Posts tagged "noidentity"

iPhone Wochenrückblick 3/10

Die Sonntagslektüre vom ApfelBlog ist wieder da! Der iPhone Wochenrückblick ging nicht verloren im neuen Jahr, aber diverse Umstände haben mich daran gehindert die Links für den Sonntagsartikel zu sammeln. Ein Ansporn, den iPhone Wochenrückblick zurück zu bringen waren sicher auch die vielen Mails die mich erreicht haben. Schön zu sehen das der iPhone Wochenrückblick vermisst wird… Jetzt aber genug davon, auf zu den Meldungen!

iPhone App der Woche – Moneybook
In meiner wöchentlichen Kolumne auf News.ch habe ich diese Woche Moneybook von Noidentity vorgestellt. Eine wirklick sehr, sehr schöne App. Wenn man nun noch diszipliniert genug ist alle Ausgaben einzutragen, dann hat man das perfekte, tragbare Budget im Hosensack!

iPhone App in 10 Minuten erstellen!
Wie? Nur 10 Minuten? Ja! Mit iSites kann man in nur 10 Minuten ein eigene iPhone App erstellen. Es handelt sich dabei aber „nur“ um eine News App, welche einen bestehenden RSS-Feed mit News anzeigt. Dafür ist die App an Twitter und Facebook gebunden und man kann die Erscheinung ziemlich gut beeinflussen. Das alles gibt es für nur 25 US-Dollar! Wenn ma noch Werbung einbauen will um Geld zu verdienen, dann kostet es 99 Dollar pro Jahr.

Das iPhone soll rundum berührungsempfindlich werden
Im Moment kann ich mir noch nicht so richtig vorstellen, dass ein rundum berührungsempfindliches Gehäuse gut sein soll. Klar gibt es schon Ideen was damit erreicht werden kann, aber hat auch mal einer an den Akku gedacht? Wenn wir schon Strom verbraten dann bitte mit Multitasking!

iPhone SDK im Januar?
Beim Apple Event Ende Januar soll ja das Tablet vorgestellt werden. Vermutungen von Journalisten, Blogger und Fans gehen dahin, dass das Tablet mit dem iPhone Betriebssystem läuft. Entsprechend müsste eine neue Version 4.0 veröffentlicht werden wegen den neuen Eingabe-Gesten im Tablet. Ergo müsste auch ein neues SDK veröffentlicht werden!

Das iPhone rettet auch Leben
Ein gefundenes Fressen für die Medien und Apple-Fanatiker. Ein Amerikaner wird in Haiti während dem Erdbeben verschüttet. Er bindet seine Wunden mit seinen Kleider ab, leuchtet mit der Spiegelreflexkamera Räume aus und stellt den Wecker im iPhone auf 2o Minuten, so dass er nicht einschlafen kann. Wenn wir ehrlich sind, wäre das mit JEDEM Mobiltelefon möglich gewesen, oder? (Danke @xxNiNaxxx)