Posts tagged "österreich"

iPhone 4 Lieferstopp!

iPhone 4

Heute wurde über einen iPhone 4 Lieferstopp der deutschen Telekom berichtet. Die Hotline teilt mit, dass erst ab Anfangs September 2010 wieder das neue Apple-Smartphone zur Verfügung stehen werde. Das zumindest weiss Stereopoly:

Grund für den Lieferstopp sei der Lagerbestand von mittlerweile weniger als 10.000 Geräten – nicht genug, um alle Kunden zu bedienen. Die Telekom-Hotline nennt derzeit eine Lieferzeit von 9 Wochen und bittet alle Kunden, die noch auf ihr iPhone warten, vor dem 1.9. nicht wieder nachzufragen. Selbst dann ist noch mit mehreren Wochen Wartezeit zu rechnen. Für viele, die jetzt eines wollen, wird das iPhone 4 also vermutlich erst unterm Weihnachtsbaum liegen.

In Österreich?
Ähnlich klingt es aus Österreich. Da konnte man schon seit Tagen sich für den Vorverkauf registrieren. Damit ist jetzt Schluss. Auch hier spricht man offiziell von einem erhebliche Lieferengpässe seitens Apple. Der Orange-Chef Michael Krammer meint dazu:

Apple war offenbar auf den weltweiten Ansturm nicht vorbereitet und kämpft jetzt mit Lieferschwierigkeiten.

Mit dem Antennen-Problem im Hinterkopf mag man nicht so recht an Lieferengpässe denken, sondern geht eher davon aus, dass Apple tatsächlich noch Modifikationen an den iPhone 4 Modellen wahr nimmt und es daher zu Verzögerungen kommt.

In der Schweiz?
Übrigens habe ich gerade heute den Hinweis einer Quelle (sehr, sehr nahe bei der Swisscom) erhalten:

Das iPhone wird ab nächster Woche in der Schweiz erhältlich sein.

In anbetracht der obigen Meldungen fällt es mir sehr schwer daran zu glauben, aber ich lasse mich gerne überraschen.  Hoffentlicht zeigt sich Apple heute Abend einmal von der kommunikativen Seite und informiert transparent darüber was geschehen ist und wie es weiter geht…

Matte Nutzer durch glänzende Displays

Bildquelle: Flickr.com - Larsz

Bildquelle: Flickr.com - Larsz

Einmal mehr müssen sich glänzende Displays der Kritik stellen. Dieses mal berichtet Futurezone vom Österreichischen ORF über die Glossy Displays. In der Kritik steht unter anderem natürlich auch Apple, da der Computer Hersteller aus Cupertino seit 2006 seine MacBooks und iMac nur noch mit glänzenden Bildschirmen verkauft und keine matten Optionen mehr anbietet wie früher.

Interessant an dem Bericht ist, dass es in Österreich per Arbeitsrecht verboten ist, glänzende Bildschirme den Mitarbeiter vorzusetzen. Die Bildschirmarbeitsverordnung (BS-V), die seit 1. Mai 1998 in Kraft ist, besagt in Punkt sieben von Paragraf drei, dass der Bildschirm eine reflexionsarme Oberfläche besitzen muss. Mit anderen Worten, wenn ein Unternehmen Apple Computer im Geschäftsfeld einsetzen möchte, dann müssen die Bildschirme alle mittels einer Spezialfolie gemattet werden…

Das die spiegelnden Bildschirme in Österreich per Gesetz verboten sind, kommt nicht von ungefähr.

„Die Qualität der Arbeit leidet darunter. Man ist häufiger unkonzentriert und wird leicht von den Störeinflüssen abgelenkt“, sagte Wolfgang Laurig, Professor für Ergonomie an der Technischen Universität Dortmund, gegenüber ORF.at.

„Durch die Blendung wird man schneller müde, manche Personen bekommen Kopfweh, weil sich das Auge mehr anstrengen muss“, fügte Sabine Seyfriedsberger, Arbeitsmedizinerin beim Arbeitsmedizinischen Dienst (AMD) Linz, hinzu.

„Das Auge versucht sich sowohl auf den Bildschirminhalt als auch auf das Reflexbild zu fokussieren. Durch die erhöhte Konzentration, die dadurch notwendig wird, können als Folge neben Ermüdung und Kopfschmerz auch noch Muskelverspannungen auftreten, die durch Körperzwangshaltungen versursacht werden“, so Siekmann, der die Reflexion von Bildschirmen im Rahmen eines Forschungsprojektes untersucht hat.

Einmal mehr dürfen sich Glossy-Liebhaber und Glossy-Hasser in die Haare kriegen. Fakt ist, Glossy Displays glänzen und spiegeln. Wenn man mehr Kontrast möchte, dann muss man woanders Abstriche machen. Schade ist, dass die Hersteller einem die glänzenden Bildschirme aufdrängen und man als Konsument nicht die Chance hat selber zu entscheiden ob man lieber einen matten oder glänzenden Bildschirm einsetzen möchte.

Meine persönlichen Erfahrungen mit dem Glossy iMac-Bildschirm sind bisher nur positiv. Das kann aber natürlich an der Architektur meines Heimbüros und den fehlenden Leuchtstoffröhren liegen. Mit dem MacBook Air bin ich jedoch auch schon an Grenzen gestossen, wobei ich ähnliche Probleme, beispielsweise im Zug, auch schon früher mit matten Displays hatte. Gegen die Sonne ist so ziemlich jeder Bildschirm machtlos! Was ich hingegen nicht sagen kann, ob die glänzenden Bildschirme tatsächlich im Unterbewusstsein zu Ermüdungen führt… Wie sind Eure Erfahrungen?

Danke

Kommt das UMTS iPhone erst 2009 in die Schweiz?

3G iPhone

Das kostenlose Newsblatt 20Minuten will von einem Insider mit engen Beziehungen zu Apple wissen, dass das UMTS iPhone tatsächlich Juni/Juli 2008 kommen wird, jedoch nicht in die Schweiz.

Auch der österreichische Standard berichtet heute von einer offiziellen Bestätigung seitens T-Mobile:

Im Rahmen einer Pressekonferenz in Wien bestätigte T-Mobile Österreich, dass die UMTS-Version des iPhones schon bald erhältlich sein werde. Mehr noch, Österreich stelle sozusagen das Testfeld für Apples 3G-Auftritt. Demnach werde Österreich voraussichtlich als eines der ersten Länder weltweit das neue UMTS- iPhone bekommen.

Die Quelle vom 20Minuten Redakteur Manuel Bühlmann meint weiter, dass das iPhone zuerst in Schweden und Holland eingeführt wird, bevor die Schweiz an der Reihe ist. Leider verliert 20Minuten kein Wort über die anderen, heiss gehandelten, europäischen Länder wie Spanien und Italien. Wird die Schweiz also erst im Jahr 2009 mit den UMTS iPhones beliefert?

Interessant ist auch, dass Österreich das iPhone-Versuchskaninchen ist. Werden bei Apple also auch schon nur halbfertige Produkte ausgeliefert? Früher war doch Microsoft dafür bekannt Bananen-Produkte (reift beim Kunden) auszuliefern. Oder ist da einfach der Sprecher von T-Mobile in ein Fettnäpfchen getreten?

Naja, im Herbst bin ich wieder in Amerika. Scheint so, als müsste ich wieder ein günstiges UMTS iPhone drüber kaufen…