Posts tagged "online store"

Schnäppchen mit generalüberholten Apple Produkten

RefurbMe

Apple nimmt viele Produkte anstandslos zurück, auch nach einer etwas längeren Testphase oder natürlich, wenn etwas nicht funktioniert. Doch was passiert mit diesen Produkten? Die werden von Apple einer Generalüberholung unterzogen und später zu einem günstigen Preis im eigenen Store verkauft. Die Produkte haben eine Garantie wie ein Neugerät, kommen aber in einer speziellen Verpackung daher damit unmissverständlich klar ist, es handelt sich hierbei um ein generalüberholtes Gerät.

In Amerika ist der sogenannte Refurbished Shop sehr beliebt und hat auch viele Produkte. In der Schweiz hingegen ist das Sortiment eher überschaubar. Wer also ein spezielles Produkt sucht, muss man oft den Online Store mit den Spezialaktionen aufrufen…

Doch dank dem Dienst RefurbMe, lässt sich die Kontrolle automatisieren. Einfach das Land eingeben in dem man das überholte Produkt kaufen möchte und schon kommt eine komplette Liste mit dem Preisvergleich zum Neuprodukt und der Ersparnis in Prozent. Wer es noch bequemer möchte, der kann sich ein Profil registrieren, das gesuchte Produkt eintragen und wird automatisch benachrichtigt, wenn das gewünschte Produkt im Refurbished Store aufgetaucht ist.

Einfacher und günstiger shoppen geht fast nicht…

iPad Verkaufsstart am Freitag 16. März 2012 um 08:00 Uhr

Apple iPad

Apple hat gestern bekanntgegeben, dass das neue iPad, der dritten Generation, ab Freitag, 16. März 2012 um 08.00 Uhr lokaler Zeit in den Apple Retail Stores und dem Apple Online Store in der Schweiz, Australien, Frankreich, Deutschland, Grossbritannien, Hongkong, Japan, Kanada, Singapur und den USA sowie den Amerikanischen Jungferninseln und Puerto Rico erhältlich sein wird.

Herzstück des neue iPad ist das neue Retina Display. Die Grafik muss umwerfend sein. Weiter bietet das Apple Tablet den neuen A5X Chip mit Quad-Core Grafik und eine 5-Megapixel iSight Kamera mit fortschrittlicher Optik, um schöne Fotos zu schiessen und Videos in 1080p HD aufzunehmen.

Service wird gross geschrieben
Allen Kunden, die ein neues iPad in einem Apple Retail Store kaufen, wird der kostenlose Service Personal Setup angeboten, welcher Dir dabei hilft das neue iPad individuell einzurichten; sei es mit Deiner E-Mail-Adresse, neuen Apps aus dem App Store und vielem mehr, damit alles auf Deinem iPad funktioniert, wenn Du den Store verlässt.

Apple Online Store nicht mehr erreichbar. [Updated]

We'll be back soon!

Die Gerüchteküche brodelt, denn der Apple Online Store ist nicht mehr erreichbar. Kommen Updates zu bestehenden Produkten? Ein Update für die MacBook Pros? Preisanpassung oder doch nur Wartungsarbeiten welche durchgeführt werden? Vermutet wird auch die Einführung eines vollwertigen Online-Shops, zugänglich über mobile Endgeräte wie iPhone und Co.! Was meint Ihr?

Update, 15:54 Uhr
Auffallend bei diesem vermeintlichen Update ist aber, dass man aktuell nicht den berühmten Post-It Zettel zu sehen bekommt, sondern die Seiten schlicht nicht erreichbar sein. Eventuell lässt sich dieser Ausfall auf einen Server-Fehler  zurückführen? Sind gar keine Update geplant? Erleben wir nur einen einfachen Server-Ausfall?

Update, 20:20 Uhr
Scheint also doch eher nur ein Ausfall gewesen zu sein. In Amerika scheinen auch Facebook, Twitter und andere Websites von gewissen Ausfällen betroffen gewesen zu sein. Ob es einen Zusammenhang hat oder nicht, kann ich von hier aus schlecht beurteilen. Fakt ist: Keine neuen Produkte. Für heute.

Das iPhone edel schützen mit einer LUCA Tasche

Wer hier im Blog schon länger mitliest weiss, dass ich grundsätzlich für den Alltag auf Schutzfolien und Schutzhüllen bei meinem iPhone verzichte, auch wenn es sich hin und wieder negativ auswirkt. Meine persönliche Meinung ist, dass ich auf Schutzfolien verzichten kann und Schutzhüllen nur in extremen Fällen Anwendung finden. Dazu habe ich früher schon einige Beispiele genannt wie hier oder hier.

Eine ganz andere Art von iPhone Schutzhüllen bietet aber der LUCA Online Store an. Die Nachtschwärmer unter Euch werden das Problem kennen, welches auch der Erfinder Luca Iezzi hatte. Will man in die Disco oder den Club, will man sich nicht die Hosentaschen mit Schlüssel, Handy samt dicker Schutzhülle und dem Geldbeutel vollstopfen. Wer sich in guten Clubs bewegt, dem genügt eigentlich ein bisschen Plastik, ein paar Scheine und das iPhone für die richtigen Kontakte. Und für all das bietet LUCA die passenden Hüllen an. Aus edelstem Kalbsleder oder modernem Carbon werden die Taschen, auf Wunsch und Aufpreis auch in Handarbeit, gemacht. Die edlen Schutzhüllen bieten dem Besitzer genau Platz für das iPhone, Karten aller Art und ein paar Geldscheine. Das Futter aus hochwertigem Microfaser sorgt übrigens dafür, dass das iPhone keine Kratzer einfängt, auch wenn man das iPhone mehrere male aus der Hülle nimmt und wieder verstaut. Die Hüllen gibt es in verschiedenen Ausführungen in unterschiedlichen Farben und Materialien. Auch die Verarbeitung kann nach Wunsch im Online-Shop bequem ausgewählt werden.

Der LUCA Online Store hat mir freundlicherweise ein Review-Exemplar zur Verfügung gestellt welches ich auch ausprobiert habe. Gerade jetzt zur Frühlingszeit könnte ich mir gut vorstellen das edle Etuit samt Kreditkarten und iPhone in meinen Blazer zu stecken. Der Nachteil am gut aussehenden Schutz ist jedoch, wenn das Telefon klingelt, könnte es etwas länger gehen, bis man den Anruf entgegen nehmen kann. Das selbe gilt, wenn man per SMS mal eben nachfragen will, wo der Rest der Nachtschwärmer-Begleitung steckt.

Fazit
Wer nicht auf Gummi-Hüllen steht und sich und dem iPhone etwas besonderes gönnen möchte, ist mit einer exklusiven LUCA iPhone-Schutzhülle bestens versorgt. Das gute aussehen muss aber darunter leiden, dass Anrufe nicht mehr so schnell entgegen genommen werden können wie früher. Das gute Material und die saubere Verarbeitung sorgen aber dafür, dass das Preis- und Leistungsverhältnis fair ist!

Is the Apple Store down?

Bildschirmfoto 2009-09-03 um 17.00.09

Ganz nach dem Beispiel von istheapplestoredown.com, gibt es nun auch eine Lösung aus Deutschland: istheapplestoredown.de.

Beide Websites zeigen an, wann der Apple Store down ist. Nur die deutsche Variante kommt mit einem interessanten Mehrwert! Es gibt eine Schnittstelle (API) mit welcher jeder Website-Besitzer sich das „No“ oder „Yes“ Post-It zur Frage „Is the Apple Store down“ selber auf die eigene Website kleben kann. Das sieht dann in etwa so aus:

So erfährt man schnell, ob der Apple Store wirklich vom Netz genommen wurde und kann dann ca. drei Stunden später die Neuerungen im Online Store zusammen suchen…

Update
Eben wurde ich vom Hersteller der Website per Mail darüber informiert, dass die Website noch einen Dienst mehr anbietet. Sollte der Apple Store vom Netz genommen werden, lohnt es sich die Website istheapplestoredown.de zu öffnen, auf „Alarm“ zu klicken und den Browser im Hintergrund offen zu halten. Sobald der Apple Store nämlich wieder im Netz ist, erscheint ein Hinweis-Ton und man ist sofort über die Verfügbarkeit informiert.

Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein iPhone App mit direkten Hinweisen auf dem Screen welche sofort anzeigt wenn der Store down und wieder up ist. Wer macht die App?

Odyssee eines iPods

Zum ersten mal habe ich mit den Apple Online Store und dem Support-Team von Apple eine weniger erfreuliche Erfahrung gemacht.

Wie Ihr wisst, gibt es im ApfelBlog immer wieder interessante Preise zu gewinnen. So auch in der „In the Army now“ Aktion. Gewonnen hat damals Michael Eugster und zwar einen iPod shuffle in blau. Leider habe ich es zuerst verpasst sofort die Bestellung für den iPod aufzugeben. Nach einem freundlichen Reminder von Michael habe ich die Bestellung im Apple Online Store in Auftrag gegeben und Michael über die ausgeführte Bestellung informiert.

Etwa vier Wochen später hat mich Michael wieder kontaktiert, dass bisher noch kein iPod eingetroffen ist. Tatsächlich habe ich aber alle Bestätigungen und Belege erhalten.  Umgehend habe ich den Bestellverlauf im Apple Store besucht und mich informiert wo die Bestellung hängt. Der letzte Eintrag besagt lediglich, dass der iPod der Schweizer Post übergeben wurde.

Somit habe ich zum Telefon gegriffen und den Support kontaktiert. Es wurde mir bestätigt, dass öfters mal Bestellungen bei der Post „verschwinden“. Interessant! Gibt es da Pöstler mit einen zweiten Einkommen? Die Dame am Telefon versicherte mir aber, sich der Sache anzunehmen. Sollte der iPod wirklich nicht auffindbar sein, so werde Sie sofort einen Ersatz nachschicken. Falls keine mehr erhältlich sind (aussterbende Generation), werde ich über eine entsprechende Stornierung per Mail benachrichtigt und ich muss eine neue Bestellung auslösen.

Wieder sind vier Wochen vergangen und nichts hat sich getan. Unerwartet bekam ich einen Brief von Apple. Ich dachte das ist die neue Bestellung. Ein dritter, ganz, ganz,ganz genauer Blick verriet dann aber, dass es bloss die Rückerstattung der Kreditkarten-Buchung war von der ersten Bestellung. Somit war der Fall klar. Ich muss einen neuen iPod shuffle für Michael bestellen. Zu seinem Glück (im Unglück) bekommt er jetzt zu einem iPod shuffle der neuen Generation!

Meine Learnings aus dieser Geschichte: Neben einen sauberen Bestellverlauf, kann man Bestellungen auch doppelt, oder gar nicht bekommen. Auch Apple ist nicht perfekt und für die nächste Verlosung werde ich zuerst dafür Sorgen, dass die Preise bei mir im Büro sind und erst dann die Verlosungen ausschreiben.

We’ll be back soon.

back-soonEs ist zwar aussergewöhnlich, aber dennoch keine Sensation. Die Apple Online Stores sind heute, Sonntag Nacht, vom Netz gegangen. Und zwar weltweit! Es werden eigentlich keine neuen Produkte, so ganz ohne grosse Ankündigung, erwartet. Dennoch ist die Apple-Fangemeinde gespannt was das Abschalten der Online Stores zu bedeuten hat…

Ich persönlich erwarte eigentlich nur kleine Anpassung, eventuell nur Verbesserungen im Backend, bzw. Wartungsarbeiten. Es ging aber auch schon das Gerücht um, dass Apple wegen der anhaltenden Wirtschaftskrise die Preise der Mac Computer gegen unten anpassen will… Das wäre für mich ein Grund, weshalb die Stores so einfach an einem Sonntag abgeschaltet werden.

Was meint Ihr? Neue Produkte? Wartungsarbeiten? Preisanpassungen? oder was ganz anderes?

Kurzer Auftritt: Apple iPhone Bluetooth Headset

Apple iPhone Bluetooth Headset

Das Apple iPhone Bluetooth Headset hatte einen kurzen Auftritt in der Timeline der Apple Produkte. Zumindest wenn man den neuesten Gerüchten Glauben schenken darf. Diverse Seiten haben bereits gemeldet, dass das iPhone Bluetooth Headset im US Apple Online Store mit „Discontinued“ vermerkt ist. Das würde dann bedeuten, dass die restlichen Bestände noch verkauft werden, die weitere Produktion aber eingestellt wird. Bisher wurde der Vermerk in Deutschland und in der Schweiz aber noch nicht eingefügt.

Was kann der Grund für die Einstellung der Produktion sein?
Es gibt mehrer Vermutungen warum Apple die Herstellung eines eigene iPhone Bluetooth Headset einstellt:

  • Zu wenig Verkäufe?
    Tatsächlich scheint das Apple iPhone Bluetooth Headset nicht wirklich ein Verkausschlager zu sein. Das kommt einmal davon, dass man bereits ein (verkabeltes) Headset mit dem iPhone bekommt. Aber auch der Preis spielt eine Rolle.
  • Volle Bluetooth Funktionalität in iPhone 3.0?
    Es könnte auch ein Hinweis sein, dass in der neuen iPhone 3.0 Software Bluetooth wesentlich kommunikativer ist als bisher. Dann könnten weitere Bluetooth Headsets von Dritthersteller verwendet werden. Dagegen spricht allerdings die aktuelle Lage bei den iPod shuffle Kopfhörer.
  • Neues iPhone Bluetooth Headset?
    Diese Vermutung hat am wenigsten Nährboden… Dennoch besteht eine kleine Chance, dass Apple mit iPhone 3.0 und einem neuen iPhone auch ein neues Headset veröffentlicht.