Posts tagged "OS X 10.10"

iOS 8, OS X 10.10, ein neues SDK und keine Hardware.

WWDC 2014

Heute Abend hat Apple die Wordwide Developers Conference 2014 mit der berühmten Keynote gestartet. Angefangen hat alles mit einem Spot über Entwickler und die vielen, genialen Apps die es für iOS gibt. Was oft vergessen wird, die WWDC ist nicht dafür da uns mit neugkeiten zu versorgen, sondern um den Kontakt zu den Entwickler zu suchen. Rund 1’000 Entwickler von Apple werden die über 6’000 Entwickler aus 69 verschiedenen Länder in über 100 Sessions durch verschiedene Themen leiten.

OS X Yosemite 10.10

Wie erwartet wird das neue OS X 10.10 an das Design von iOS 7 angepasst. Die Transparenz von iOS 7 wird auch im Mac Betriebssystem angewendet um die Oberfläche ein bisschen persönlicher zu machen, weil mit der Transparenz das Wallpaper auch ein bisschen in die Fenster-Programme übernommen werden. Craig Federighi wird nicht müde die Transparenz zu erwähnen. Etwas wir alle schon von Windows kennen. Seit Jahren…

Die Suche kann nun einfach gestartet werden, in dem man irgendwo auf dem Desktop hin klickt und schon öffnet ein grosses Suchfeld. Wie man es bereits von Windows 8 kennt… Gut, die Ergebnisse sind dramatisch besser…

Mail Drop

Man kennt das Problem. Man möchte Bilder oder ein Video an Freunde senden und bekommt dann die Meldung, dass die Beilagen zu gross sind für den Mailserver. Mail Drop schickt die Beilagen bis zu 5GB an Mail Drop, verschlüsselt, und hängt den Anhang beim Empfänger wieder in Mail. zumindest wenn der Empfänger auch einen Mac hat. Wenn nicht, dann gibt es einen Dowload-Link.

Handoff!

Apple hat es nun geschafft, dass Nachrichten, Dokumente und sogar Telefonanrufe vom iPhone, über das iPad bis zum Mac geteilt werden können. Wenn das iPhone im Erdgeschoss liegt und ein Anruf eingeht, so kann man diesen Anruf auch am iMac im Obergeschoss entgegen nehmen. Was immer man in Safari im MacBook offen hat, kann man sofort

Verfügbarkeit

Für Entwickler ist OS X Yosemite per heute erhältlich. Wer gerne das Betriebssystem in der Beta-Phase testen möchte, der kann sich im Sommer 2014 dafür registrieren. Das Update wird kostenlos zur Verfügung gestellt.

iOS 8

Im vergangenen Jahr haben über 130 Millionen ihr erstes Apple iOS Gerät gekauft. Die meisten der Neukunden waren Android Kunden, die gemäss Tim Cook aus versehen ein Android-Gerät gekauft haben… Aber abgesehen vom amüsanten, aber unnötigen Android-Bashing gibt es auch Neues über iOS 8 zu melden.

Nachrichten können nun einfach heruntergezogen und beantwortet werden. Im Lockscreen kann der Slide bei der Nachricht ausgeführt werden und man bekommt verschiedene Möglichkeiten auf die Nachricht zu reagieren. Der Doppel-Klick auf dem Home-Button öffnet nicht mehr nur alle offenen Apps, sondern gibt auch Zugriff auf die beliebtesten Kontakte. Ein Klick auf das Avatar-Foto und es lassen sich Anrufe, Nachrichten, Facetime und mehr starten.

Die Tastatur wurde verbessert. Neu versucht die Tastatur noch besser zu verstehen was man eigentlich schreiben will und passt sich auch der Sprache des Benutzers an. Leider aber keine Swype-Lösung wie die meisten von uns es gerne hätten. Dank SDK können nun aber Dritthersteller-Apps untereinander kommunizieren. Dazu später mehr…

Health und Helathkit

Health

Apple fasst in Health die Gesundheit des Benutzers zusammen. Man kann selber bestimmen welche Gesundheits-App die Informatinen mit Health teilen kann. Apps von Spitäler können ebenfalls auf die Daten zugreifen oder ergänzen, sofern man das will.

Family Sharing

Family Sharing

Endlich kann man innerhalb der Familie Musik, Videos, Bücher und Apps miteinander nutzen. Bedingung ist, dass alle Account mit der selben Kreditkarte laufen und maximal 6 Accounts darin sind. Kinder können sich selber Apps aussuchen, müssen aber um Erlaubnis fragen. Die Eltern bekommen eine Anfrage.

Hey, Siri

Ohne das iPhone zu bedienen, kann man nun mit dem Ausruf „Hey, Siri“ die Aufmerksamkeit von Siri gewinnen und einen Befehl definieren oder eine Frage stellen. Die bekannte App Shazam ist in iOS integriert und Siri kann Musik in der Umgebung erkennen.

App Store

Im App Store gibt es 1,2 Millionen Apps und wurden bisher 75 Milliarden mal heruntergeladen. Mit dieser Anzahl von Programmen gab es aber auch Herausforderungen. Neu können Entwickler Videos der Apps erstellen und im App Store präsentieren. Auch App-Bundles können neu angeboten werden von den Entwickler.

SDK

Neu gibt es 4’000 Schnittstellen.

Extensibility

Unter anderen können iOS Apps, auch von Dritthersteller endlich miteinander kommunizieren. Zur Sicherheit jeweils über iOS. Die Apps können nicht direkt und nicht ohne Zustimmung des Benutzers auf andere Daten zugreifen.

Dank dem Austausch können nun auch Keyboard-Apps als Default-Tastatur definiert werden. Wie beispielsweise Swype.

HomeKit

HomeKit verbindet alle Heimsteuerungssystem der grossen Hersteller miteinander. Am Ende kann man nur noch sagen „Hey Siri, ich gehe zu bett.“ Das kann der Befehl sein, dass das Garagentor und die Storen, Fenster und Türen geschlossen werden und der Fernseher ausgeschaltet wird.

Swift

Apple hat eine neue Programmiersprache ins Leben gerufen. Man denke an Objective-C, jedoch ohne C. Die neue Sprache ist unglaublich schnell und modern. Swift passt sich aber an und kann auch neben Objective-C und C bestehen. Für normale Anwender ist das hier alles nur Bahnhof, für Entwickler eine neue tolle Möglichkeit schnelle und beeindruckende Spiele und Programme zu entwickeln.

Verfügbarkeit

iOS Beta ist für Entwickler per heute verfügbar und kommt im Herbst 2014 für alle Benutzer.

Tim Cook

Mein Fazit

Einmal mehr hat Craig Federighi die WWDC Show gerissen. Ohne Federighi wäre es eine trockene Sache geworden. Auch wenn er das Transparenz-Feature von OS X Yosemite ein bisschen als zu sehr gut befunden hat, so hat er viel Witz in die Show gebracht. Tim Cook war sehr auf Kriegsfuss mit Microsoft und Google, bzw. Android.

In Sachen Software wurde so ziemlich alles erreich, was an Gerüchten herum geschwirrt ist. HomeKit, Health, OS X im iOS-Look und noch einiges mehr. Was allerdings wirklich cool ist, ist das neue SDK. Was heute die 0815-Benutzer noch nicht verstehen, werden Sie im Herbst mit iOS 8 und all den neuen Apps erleben. Wie schon fast erwartet gab es keine Hardware.

Heute: WWDC 2014 mit iOS 8, OS X 10.10 und mehr. [Updated]

iOS 8 Banner

Mit dem einfachen Motto „Write the code. Change the world.“ richtet Apple den Fokus für die anstehende Konferenz ganz klar in Richtung der Entwickler. Und die bevorstehenden Anzeichen weissen alle zu den Betriebssystem-Neuerungen. Die Banner für OS X 10.10 und iOS 8 hängen bereits und wurden auch schon zahlreich fotografiert. Von dem her ist klar, neue Software ab Montag Abend, zumindest für Entwickler und solche die gerne Entwickler sein möchten.

OS X 10.10 Banner

Aber, es gibt auch noch Banner welche Apple absichtlich noch nicht ausgerollt hat. Ob darin nur einzelne Funktionen in iOS 8, wie vielleicht das Healthbook, beworben werden, oder gar Dinge wie eine iWatch, das werden wir wohl erst am Montagabend erfahren.

Aber darf auch Hardware erwartet werden?

Natürlich stirbt die Hoffnung zuletzt. Ich persönlich würde jetzt aber ganz sicher nicht mit einem iPhone 6 rechnen, das wird Apple später vorstellen, und auch weniger mit einer iWatch oder Apple TV-Lösung. Es wäre nicht die ersten WWDC-Keynote an welcher keine Hardware-Neuerungen vorgestellt worden wäre, aber dennoch darf man sicher das eine oder andere Update bei den Mac-Computer erwarten. Beispielsweise gibt es schon Gerüchte über neue iMac.

Update, 2. Juni 2014 13:55

Wie immer überschlagen sich die Gerüchte wenige Stunden vor der Keynote. Drüben in Amerika sind verschwommene Fotos von OS X aufgetaucht, welches ganz offensichtlich so richtig flach wurde und nun wieder mehr dem iOS 7 gleicht.

Apfellike hat in Hamburg von einem Shop-Mitarbeiter folgendes erfahren: „Es wird etwas geben, mit dem niemand rechnet„. Gross Worte. Und wenn neuerdings wieder alle bei Apple bis zum normalen Shop Mitarbeiter über das Keynote-Lineup informiert sind, dann Respekt, dass alle dichthalten… Ich denke doch, dass der Mitarbeiter einfach was erzählt damit Ruhe ist und sich alle die Keynote-Show ansehen. Mal schauen…

Wie kann ich die Keynote mitverfolgen?

Apple bietet wieder einen Livestream der Keynote an. Dafür wird mindestens ein Safari 4 auf OS X v10.6 oder neuer verlangt, oder Safari auf iOS 4.2 oder neuer. Wer den Stream über Apple TV sehen möchte braucht mindestens eine Box der zweiten oder dritten Generation mit der Software-Version 5.0.2 oder neuer. Hier gibt es alles zum nachlesen.

Geht es auch spannender?

Klar! Wie im letzten Jahr treffen wir uns in Olten zum gemeinsamen WWDC Apple Keynote Pizza Beamer Geek Meetup! Einfacher unter gleichgesinnten die Keynote am grossen Beamer mitverfolgen. Wer noch dabei sein möchte, es hat noch freie Plätze und verspricht wieder ein lustiger Abend unter gleichgesinnten zu werden.

Zusammenfassung folgt!

Wie jedes Jahr werde ich nur vereinzelt Live von der Keynote berichten. Was es aber wieder gibt, wie immer, ist eine erste Zusammenfassung der ganzen Keynote weniger Minuten nach dem Ende der Vorstellung. In den folgenden Stunden und am Dienstag gibt es dann vereinzelte, detaillierte Berichte.

Ich freue mich auf einen tollen Abend. Vielleicht sieht man sich ja in Olten.