Posts tagged "Routenplanung"

Update im Juli für NAVIGON

Die iPhone Applikation NAVIGON MobileNavigator wurde erst vor wenigen Tagen in den App Stores frei gegeben. Aber bereits gibt es in den nächsten Wochen ein attraktives Updates mit neuen Features für die Besitzer des NAVIGON MobileNavigator für das iPhone.

Trotzdem stolzen Preis, wurde die Lösung von NAVIGON dankbar von den iPhone Benutzer angenommen und x-fach eingekauft und heruntergeladen. In nicht wenigen Stores in Europa war NAVIGON der Top-Download der bezahlten Applikationen. Trotzdem wurde einige Features dann doch noch vermisst und das hat auch einige Einkäufer enttäuscht und andere vom kauf angehalten. Doch das ändert sich nun mit dem kommenden, kostenlosen Update!

Neue Sprachversionen
Die Applikation bekommt weitere Sprachversionen für europäische Länder wie beispielsweise Portugal, Tschechien, Polen, Türkei, Kroatien, Rumänien, Slowakei, Griechenland und Russland.

Routenplanung
Was man es von anderen Navigationsgeräte schon kennt, bekommt nun auch in die iPhone-Version die bekannte Routenplanungsfunktion. Schon vor Antritt der Reise kann die gewünschte Route jetzt inklusive vorher ausgewählter Zwischenziele geplant werden.

Und noch vieles mehr
Zusätzlich ist in der neuen Version eine Radarinfo (nicht für alle Länder) integriert und eine weitere Softwareoptimierung sorgt für eine noch bessere Kartendarstellung, zum Beispiel durch die Anzeige von Straßennamen in 3D-Ansicht. Das iPhone typische Look-and-Feel zeigt sich in der neuen Call POI Funktion, bei der die Telefonnummer eines Sonderziels direkt angewählt oder zu den im iPhone gespeicherten Kontakten hinzugefügt werden können. Neu ist ausserdem eine Optimierung der Lautstärkenanpassung bei gleichzeitigem Betrieb der Navigation und der im iPhone integrierten iPod-Applikation.

Zubehör
Was TomTom schon lange angekündigt hat, das liefert NAVIGON demnächst: Zubehör rund um das iPhone! Von Autohalterung über praktische Taschen für unterwegs gibt es eine breite Palette. Leider kooperiert Der Navigon-Hersteller derzeit nur mit T-Mobile und somit ist das Zubehör vorerst nur in einem der 800 T-Punkte zu kaufen. Informationen zu anderen Länder konnte die Pressestelle von Navigon derzeit nicht geben.

Auch sonst darf man in Zukunft einige Neuerungen erwarten, denn wie Gerhard Mayr von NAVIGON sagt:

Das iPhone ist eine weitere wichtige Plattform für NAVIGON, die wir kontinuierlich auch in den nächsten Monaten mit zusätzlichen attraktiven Features ausbauen werden. Deshalb werden wir unter anderem Funktionen wie TMC und Text-to-Speech ab dem Spätsommer anbieten können.