Posts tagged "mstand"

Verdrängt das Magic Trackpad die Magic Mouse?

Magic Trackpad

Wir haben die kleine, weisse Magic Mouse lieb gewonnen. Das kleine Stück Design sorgte dafür, dass unser Mauszeiger auf dem Bilschirm gehorchte. Doch jetzt wird alles anders, denn jetzt kommt das Magic Trackpad.

Zugegeben das Trackpad sieht nicht ganz so sexy aus wie die Maus. Dafür dürfte es von der Bedienung her bequemer und vielfältiger werden… Ich persönlich habe mich schon oft dabei ertappt wie ich, trotz der Magic Mouse, auf dem etwas unzugänglichen Trackpad meines MacBook Pro auf dem Rain mStand Notebook-Ständer benutzt habe. Denn gerade die Gesten haben sich bei mir schon tief eingebrannt:

  • Scrollen mit zwei Fingern
  • Auf- und Zuziehen zum Zoomen
  • Drehen mit den Fingerspitzen
  • Streichen mit drei Fingern und Aktivieren von Exposé
  • Wechseln zwischen Programmen mit vier Fingern

Bis auf das Scrollen sieht da die magische Maus doch etwas alt aus… Daher meine Frage, wird das Trackpad die Maus verdrängen? Oder werden die meisten Benutzer auf die altebewährte Maus setzen?

Ich persönlich hab mir das Magic Trackpad schon mal bestellt und bin zuversichtlich, dass das Trackpad mit der freundlichen Gestensteuerung mir die Maus restlos ersetzen wird. Ich hoffe voller Zuversicht, dass die Oberfläche des Magic Trackpad genau so fein und angenehm ist wie beim MacBook Pro. Ein Erfahrungsbericht folgt…

Die Würfel sind gefallen – MacBook Pro und LED Cinema Display

MacBook Pro und LED Cinema Display

„Alea iacta est“ – Die Würfel sind gefallen! Meine Entscheidung nach der Ablösung meines alternden iMac ist nun entschieden!  Ich habe mich für die Variante MacBook Pro 15″ i7 mit einem Hi-Res Glossy Display und einem LED Cinema Display entschieden. Wie gesagt habe ich meine Erfahrungen schon gemacht mit zwei Rechner ( iMac & MacBook Air) und bin immer wieder über die Synchronisation gestolpert. Auch die doppelten Updates und doppelten Programminstallationen sind nicht gerade ein Vorteil.

Warum bloss ein Apple LED Cinema Display?
Ganz ehrlich, aus Bequemlichkeit! Der Bildschirm von Apple ist zwar übertrieben teuer, aber passt perfekt zum MacBook. Und ich spreche hier nicht von Ästhetik oder Design, obwohl dies ja auch zu trifft. Mit nur einem Kabel kann man das MacBook mit Strom versorgen, sorgt für mehr USB-Anschlüsse und das Bild wird auch übertragen auf den grossen Monitor. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass man den Stromadapter von MacBook Pro immer in der Reisetasche belassen kann. Denn daheim sorgt der Cinema Display für den nötigen Strom.

Das MacBook Pro
Zuerst war für mich der Prozessor entscheidend. Ein i7 muss es im Minimum sein. Mit dieser Anforderung ging das Rennen für die 15″ und 17″ Modelle weiter. Jedoch 17″ für meinen Geschmack etwas gross für unterwegs. Daher war die Entscheidung schnell für das MacBook Pro 15″ i7 mit 8GB Ram und einem Hi-Res Glossy Widescreen Display gefällt. Der mStand steht ja zum Glück bereits daheim und wartet nun auf das neue MacBook Pro.

Wie weiter?
Zuerst einmal heisst es abwarten. Meine Sonderwünsche für das MacBook Pro sorgt für eine verlängerte Wartezeit. Aber es gibt noch vieles zu organisieren. Da wäre einmal der Transfer der Daten vom iMac auf das neue MacBook Pro. Klar, ich könnte einfach ein Firewire-Kabel zwischen die beiden Rechner hängen und schon ist das MacBook mit allem bestückt, wie der iMac. Ich könnte auch das Backup aus der Time Machine auf das MacBook ziehen und hätte gleich wieder die bekannte Umgebung bereit… Allerdings möchte ich die Gelegenheit nutzen um unnötigen Balast abzuwerfen. Dank dem MobileMe Account kann ich zumindest die meisten Einstellungen, Mail, Kontakte, Termine, etc. auf das MacBook nehmen und dann mir die gewünschten Programme installieren. Eventuell wird auch die iTunes Bibliothek ausgelagert um so mehr Platz für sonstige Daten auf dem MacBook zu haben. Denn wenn ich Musik unterwegs hören möchte, dann passiert das wohl eh über das iPhone.

Derweilen mache ich mir auch schon Gedanken über die Wallpaper. Kennt Ihr schöne, aufregende oder tolle Dual-Screen-Wallpaper mit einer Mindestauflösung von 1680 x 1050, bzw. 1920 x 1200 Pixel?

Xtand im Einsatz

Endlich! Nach ca. sechs Wochen hat es der Xtand zu mir nach Hause geschafft! Noch nie musste ich so lange auf eine Lieferung aus dem Nextway Shop warten. Aber das Warten hat sich meiner Meinung nach gelohnt. Abgesehen davon, dass der Ständer perfekt neben den iMac und den MacBook-Ständer mStand von Rain Design passt, ist der Ständer für mich wesentlich bequemer als das Original-Dock von Apple. Man kann, je nach Wunsch, die Halterung für das iPhone horizontal, oder vertikal einstellen. Wenn der Unterarm des Benutzers auf dem Tisch aufliegt, ist die Höhe des Ständers perfekt um mit den Fingern bequem die Eingaben im iPhone zu tätigen. Während man am Mac arbeitet, kann man so schnell und bequem SMS beantworten, oder einen Anruf per Lautsprecher oder Headset entgegen nehmen, bzw. eine Nummer oder einen Kontakt wählen und so einen Anruf tätigen.

Natürlich hat das gute Stück auch einen Nachteil. Beim Original iPhone-Dock braucht man das iPhone nur aus der Tasche zu ziehen, ins Dock zu stecken und schon geht es los mit der Synchronisation, dem Backup und dem aufladen der Batterie. Beim Xtand muss man das Kabel vom Mac zum Computer noch per Hand anstöpseln nachdem man das iPhone in den Ständer gesteckt hat.

Ich persönlich liebe den Xtand und würde das gute Stücke auf keinen Fall mehr hergeben! Hier findet Ihr noch ein paar Fotos vom Xtand iPhone Ständer:

DSC03137 DSC03136 DSC03135 DSC03133

Hallo, ich bin ein Mac.

MacBook mit Mac OS X Leopard
Juhu… Gerade eben ist mein MacBook bei mir eingetroffen! Einfach wunderbar das kleine Schwarze! Obwohl ich eigentlich im Moment gar keine Zeit habe, musste ich einfach einen Blick riskieren. Tatsächlich schnurrt im MacBook noch der Tiger, aber den Leopard hab ich bereits am Samstag bestellt und sollte in den nächsten Tagen bei mir eintreffen. Und heute Abend werden dann noch die 2GB Arbeitsspeicher hinein operiert…

Wenn dann noch bis Mittwoch die externe LaCie 320GB Porsche Festplatte angekommen ist, und nächste Woche der mStand, dann ist mein Apple-Arbeitsplatz komplett!

Übrigens wird bei Macnotes, bzw. Mac Rumors, inzwischen vermutet, dass bereits am Dienstag neue MacBooks in den Shop kommen sollen. Zu der Annahme ist man gekommen, weil man im neuen Betriebssystem Leopard Grafikchips-Hinweise auf eine neue Ausgabe gefunden hat.

Meiner Meinung nach ist es noch zu früh für die Neuen, aber ich lasse mich gerne von Apple belehren. Ob mich das würmen würde jetzt nachdem ich eben ein MacBook gekauft habe? Nöö! Hauptsache ich hab endlich wieder ein Notebook mit dem ich vernünftig arbeiten kann!