Posts tagged "lcd"

Der neue iPod nano mit Multi-Touch

iPod nano mit Multi-Touch

Letzte Woche hat Apple die iPod Produkt-Palette aufgefrischt und wir wollen diese Woche etwas genauer hinschauen. Der iPod nano wurde neu mit einem Multi-Touch Bildschirm vorgestellt. Einfaches Tippen oder Streichen eines Fingers auf dem Display lässt den Anwender durch die Musiksammlung navigieren. Die jüngste iPod nano Generation misst nur noch die Hälfte der Grösse und des Gewichts im Vergleich zum Vorgängermodell.

Steve Jobs, CEO von Apple freut sich über den neuesten iPod nano:

Das ist die grösste Neuerfindung des iPod nano seit seinem Debut im Jahr 2005 und wir denken dass die Nutzer ihn lieben werden. Durch den Austausch des Clickwheels gegen Multi-Touch konnten wir den iPod nano auf ein atemberaubend kleines Design schrumpfen, welches ihn durch den integrierten Clip unmittelbar tragbar macht.

Durch den Verzicht auf Clickwheel konnte tatsächlich Platz eingespart werden, aber auch weil eine wesentliche Funktion des iPod nano der letzten Generation ersatzlos gestrichen wurde. Der letzte iPod nano war nämlich in der Lage Videos aufzuzeichnen und erst noch mit speziellen Effekten! Eigentlich schade wurde diese nette Funktion einfach gestrichen… Ebenfalls reduziert wurde die Farbpalette von 10 auf 7 verschiedene Farben.

Der iPod nano mit Apples Multi-Touch funktioniert so ähnlich wie der iPod touch oder das iPhone. Jedoch basiert die Software nicht auf dem mächtigen iOS. Im iPod nano kommt lediglich eine abgespeckte Version zum Einsatz. Zwar kann der Homescreen individualisiert werden, indem Icons einfach von anderen Screens auf den Homescreen gezogen werden. Jedoch können die Programme (vorerst) nicht erweitert werden.

iPod nano History

Und das bietet nun der jüngste iPod nano:

  • Neues Design mit Ansteck-Klip
  • Hochauflösendes LCD Display mit Multi-Touch
  • 24 Stunden Betriebszeit bei voller Akkuladung
  • VoiceOver
  • Shake-to-Shuffle-Funktion
  • Eingebautes FM-Radio mit Live-Pause
  • Integrierter Schrittzähler und unterstützt Nike+ iPod

Diese, spätestens nächste Woche ist der neue iPod nano erhältlich. Das 8GB-Modell wird zum Preis von CHF 189.- und das 16GB-Modell für CHF 229.- erhältlich sein. Beide Modelle gibt es in den Farben Silber, Graphit, Blau, Grün, Orange und Pink im Apple Store, ebenso der spezielle 8GB und 16GB iPod nano (PRODUCT) RED.

Übrigens, so weit daneben lag Marc Krenn mit seinem iPod nano Mockup gar nicht, oder?

Das neue iPhone kommt vorerst ohne AMOLED-Display

Samsung AMOLED vs. iPhone OLED

Die Leute von OLED-Display.net haben sich darüber ernsthaft Gedanken gemacht, was an dem Gerücht stimmen könnte, dass das neue iPhone im Juni/Juli 2010 mit einem AMOLED-Display (Active Matrix Organic Light Emitting Diode) ausgestattet wird.

Tatsächlich ist nur eine Firma im Stande die von Apple geforderten Mengen an Displays für die Millionen von iPhones zu liefern und das ist Samsung Mobile Display. Der einzige Mitbewerber wäre LG Displays, doch die aktuellen Kapazitäten würden nie reichen. LG Displays investiert im Moment auch einige Millionen Dollars in eine neue Infrastruktur um Samsung bald die Stirn bieten zu können. Jedoch sind die neuen Werke sicher nicht in der Lage für das iPhone 2010, auch iPhone HD genannt, zu liefern.

Bleibt also nur noch Samsung. Wie wir wissen hat sich Apple erst kürzlich mit Samsung gefunden um nicht weniger als 3 Millionen LCD LPS Displays für die iPad-Produktion zu liefern. Anscheinend, so will man bei OLED-Display.net wissen, ist die Samsung AMOLED Standard Technologie aber nicht gut genug für Apple. Apple hat sehr hohe Ansprüche an die Lieferanten und erwartet diese auch bei dem AMOLED Bildschirmen. Samsung arbeitet aber an einem neuen Produkt dem Super AMOLED Display. Dieser könnte auch den Anforderungen von Apple genügen und verspricht unter anderem 20% höhere Helligkeit, bessere Farben, 80% weniger Reflektionen und 20% höhere Batterie-Kapazität.

Wenn diese Informationen stimmen, dann dürften wir frühestens bei der fünften iPhone Generation im Jahr 2011 AMOLED, bzw. Super AMOLED Bildschirme im Apple iPhone vorfinden.

Night Stand als Nachttisch-Wecker?

night-stand-iphone

Für das iPhone, wie auch für den iPod touch gibt es eine geniale App, welche eigentlich locker den Nachttisch-Wecker ersetzen kann: Night Stand! Ich persönlich bin kein Freund des „Mobiltelefon im Schlafzimmer haben“. Nicht unbedingt wegen den Strahlungen, sondern viel mehr aus dem Grund, wenn ich im Bett bin, bin ich im Bett… Basta! Daher konzentriere ich mich darauf aus meinem iPod touch der ersten Generation, zusammen mit der App Night Stand, einen Nachttisch-Wecker zu basteln.

Das Programm Night Stand ist schnell im Apple App Store geladen und auf dem iPod touch installiert. Jetzt habe ich schon mal die Zeitausgabe in vielen verschiedenen Formen und Farben, je nach Geschmack und Vorliebe. Mir persönlich gefällt das Theme LCD Blue (siehe Grafik oben) ganz gut. Besonders gut zur Geltung kommt die Anzeige, wenn der iPod touch waagrecht gehalten wird.

Aber gerade beim iPod touch haben wir einen ganz grossen Nachteil: Das Ding hat keine Lautsprecher! Das wecken fällt uns also schon mal sehr schwer. Was uns hilft ist eine Docking Station mit integrierten Boxen. Das nächste Problem, es gibt keine Docking Station in der man den iPod touch waagrecht einstecken könnte. Senkrecht ist dann die Ausgabe der Zeit wieder etwas zu klein…

Auch nach längeren Nachforschungen habe ich leider keine befriedigende Lösung gefunden. Einzig was helfen würde wäre ein waagrechter iPod touch Ständer, das Ladekabel und ein paar externe Boxen die via 3,5-mm Stereo-Kopfhörerbuchse angeschlossen werden. Das wiederum ist mir dann zu viel Kabel und zu aufwändig. Schade, da bleibt mir wohl nur das iPhone im Flugmodus ins Schlafzimmer zu nehmen, oder auf Night Stand zu verzichten und eine Docking Station wie die kommende Muvid MC 904 oder so zu entscheiden. Wobei dann der iPod touch nicht mehr wirklich nötig wäre…

Vorerst gilt, Mission gescheitert, es sei denn Ihr wisst noch eine andere Lösung…