (grosser runder Knopf) entgegengenommen werden. Eine schicke Stofftasche schützt das Autoradio in der Jackentasche beim verlassen des Fahrzeugs.

Fazit
Das Autoradio BT6544U von Kenwood ist optisch sehr ansprechen und hält auch was es verspricht. Es lässt sich einfach via Bluetooth und Sync-Kabel mit
dem iPhone 2G und 3G verbinden. Die Klangqualität beim Telefonieren ist gut. Eine nicht im Lieferumfang enthaltene Steuerrad-Fernbedienung würde
die Bedienung sicherlich noch komfortabler gestalten. Das BT6544U ist sehr empfehlenswert… jetzt fehlt mir nur noch GPS. Muss mir wohl ein iPhone 3G zulegen.