Posts tagged "modem"

Mit dem iPhone und Tethering immer online

Seit dem Update auf die iPhone Software 3.0 und der etwas verspäteten Veröffentlichung von Swisscom auf das aktuelle Provider-Profil 4.2, kann man das Mobiltelefon von Apple auch als Modem benutzen. Der Provider Orange hat sein Profil gleich zu beginn von iPhone 3.0 angepasst und Tethering freigeschaltet.

Gerade für mich, ich fahre viel mit der Schweizerischen Bundes Bahn (SBB) zur Arbeit, ist das mobile Modem Gold wert. Bekanntlich Sind die MacBooks von Apple nicht ohne Hilfe in der Lage unterwegs ins Internet zu gehen. Es sei denn, es steht ein WLAN zur Verfügung. Auf dem Weg zur Arbeit surfe ich gerne im Internet und schreibe an meinen Blog-Beiträgen.

Dabei wurde ich von Magganpice angesprochen wie denn das funktioniert mit dem Tethering und dem iPhone. Nach einer kurzen Twitter-Anleitung hier die ausführliche Version:

Grundsätzlich kann man das iPhone per Bluetooth oder USB-Kabel mit dem Notebook (egal ob Windows-Laptop oder MacBook) verbinden. Ich persönlich bevorzuge das USB-Kabel. Der grosse Vorteil dieser Verbindung ist, dass man beim MacBook und beim iPhone Strom sparen kann. Das iPhone profitiert sogar noch und kann zusätzlichen Strom beziehen.

Wenn nun also das MacBook und das iPhone per USB-Kabel verbunden sind, muss man beim iPhone lediglich noch eine Einstellung machen. Geh dazu in die Einstellungen > Allgemein >  Netzwerk > Internet-Tethering. Hier muss nur noch der Schalter umgelegt werden.

Internet-Tethering bei der Swisscom Internet Tethering Internet Tethering Internet Tethering

Wenn das iPhone dann als Modem funktioniert, wird das mit dem blauen Balken oben im iPhone-Screen angegeben. Eine Warnung sei hier aber noch ausgesprochen. Auch wenn bei der Swisscom der entstehende Traffic einfach nur dem Tarif-Guthaben abgezogen wird, so sollte man sich dennoch bewusst sein, dass hier schnell einige hundert MB Datenverkehr zusammen kommen. Diesen Monat schaffe ich es wohl knapp an die 1GB-Grenze. Macht aber nix, denn ich hab ein grosses Abonnement.

Bei der Twitter-Konversation ist aber noch ein Interessanter Fall von chm aufgetaucht. Bei seinem iPhone mit der Software 3.0.1 (ohne Jailbreak!) und dem aktuellsten Swisscom Provider-Profil 4.2 fehlt die Option Internet-Tethering einzuschalten! Mein Verdacht ist, dass es nach einer Neuinstallation vorhanden sein wird. Wie ist Eure Meinung? Hatte schon jemand dieses Problem?

Tethering für Swisscom-Kunden verfügbar

swisscom-tethering-42

Heute wurden die neuen Provider-Einstellungen für Swisscom-Kunden via iTunes verteilt. Die aktuellen Netzbetreiber-Einstellungen Swisscom 4.2 enthalten nun die offizielle Freischaltung der Tethering-Funktion.

Den iPhone-Besitzer bei Swisscom ist es nun möglich, dass Datenvolumen auch per iPhone-Modem an einem MacBook oder Notebook zu verbrauchen, ohne weiteren Kosten zu verursachen!

Bei der Swisscom selber fehlt ein aktueller Beitrag auf der Website zur neuen Funktion. Da wird man immer noch vertröstet, dass das Tethering bald aufgeschaltet wird.

Internet-Tethering bei der Swisscom

Danke für den Hinweis, therealgonzo.

Tethering: Kostenlos und offiziell bei der Swisscom

tethering

Nun ist es offiziell. Die Swisscom unterstützt per 3. Juli 2009 das Tethering, also das Benutzen des iPhones als Modem mit einem Notebook, ganz legal und offiziell! Besonders erfreulich an der Sache ist, der Datenverkehr wird dem Datenvolumen im bestehenden iPhone-Vertrag ohne weitere Kosten abgezogen.

Der exakte Wortlaut der Swisscom Meldung:

Ab dem 3. Juli 2009 können Sie Ihr iPhone 3G dank Tethering auch als Modem mit Ihrem Notebook nutzen. Die Abrechnung der Datenübertragung erfolgt über das Inklusive-Datenvolumen Ihres Surf-Abos.

Für Vielnutzer wird per Anfang August 2009 eine zusätzliche Daten-Option mit unlimitiertem Datenvolumen**** (Nutzung in der Schweiz) für CHF 59.- pro Monat angeboten.

Ab dem 3. Juli können Sie Ihr iPhone 3G via iTunes kostenlos für Tethering konfigurieren.

**** Um die Servicequalität für alle Kunden aufrechtzuerhalten reduziert Swisscom bei Überschreiten von 10 GB innerhalb eines Monats die Übertragungsgeschwindigkeit oder ergreift eine andere geeignete Massnahme. Dasselbe behält sich Swisscom bei Anzeichen vor, dass das Abo nicht für den normalen Privatgebrauch eingesetzt wird.

Das sind die perfekten Nachrichten für mein Natel liberty grande Abonnement. Ich bin den 1GB Datenvolumen in den letzten Tagen gefährlich nahe gekommen. Jetzt kann ich sicher Monat für Monat das gesamte Datenvolumen ausreizen. Ich freue mich schon per 3. Juli das Selbstgebaute Provider Profil zu löschen und dafür die offizielle Konfiguration von der Swisscom via iTunes zu installieren.

In der Schweiz ist nun der Mitbewerber Orange im Zugzwang. Da soll Tethering nur eine bestimmte Zeit kostenlos verfügbar sein und muss später separat bezahlt werden…

Danke an r4ndy und die vielen Anderen für den erfreulichen Hinweis!

iPhone 3.0 – Neues über weitere Funktionen

Seit der Vorstellung der neuen iPhone Software in der Version 3.o am letzten Dienstag, überschlagen sich im Web die Gerüchte, welche Funktionen neu dabei sind, bzw. welche Funktionen verbessert wurden. Denn bei der Präsentation wurden rund 100 Neuerungen angekündigt, jedoch nur ein paar wenige vorgestellt!

Hier also eine Zusammenfassung:

  • iPhone 3.0 mit Videoaufnahme
    Engadget ist beim Bilder hochladen auf mobileme ein Titel aufgefallen: „Publish Video“! Wird es in Zukunft also doch möglich sein, dass Videos mit dem iPhone aufgenommen werden können?
  • Neue Funktionen für Podcasts
    Beim abspielen von Podcasts gibt es gleich ein paar Neuerungen. Vermutlich können in Zukunft iTunes-Links zu den entsprechenden Podcasts per E-Mail versendet werden. Weiter kann man über eine Taste genau 30 Sekunden zurückspulen und über eine weitere Fingergestiken die Abspielgeschwindigkeit verdoppeln oder halbieren können. Weiter scheint es so, dass die 10MB Download-Grenze entfällt
  • iPhone als Modem
    Wenn man im Code der Beta Firmware etwas herumspielt, kann man sich die Modem-Funktion (Tethering) freischalten. Funktionieren soll das via Bluetooth und USB. Apple hat die Funktion in der Software, danach liegt es am jeweiligen Provider ob die Funktion eingeschaltet werden kann oder nicht. Ich drück schon mal jetzt die Daumen, dass die Swisscom das Spiel mitmacht!

Bei der Gelegenheit möchte ich auch noch eine Warnung von Apple weitergeben. Entwickler haben ja die Möglichkeit die neue Firmware bereits in einer Beta Version zu beziehen. Inzwischen installieren auch Nicht-Entwickler mit weniger Erfahrung die neue Firmware auf Ihre iPhone. Es ist aber zu sagen, dass die Software noch nicht ausgereift ist, es zu abstürzen kommen kann und im schlimmsten Fall auch Daten verloren gehen! Habt geduld und wartet auf den finalen Release!

Und noch eine interessante Entwicklung ergibt sich gerade in Amerika und England:

AT&T und O2 wollen das iPhone 3G ohne Vertragsbindung verkaufen

Die AT&T-Aktion startet am 26. März und steht für alle Kunden offen, die bereits einen Vertrag bei AT&T haben. Diese können zum Preis von 599 US-Dollar das 8-GB-Modell bzw. für 699 US-Dollar die 16-GB-Variante kaufen, ohne weitere vertragliche Verpflichtungen mit dem Netzanbieter einzugehen. Mit der Aktion dürfte klar werden, dass man sich derzeit bereit macht, im Juni genug Platz für neue iPhone-Modelle zu haben. Auch O2 hatte mit einer ähnlichen Aktion in Großbritannien bereits für Aufsehen gesorgt.