Posts tagged "Robert Weiss"

Der erste Macintosh in Europa kam damals in die Schweiz [Updated]

Wer hätte das gedacht. Die Schweiz war das erste Land in Europa in dem der original Macintosh von Apple an kam. In die Wege geleitet hat das damals Robert Weiss. Natürlich hat er damals auch dafür gesorgt, dass die ganze Schweiz den Wundercomputer aus Amerika bestaunen kann, in der Sendung Karussel des Schweizer Fernsehen.

Den kompletten Beitrag gibt es hier.

Robert Weiss durfte den Computer übrigens behalten, denn er hatte eine Wette mit Apple am laufen. Wenn er in der Sendung Karussel im Schweizer Fernsehen live den Satz „IBM heisst jetzt neu ‹I buy Macintosh›“ sagen würde, so sollte er den Computer behalten dürfen.

Kaum jemand hätte damals gedacht, was dieser kleine Macintosh in der Computerindustrie alles verändern wird…

iPhone in Amerika beliebter als in Europa

 

iOS im Smartphone Markt

Im internationalen Smartphone Markt besetzt das iPhone, respektive iOS, unterschiedliche Platzierungen. Dank dem guten Verkauf des neuen iPhone 5 konnte sich Apple den Spitzenplatz im amerikanischen Smartphone Markt zurück erobern. Ganz anders sieht es auf der anderen Seite des grossen Teichs aus, in Europa. Gemessen an den 5 grössten Staaten kommt Apple abgeschlagen nur auf Platz zwei. Doch innerhalb der europäischen Staaten gibt es gravierende Unterschiede. In Spanien kommt Apple auf einen Marktanteil von nur 4.4%, in England dafür dann wieder auf etwas mehr als 36%.

Übrigens, in der Studie von Kantar fehlt die Schweiz gänzlich. Nimmt man die Zahlen aus dem Weissbuch 2012, so geht man von insgesamt 4’372’000 Mobiltelefonen aus. Davon sind 2’388’000 Smartphones. Apple besetzt iOS rund 49.7%, Android 39.4% und die restlichen 10.9% verteilen sich auf Andere.

A tribute to Steve Jobs – Wie hat Apple unsere Welt verändert?

Robert Weiss mit dem Macintosh

Robert Weiss gehört im Schweizer IT-Journalismus zum Urgestein. Er hat schon viel Technik kommen und gehen sehen. So auch all die schönen Geräte von Apple. Er hat die Höhen und Tiefen des Computer Herstellers erlebt und ist fasziniert darüber, wie Steve Jobs die Firma Apple mit genialem Marketing und aussergewöhnlichem Design zur wertvollsten Marke der Welt gemacht hat. Und darüber gibt es nun eine Vortragsreihe welche am 9. Februar 2012 in Männedorf startet: A tribute to Steve Jobs – Wie hat Apple unsere Welt verändert?

Robert Weiss hat sich gegenüber der Zürichsee Zeitung (Ausgabe vom 25. Januar 2012, Seite 4) erklärt, dass es keine plumpe Hommage an Steve Jobs geben werde und schon gar keinen Werbevortrag:

Ich erzählen nur die Geschichte von Apple mit allen Tops und Flops, von Steve Jobs, der aus seiner eigenen Firma rausgeschmissen worden war, wie er zurückgeholt wurde und wie Apple innerhalb eines Jahrzehntes vom Konkursfall zur wertvollsten Marke der Welt aufgestiegen ist.

Der langjährige Journalist hat Steve Jobs auch schon mehrmals an Veranstaltungen, Pressekonferenzen und Präsentationen  erlebt. Getroffen und die Hand geschüttelt hat Robert Weiss dem Apple CEO nur einmal im Jahr 1984 in Los Angeles. Immerhin einmal mehr als manchem anderen…

Robert Weiss verspricht, dass man für den Vortrag keine Vor- oder Computer-Kenntnisse benötigt. Der Vortrag ist leicht verständlich, wird ohne Manuskript gehalten und beinhaltet sicher den einen oder anderen Lacher.

Ich werde zum ersten Vortrag sicher nach Männedorf reisen und damit gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Zum einen wird der Vortrag sicher unterhaltsam sein, auch wenn man die Geschichte schon kennt, zum anderen wollte ich Robert Weiss schon seit längerem mal persönlich treffen.

Alle Informationen zum Vortrag und der Möglichkeit sich anzumelden gibt es auf seiner Website. Übrigens, unter allen Anmeldungen wird noch ein iPod verlost. Da sind CHF 25.- natürlich wieder günstig, oder?