Posts tagged "serie"

TV on demand – Fernsehen wann und was ich will.

Apple TV - On demand?

Die Mediennutzung verschiebt sich. Und zwar von Fernsehen und Zeitung Richtung Internet. So ist es auch bei mir. Ich komme kaum mehr dazu wirklich einen Film im Fernsehen anzuschauen. Und wenn man mal Zeit hat, dann kommt nichts oder die schlimmsten Sendungen wie X-Diaries,  Amateur Schaupieler vor Gericht und Talksendungen mit den Looser der Nation… Dabei geben sich ein paar Sender richtig viel Mühe gute Sendungen zu produzieren. Dabei fällt mir persönlich auch immer wieder unser Schweizer Fernsehen positiv auf. Leider aber werden die Sendungen meist dann ausgestrahlt, wenn ich keine Zeit dafür habe. Oder beispielsweise auch schon nur die klassische Tagesschau. Wenn ich daran denke, so kann ich die Aufnahme programmieren und später abspielen, sofern ich Zeit finde. Oder dann gleich wieder löschen… Hab ich nicht dran gedacht die Sendung aufzuzeichnen, dann muss ich ins Internet und kann im besten Fall dort die Sendung im Archiv auf meinem Computer anschauen. Irgendwie umständlich.

Ich bin eigentlich schon länger dafür, dass Sender auf einen Raster mit Programmen verzichten könnten. Es gäbe dann keine Primetime mehr. Niemand kann eine Sendung verpassen, weil alle Sendungen dann abgerufen werden, wann immer man möchte. Jeder Zuschauer stellt sich sein eigenes Programm zusammen, und schaut es sich an, wenn es in den Tagesplan passt. So ähnlich wie in der Musikindustrie. Nur weil mir ein, zwei Songs gefallen, muss ich nicht ein ganzes Album kaufen. Genauso möchte ich nicht mehr zeitlich an einen Fernsehsender gebunden sein. Fernsehsender kämen der Kernkompetenz nach, gute Sendungen zu produzieren.

Mir ist das ganze aufgefallen, weil meine kleine Tochter die Disney Sendung Micky Maus Wunderhaus so gut gefällt. Anstelle, dass ich mich abhängig von einem Sender mache, kann ich die Serien auch auf YouTube abrufen und über die Apple TV auf dem HD-Fernseher abspielen. Wann immer ich will. Eigentlich schade geht das nur halblegal und noch lange nicht mit anderen Serien, auch für Erwachsene… Für so eine Lösung würde ich gerne auch bezahlen.

Ich glaube, so würde ich mir auch Steve Jobs Traum vom Fernsehen vorstellen. Jeder kann seine Lieblingssendungen zusammenstellen und dann abspielen wann immer er Zeit hat. Nicht nur am Fernseher, sondern auch über’s Tablet und Smartphone. Was jetzt noch fehlt ist, dass die Produzenten der Serien mitmachen und natürlich die mächtigen Medienhäuser. Mit etwas Glück verschlafen Sie es nicht wie die Musikindustrie. Mal schauen…

Habt ihr euch das auch schon gewünscht? Oder überlasst ihr die Programmgestaltung lieber den Sendern?

Apple’s Content-Wüste in der Schweiz

iBookstore

Beinahe täglich steuere ich mit meinem iPad den iBookstore an um zu sehen, ob es endlich ein lesenswertes Buch gibt welches ich mir einkaufen kann. Und täglich werde ich auf’s neue enttäuscht! Immer noch sind im Schweizer iBookstore nur die kostenlosen Projekt Gutenberg Werke zu sehen. Wenigstens wurden ein paar Grafiken eingesetzt, damit der iBookstore nicht ganz so verwaist aussieht. Aber das mag nicht darüber hinweg täuschen, dass auch unsere nördlichen Nachbarn bereits „echte“ Bücher im Store zum kaufen angeboten bekommen…

Einmal mehr wird die Schweiz von Apple nicht mit Inhalten beliefert! Wir kennen das ja bereits von den Filmen und Serien in iTunes. Während unsere Nachbarn seit Jahren Filme kaufen und Serien abonnieren können, warten wir Schweizer immer noch vergeblich auf Bildmaterial. Passiert nun das selbe mit dem iBookstore?

Was mich vor allem interessieren würden, woran liegt es? Sind sich die grossen Lizenznehmer zu fein um das kleine Nicht-EU-Land mit Inhalten zu beliefern? Sind die Lizenz-Verhandlungen zu aufwändig? Oder ist Apple Schweiz einfach zu faul?

Ich bin einfach nur enttäuscht. Bei den Filmen hat man die Hoffnung noch nicht aufgegeben, aber dass Apple es nicht geschafft hat, den „revolutionären“ iBookstore Schweiz mit richtigen Bücher zu füllen finde ich einfach nur peinlich.

700 Filme für iTunes UK

Nach den Amis kommen nun also die Einwohner auf der britannischen Insel zum Zug! Satte 700 Titel sind vom Start weg im UK iTunes Store erhältlich. Mit dabei sind grosse Studios wie 20th Century Fox, Walt Disney Studios, Paramount, Warner Bros., MGM, Sony und Lionsgate UK. Sie alle sorgen schon am Anfang dafür, dass es nicht so schnell langweilig wird und die Auswahl vielfältig bleibt.

Neben aktuellen Titel gibt es auch Klassiker wie beispielsweise Matrix. Diese kann man sich kaufen für ungerechnet ca. 9 Euro oder leihen für 3 Euro. Neuerscheinungen, wie The Darjeeling Limited, kosten dann schon 14 Euro und als Verleih 4,40 Euro.

Leider gibt es nur wenige Filme in HD-Qualität, für Welche aber die Kreditkarte noch stärker belastet wird. Der Verleihpreis liegt bei umgerechnet 5,70 Euro.

Sehr fragwürdig ist aber, dass Apple TV in Europa, inklusive UK, noch immer nicht zu einem günstigeren Preis abgegeben wird. In Amerika kostet die Apple TV Set-Top Box nur etwa die Hälfte und sollte gerade den Kauf der Box und somit den Konsum von Filmen ankurbeln. Sind die Europäer so sehr kaufkräftiger als die Amerikaner? Oder braucht Apple nun wieder vier Wochen um die Preise im Online Shop anzupassen? 

(via)