Posts tagged "microsoft office"

Microsoft wird wieder zum Softwarehaus.

Office for Mac

Nach dem Microsoft sein Glück im Hardware-Bereich versucht hat mit dem Surface Tablet und dem Smartphone-Einkauf bei Nokia, wendet man sich endlich mal wieder der Software zu. Wie  mir scheint hat Microsoft ein Auge auf Mac OS X und iOS geworfen…

  • Noch in diesem Jahr soll Microsoft Office for Mac erneuert werden.
  • Seit gestern gibt es Microsoft OneNote, der direkte Konkurrent zu Evernote, kostenlos für den Mac und auch als iOS App
  • Per 27. März 2014 sollen die Microsoft Office Programme den Weg auf die iOS-Geräte finden.

Schritte welche Microsoft in meinen Augen schon lange hätte machen sollen. Und darum stellt sich die Frage: Warum erst jetzt? Hat Microsoft zu sehr mit dem Gedanken einer erfolgreichen Hardware-Linie gespielt und dabei Mac OS X und iOS ganz bewusst nicht beliefert? Mit der Hoffnung, dass die Konsumenten dem iPad, dem iPhone und Mac wegen Microsoft Office den Rücken kehren und lieber mit Surface und Co. arbeiten? Gerade bei Firmenkunden hätte der Plan aufgehen können.

Oder war Microsoft einfach viel zu sehr damit beschäftigt die eigenen Programme fit zu machen für die Office 365 Cloud und für die anderen Plattformen, so dass man einfach viele Jahre für diesen grossen Schritt benötigte?

Es ist unumstritten. Microsoft Office hat die grösste Verbreitung im Bereich der Text- und Tabellen-Verarbeitungssoftware. Wer mehr als nur einen Brief schreiben muss, der stellt automatisch iWorks Pages weg und startet Microsoft Word. Auch in Sachen Tabellenkalkulation ist Excel wesentlich smarter als Numbers. Lediglich Powerpoint wird von Keynote ausgestochen. Auch Outlook kann in meinen Augen nicht wirklich Punkten, alleine schon wegen der miserablen Suchfunktion und Kontakterkennung.

Wie sieht es bei euch aus? Freut ihr euch auf Microsoft Office auf iOS und Mac?

iPhone Wochenrückblick #9

Endlich gibt es wieder richtiges Futter für einen iPhone Wochenrückblick!

Ich muss mal weg!
Wir alle kennen das. Es steht ein langweiliges Meeting an oder jemand läuft uns über den weg, mit welchem wir nicht unbedingt sprechen möchten. Da wäre doch ein „wichtiger“ Anruf genau das richtige um uns aus der Misere zu helfen. Im App Store gibt es das kleine Programm Fake Calls für minimale CHF 1.10 welches zu Hilfe eilt. Man kann den Zeitpunkt des Anrufs festlegen, die Nummer welche virtuell anruft und auch ein Bild dazu. So kann man das iPhone einfach auf den Tisch legen und die Beisitzenden müssen einfach glauben, dass da tatsächlich jemand anruft, denn der Fake-Anruf sieht sehr echt aus.

Kein Opera im iPhone!
Die Opera Entwickler haben eine Opera Mini Version für das iPhone entwickelt und wollten dieses in den App Store stellen. Apple hat aber dankend abgelehnt, weil Apple die eigenen Funktionen und Programme nicht von anderern Entwickler konkurieren lässt. Einen schönen Vergleich haben die Jungs bei iPhoneBlog.de niedergeschrieben.

Microsoft Office auf dem iPhone
Es klingt wie der Anfang einer Halloween-Schauergeschichte, soll aber, wenn es nach Dataviz geht, bald schon realität sein. Ich frag mich wer Lust hat Word, Excel oder Powerpoint Dateien auf dem iPhone zu bearbeiten?

Podcasts im iTunes Wi-Fi Music Store
Die Vorabversion der iPhone Firmware 2.2 zeigt einen Podcast Reiter an, welcher im Moment aber in einem Fehler endet. Vielleicht wird es bald möglich sein, Podcasts auch per iPhone zu abonnieren. Ich würde es mir wünschen.

Das iPhone-Dev Team hat zwei gute Nachrichten
Zum einen kann im Blog vom iPhone-Dev Team nachlesen, dass man nahe daran ist, einen Unlock für das iPhone 3G zu haben. Es wird also nicht mehr lange gehen, dann kann man auch mit dem iPhone 3G machen was man will. Die zweite gute Nachricht ist, dass der Jailbreak wie er jetzt ist, auch mit der kommenden Firmware 2.2 funktionieren wird.