Posts tagged "PDF"

Kostenloses eBook: Das Apple-Imperium.

Drüben bei Springer kann man sich zur Zeit das Apple-Buch „Das Apple-Imperium“ kostenlos als PDF oder eBook im ePub-Format laden. Der Wirtschaftsjournalist und Apple-Experte Nils Jacobsen berichtet im Buch über den Aufstieg und den Fall von Apple als der Konzern an der Börse einen beispiellosen Absturz erleben musste.

Aufstieg und Fall von Apple: Das Apple Imperium

Das Buch stammt aus dem Jahre 2014. Damals war noch nicht sicher welchen Kurs Apple mit Tim Cook am Steuer des Apple-Konzerns einschlagen wird. Heute weiss man, Apple hat den Absturz überlebt. Der Börsenkurs zeigt wieder nach oben und die Produkte finden Absatz, wie immer.

Jetzt kostenlos bei Springer laden: Das Apple Imperium

Viel Spass beim lesen und Danke an Dominic für den wertvollen Hinweis!

Wo bleiben die Bücher für den iBook Store Schweiz?

Das iPad, egal ob in der ersten oder zweiten Generation, ist bestens geeignet um unter anderem digitale Bücher zu lesen. Eigens dafür gibt es die kostenlose iBooks App in welcher man eigene PDFs zum lesen ablegen kann. Aber auch das elektronische Buchformat ePub wird von iBooks unterstützt. Lädt man jedoch eine ePub Datei aus einem Bücherladen wie Books.ch, dann muss man sicherstellen, dass die Datei DRM-frei ist. Auch bei den PDF’s werden nicht immer alle Dateien angenommen und in der iBooks App angezeigt.

Das wirklich geniale an iBooks wäre jedoch die direkte Anbindung an den iBook Store. Der iBook Store ist in etwa der iTunes Store für Bücher. Verschiedene Verlage publizieren Ihre Bücher im iBook Store und stellen die Lektüren so den vermeintlichen Käufer mit nur einem Klick zum kaufen bereit. Aber eben… wäre und könnte!

Im Schweizer iBook Store sind im Moment gerade einmal ein paar dutzend alte, historische Bücher vom Projekt Gutenberg. Bereits vor gut einem Jahr habe ich bereits darüber berichtet, dass im iBook Store eine Inhaltswüste herrscht und seit her hat sich leider gar nichts geändert. Ganz anders sieht es bei den Nachbarn in Frankreich oder Deutschland aus. Aber anscheinend ist es für die Buchverlage zu kompliziert, umständlich oder nicht lukrativ genug um auch für die Schweizer ein paar Bücher zum Verkauf anzubieten. Oder verhindert die Buchpreisbindung ein grosszügiges Angebot im iBook Store?

Selbst Apple scheut sich davor im iBook Store Inhalte zu veröffentlichen. In Amerika beispielsweise findet man die Anleitungen zum iPhone und anderen Apple-Geräten auch im iBook Store. In der Schweiz leider nicht. Eigentlich schade wenn eine so gute Erfindung einfach so brach liegt. Ich würde mich freuen wenn ich digitale Bücher mit einem Klick und ohne speziellen Synchronisationen auf meinem iPad und iPhone lesen könnte. Aber vielleicht brauchen wir einfach noch ein bisschen Geduld. Schliesslich hat es bei der Apple TV auch Jahre gedauert bis wir in den Genuss von Filmen gekommen sind.

Update
Der Jean-Claude Frick hat mich in seinem Kommentar wieder daran erinnert, dass Christian Leu einen guten Artikel über alternative Buch-Quellen für iBooks veröffentlicht hat.

PDF-Dateien zusammenfügen

PDF-Dateien zu betrachten, ist mit der Vorschau von Mac OS X kein Problem. Wer jedoch mehrere PDF-Dateien zu einem Gesamtdokument zusammenfügen möchte, greift meist zu teuren Zusatzprogrammen. Dabei ist das gar nicht notwendig. Mit folgendem Trick lassen auch mit Bordmitteln PDF-Dateien verknüpfen.

So funktioniert’s am schnellsten: Zuerst in separaten Vorschaufenstern die beiden PDF-Dateien öffnen, die zusammengefügt werden sollen. Mit dem Befehl „Darstellung | Seitenleiste“ die Seitenleisten der Vorschaufenster einblenden, so dass am rechten Fensterrand Miniaturansichten der Einzelseiten erscheinen. Hier mit gedrückter [command/cmd]-Taste die Seiten markieren und anschließend mit gedrückter Maustaste in die Seitenleiste des anderen Vorschaufensters ziehen. Ein roter Balken zeigt, an welcher Position die Seiten nach dem Loslassen der Maustaste erscheinen. Mit dem Befehl „Ablage | Sichern“ wird die neue PDF-Datei gespeichert

iReview 27/2010

iReview

Es ist wieder Zeit für einen ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 27/2010. Ihr habt es sicher gemerkt, letzte Woche war nicht so viel los. Das lag wohl daran, dass ich mir einige Tage frei genommen habe und das Ferienwetter hier in der Schweiz mit meiner Familie in vollen Zügen genossen habe. Die Fussballweltmeisterschaft ist auch nicht ganz unschuldig… Aber es kommen wieder andere Zeiten. Der Köcher ist voll mit neuen Artikel welche veröffentlicht werden wollen! Und nun wünsche ich Euch eine interessante Lektüre.

  • Geohot führte iPhone 4 Jailbreak erfolgreich aus! – Wie es ausschaut, kann man auch das neue iPhone 4 einem Jailbreak unterziehen. Wie lange das aber halten wird mit den Over Air Updates, dass muss sich noch zeigen.
  • Apple Store Shanghai opens with Apple VP Ron Johnson on hand – Paris hat den schönsten Apple Store der Welt erhalten und Shanghai den wohl Spektakulärsten.
  • What if the tiny Apple touch-screen was the next iPod Shuffle? – Ein kleiner Bildschirm sorgt für Stimmung. Gerüchte behaupten, dass der nächste iPod shuffle auch per berührungsempflindlichen Bildschirm gesteuert wird.
  • Genial: Youtube – mobiles Web-App! – Wer braucht denn schon die YouTube App, wenn man per m.youtube.com die Filme anschauen kann. Sogar in noch besserer Qualität als per iPhone App!
  • Adding a Carl Zeiss SLR lens to your iPhone 4 – Wem das iPhone 4 eine zu schwache Linse hat, der kann sich hier mal inspirieren lassen. Ok, ist dann aber nicht mehr so ganz handlich…
  • Wird das iPhone 4 zu Apples „Vista“? – Wird das iPhone 4 zu einem Stolperstein? Im Moment sagen die Verkaufszahlen was anderes…
  • 100 Tips #21: How To Save PDF Files – Was Windows nicht kann, kann jedes Mac Programm von Haus aus… Nämlich alles direkt als PDF speichern. Ohne zusätzliches Programm…
  • Howto: Put Flash on your iPad – So kann auch das iPad mit Flash umgehen. Aber mal ehrlich, habt Ihr Flash vermisst? Wenn ja, wo konkret?
  • Kommentar: Cupertino, wir haben ein Problem – Schöner Kommentar von Stefan Rechsteiner zum Thema iPhone 4 und dem Antennenproblem.
  • Apples iPhone 4 im coolen Stop-Motion Video zerlegt – Stilvolles zerlegen des iPhone 4 als Video.
  • iPad Cam-Case Design Integrates The Missing Web Cam Into Attractive Case – Dank einem speziellen Case, bekommt das iPad doch noch eine Kamera.
  • Alle sind mit dem iPad zufrieden, aber alle nicht ganz – Inzwischen hat auch Reto Hartinger entdeckt, dass das iPad kein Notebook-Ersatz ist. Zumindest nicht, wenn man mehr als im Internet surfen und Mails bearbeiten möchte…
  • AppleCare: iPhone 4 Software Fix Won’t Solve “Death Grip” Reception Issues – Das kommende iOS 4 Update behebt anscheinend nicht alle Probleme mit dem Todesgriff.
  • PhoneHalo for your iPhone helps finds your keys – Schlüssel verloren? Das iPhone, mit PhoneHalo zusammen, wird den Schlüssel wieder finden!
  • Erfahrungsbericht: Ein Monat mit dem iPad – Ein aufschlussreicher Erfahrungsbericht über das iPad.
  • iPhone 4 ab 28.Juli in Österreich – Bei den Österreicher wird der 28. Juli als Release-Datum für das iPhone 4 genannt. In der Schweiz gibt es bereits alles zwischen 19. und 31. Juli 2010… In ein paar Tagen werden wir mehr wissen.

iReview 26/2010

iReview

Es ist wieder Zeit für einen ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 26/2010. Ich wünsche Euch eine interessante Lektüre.

Update: iTunes 9.2

iTunes

Nicht-Entwickler dürfen nun auch ganz offiziell iTunes 9.2 herunterladen. Die neue Version enthält mehrere neue Funktionen und Verbesserungen:

  • Synchronisieren mit iPhone 4, damit Sie Ihre Lieblingsmusik, Filme, Fernsehsendungen, Bücher und mehr auch unterwegs genießen können
  • Synchronisieren und Lesen von Büchern auf dem iPhone oder iPod touch mit iOS 4 sowie iBooks 1.1
  • Verwalten und Synchronisieren Ihrer PDF-Dokumente als Bücher. Lesen Sie PDFs mit iBooks 1.1 auf dem iPad sowie auf jedem iPhone oder iPod touch mit iOS 4
  • Organisieren Sie Ihre Apps auf den Home-Bildschirmen des iOS 4 in Ordnern mithilfe von iTunes
  • Schnelleres Erstellen von Sicherungskopien beim Synchronisieren eines iPhone oder iPod touch mit iOS 4
  • Durch Verbesserungen bei den CD-Covers werden Bilder beim Erkunden Ihrer Mediathek schneller angezeigt

Mit dem Verteilen von iTunes 9.2 ist nun der Weg offen um auch iOS 4 in den Umlauf zu bringen!