Posts tagged "Konfliktmineralien"

Greenpeace lobt Apple für Reduktion der Konfliktmineralien.

Apple Supplier Responsibility

Apple hat einen neuen Bericht für die „Lieferant Verantwortung“ veröffentlicht. Seit Apple bezüglich Foxconn und anderen asiatischen Hersteller unter öffentlichen Druck gekommen ist, hat sich Apple dafür eingesetzt, dass die Lieferanten sich an eine Ethische Richtlinie von Apple halten müssen, Menschenrechte eingehalten werden und die Umwelt geschützt wird. Kein einfaches Unterfangen. Daher kann Apple seit dem Bestreben nach mehr Gerechtigkeit und Sicherheit auch immer nur kleine Teilerfolge mitteilen, aber immerhin. Mehr als manch andere Hersteller in der Technologie-Szene macht.

Selbst Greenpeace, bzw. der Energy Campaigner Tom Dowdall, lobt Apple in der Reduktion von Konfliktmaterial!

Apple’s increased transparency about its suppliers is becoming a hallmark of Tim Cook’s leadership at the company. Apple has flexed its muscles in the past to push suppliers to remove hazardous substances from products and provide more renewable energy for data centers, and it is proving the same model can work to reduce the use of conflict minerals.

Alle Hersteller brauchen seltene Mineralien welche meistens aus Konfliktregionen wie beispielsweise dem Kongo kommen. Unter unmenschlichen Bedingungen werden dort die Mineralien abgebaut und für die Aufrüstung verkauft.

Nachdem Greenpeace mehrere Kampagnen gegen Apple organisiert hat, ist man in den letzten beiden Jahren richtig auf Kuschelkurs! Apple hat von Greenpeace bereits ein grosses Lob für die Erzeugung grüner Energie erhalten und auch dafür, dass man Lisa Jackson eingestellt hat, welche Apple weiterhin auf grünem und menschenwürdigem Kurs halten soll. Vielleicht sollte Samsung mal davon eine Kopie machen!