Posts tagged "Plagiat"

ApfelBlog.ch in der Kritik

Mir ist klar, das ApfelBlog.ch macht nicht allen Leuten Freude und ich kann es sicher auch nicht allen recht machen. Wie ich aber immer wieder versuche zu kommunizieren bin ich durchaus auch offen für Kritik, denn nur so kann man sich verbessern und einen besseren Dienst anbieten.

Hallo Renato
Bitte lern‘ mal richtig Deutsch bevor du Artikel schreibst.
Und was macht es für einen Sinn dass du Artikel von amerikanischen Apple Blogs wie Macrumors, AppleInsider, TUAW etc. einfach ins Deutsche übersetzt? Das nennt man auch Plagiat, und für die Übersetzung kann man auch Google Translate benutzen, die beherrschen die Grammatik erst noch besser.
Cheers Sandra

Gerne nehme ich hier gleich öffentlich Stellung zu der Mail von Sandra, denn die eine oder andere Frage wird sicher noch andere Interessieren.

Zuerst einmal möchte ich mich dafür bedanken, dass sich Sandra die zeit genommen hat um mir eine Nachricht zukommen zu lassen. Leider nimmt sich nicht jeder die Zeit und teilt mit, was man so denkt oder worüber man sich aufregt. Das ist nämlich schade, denn so kann man sich nicht verbessern und verliert so unnötig Leser… Aber zu den Punkten:

  • Deutsch
    Meine ehemaligen Deutsch-Lehrer können es bestätigen, ich stand immer mit der deutschen Rechtschreibung und Grammatik auf Kriegsfuss. Das hat sich nie wirklich geändert. Den langjährigen ApfelBlog.ch-Leser dürfte es aber auch durchaus bekannt sein, denn ich hab nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass mir aussergewöhnlich viele Schreibfehler passieren.
  • Plagiat
    Tatsächlich ist es so, dass viele Gerüchte rund um Apple ihren Ursprung in Amerika haben und daher auch auf englischen Blogs zuerst veröffentlicht werden. Solche Gerüchte nehme ich sehr gerne auf und reichere diese mit meinen Erfahrungen und weiteren Gerüchten mit meiner Meinung an. Es sind also nie nur reine Übersetzungen sondern eher Weiterführungen von bestehenden Themen und Artikel. Wie eben Blogs so funktionieren. Es ist mir auch ein grosses Anliegen, dass die Quellen zu den Artikel immer offen dargelegt und verlinkt werden. Daher kann ich mir hier vom Plagiat distanzieren!

Ob Google das alles auch kann mag ich, zumindest im Moment noch, bezweifeln. Deine Kritik rüttelt mich aber noch einmal wach und ich versuche mich in nächster zeit wieder vermehrt um „eigene“ Artikel zu kümmern und versuche auch die Zeit zu finden um die schnell erstellten Artikel mehrfach durchzulesen und so die groben Grammatik und Rechtschreibfehler zu vermindern. Bis dahin bitte ich um etwas Geduld, denn meine Zeit ist auch beschränkt.

Ich freue mich immer über Feedback von Lesern und hoffe aber auch auf deren Verständnis wenn ich nicht auf alle Wünsche eingehen kann. Jedoch werde ich immer alle Mails und Nachrichten beantworten. Ich freue mich auf einen konstruktiven Dialog.

Update 10.01.2011,  21:51 Uhr
Leider hat die Sandra keine richtige E-Mail Adresse hinterlassen oder sich unter Umständen vertippt. Daher einmal mehr ein Grund, dass ich die Antwort über das Blog veröffentliche. Wäre schön wenn sich Sandra meldet. Wie gesagt, für konstruktive Kritik und Dialog bin ich immer gerne zu haben. Danke.

Update 11.01.2011, 06:50 Uhr
Wow! Herzlichen Dank für die vielen Kommentare, E-Mails und Nachrichten über diverse Plattformen. Danke für die Aufmunterung. Aber keine Angst, solche Kritiken lassen mich nicht zweifeln, sondern daran wächst man.