Posts tagged "new york"

iReview 30/2015

 

oliverbaer in newyork

Letzte Woche hat „mein“ gewagter Vergleich zwischen iOS und PC zu einigen Diskussionen auf allen Kanälen geführt. Immerhin weiss ich nun, dass die Kommentar-Funktion noch läuft… Sehr spannend ist dafür die aktuelle Aktion, dass man das neue, silberne MacBook 200 Franken günstiger bekommen kann. Aber Achtung, es hat nur wenige Geräte!

Und sonst so kann ich das neue iBook von Oliver Bär empfehlen: oliverbaer in newyork. Tolle Bilder aus einer tollen Stadt.

Was sonst noch in dieser Woche erwähnenswert war, steht im ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 30/2015. Ich wünsche euch eine interessante Lektüre.

Fans kampieren bereits in New York für das iPhone 5S und iPhone 5C

Apple Fans warten auf iPhone 5S

Unglaublich! Apple wird am Dienstag das iPhone 5S und iPhone 5C vorstellen, dann per 20. September 2013 auch verkaufen. Voraussichtlich. Diese doch eher wagen Angaben haben die beiden New Yorker Joe und Brian nicht davon abgehalten bereits jetzt vor dem Apple Store zu kampieren. Die beiden Jungs aus Brooklyn haben extra die Wetteraussichten geprüft und sich dann dafür entschlossen die Campingstühle auszuklappen. Aber was, wenn das iPhone bis zum 20. September 2013 noch nicht im Ladenregal steht? [tweetable]Joe und Brain warten vor dem Apple Store in New York bis das iPhone 5S und iPhone 5C verkauft wird.[/tweetable] Komme was wolle.

Doch Joe und Brian sind nicht alleine. Aus Marketingzwecken wollten sich zwei Mitarbeiter von SellYourMac zwei Wochen vor dem vermeintlichen Verkaufsstart des iPhone 5S und iPhone 5C die Spitzenplätze in der Warteschlange sichern. Nun sind die Beiden „nur“ auf Platz drei und vier. Durch das auffallende Branding werden die SYM-Mitarbeiter aber genug Aufmerksamkeit erhalten.

So. Und wann stehst du beim Apple Store deiner Wahl an?

Apple Education Event am 19. Januar 2012

Apple Education

Wie bereits angekündigt, lädt Apple nun offiziell zu einer Ankündigung im Bildungsbereich. Der Event findet in New York im Guggenheim Museum statt und startet um 10 Uhr Morgens. Bei uns wäre das dann um 16:00 Uhr Abends.

Die Journalistin Kara Swisher von AllThingsD hat ja als erste Person einen Apple Event im Januar vermutet. Sie war auch an die Information gelangt, dass Eddy Cue, seines Zeichens Apple SVP of Internet Software and Services, an dem Anlass involviert sein soll. Er ist bei Apple verantwortlich für die Dienste wie iTunes Store, App Store, iBookstore, iAd und iCloud.

Nun wird natürlich vermutet, dass Apple den Bildungsinstituten das iPad mit iBookstore und iTunes U schmackhafter machen will. Angeblich soll bei diesem Projekt auch Steve Jobs noch involviert gewesen sein.

Ich bin gespannt welche Änderungen Apple bringen wird und ob es auch für uns Normalsterbliche Auswirkungen haben wird oder nur für Studenten, Lehrer und Schulen…

(via)

Apple Event Ende Januar – Ohne iPad 3 und iTV!

Apple Store New York

Bildquelle: http://www.flickr.com/photos/michaelheiss/

Die Leute bei AllThingsD sind eigentlich immer sehr nahe an Apple und haben damals Steve Jobs auch immer gerne und oft interviewt. Auch die Produkte durften Reporter von AllThingsD immer einige Tage vor dem Verkauf schon ausprobieren. Auch in Sachen Event Vorhersage sind die Journalisten bei AllThingsD sehr genau. Beispielsweise wurde der Anlass am 4. Oktober 2011 punktgenau vorhergesagt.

Nun hat Kara Swisher von AllThingsD ausgeplaudert, dass Apple Ende Januar einen Event in New York plant. Allerdings soll an dem Anass weder die langersehnte iTV-Lösung vorgestellt werden, noch ein iPad 3:

According to sources close to the situation, Apple is planning an important — but not large-scale — event to be held in New York at the end of this month that will focus on a media-related announcement.

Es wird sich demnach weniger um Produkte handeln, als vielmehr um Services, denn Eddy Cue, der Apple SVP of Internet Software and Services soll an dem Anlass involviert sein. Seine Aufgabengebiete umfassen iTunes Store, App Store, iBookstore, iAd und iCloud. Da dürfen wir gespannt sein ob es Änderungen im Werbesystem iAd gibt, oder sich was für die Publisher ändert. An Neuerungen im Bereich iTunes kann ich noch nicht so glauben, auch bei iCloud oder gar Siri dürfte der Januar noch zu früh sein. Aber wie schon vermutet, wird 2012 ein Feuerwerk für Apple. Das könnte der Startschuss sein.

Natürlich schweigt sich das offizielle Apple PR-Team auf Nachfrage aus, wünscht Kara dafür ein “happy, happy new year“. Immerhin.

iPad Head Girl

Sehr aufwändige Geschichte für so ein kleines Spässchen… Vier iPad zeigen den Kopf einer hübschen Frau von vorne, hinten, links und rechts. Weil aber „nur“ Videos abgespielt werden, kann leider nicht interagiert werden. Zumindest nicht, ohne dass es vorher abgesprochen ist und die nötigen Filmsequenzen zuvor gedreht wurden. Lustig ist es trotzdem.

iPad 2 erfolgreich in Amerika gestartet

Gestern, am 11. März 2011 war in den Vereinigten Staaten von Amerika der erste Verkaufsstart vom iPad 2. Wie immer gab es Warteschlangen. Mal längere mal weniger längere… Die Augen der Journalisten waren aber wie immer auf den Appel Store in New York City gerichtet. Denn da wird für gewöhnlich das erste Gerät jeweils verkauft.

Dieses Jahr war die 20 jährige Studentin Amanda Foote an vorderster Front und hat die Warteschlange angeführt. Zwei Nächte hat sie in der Kälte verbracht und kaum 4 Stunden Schlaf gefunden. Aber sie stieg nicht die gläsernen Treppen herunter in den Apple Store um das erste iPad zu kaufen… Nein, sie verkaufte Ihren ersten Platz in der Schlange für 900 US-Dollar. Damit will sich Amanda Tickets für das nächste Lady Gaga Konzert kaufen…

Verkauft hat Sie den Platz an den 53 jährigen Hazem Sayed. Der iPhone App Entwickler hat sich mit den 900 Dollar jede Menge Publicity erkauft und konnte vor vielen Journalisten über seine Apps und seine Firma plaudern. Ein lohnendes Investment wie es scheint.

Noch mehr Aufmerksamkeit bekam jedoch der Russe Alex Shumiloe. In der Warteschlange war er zwar nur die Nummer fünf. Weil er aber keinen Vertrag mit AT&T oder Verizon abschliessen musste, war er nach nur 4 Minuten und 29 Sekunden wieder oben bei den Journalisten oben und konnte stolz seine beiden iPad 2 in weiss zeigen. Natürlich wurde er sofort von den Medien umzingelt, fotografiert und ausgefragt. Alex wird heute noch ein bisschen New York anschauen und dann schon wieder zurück nach Moskau fliegen.

Natürlich gibt es auch schon die ersten Leute, welche zu hause das iPad 2 auspacken konnten und das ganze per Film festgehalten haben.

Wie es scheint waren die Amerikaner fleissig am iPad 2 kaufen, denn nach kurzer Zeit ging die Verfügbarkeit der iPad 2 im Apple Online Store von „innert 24 Stunden“ auf aktuell immer noch „2 bis 3 Wochen“ zurück. Ich bin ja gespannt ob Apple am 25. März 2011 dann wirklich genügend Geräte hat um eben mal den Verkauf in nicht weniger als 26 Länder zu starten!

iPhone in New York ausverkauft?

iPhone in New York ausverkauft?

Die Huffington Post in Amerika meldet, dass man in den drei Apple Stores in New York keine iPhones mehr bekommt. Im ApfelForum habe ich schon letzte Woche gemeldet, dass die 16 GB Versionen in New York und Boston nicht mehr erhältlich war. Und jetzt gibt es im Big Apple noch nicht einmal mehr die 8GB Version.

Wenn man ein iPhone in New York kaufen möchte, dann hat man noch in einem AT&T Store die grösste Möglichkeiten. Ob man das iPhone ohne Vertrag bekommt, dessen bin ich mir nicht sicher.

Die Newsseite TUAW meldet zudem, dass auch im Apple Online Store man geduld haben muss! Zur Zeit wartet man 5 bis 7 Arbeitstage bis man ein 8GB oder 16GB iPhone bekommt. Wahrscheinlich, weil die Geräte nun direkt von China aus verschickt werden.