Posts tagged "Scratch Live"

iTunes mit unterschiedlichen Mediatheken

Ein neuer Gastblogger! Schon lange habe ich Manuel gut zugeredet doch mal was für das ApfelBlog zu schreiben. Er bewegt sich in der Musik-Szene als Produzent und DJ und hat interessante Erfahrungen gemacht mit den entsprechenden Software-Tools dazu. Hier also der erste leichte Einstieg von Manuel:

Das Musikorganisationstalent iTunes benutze ich schon sehr lange. Nicht nur, um all meine iPods und iPhones mit immer neuer Musik zu beliefern. Vor allem seit ich den Schritt von Windows zu Mac gewagt habe, brauche ich iTunes für viele weitere Sachen, wie z.Bsp. Wiedergabelisten für Geburtstags- oder Wohnungseinweihungspartys.

Auch für meine Auftritte als DJ kann ich iTunes perfekt einsetzen. Zum Auflegen verwende ich die Software „Scratch Live“ von RANE. Mithilfe von CDs oder Vinylplatten, die nur einen Track mit einem Steuercode enthalten, kann man die MP3s (einige Djs verwenden wegen der Soundqualität sogar WAVs oder AIFFs) auf den Notebooks perfekt steuern und muss damit keine schweren Plattenkoffer mehr mit mir herumschleppen. Natürlich höre ich meine Songs auch sonst gerne auf meinem iTunes, weshalb ich alle Titel dort integriert habe. Serato bietet die Möglichkeit, eigene Folders zu machen, oder es übernimmt nach Wunsch automatisch die Wiedergabelisten von iTunes. Das fand ich eine fantastische Idee. Mit der Zeit merkte ich aber, dass ich beim Auflegen den Überblick verlor. Ich brauchte gar nicht alle Wiedergabelisten von meinem iTunes auf Serato. Nun das Problem liess sich mit einem ganz einfachen Trick vermeiden. Man erstellt einfach eine neue Mediathek und wählt je nach Gebrauch die passende aus. Und das geht so: Beim Öffnen von iTunes hält man die „alt“-Taste gedrückt. Dann kann man eine neue Mediathek machen oder eine bestehende auswählen. Nun habe ich zwei Mediatheken, eine für den Musikgenuss zuhause und eine fürs Djing.