Posts tagged "Nike +"

Apple iWatch – Alles nur quatsch?

iWatch

Schon lange gibt es das Gerücht, dass Apple eine iWatch, bzw. eine Smartwatch, entwickeln könnte. Spätestens seit dem man sich den iPod nano um’s Handgelenk geschnallt hat gibt es diese Gerüchte. Nun berichtet sogar die New York Times von einer möglichen Uhr aus dem Hause Apple. Es ist die Rede von einem gerundeten Glas und iOS als Betriebssystem. Ein Touchscreen dürfte selbstverständlich sein…

Ähnliche Produkte wie die Peeble Watch gibt es ja bereits und Ansätze kamen ja auch schon mit dem früheren iPod nano und dem LunaTik Armband zum Zug. Was ich mich aber frage, warum sollte ich eine solche Uhr haben wollen? Welchen Nutzen bringt mir die iWatch.

Nun, ich könnte hier einfach sagen, dass Tim Cook mir spätestens an der Keynote zum iWatch den Grund nennen wird, warum ich die iWatch unbedingt haben müsste. Aber ich schauen wir mal was der Entwickler Bruce Tognazzini unter anderem nennt. Welche Funktionen könnte die iWatch haben?

  • Ersatz des Nike+ FuelBand
    Die Funktionen des Fuelband von Nike oder anderen Fitness-Aufzeichner könnten in die Smartwatch eingebaut werden.
  • Login mit der Uhr
    Die Uhr könnte über Bluetooth mit anderen Geräte wie dem iPhone oder iMac für das Login sorgen. So ähnlich wie das Ford einmal mit der KeyFree App machen wollte. Man bräuchte dann keine oder weniger Passwörter mehr…
  • Find my iPhone
    Durch die Bluetooth-Verbindung, könnte man sich nicht aus dem Sendebereich des iPhone entfernen ohne das die Uhr Alarm schlägt. Findet man das iPhone nicht, so kann man über die Uhr einen Klingelton beim iPhone abspielen.
  • Sprachbefehl per Siri
    Man könnte mit der Uhr sprechen wie es Knight Rider schon viel früher mit K.I.T.T. getan hat. Dank der Verbindung zum iPhone, kann Siri in der Uhr auch ins Internet.
  • NFC für das kontaktlose Bezahlen
    Naja, hat sich in der Schweiz immer noch nicht durchgesetzt. Ob man’s wirklich braucht…

Und noch viel mehr… Was könnte die iWatch eurer Meinung nach noch alles? Aber um es ehrlich zu sagen, ich bin kein grosser Uhrenträger. Ich hab zwei, drei Uhren aber die trage ich eher als Dekoration, wenn überhaupt. Ich bin umgeben von Uhren darum brauche ich keine Armbanduhr. Mal sehen ob die Gerüchte überhaupt stimmen und was das kleine Wunderding dann alles kann… Vielleicht werde ich dann doch noch zum Uhrenträger.

Der neue iPod nano

iPod nano

Ich habe es ja bereits mitgeteilt. Vor einiger Zeit sind die neuen iPod Modelle bei mir eingetroffen, welche Apple Schweiz mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Wie versprochen veröffentliche ich in den nächsten Tagen mein persönliches Review zu den einzelnen MP3 Player.

Ich fange gleich mit dem aussergewöhnlichsten Modell an, dem iPod nano. Böse Zungen behaupten ja, dass die neuen iPod nano und iPod shuffle aus dem vorherigen iPod nano Modell entstanden sind. Aber lassen wir das mal ausser acht, gerne teile ich meine Eindrücke mit euch:

Ganz schön klein!
Beim letzten iPod shuffle Modell hat die Fachwelt ja schon gestaunt über die kleinen Dimensionen des MP3-Player. Der iPod nano ist auch ganz schön zusammen geschrumpft. Darunter mussten auch einige Features leiden. Der Bildschirm wurde kleiner, das Click-Wheel musste weichen und Video können nicht mehr abgespielt und schon gar keine Filme aufgezeichnet werden. Dafür wurde ein Multi-Touch Bildschirm verbaut. Mir ganz persönlich ist der kleine MP3-Player schon fast zu klein…

Ganz schön sportlich!
Das neue Modell hat einen Klick spendiert bekommen, wie wir das schon vom iPod shuffle kennen. Das hilft den leichten iPod an einem Kleidungsstück zu befestigen und so bei jeder Art von sportlichen Betätigung Musik bei uns zu haben. Denn der iPod nano kann mehr als nur Musik abspielen. Es wurde auch gleich ein Schrittzähler installiert und natürlich unterstützt der sportliche MP3-Player das komplette Nike + Programm.

Auch Radio unterwegs hören.
Der iPod nano hat auch in der kleinen Version einen Radio-Empfänger integriert. Neben dem Sender, zeigt der FM Tuner auch Interpret und Song an. Der Radio bietet zudem eine Live-Pause an. Jederzeit kann man auf Pause klicken, einen Telefonanruf tätigen und später die Radio-Sendung exakt da weiter anhören wo Ihr die Wiedergabe unterbrochen habt.

Welche Uhrzeit ist denn?
Ein interessantes Feature ist die Uhr. Die Dritthersteller sind auch schon auf den Zug aufgesprungen und bieten spezielle Armbänder an, an denen die iPod nano Uhr befestigt werden kann.

Viel Power!
Die Grösse des iPod nano darf nicht unterschätzt werden. Trotz den geringen Massen hat genug Strom Platz um ganze 24 Stunden Musik ohne Unterbrechung ab zu spielen.

Mein Fazit.
Ein bisschen erschrocken bin ich schon wie klein der neue iPod nano wurde. Ich finde es auch schade, dass der MP3-Player nun keine Videos mehr aufzeichnen kann. Aber hier konzentriert sich Apple wohl darauf, den iPod touch an die Leute zu bringen. Wie schon erwähnt, finde ich den iPod nano ein bisschen zu klein. Man kann das kleine Ding kaum in den Händen halten und dann noch den Multi-Touch Screen bedienen. Ich frage mich auch, wofür es überhaupt noch den iPod shuffle gibt und wo seine Daseinsberechtigung ist. Schliesslich ist der nano inzwischen so klein, dass er locker beim Sport mit kommen kann. Auch den Klipp hat der Kleine, die shuffle Funktion hat sowieso jeder iPod und er unterstützt sogar Nike +.

DSC00704 DSC00707 DSC00708 DSC00709 DSC00711 DSC00717 DSC00714

Gerne verlose ich unter allen Kommentaren ein iPod nano 8GB Silver. Teilnehmen können alle Kommentare welche bis zum 26. Oktober 2010 18:00 hier eingereicht wurden. Mich interessiert eure Meinung zum iPod nano. Es nimmt jeweils nur ein Kommentar pro Person an der Verlosung teil. Der Gewinner wird per Los-Ziehung entschieden. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt und im ApfelBlog.ch veröffentlicht. Über die Auslosung wird keine Korrespondenz geführt. Keine Barauszahlung der Preise.