Posts tagged "manor"

Mobile Payment in der Schweiz.

Kürzlich, auf dem halben Weg zur Arbeit, bemerkte ich, dass ich mein Portemonnaie vergessen habe. Das ist natürlich ärgerlich, denn damit blieben alle Möglichkeiten mir etwas für den Mittagslunch zu finanzieren daheim… Wobei… Das iPhone hatte ich bei mir. Zwar ist Apple Pay in der Schweiz noch nicht aktiv, aber es gibt verschiedene andere Anbieter mit Mobile Payment Möglichkeiten… Mal schauen ob ich mir das Mittagessen auch so kaufen kann…

Apple Pay

Apple Pay

Wie schon gesagt, die naheliegendste Möglichkeit ist das mobile Bezahlungssystem von Apple. Obwohl ich technisch ausgerüstet bin, ist Apple Pay in der Schweiz (immer) noch nicht aktiv. Zwar hat die Ankündigung von Apple damals viele neue Möglichkeiten in der Schweiz hervorgebracht, sollte Apple Pay aber tatsächlich aufgeschaltet werden, könnte es für die aktuellen Platzhirsche sehr hart werden…

Google Wallet

Hier zeichnet sich ein ähnliches Bild ab. In der Schweiz noch nicht angekommen. Ehrlich gesagt weiss ich auch gar nicht ob das ganze auf iOS funktionieren würde über NFC… Die Hauptschwierigkeit ist aber auch eher, dass der Detailhandel noch nicht überall für NFC bereit ist.

Paymit

Über Paymit habe ich bereits berichtet und die App liegt auch in meinem Finance-App-Ordner. Sogar mit einem kleinen Guthaben und einer hinterlegten Kreditkarte. Leider ist Paymit aber (noch) nicht im Detailhandel angekommen und somit könnte ich das Geld einfach einem Arbeitskollegen über Paymit auszahlen, welcher mir etwas Essengeld vorschiesst.

TWINT

Die App TWINT ist da schon etwas weiter als Paymit. Diverse Verkaufsstandorte in der Schweiz sind mit einem TWINT-Leser ausgestattet, so zum Beispiel der Detailhändler Coop. Bei TWINT kann man über ein eigenes Postkonto oder per Einzahlung das Guthaben laden und dann brauchen. Leider war ich bisher noch kein TWINT-Kunde und mit fehlenden Portemonnaie hatte ich keine Möglichkeit mein Konto aufzuladen. Kreditkarte, die Angaben hätte ich sogar auswendig gewusst, werden bei TWINT leider nicht akzeptiert. Das ist zwar ein nettes alleinstellungsmerkmal, kann man aber in meinem Fall aber schmerzlich vermissen.

Migros

Eine der fortschrittlichsten Apps eines Schweizer Detailhändlers dürfte wohl die Migros App sein. Hier kann man seine Einkäufe planen, Quittungen einsehen, Einkaufslisten erstellen, Rabatt-Coupons sammeln und den Punktstand für die nächsten Vergünstigungen ablesen. Seit einiger zeit kann man auch sein Migrosbank-Konto oder eine Kreditkarte hinterlegen und damit die Einkäufe in der Migros bezahlen. Sogar ohne NFC, sondern über einen Secure-Code. Funktioniert also auch mit einem älteren Smartphone.

Was gibt es noch?

Neben kleinen Startups wie Muume, welche wegen fehlender Unterstützung von einem grossen Detailhändler, einer Bank oder Finanzdienstleister wohlwenig Chancen haben werden, gibt es auch Mobino oder wie bei der Migros weitere geschlossene Systeme von Manor oder Starbucks. Auch Paypal hat in der Schweiz beim Händler noch keinen Fuss gefasst.

Mein Fazit

In meinem Fall hat über die Diskussion auf Twitter sich TWINT mir erbarmt und ein kleines Guthaben von CHF 20.- überwiesen. Somit musste ich nicht verhungern und konnte TWINT ausprobieren im Coop Restaurant. Die Zahlung war ganz einfach, bloss die Einstellungen in der App sind sehr gut versteckt wenn man vom Sicherheitspan auf Touch ID umstellen möchte. Aber sonst gelungen. Hätte es mit TWINT nicht geklappt, hätte es mit der Migros App sehr gut funktioniert. Alles andere war entweder nicht kurzfristig verfügbar, oder aber der Handel war noch nicht bereit für die Mobile Payment Lösung! Übrigens, meine Arbeitskollegen helfen mir natürlich sonst auch gerne aus!

15% Rabatt auf iTunes Geschenkkarten.

Falls euch das iTunes Guthaben dahingeflossen ist, dann ist jetzt ein guter Zeitpunkt frisches Guthaben zum kleinen Preis einzukaufen. Das Guthaben kann wie immer im iTunes Store, App Store, Mac App Store oder iBook Store benutzt werden für Filme, Musik, Bücher, Zeitschriften und Apps. Aktuell gibt es gerade zwei Aktionen:

15% Rabatt auf Geschenkkarte" rel="nofollow" target="_blank" >iTunes Geschenkkarten bei Posthop

Einmal mehr bietet der Postshop 15% Vergünstigung auf die iTunes Karten. Das Angebot gilt noch bis zum 15. September 2015 und die Aktion enthält limitierte Stückzahlen und pro Kunde gilt nur 1 Angebot.

[tw-button size=“medium“ background=““ color=““ target=“_blank“ link=“Diese Aktion enthält limitierte Stückzahlen und pro Kunde gilt nur 1 Angebot.“]Jetzt Geschenkkarte" rel="nofollow" target="_blank" >iTunes Geschenkkarten 15% günstiger kaufen[/tw-button]

15% Rabatt auf iTunes Karten im Manor

Die Aktion bei Manor gilt auf alle iTunes Geschenkkarten vom 11. bis 19. September 2015. Allerdings kann man die Karten nicht im Online Store kaufen, sondern muss in einer der Filialen die Karten kaufen.

Rabatt auf iTunes Karten im Manor

Hier kann das iPad in der Schweiz gekauft werden

iPad Locator Schweiz

Apple hat einen iPad Locator eingerichtet mit welchem man schnell und einfach eine offizielle Verkaufsstelle in der Schweiz finden kann. Insgesamt sind es 57 Verkaufsstellen in der ganzen Schweiz:

Retail
In den Retails gibt es so genannten Shop in Shop System. Meist arbeiten hier auch Mitarbeiter von Apple welche den Apple Shop in den grossen Einkaufsfilialen führen und fachkundig Auskunft geben können:
  • Media Markt – In allen 19 Filialen in der Schweiz
  • Saturn – In allen 3 Filialen in der Schweiz
  • Fnac – In allen 4 Filialen in der Schweiz
  • Manor – In den 6 Filialen Basel, Lugano, Genf, Marin, Monthey und Sierre
  • Interdiscount – In den 5 Filialen Basel Märthof, Genf Croix d’Or, Zürich Sihlstrasse, Aarau und Zug
Apple Premium Reseller
  • DataQuest – In den Filialen Dietikon, Baden, Schaffhausen, Zug, Luzern, Bern, Zürich, Chur, Thun und Biel.
  • Ingenodata AG – In den Filialen Basel und Baden
  • Letec Bern – In der Filiale Bern
  • Art Computer – In den Filialen Genf, Lausanne und Freiburg
  • MacS – In den Filialen Freiburg und Lausanne
Apple

Wenn Ihr Eure Verkaufsstelle in der Nähe finden möchtet, dann verwendet Ihr am besten den iPad Locator: www.apple.com/chde/buy/locator

Wie man günstiger an einen Mac kommt

 Immer wieder werden die hohen Preise der Mac Computer angegriffen. Doch wer aufmerksam durch’s Leben geht, der findet immer wieder Schnäppchen aus dem Hause Apple. So zum Beispiel hat der Apple Shop in Basel (Greifengasse 22, 4005 Basel) aktuell wieder ein paar Vergünstigungen anzubieten:

  • MacBook Air (1. Generation)
    – 1.6GHz mit 80GB HD für 1599.- inkl. einem Office Home&Student.
    (Der Apple Shop in Basel bieten die Möglichkeit, die Installation gleich vor Ort zu machen da nicht alle ein Superdrive kaufen wollen resp. einen zweiten Computer Zuhause haben.)
  • MacBook Pro
    – 15″ 2.53GHz mit 4GB Ram und 320GB HD für 3149.- statt 3199.-
  • iMac
    – 20″ 2.4GHz mit 1GB Ram für 1299.- statt 1499.-
    – 24″ 2.8GHz mit 2GB Ram für 1899.- statt 2199.-
  • Mac mini
    – 1.83GHz mit 2x512MB Ram und 80GB HD (Combo) für 549.- statt 749.-
    – 2.0GHz mit 2x512MB Ram und 120GB HD (Superdrive) für 749.- statt 999.-
  • Mac Pro
    Letzte Generation in unterschiedlichen Konfigurationen zu Preisen die teilweise bis zu 20% unter dem vorherigen Preis lagen.
  • Zubehör
    – Time Capsule 500GB für 349.-
    – Time Capsule 1TB für 599.-
    – Airport Extreme für 199.-
    – Airport Express (Manor Aktion) für 129.- statt 139.-

Preisvorteil mit der Manorkarte
Die Apple Shops welche in einer der Manor-Filialen platziert sind, wie im Beispiel von Basel, haben einen weiteren Preisvorteil. Wer da eine Manor Karte beantragt, ohne Jahresgebühr, bekommt einen Willkommensbon mit einer Vergünstigung von 10% auf das gesamte Sortiment von Manor, inklusive Produkte und Zubehör von Apple sowie Drittherstellern! Wer zudem knapp bei Kasse ist, kann mit der Manorkarte den gewünschten Mac in 6 Monatsraten ohne Zins bezahlen.

Geplante Aktion
Wie jedes Jahr bietet Manor in der letzten April und der ersten Mai Woche für Kunden mit einer Manor Karte wieder 10% auf das gesamte Sortiment. Auch hier gilt das natürlich auch auf Apple Produkte und Zubehör von Apple sowie Drittherstellern!

Ich persönlich habe ja mein MacBook Air im Apple Shop in Basel gekauft und bin sehr zufrieden. Das Personal (insbesondere Jeremy Kunz)ist sehr freundlich, hilfbereit und hat ein sehr gutes Fachwissen. Kunden mit diversen Ansprüchen sind im Apple Shop Basel sehr gut aufgehoben und beraten. Kommt dazu, dass die Jungs in Basel so gut wie immer die aktuellsten Geräte direkt ab Lager liefern können. Nur der neue iPod Shuffle war letzte Woche noch nicht an Lager, aber das dürfte sich inzwischen auch schon geändert haben…

Gesucht: MacBook Air

MacBook Air Spendenaufruf

Wenn man sich überlegt ein MacBook Air anzuschaffen, dann ist die erste Anlaufstelle das Internet. Natürlich wirft man gleich einmal einen Blick auf Apple.ch und surft den Apple Online Store an. Und da strahlt es auch schon das MacBook Air für kleine 2399 Schweizer Franken. Was aber wenn man nicht ganz so viel Geld ausgeben möchte? Bei DataQuest kostet das MacBook Air gleich viel wie bei Apple selber und Heiniger AG bietet ein Air schon ab CHF 2349.00 an.

Noch günstiger geht es bei Letec.ch und bei Manor. Die beiden bietet ein MacBook Air an mit einer kleineren Festplatte. Beim Apple Reseller Letec bekommt man somit ein MacBook Air schon ab CHF 1739.00 und im Warenhaus Manor schon ab 1499 Schweizer Franken.

Interessant, dann sind also bei einem MacBook Air 40GB Anteil einer Festplatte bis zu beinahe 900 Franken wert? Nicht ganz! Nicht nur der Speicher ist begrenzt, sondern die Platte ist auch wesentlich längsämer als beim teureren Modell. Dazu sind die Grafikleistungen wie Tag und Nacht. Die teurere Variante bietet gegenüber dem günstigen Bruder bis zu vier mal mehr Grafikleistung. Nur das MacBook Air ab 2399, bzw. 2349 Franken bietet Spielvergnügen für unterwegs und die nötige Unterstützung für das neue 24″ und das 30″ Apple Cinema HD Display.

Es ist interessant, dass gerade nur Letec und Manor eine abgespeckte Version des MacBook Air anbieten und sonst niemand (mit vorbehalt!) in der Schweiz. Nicht einmal Apple selber bietet dieses Modell! Ich bin aber überzeugt, dass es sich lohnt einen Moment länger zu sparen und sich dann ein „richtiges“ MacBook Air kauft!

10% bei den neuen MacBooks sparen

Das Schweizer Warenhaus Manor bietet in Zusammenarbeit mit Apple allen Kunden erneut die Möglichkeit, 10% auf allen Computern, iPod’s und iPhones zu sparen. Die Aktion gilt ebenfalls für die gesamte Zubehörpalette (Apple Zubehör und Zubehör von Drittanbietern).

Damit man von dieser 10%-Aktion profitieren kann muss man im Besitz einer Manor Karte sein. Wer noch keine Manor Karte hat, kann diese direkt in jedem Manor und im Apple Shop beantragen und danach ebenfalls von der 10%-Aktion profitieren. Die Karte ist übrigens kostenlos erhältlich und die Aktion läuft bis zum 15. November 2008.

Dies ist die ideale Möglichkeit für all diejenigen, die nicht mehr vom Studentenangebot profitieren konnten und dennoch günstig einen Mac oder einen iPod erwerben möchten. Der ehemalige ApfelBlog Schreiberling, Jeremy Kunz (Schweizer85), der mittlerweile für unsere geliebte Apfel-Marke arbeitet, ist auch im Apple Shop Basel anzutreffen.

Übrigens, wie wir vom ApfelBlog erfahren konnten, hat der Apple Shop in Basel noch einige MacBook Modelle der neuen Generation ab Lager lieferbar! Die neuen  MacBook Pro sind ab Mitte der Woche wieder lieferbar.