Posts tagged "mighty mouse"

It’s magic: Magic Mouse

Magic Mouse

Seit gut einer Woche arbeite ich nun mit der Magic Mouse. Es wird also höchste Zeit für einen Erfahrungsbericht. Ich habe mir extra etwas mehr Zeit gelassen als sonst weil ich eine Besonderheit auf längere Zeit austesten wollte… Aber fangen wir von vorne an.

Unbestritten ist die Magic Mouse einmal mehr ein Design-Wunder aus dem Hause Apple. Es wurde auch höchste Zeit die anfällige, Plastik Mighty Mouse zu ersetzen. Das neue Modell ist aus Aluminium und Glas. Alleine durch die verwendeten Materialen wird die Magic Mouse schwerer und in meinen Augen besser bedienbar als die leichte Mighty Mouse.

Die Maus wurde auch schnell vom iMac erkannt, doch musste noch etwas Zusatzsoftware geladen werden, bevor man mit der Multi-Touch Oberfläche scrollen und wischen kann. Dieser Umstand ist neu in meinen Erfahrungen mit Apple. Spätestens aber mit dem nächsten Snow Leopard ist dieser Work-Around behoben und die Magic Mouse Software ist in der Version 10.6.2 enthalten.

Leider ist es bei der Magic Mouse immer noch so, dass der rechte Mausklick standardmässig nicht aktiviert ist. Hier muss man selber schnell in den Systemeinstellungen vorbei schauen und den Rechtsklick wieder aktivieren. Übrigens auch, wenn man vorher schon eine Maus mit rechtem Mausklick aktiviert hatte. Eigentlich schade, denn selbst in der Mac-Szene hat sich der rechte Mausklick eingebürgert.

Danach geht es flott mit der Magic Mouse über den grossen iMac Desktop… Intuitiv wendet man die Scroll- und Wisch-Funktionen richtig an. Unsereins kennt es ja bestens vom iPhone. Etwas irritiert war ich zu beginn, dass man für einen Klick tatsächlich richtig drücken muss um einen „mechanische“ Funktion auszulösen. Hier habe ich ehrlich gesagt erwartet, dass das auch mit der Multi-Touch Oberfläche erledigt wird. Aber wahrscheinlich würden wir uns dann zu oft verklicken…

Sehr skeptisch war ich ab der flachen Form der Maus. Ich hab mir schon vorgestellt wir sehr mein Handgelenkt nach eine Tag, oder nach einer Woche Magic Mouse schmerzen muss. Dem war aber nicht so… Ich habe keinerlei Beschwerden und muss mich auch nicht verrenken um die flache Maus zu bedienen. Im Gegenteil, wenn man die Touch-Funktionen anwenden möchte, ohne Verrenkungen, dann muss die Maus so flach sein! In diesem Punkt muss man sagen, die Regel „Design follows Function“ wurde von Apple eingehalten, ganz im Gegensatz wie das einige angezweifelt haben. Übrigens kann man auch ganz beruhigt die Finger auf der Multi-Touch Fläche ruhen lassen, ohne gleich eine Touch-Geste auszuführen.

Grundsätzlich bin ich mit der Magic Mouse aber sehr zufrieden und arbeite bereits damit, als hätte es vorher nichts anderes gegeben. Weil aber gerade die spezielle Form in vielen Medien in der Kritik steht, rate ich zu einem kleinen Test beim Apple-Händler eures Vertrauens. Ich persönlich komme prima mit der Maus klar und wünschte mir sogar noch ein paar Touch-Funktionen mehr als bisher zugelassen sind…

Tschüss 2008! Hallo 2009!

silvester

Und wieder ist ein Jahr vorüber. Das Jahr 2008 hat uns viele Überraschungen und neue Apple Produkte gebracht. Das grösste Highlight war natürlich der offizielle Verkaufsstart des iPhone 3G in Europa, besonders in der Schweiz am 11. Juli 2008. Daneben gab es aber auch andere Überraschungen wie das MacBook Air und weiteren Produkterneuerungen wie der iPod nano, oder die MacBooks.

Was bringt uns das Jahr 2009?
Nun, die Gerüchte sind ja bereits im Umlauf und sollen uns unter anderem einen neuen Mac mini bringen, eine Multi-touch Mighty Mouse, vielleicht ein neues Apple TV Gerät und vielleicht sogar ein iPhone nano. Gerade letzteres scheint immer wahrscheinlicher, denn zwischenzeitlich sind auch bei Vaja Hüllen für ein kleines iPhone kurz aufgetaucht. Sicher ist aber, dass das ApfelBlog im neuen Jahr ein neues Design bekommt. Erste Skizzen und Design-Varianten sind bereits gezeichnet und werden schon bald digitalisiert.

besucher-2008

Auch das ApfelBlog.ch selber ist im Jahr 2008 mächtig gewachsen. So durfte ich in einem Jahr 1.058.132 Besuche, 516.545 absolut eindeutige Besucher und 2.091.577 Seitenzugriffe registrieren. Die Anzahl der Feed-Leser ist inzwischen gut über 1100 Abonnenten, wobei diese Zahl ständig variert. Neben den vielen Besucher freue ich mich besonders, dass im Blog ein reger Austausch zwischen den Leser statt findet. So durfte ich vor kurzem melden, dass das ApfelBlog bereits über 10’000 Kommentare registriert hat. Gerade dieser Austausch und die zahlreichen Rückmeldungen via Kommentar, E-Mail und Facebook ist ein weiterer Ansporn für mich das Blog mit noch besseren Informationen zu füttern.

Ich bedanke mich rechtherzlich bei allen Leserinnen und Leser für die Treue und wünsche Euch allen einen super guten Rutsch in ein erfolgreiches, gesundes und neues Jahr 2009!

One more thing: Die neue Multi-touch Mighty Mouse

mighty-mouse-2009

Vielleicht könnt Ihr Euch noch an den Beitrag erinnern, in dem ich Euch das Patent zur Multi-touch Mighty Mouse vorgestellt habe? Es könnte schon bald Realität werden! Eifrige Designer haben sich darüber Gedanken gemacht, wie die neue Multi-touch Mighty Mouse aussehen könnte. Denn das Patent zur neuen Apple Maus sieht vor, dass keine Knöpfe, Räder oder Bälle bedient werden, sondern lediglich die Oberfläche der Maus bloss berührt werden muss um eine Funktion auszuführen, bzw. einen Befehl zu geben.

Vielleicht ist ja eines der gezeigten Design-Varianten das „One more thing“ an der MacWorld 2009?

Eine Frage der Maus

Ich hab mich bereits schon einmal über meine Mighty Mouse beschwert und dem lästigen Problem mit dem Scroll Ball. Nun, es wieder einmal soweit meinen schwanzlosen Freund zu reinigen. Was mich aber jetzt, nach ca. sieben Monaten Mac-Erfahrungen, am meisten stört ist die Tatsache, dass die Mighty Mouse wie länger wie mehr nicht mehr richtig zwischen links und rechts Klicks unterscheiden kann. Beziehungsweise, ich will es natürlich nicht auf die Maus abschieben, vielleicht bin ich ja einfach zu doof um die Apple Maus zu bedienen… Sehr oft passiert es mir, dass während ich die Hand ruhig auf der Maus halte, dass der mittel Klick ausgeführt wird und ich somit zur Spaces Übersicht rutsche.

Diese kleinen Ärgerlichkeiten sorgen dafür, dass ich mich im Moment nach einer neuen Maus umsehe. Ein grosser Vorteil der kabellosen Mighty Mouse ist natürlich die Kommunikationsverbindung via Bluetooth. Das sorgt dafür, dass die spärlichen USB Anschlüsse nicht auch noch von einer Maus besetzt werden, wobei noch einer zu haben wäre.

Andererseits finde ich wiederaufladbare Mäuse sehr interessant, weil man so nicht immer den Batterien hinterher rennen muss… Eines muss hier aber gesagt sein: Das Energy-Management der kabellosen Apple Geräte steht in keinem Vergleich zu anderen Hersteller. Die Geräte fallen automatisch in einen Strom-Spar-Tiefschlaf und brauch so kaum Saft aus der Batterie!

Nun gilt es möglichst die Vorteile der Mighty Mouse in einem anderen Maus-Produkt wieder zu finden und die Macken auszumerzen. Im Moment liebäugle ich mit folgenden zwei Produkten:

Logitech V470 Bluetooth Laser-Maus

Logitech V470 Cordless Laser Mouse for Bluetooth®

Diese Logitech V470 Cordless Laser Mouse kommt der Apple Mighty Mouse vom schlichten, eleganten Design her am ähnlichsten. Auch die Verbindung via Bluetooth ist mit der V470 gegeben. Der Nachteil ist, dass auch diese Ausgabe wieder auf Batterien angewiesen ist. Diese Maus würde sich als perfekter Begleiter meines MacBook auf Reisen erweisen!

MX™ Revolution

Logitech MX Revolution

Diese Logitech MX Revolution Cordless Laser Mouse ist schon beinahe furchteinflösend! Die Maus ist nicht nur voller Knöpfe, Tasten und Rädchen sondern auch prämiert und ausgezeichnet. Ob sich die vielen Tasten als eher nützlich oder hinderlich herausstellen, dass kommt wohl ganz auf die Arbeitsweise an. Der Vorteil ist klar der Akku mit der Ladestation. Der grosse Nachteile ist die Verbindung via USB. Trotzdem ist mir das Monster hier im Moment sympatischer. ich hab halt gerne was in der Hand!

Aber wie sind Eure Erfarungen? Habt Ihr eine der beiden Mäuse? Oder könnt Ihr mir noch andere Produkte im Maus-Markt empfehlen?

Meine Apple Sammlung

Meine Apple Sammlung

Eigentlich bin ich ja erst seit kurzem ein Mac User, trotzdem begleitet mit Apple in Form von iPods doch schon eine ganze Weile durch mein Leben. Gestern gab es den jüngsten Zuwuchs für meine Frau einen neuen iPod nano. Das hat mich dazu veranlasst mal alles Apple Material auf meinen privaten Arbeitsplatz zu stellen. Ist ganz schön was zusammen gekommen:

  • iPod Shuffle (512MB), Version 1.1.2
  • iPod mit Farbdisplay (20 GB), Version 1.2.1
  • iPod Shuffle (512MB), Version 1.1.2
  • iPod nano (2 GB), Version 1.3.1
  • iPod, fünfte Generation (30 GB), Version 1.2.3
  • iPod touch (16GB), Version 1.1.3
  • iPod nano dritte Generation (4GB), Version 1.1
  • MacBook Schwarz, 2.16GHz Intel Core 2 Duo, 2GB RAM (160GB)
  • iMac 24″, 2.4GHz Intel Core 2 Duo, 4GB RAM (320GB)
  • Wireless Keyboard
  • Wireless Mighty Mouse

Fairerweise muss man noch anmerken, dass das kabelgebundene Keyboard und Mighty Mouse nicht auf dem Foto sind, obwohl die beiden natürlich auch zu meiner Sammlung gehören. Jedoch mehr so als Backup, falls mir die Akkus ausgehen oder so…

Das Bild oben kann man sich auch noch etwas grösser und interaktiver bei Flickr anschauen:
http://flickr.com/photos/groovenite/2265391774/

Mein neuer iMac!

Mein iMac

Man ist der gross! Eben ist mein neuer 24″ iMac eingetroffen. Eigentlich hab ich auf das Packet gehofft, aber wirklich erwartet habe ich es noch nicht. Und nicht nur mir erging es so… Auf der Bestellstatus auf der Apple.ch Website ist noch der Meinung, dass der iMac noch unterwegs ist. Interessant… Vielleicht kommt ja noch ein Zweiter?

Zuerst dachte ich mir: Gut, heute bist Du alleine bis spät. Da hast Du prima Zeit den iMac einzurichten. Gesagt getan. Nach dem auspacken hab ich noch vor dem ersten Start schon mal brav die 4GB Arbeitsspeicher eingebaut. Warum eigentlich braucht man bei Mac für solche Arbeiten immer noch einen Schraubenzieher? Das ginge doch sicher einfacher! Na ja, kurz die Riegel eingeschoben, ein paar Kabel angeschlossen und los ging’s… Die kabellose Tastatur und Maus wurden gleich erkannt und eingerichtet. Darauf wollte der Mac wissen, ob ich den bereits einen iMac oder MacBook habe und ob ich die Daten importieren möchte… Ja prima! Klar will ich das. Leider habe ich kein Firewire-Kabel um die beiden Äpfel miteinander zu verbinden. Aber das macht nix, der iMac begnügt sich auch mit einem Backup von der Time Machine. Super, da kann ich gleich einmal ausprobieren was denn so alles im Backup abgelegt wird.

Der Import hat ca. 15 oder 20 Minuten gedauert, wobei rund 60GB Daten auf den iMac gespielt wurden. Danach war aber alles vorhanden. Wirklich alles! Vom Profil über Daten bis zu den Programmen und klitzekleinen Einstellungen. Herrlich… Aber ich hab ja gar nix mehr zu tun! Alle Programme sind drauf, alle Daten sind vorhanden…

Tja, dann kann ich mich ja meinem Parallels-Experiment widmen…

Mein iMac ist bestellt…

Mein iMac

Jetzt beginnt eine schwere Zeit für mich. Heute hab ich meine Mittagspause damit verbracht, meinen 24″ iMac einzukaufen auf Apple.ch.  Ich hab dabei den Arbeitsspeicher beim Minimum von 1GB gelassen. Diese Woche aber werde ich noch beim Apple Händler meines Vertrauens zwei mal 2GB RAM Riegel abholen oder mir schicken lassen.

Bei den Eingabegeräten hab ich mir jeweils die kabellose Variante bestellt. Ich hab ja bereits eine angebundene Aluminium Tastatur und Mighty Mouse. So kann ich das Optimum für mich herausfinden…

Das Bestätigungsmail ist natürlich auch eingetroffen, aber als ich es genauer gelesen haben, hat mich fast der Schlag getroffen. Versendet wird es bis spätestens 28. Januar 2008 und erhalten tu ich meinen Rechner irgendwann zwischen dem 29 Januar und dem 1. Februar 2008! So eine „lange“ Wartezeit geht ja schon beinahe unter Tierquälerei! Das gehört beim WWF angezeigt. Aber ist ja verständlich. Einen 24″ Rechner hat man nicht so schnell eingepackt wie ein 20″ Rechner, oder wie erklärt es sich, dass ein 20″ Rechner schneller beim Käufer sein soll als ein 24″ Modell?

Naja, wie heisst es so schön: Wer einen schönen Rechner haben will muss leiden! Ich geh dann mal Däumchen drehen…

Neue Mighty Mouse mit Touch-Funktion?

Eben noch hab ich mich über den Scroll Ball bei der Mighty Mouse beschwert, und schon sind Gerüchte im Internet, wonach es demnächst eine neue Mighty Mouse geben will ohne Scroll Ball…

Das Gerücht hat zwei nicht zu verachtende Standbeine:

  1. Es gibt seit  dem März 2006 von Apple einen Patenantrag für eine Mighty Mouse ohne Scroll Rad und Scroll Ball. gescrollt wird gemäss dem Antrag mit einer Multi-Touch, oder berührungsempfindlichen Oberfläche der Maus. Aber ein Bild sagt ja bekanntlich mehr als tausend Worte:
    Mighty Mouse Touch
  2. Der andere Grund für die Euphorie ist der Apple Online Store selbst. Da ist, anscheinend seit kurzem, ein neues Bild der kabellosen Mighty Mouse in der Apple Zubehör Rubrik zu sehen. Wie man erkennen kann, kann man den Scroll Ball nicht mehr erkennen… =)
    Mighty Mouse

Es wäre ein interessantes Konzept. Ich würde es aber auch begrüssen, wenn man dann auch mittels der Touch-Oberfläche klicken kann. Allerdings muss man dann seine Finger gut unter Kontrolle haben… Mit der aktuellen Mighty Mouse passiert es mir hin und wieder, dass ein unkontrollierter Klick abgeht!

So viel also zu dem Gerücht und meinen Wünschen. Für mich persönlich gibt es aber einen entscheidenden Punkt der dagegen spricht. Seit wann bitte veröffentlicht Apple Produktbilder bevor diese offiziell angekündigt werden? Warum sollte Apple das vorgehen für eine Maus ändern? Wahrscheinlich wieder einmal viel Hype um nichts!

Update, 6.1.2008 11:32h
Ich bin noch etwas durch verschiedene Online Apple Stores der Welt gewandert auf der Suche nach einem alten Mighty Mouse Bild auf der Zubehör für den Mac Startseite. Mein Fazit:

  • In US und Mexico ist die Mighty Mouse nicht in der Promotion Zeile eingetragen.
  • In Europa ist die neue Maus aufgeschaltet. Eben so in Hong Kong, Australien,Taiwan und Japan. Jedoch hab ich im Quellcode der Website nachgeschaut und musste feststellen, dass jeder Shop ein eigenes Bild für die Maus hat. Das würde bedeuten, dass nicht nur ein Bild zu früh veröffentlicht wurde, sondern gleich ein ganzer Haufen…
  • In Kanada ist aber noch die alte Mighty Mouse zu sehen:
    Mighty Mouse kabellos mit Scroll Ball

Mighty Mouse Scroll Ball Problem

Mighty Mouse

Wer eine Mighty Mouse von Apple und schon eine Weile im Einsatz hat, der wird das Problem mit dem Scroll Ball kennen. Plötzlich kann man beispielsweise nicht mehr nach oben scrollen, nach unten, links und rechts geht es aber noch. Keine Angst, das ist kein Software-Problem oder so. Da hat sich schlicht und einfach der Dreck in der Mighty Mouse breit gemacht und blockiert den Scroll Ball. Anfangs kommen die Aussetzer nur hin und wieder vor, mit der Zeit aber mehren sich diese.

Was kann man dagegen tun?
Der effektivste Weg den Scroll Ball vom Schmutz zu befreien ist, wenn Ihr ein Tuch, am besten ein Mikrofasertuch, auf eine harte Unterlage, bspw. ein Tisch, flach ausbreitet. Dann stellt Ihr die Mighty Mouse auf den Kopf, so dass der Scroll Ball zwischen dem Tuch und der Maus ist. Nun reibt Ihr die Maus kräftig über das Tuch, so dass sich das Scrollrad dreht, am besten in alle möglichen Richtungen. Das sollte dann, je nach Strenge der Benutzung, nach ein oder zwei Monaten wiederholt werden um weitere Aussetzer zu verhindern.

Und wenn es immer noch nicht geht?
Falls Ihr noch Garantie auf die Maus habt, dann schickt Sie an Apple oder bringt sie zu Eurem Apple-Händler des Vertrauens. Für Bastler und solche die keine Garantie mehr auf der Mighty Mouse haben, die können die kleine Weisse auch auseinander nehmen. Dazu braucht es aber ein bisschen Werkzeug und Gewalt. Denn die Maus ist zum Teil verleimt. Eine ausführliche und gute Anleitung dazu gibt es hier: Tutorial Mighty Mouse öffnen und reinigen