Posts tagged "Magic Trackpad"

Aus die Maus!

Magic Trackpad

Ich hab das Magic Trackpad nun schon seit einigen Wochen im Einsatz und wollte kurz meine Erfahrungen damit mit Euch teilen. Wir alle sind uns das Arbeiten mit der Maus gewöhnt und einige unter Euch konnte sich überhaupt nicht vorstellen mit dem Magic Trackpad zu arbeiten als ich das neue Eingabegerät von Apple hier im Blog vorgestellt habe. Ich versuchte unvoreingenommen zu sein. Eine gute Voraussetzung war, dass ich bereits viel mit dem Trackpad auf meinem MacBook gearbeitet haben, denn während meinen Fahrten mit den öffentlichen Verkehr lässt sich nur schwer eine Maus bedienen…

Apropos Maus. Meine Magic Mouse war bisher meine Lieblings-Maus, nach dem diese die Logitech MX Revolution abgelöst hat. Doch etwas hat mich an der Magic Mouse gestört. Nein, es war nicht die Höhe! Was mich gestört hat war der Unterbau. Die beiden Plastikbalken unten verhindern in meinen Augen das saubere gleiten über Oberflächen. So zum Beispiel haben die Balken das Muster auf meinen nicht ganz echten Nussbaumtisch abgekratzt. Ich bin der Sache entgegen getreten, mit einer sexy Mausmatte aus Aluminium. Da konnte nichts zerstört werden, aber die Geräusche waren sehr gewöhnungsbedürftig wenn die Plastikbalken über das Aluminium schleiften. All diese Faktoren haben dazu geführt, dass ich offen für eine neue Lösung war.

Wie viele von Euch hatte auch ich bedenken, wie präzise man mit dem Trackpad arbeiten kann. Gerade für Arbeiten in Adobe Illustrator oder Photoshop. Klar, für alltägliche Geschichten wie Texten, im Web surfen, Mailen und Coden stellt das Trackpad kaum Probleme dar…

Inzwischen habe ich Flyer gestaltet, Grafiken in Photoshop erstellt, Videos geschnitten, Musik abgemischt, Webdesigns bearbeitet, gebloggt, getextet und vieles mehr… Immer mit der Unterstützung des Magic Trackpad und dabei keine Einschränkungen entdeckt. Zur Sicherheit lag immer die Magic Mouse gleich unter dem Cinema Display bereit, aber da liegt sie heute noch… unberührt.

Fazit
Mich persönlich hat die alternative, intuitive Eingabe überzeugt und sorgt vorerst dafür, dass die Maus aus bleibt. Da ich halt auch eher der Konsolen-Gamer bin, vermisse ich die Maus auch nicht bei Spielen. Für diesen Bereich kann ich leider keine Erfahrungswerte abgeben. Aber für normale Büroarbeiten und diverse kreative Arbeiten mit professionellen Tools sehe ich keine Einschränkungen!

Vielleicht möchtet auch Ihr mal mit einem Magic Trackpad arbeiten? Darum verlose ich unter allen Kommentaren ein Magic Trackpad. Teilnehmen können alle Kommentare welche bis zum 20. September 2010 18:00 hier eingereicht wurden. Mich interessiert Eure Meinung zu dem Trackpad. Es nimmt jeweils nur ein Kommentar pro Person an der Verlosung teil. Der Gewinner wird per Los-Ziehung entschieden. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt und im ApfelBlog.ch veröffentlicht. Über die Auslosung wird keine Korrespondenz geführt. Keine Barauszahlung der Preise.

iReview 30/2010

iReview

Es ist wieder Zeit für einen ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 30/2010. Ich wünsche Euch eine interessante Lektüre.

Verdrängt das Magic Trackpad die Magic Mouse?

Magic Trackpad

Wir haben die kleine, weisse Magic Mouse lieb gewonnen. Das kleine Stück Design sorgte dafür, dass unser Mauszeiger auf dem Bilschirm gehorchte. Doch jetzt wird alles anders, denn jetzt kommt das Magic Trackpad.

Zugegeben das Trackpad sieht nicht ganz so sexy aus wie die Maus. Dafür dürfte es von der Bedienung her bequemer und vielfältiger werden… Ich persönlich habe mich schon oft dabei ertappt wie ich, trotz der Magic Mouse, auf dem etwas unzugänglichen Trackpad meines MacBook Pro auf dem Rain mStand Notebook-Ständer benutzt habe. Denn gerade die Gesten haben sich bei mir schon tief eingebrannt:

  • Scrollen mit zwei Fingern
  • Auf- und Zuziehen zum Zoomen
  • Drehen mit den Fingerspitzen
  • Streichen mit drei Fingern und Aktivieren von Exposé
  • Wechseln zwischen Programmen mit vier Fingern

Bis auf das Scrollen sieht da die magische Maus doch etwas alt aus… Daher meine Frage, wird das Trackpad die Maus verdrängen? Oder werden die meisten Benutzer auf die altebewährte Maus setzen?

Ich persönlich hab mir das Magic Trackpad schon mal bestellt und bin zuversichtlich, dass das Trackpad mit der freundlichen Gestensteuerung mir die Maus restlos ersetzen wird. Ich hoffe voller Zuversicht, dass die Oberfläche des Magic Trackpad genau so fein und angenehm ist wie beim MacBook Pro. Ein Erfahrungsbericht folgt…

Alles neu: iMac, Mac Pro, Magic Trackpad und 27-Zoll LED Cinema Display

iMac

Apple hat am heutigen Update-Dienstag zugeschlagen… Ein überarbeiteter iMac hat den Weg in den Apple Store gefunden, genau so wie ein neuer Mac Pro mit bis zu 12 Prozessorkernen, ein neues 27-Zoll LED Cinema Display, das Magic Trackpad und ein Batterieladegerät.

iMac
Der Apple Desktopcomputer wurde mit neuesten Intel Core i3, Core i5 und Core i7 Prozessoren und leistungsstärkerer neuer Grafik erneuert. Zusätzlich gibt es das neue Magic Trackpad im Glas- und Aluminium-Design dazu. Damit können Desktopcomputerbenutzer nun auch von den Trackpad-Funktionen der MacBooks profitieren. Das Trackpad ist auch separat für CHF 79.- erhältlich.

Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Product Marketing von Apple, freut sich:

Wir haben den besten All-In-One der Welt noch besser gemacht. Neueste Prozessoren, hochperformante Grafik und das charakteristische Aluminium und Glas-Design – Kunden werden den neuen iMac lieben.

Die neuen iMac können per sofort im Apple Store bestellt werden.

Magic Trackpad
Standardmässig ist nach wie vor beim iMac eine Magic Mouse dabei. Wer will kann optional das neue Magic Trackpad bestellen. Das Magic Trackpad bringt die intuitive Multi-Touch-Gestensteuerung der Mac Notebooks auf den Desktop. Mit der Oberfläche aus Glas ermöglicht das drahtlose Magic Trackpad dem Anwender einfaches, dynamisches Scrollen von Dokumenten, Ein- und Auszoomen mit zwei Fingern, Drehen von Bildern durch Drehbewegungen der Finger und mit der Nutzung von drei Fingern kann man durch eine Sammlung von Webseiten und Bildern blättern. Das Magic Trackpad kann so konfiguriert werden, dass es Ein- oder Zwei-Tasten-Befehle ausführt. Es unterstützt Tap-To-Click genauso wie den normalen physischen Klick. Also ein echter Maus-Ersatz!

27-Zoll LED Cinema Display
Apple hat heute ein neues 27-Zoll LED Cinema Display mit einer atemberaubenden Auflösung von 2560 x 1440 Pixel und 60 Prozent mehr Bildfläche im Vergleich zum 24-Zoll LED Cinema Display vorgestellt. Ausgestattet mit einer eingebauten iSight Videokamera, einem Mikrofon sowie einem Lautsprechersystem, USB 2.0 Schnittstellen mit eigener Stromversorgung und dem universellen MagSafe Ladegerät passt das neue 27-Zoll LED Cinema Display ideal zur MacBook-Familie oder einem Mac Desktop. Das 27-Zoll LED Cinema Display wird ab 999 US-Dollar erhältlich sein.

Philip Schiller meint:

Mit eingebautem MagSafe Ladegerät, einer iSight Videokamera, Lautsprechern und USB-Schnittstellen, ist das LED Cinema Display ideal für MacBook- und MacBook Pro-Anwender. Mit der unglaublichen Auflösung von 2560 x 1440 Pixel passt das neue 27-Zoll LED Cinema Display perfekt zu unserem leistungsstarken neuen Mac Pro und ermöglicht es jedem Mac-Anwender auf einfache Art und Weise seine Bildschirmfläche zu verdoppeln.

Das neue, riesige Cinema Display kann im September über den Apple Store bestellt werden.

Mac Pro
Das freut die Profis unter Euch! Heute wurde endlich eine neue Mac Pro-Serie mit bis zu 12 Prozessorkernen und bis zu 50 Prozent schnellerer Grafikleistung, im Vergleich zur Vorgängerversion, vorgestellt. Ausgestattet mit den neuesten Quad-Core und 6-Core Intel Xeon Prozessoren, komplett neuer ATI-Grafik und mit optional bis zu vier 512 GB Solid State Laufwerken (SSD), bietet der neue Mac Pro auch weiterhin herausragende Leistung und Erweiterbarkeit für Kunden und professionelle Anwender mit höchsten Anforderungen.

Einmal mehr darf sich Philip Schiller freuen:

Der neue Mac Pro ist der leistungsstärkste und am meisten erweiterbare Mac den wir jemals produziert haben. Mit bis zu 12 Prozessorkernen übertrifft der neue Mac Pro unsere bisherigen Top-Modelle bei der Rechengeschwindigkeit um bis zu 50 Prozent und mit über einer Milliarde Konfigurationsmöglichkeiten können unsere Kunden sich exakt ihr Wunschsystem zusammenstellen.

Der Mac Pro kann im laufe des August über den Apple Store bestellt werden.

Batterieladegerät
Was mich schon immer gestört hat bei den kabellosen Geräten wie Maus oder Tastatur, es benötigt Batterien. Wenisgtens hat Apple reagiert und plädiert auf wiederaufladbare Batterien. Passend dazu gibt es nun auch ein Ladegerät von Apple. Viel lieber hätte ich es aber gesehen, wenn man die Geräte in eine Art Dokcingstation stecken könnte, so wie das Logitec mit ein paar Mäusen macht…

Apple Store: We’ll be back soon.

We'll be back soon!

Es ist wieder soweit. Ein Apple-Update-Dienstag und die Apple Online Stores sind weltweit vom Netz genommen! Wie bereits im Vorfeld gemunkelt wurde, könnten heute die längst überfälligen Mac Pro erneuert werden. Man spricht aber auch von überarbeiteten iMac Modellen, oder auch ein Update für das flache MacBook Air wäre fällig. Weiter wäre da noch das geheimnisvolle Magic Trackpad welches in den Store kommen könnte…

Vielleicht werden in den 17 neuen iPhone Länder auch gleich noch die iPhone 4 in den Apple Store gestellt? In ein paar Stunden wissen wir mehr…

iReview 29/2010

iReview

Es ist wieder Zeit für einen ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 29/2010. Ich wünsche Euch eine interessante Lektüre.