Posts tagged "Power"

Das iPhone 6 und iPhone 6 Plus mit dem iPad Adapter laden.

Apple USB Power Adapter

Drüben bei iLounge hat man festgestellt, dass das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus das Laden mit 2,1A unterstützt. Also gleich wie das iPad. Das bedeutet, die neuen iPhones können innert kürzester Zeit vollständig geladen werden, wenn der Strom mit 2,1A anstelle von nur 1A fliesst. Mit Betonung auf „könnte“! Apple liefert die beiden Smartphones leider immer noch mit dem alten, schwachen Power Adater aus. Wer allerdings ein iPad hat, der sollte sein iPhone 6 oder iPhone 6 Plus mit dessen Adapter laden. Da kann ma sich viel Zeit sparen.

Übrigens, mit einem neueren Mac und Max OS X Yosemite, lädt man das iPhone 6 und Plus auch ganz schnell…

Wie das iPhone 6 aussieht und was es kann.

iPhone 6 - Fucking Amazing

Es gibt ja bereits einige Fotos, Videos und Gerüchte zum kommenden iPhone 6. Wenn sich ein aktuelles Gerücht bewahrheitet, dann wird es am 9. September 2014 soweit sein und wir werden ein 4,7-Zoll iPhone sehen dürfen. Vielleicht sogar ein weiteres 5,5-Zoll iPhone, wobei man hier fest damit rechnet, dass das etwas später vorgestellt werden könnte.

Dem russischen iPhone-Veredler Feld & Volk wurden ein paar Bauteile zum iPhone 6 zugespielt. Wie Feld & Volk selber sagt, pflegt man gute Beziehungen zu Teillieferanten von Apple, von wo man an die Rückseite des vermeintlichen iPhone 6 gekommen ist. Die Russen sind die Ersten die es geschafft haben, scharfe und hochauflösende Bilder zu schiessen.

iPhone 6 Rückseite mit Aussparung für Apple Logo

iPhone 6 Rückseite mit Aussparung für Apple Logo

iPhone 6 Rückseite

iPhone 6 Rückseite mit Aussparung für Logo.

iPhone6 Rückseite Lightning

iPhone 6 Rückseite mit Kopfhörer und Lightning Aussparung.

iPhone 6 Lautstärke Button

iPhone 6 Rückseite mit den Aussparungen für die Lautstärke-Button

iPhone 6 Rückseite mit Aussparung für SIM-Karteneinschub und Power-Button

iPhone 6 Rückseite mit Aussparung für SIM-Karteneinschub und Power-Button.

iPhone 6 Rückseite dunkel

Was den Bauteilen noch fehlt, sind die Aussparungen, bzw. Bohrungen für die Lautsprecher und Mikrofon. Wie man sieht ähnelt nicht nur die Form der Rückseite dem iPod touch, sondern auch die Lautstärke-Button sind so geformt und angeordnet. Neu wird er Power-Button nicht mehr oben rechts sein, sondern rechts, seitlich oberhalb vom SIM-Karten-Einschub. Was insbesondere für ein einfaches Handling mit einer Hand bei so grossen, neuen Dimensionen ist.

Bezüglich dem Innenausbau will man erfahren haben, dass eine viel stärkere Batterie zum Einsatz kommt mit 2100 mAh. Mit dem wesentlich grösseren Display  kann man aktuell aber nicht damit rechnen, dass das iPhone mit dem neuen Akku auch viel länger läuft als bisher. Die tatsächlichen Laufzeiten werden wir dann sehen. Ebenfalls will man wissen, dass ein Dual-Core A8-Prozessor mit 2 GHz verbaut wird. Endlich wird auch der Wi-Fi-Standard 802.11ac unterstützt und einmal mehr kommt das Thema NFS auf. 

iPhone 6 3D GIF

Ich bin gespannt, wie deckungsgleich diese realistisch klingenden Gerüchte und gut aussehenden Fotos mit der Wirklichkeit sind. Bald, bald ist es soweit und wir wissen mehr. Noch ein bisschen Tee?

Via MacRumors.

MacBook zuklappen oder ausschalten?

13" MacBook Pro

Hier im ApfelBlog.ch ist es grundsätzlich erlaubt, sogar erwünscht, dass Fragen gestellt werden. Das hat auch Kay getan und mich über das Kontaktformular angeschrieben. Er ist gerade frisch umgestiegen und hatte gleich ein paar Fragen. Eine davon war bisher aber noch nicht im Blog behandelt worden und darum will ich das gleich hier und jetzt ändern. Seine Frage:

Mac zuklappen oder ausschalten?

Natürlich ist das MacBook, bzw. MacBook Pro oder MacBook Air, gemeint. Wann soll es nur zugeklappt werden und wann sollte man das MacBook ausschalten?

MacBook zuklappen
Wenn das MacBook nur zugeklappt wird, geht der Mac nur in einen Ruhezustand. Der Vorteil bei der Sache ist, dass man den Computer nach dem aufklappen des Deckels in wenigen Sekunden wieder betriebsbereit hat. Der Nachteil ist, ist der Mac nur im Ruhezustand, wird weiterhin Strom verbraucht. Zwar weniger als beim Betrieb, aber dennoch…

MacBook ausschalten
Wird der tragbare Mac ganz ausgeschaltet, so verringert sich der Stromverbrauch auf ein absolutes Minimum. Der Nachteil ist aber, möchte man das MacBook wieder verwenden, so muss zuerst der Mac eingeschaltet werden und das Betriebssystem muss hochfahren. Das geschieht zwar in einer immer kürzeren zeit, dennoch braucht es länger als nur aus dem Ruhezustand zu erwachen.

Meine Faustregel
Ich persönlich wende folgende Faustregel an: Wenn ich nur eine Arbeitspause von maximal 24 Stunden einlege, so kann das MacBook einfach nur zugeklappt werden. Dauert der Unterbruch länger, so darf der mobile Mac gerne ganz ausgeschaltet werden.

Wie machen es die anderen hier? Habt ihr auch so eine Faustregel? Schaltet ihr das MacBook gar nie aus?