Posts tagged "sim"

Apple SIM nun auch in den Schweizer Apple Retail Stores.

 

 

SIM-Karte Apple SIM

Keine Frage: Das iPad ist der perfekte Reisebegleiter! Gerade jetzt, wenn es in die Ferien, kann über das Apple Tablet das ganz persönliche Unterhaltungsprogramm im Flieger mitgeführt werden. Egal ob Musik, Bücher, Filme, Spiele oder andere Programme. Alles ist im iPad!

Damit man mit dem iPad auch unterwegs “connected” sein kann, bietet Apple jetzt eine Apple SIM an. Ihr könnt die Apple SIM in einem Apple Retail Store kaufen und diese vor der Reise in ihr iPad stecken. Wenn du dann in einem der mehr als 90 von GigSky abgedeckten Länder ankommst, kannst du bequem befristete Datenpläne auf dem iPad auswählen, ohne den Aufwand betreiben zu müssen eine lokale SIM in jedem Land, in das du reist, kaufen zu müssen.

Die Preise variieren sehr. Geh ich als Schweizer nach Deutschland bekomme ich für 50 Dollar 3 GB Datenvolumen, welches in 30 Tagen gebraucht werden muss. Für das gleiche Geld bekomme ich in Amerika nur 1 GB. Reise ich nach Indien gibt es gar nur 500 MB.

Günstiger als das Datenroaming der Swisscom ist es allemal. Zudem kann man sich den Hotspot vom iPhone ersparen. Die Qualität und Abdeckung von GigSky ist mir persönlich nicht bekannt, aber vielleicht macht jemand von euch bald mal seine eignene Erfahrungen mit der Apple SIM?

iReview 43/2014 – SIM-Karten und Apple Pay.

iReview

Wieder ist eine Woche um… In Amerika wurde Apple Pay gestartet. Mit grossem Interesse. Zum grössten Teil hat alles geklappt, bei der Bank of America gab es doppelte Buchungen, welche aber den Benutzer zurückerstattet wurden. Ich hab nachgefragt, wann wohl die SIM-Karte überflüssig wird und der iMac Retina wurde mit dem ersten Mac, bzw. deren Bildschirme, in den Vergleich gestellt. Die Schweizer wollen Zubehör für die Apple Watch auf den Markt bringen und suchen Startkapital.

Was diese Woche sonst noch erwähnenswert war, dass steht im ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 43/2014. Ich wünsche euch eine interessante Lektüre.

Mein erster Eindruck vom iPhone 6.

iPhone 6

Seit ein paar Stunden hab ich nun das iPhone 6. Gerne möchte ich mit euch meine bisherigen Erfahrungen und Eindrücke teilen. Wenn ihr spezifische Fragen zum neuen Apple Smartphone habt, dann dürft ihr das gerne über die Kommentar-Funktion am Ende machen.

Mein iPhone 6 hat der Handy, bzw. iPhoneDoktor.ch aus Amerika importiert und mir zum Testen zur Verfügung gestellt. Was mir aufgefallen ist, in der Verpackung war kein SIM-Karten Slot Tool zum öffnen des Schachts vorhanden. Es musste also die klassische Büroklammer herhalten. Es kann aber auch damit zusammenhängen, dass bereits eine T-Mobile Karte eingelegt war. Egal.

Frisch ausgepackt, lag es schon mal sehr gut in der Hand. Mir gefällt der Schritt zurück, wieder zu abgerundeten Kanten. Und ja, es ist gross. Meine Arbeitskollegen in der Agentur MySign durften gestern schon mal Handanlegen und nicht wenige vermuteten, dass es sich um das iPhone 6 Plus handle. Nein, das hier ist die „kleine“ Variante. Tatsächlich kann es nicht schaden, wenn man den Daumen vor der Erstverwendung schon mal etwas vordehnt. Denn die Ecken des 4,7-Zoll Bildschirm sind weit entfernt… Insgesamt macht es aber einen guten Eindruck und ist schön verarbeitet. Auch die Plastikstreifen an der Rückseite, durch welche die Funkverbindungen zu WLAN und Mobilnetzwerk strahlen, sind nicht so dominant wie ich es mir vorgestellt habe. Wahrscheinlich werde ich Monate brauchen, bis ich daran gewöhnt habe, dass der Power-Button nicht mehr oben, sondern seitlich oberhalb des SIM-Karten Schachts angelegt ist.

Die Kamera steht ja bekanntlich ein kleines bisschen ab vom dünnen Gehäuse. Das kenne ich bereits vom iPod touch, da hat Apple das auch schon angewendet. Überhaupt erinnert mich das neue iPhone stark an den iPod touch mit den abgerundeten Ecken und der Kamera.

Abgesehen davon habe ich nun sechs Reihen Icons auf dem Bildschirm, sofern ich nicht die Zoom-Funktion eingeschaltet habe, und alle Apps sind kompatibel mit dem etwas grösseren Bildschirm. Allerdings sind mir bereits einige Apps aufgefallen, welche unschön vergrössert werden und die App, bzw. der Inhalt, dann ziemlich verpixelt aussieht. Da werden die Entwickler wohl bald ein paar weitere Updates nachreichen. In der Bedienung ist das iPhone ziemlich schnell. Wer einen WLAN-Router mit dem Standard 802.11ac hat, dem wird auch der schnelle Zugriff in’s Internet auffallen.

In den nächsten Tagen werde ich vor allem die Kamera für Fotos und Videos ausprobieren. Wie gesagt, falls ihr spezifische Fragen habt, dann her damit. Das iPhone 6 Plus kann ich ab Freitag dann testen und werde natürlich auch gerne darüber berichten.

 

iPhone 5C – Ja oder nein?

Apple iPhone 5C Backcover

Freunde, alles Winden und Drehen nützt nichts. Wie es aussieht gibt es wirklich ein iPhone 5C (der Name ist noch nicht definitiv) mit einer Rückseite aus Plastik. Neben all den gruselig farbigen Gehäusen aus China sind nun weitere Fotos von der weissen Rückseite aufgetaucht in hochauflösender Qualität. Entgegen den letzten verwackelten Fotos sind nun wieder keine Informationen mit Seriennummer, FCC-Label, etc. vorhanden.

Und das iPhone 5C gibt es ja bekanntlich in verschiedenen quitschbunten Farben. Auch eine grüne Version gibt es nun in scharfen und hochauflösenden Fotos zu sehen. Die Reflektionen in den glänzenden Teilen zeigen, das Teil wurde wirklich fotografiert.

Es gibt aber immer noch Dinge welche mich verwirren:

  • Warum eigentlich gibt es noch keine Fotos von der Rückseite, bei der auf die Öffnungen für Lautstärke-, Power-Button und SIM-Karten-Slot ausgefräst sind? Schliesslich hat das Stück Plastik auch schon die Löcher für den Kopfhörer, den Lightning-Anschluss, für die Schrauben, den Lautsprecher, die Kamera und den Blitz. Bloss die anderen Aussparungen fehlen immer…
  • Das schwarze Apple-Logo und der Schriftzug entsprechen zwar den aktuellen Ausführungen wie bei der Airport Extreme, nebensächliche Informationen wie Zertifikate von FCC, Seriennummer, etc. müssten meiner Meinung nach in hellem grau aufgetragen werden.

Aber es gibt nicht nur schlechtes zu berichten:

  • Mit einem Plastik-iPhone, nennen wir es einmal iPhone 5C, könnte der Marktanteil enorm gesteigert werden. Denn das iPhone gibt es nur in wenig Variationen und die Benutzer werden nur jährlich mit neuen Modellen verführt. Hingegen in der Android-Welt kommt aus jeder Ecke ein neues, noch besseres Smartphone.
  • Mehr Marktanteil bedeutet auch grössere Verkaufszahlen was natürlich die Herren im Verwaltungsrat und die Aktionäre freut.
  • Die meisten von uns hatten schon ein iPhone mit Plastik-Rückseite. Ist der Plastik mindestens so wertig wie beim iPhone 3G, iPhone 3GS oder bei den AirPort Extreme und AirPort Express, so ist die Qualität um einiges höher als beim Samsung Galaxy S3.

Aus reinen Marktüberlegungen macht das iPhone 5C Sinn. Apple bewegt sich aber auch einer gefährlichen Grenze zwischen „Wir machen die besten Produkte“ und „mit preiswerten iPhone können wie die Marktanteile vergrössern und den Umsatz steigern“. Ein Einsteigermodell, wie beim iPod touch oder MacBook Air, könnte aber durchaus einen guten Effekt für Apple haben. Die Qualität darf einfach nicht leiden!

Erste Nano SIM Karte aufgetaucht

Nano SIM-Karte

Das Apple iPhone 4 und iPhone 4S hat eine kleine Micro SIM Karte erwartet, nun soll das diesjährige iPhone eine noch kleinere Nano SIM Karte verlangen. Die Nano SIM Karte ist ein von Apple geschaffener, offener Standard für die momentan kleinste SIM Karte. Bis dato verwendet noch kein Gerät eine so kleine SIM Karte.

Wie ma heute erfahren konnte, ist zumindest die Deutsche Telekom, bzw. T-Mobile, bereit für das iPhone, denn erste Nano SIM Karten wurden bei iFun gesichtet.

Eine Nachfrage meinerseits zu Nano SIM Karten bei Swisscom hat ergeben, dass man da noch nicht viel sagen will oder kann. Nur so viel: Die Swisscom wird Nano-SIM-Karten anbieten, sobald Swisscom entsprechende Geräte im Sortiment hat.

Probleme mit dem iPhone 4S?

Probleme mit dem iPhone 4S

Kürzlich wurde ich konstruktiv kritisiert, dass ich viel zu wenig auf die Probleme mit dem neuen iPhone 4S eingehe. Tatsächlich berichte ich nur dann ausführlich, wenn ich die Probleme nachvollziehen kann, und das konnte ich bisher in den wenigsten Fällen. Oft frage ich mich schon, ob ich einfach Fortuna auf meiner Seite habe, denn was ich jeweils für Probleme mit etlichen Geräten höre und bei mir läuft einfach alles rund… Schon komisch.

Aber schauen wir mal welche Probleme bisher geschildert wurden. Vielleicht kann der eine oder andere von Euch noch seine persönlichen Erfahrungen beitragen:

 

Schlechte Akku-Leistung

Darüber habe ich bereits berichtet. Das konnte ich mit meinem iPhone 4S, importiert aus UK, tatsächlich feststellen, dass die Akku-Leistung nicht so gut war wie beim iPhone 4. Ich habe dazu zwei Vermutungen. Zum einen ist es so, dass mein iPhone 4 schon ziemlich gut trainiert war. Auch beim iPhone 4S hat sich die Akku-Leistung später stark verbessert. Unter anderem auch, in dem ich unnötige, bzw. für mich unrelevanten Dienste, deaktiviert habe. Zum anderen habe ich das iPhone 4S aus einem Backup vom iPhone 4 aufgesetzt. Beim neuen iPhone 4S aus der Schweiz hab ich das Gerät komplett neu aufgesetzt. Und siehe da, die Akku-Leistung war viel besser.

Apple hat indirekt zugegeben, dass man die Akku-Leistung verbessern kann mit einem Software-Update und arbeitet zur Zeit am iOS 5.0.1. Davon habe ich mir am Sonntag die Beta 2 heruntergeladen und bin am testen. Nach gut einem Tag kann ich bestätigen, dass nach dem Software Update die Akku-Leitung sich merkbar verbessert hat. Gemäss Apple soll das Update in wenigen Wochen verfügbar sein.

 

Probleme mit der SIM-Karte oder dem Empfang

Das Problem, dass das iPhone 4S schnell den Empfang verliert gab es vor allem in Deutschland bei der Telekom. Der Workaround hies damals, SIM PIN deaktivieren. Zugegeben keine schöne Lösung. Aber auch da hiess es, dass man das Problem mit einem Software Update beheben kann. Aber anscheinend kann das Problem auch in der Schweiz auftreten. Insbesondere bei gestanzte Micro-SIM-Karte hat. Also normale SIM-Karten,  welche auf die kleine Grösse zugeschnitten wurden. Hat man das Problem, muss man die gestanzte SIM-Karte lediglich beim Provider der Wahl eine kostenlose Micro-Sim beantragen, dann gibt es auch keine Empfangsprobleme mehr.

 

Weitere iOS 5 Probleme mit der Wiedergabeliste und Fotos

Diese Probleme konnte ich leider nicht nachvollziehen, möchte aber die Erlebnisse von ApfelBlog.ch-Leser faebsi gerne festhalten. Er hat eine intelligente Wiedergabeliste „zuletzt hinzugefügt“ mit rund 20 GB Musikerstellt. Nach der Synchronisation auf deinem iPhone friert die Musik App ein oder stürzt ab. Eine Recherche bei Google hat ergeben, das faebsi nicht alleine ist.

Und weil Apple dafür gesorgt hat, dass man viele tausend Bilder auf dem iPhone haben kann, ohne viel Speicher zu brauchen, hat faebsi eben mal 19’000 Fotos. Will er aber eines der Bilder löschen passiert erstmal nicht. Versucht er ein weiteres Bild zu löschen, dann friert das iPhone ein. Eine Anfrage bei Apple Support hat ergeben, dass das Problem mit dem kommenden Update behoben werden soll.

Ebenso wird wohl das Problem verschwinden, dass wenn man eine 8-10 Zeilen-Signatur kopiert und unter deine Signatur auf dem iPhone einfügt, dann das Textfeld im oberen Bereich verschwindet wo man keinen Zugriff mehr hat.

 

Wer kennt weitere Probleme und allenfalls Lösungen dazu?

Ich bin mir sicher das es noch weitere Probleme gibt und faebsi hoffentlich nicht alle Fehler bei sich hat. Ich würde mich freuen wenn Ihr Eure Probleme und hoffentlich mögliche Lösungen dazu mit den anderen ApfelBlog.ch-Leser teilt. Einen Grossteil der Probleme werden wir wohl demnächst los wenn Apple iOS 5.0.1 für die Öffentlichkeit frei gibt.

iReview 47/2010

iReview

Es ist wieder Zeit für einen ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 47/2010. Ausnahmsweise gibt es am Ende des aktuellen Wochenrückblicks auch mal eine Wochenvorschau… Ich wünsche Euch eine interessante Lektüre.

  • Appleprodukte und ihre Halbwertzeit – Apple bringt immer wieder neue Geräte auf den Markt und belastet so den Geldbeutel der Fans und Technik-Freaks! Mit einem Leasing von Apple könnte man Geld sparen… Behauptet zumindest AppleView. Ich persönlich war aber schon immer ein Gegner von Leasing!
  • Digitimes: iPad 2 Will Have USB, FaceTime, New Display – Gerüchte sind doch immer das schönst. Ein Teil der Gerüchte für iPad 2 wurde aber sogar als Patent von Apple eingereicht. Soweit daneben können die Vermutungen also nicht sein. Jetzt ist noch die Frage, kommt das Apple iPad 2 wirklich schon im Frühjahr 2011?
  • App Store – Qualität statt Quantität – Endlich! Apple will nicht mehr nur auf Quantität, sondern auch auf Qualität setzen. Somit kommt das aus für einige dutzend Furz-Apps… Im aktuellen Fall werden Radio-Apps entfernt, welche nur einen Sender-Stream empfangen. Denn es gibt ja schon App, welche mehrere Sender in einer App zusammen fassen. Ich weiss aber nicht wie glücklich ein Sender ist, welche eine eigene App promoten will?
  • Rumor: Final Cut and massive MacBook Pro upgrade for April ’11 – Im April soll endlich ein Final Cut Update veröffentlicht werden, welche auch gleich ein MacBook Pro Update nach sich ziehen will. Doch was wird sich ändern? Wird dank den MacBook Air-Erkenntnissen nun auch das Pro dünner und leistungsfähiger?
  • Apple has its own Twitter too? Giving away 100 iPads!? – Apple Inc ist auch bei Twitter. Und wenn der Twitter-Account eine Million Follower hat, dann werden unter all den Follower nicht weniger als 100 iPads verschenkt!
  • Phil Schiller has a Twitter – Nicht nur Apple Twitter offiziell, auch Phil Schiller…
  • Pittsburgh Apple Store robbed – Wieder einmal wurde ein Apple Store ausgeraubt. Ja, das hat man davon wenn man so begehrenswerte Produkte herstellt…
  • iPhone 4.2 how-to: Setting custom SMS alert tones – Wer lieber einen eigenen SMS-Ton in seinem iPhone haben möchte, so wird’s gemacht!
  • Der kostenlose Find-my-iPhone-Dienst: Aktivierung auf älteren iOS-Geräten über Umweg möglich – Apple hat seine Rolle als Spielverderber gut drauf und dafür gesorgt, dass alte iOS-Geräte nicht via dem kostenlosen MobileMe gefunden werden können. Mit einem kleinen Trick geht es dann allerdings doch…
  • Integrierte SIM-Karte im iPhone 5: Apple rudert zurück! – Eigentlich schade. Die Sache mit der integrierten SIM-Karte soll nun doch nicht kommen. Ich hätte mich sehr gefreut. Sitze hier ausnahmsweise mal die Provider am längeren Hebel?

Und nun die Wochenvorschau…
Natürlich halte ich Euch kommende Woche auf dem laufenden in Sachen Agloves Sammelbestellung.  Soviel sei schon mal gesagt, es ist am laufen… Zudem werde ich noch ein paar Geschenketipps rund um Apple Produkte vergeben und selbstverständlich gibt es auch wieder etwas zu gewinnen. Also, vorbei schauen lohnt sich auf jeden Fall.

Weisses iPhone bei Verizon?

Es wird Zeit für ein bisschen Gerüchteküche… Drüben bei CoveringWeb.com ist ein Foto von einem weissen iPhone 4 aufgetaucht. Folgende Spezialitäten sind dabei aufgefallen:

  • Das iPhone hat das Provider-Zeichen von Verizon (grüner Kreis).
  • Das abgebildete Apple Smartphone hat keinen SIM-Schacht (roter Kreis). Anscheinend ist das so bei Verizon, dass man da gar keine SIM-Karte braucht. Aber es hat ja schon mal Gerüchte darum gegeben, dass bis zu fünf Provider-Profile auf das kommende iPhone 5 geladen werden können und somit SIM-Karten überflüssig werden.
  • Das vorliegende iPhone hat ein neues Antennen-Design (blauer Kreis). Damit wäre das Thema Antennagate endgültig abgeschlossen.

Die Jungs von CultofMac.com haben sich das Bild auch schon angeschaut. Sie glauben an einen Fake, denn normalerweise sind solche „geheimen“ Aufnahmen eher hektisch geschossen und daher mehr verwackelt als sonst was… Vielleicht ist es aber auch einfach kein Produkt aus dem Hause Apple, sondern lediglich ein Abklatsch von einem chinesischen Kopierer…

Irgendwann werden wir erfahren ob das hier tatsächlich das iPhone 4.1 in weiss ist, das iPhone 5, eine chinesische Kopie, oder einfach nur ein Fake-Foto…

iReview 34/2010

iReview

Es ist wieder Zeit für einen ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 34/2010. Von meiner Seite har war es eher ruhig, dafür stehen schon viele Beiträge in den Startlöcher für die nächsten beiden Wochen. Kommt dazu, dass es am 1. September sicher noch etwas vom Apple Special Event zu berichten gibt… Ich wünsche Euch eine interessante Lektüre.

So wird aus der SIM-Karte eine Micro-SIM-Karte

Das iPad braucht Eine und auch das iPhone 4 funktioniert nur noch mit der Kleinen! Die alte, grosse SIM-Karte hat Ihre Tage gesehen und neue mobile Kommunikationsgeräte setzen immer mehr auf die Micro-SIM-Karte. Wer aber dringend eine braucht und keine Lust hat zu warten bis der Mobilfunkprovider endlich eine neue Karte schickt, der kann sich auch selber eine basteln.

Denn eigentlich muss man nur die Ränder der alten SIM-Karte etwas kürzen und schon hat man eine funktionstüchtige Micro-SIM-Karte! Man kann sich die Schnittflächen mühsam errechnen und abmessen, oder man macht es sich einfach. Mit den SIM Cut Klebefolien von Road-Works wird es Kinderleicht, denn man braucht lediglich die roten Flächen mit der Schere von der SIM-Karte zu trennen. Ich selber hab das jetzt schon bei zwei SIM-Karten angewendet. Es funktioniert prima und beide Karten sind unbeschränkt funktionstüchtig.

SIM Cut SIM Cut SIM Cut SIM Cut SIM Cut

Aber was, wenn man die beschnittene Micro-SIM-Karte nun doch noch in einem alten Gerät verwenden möchte? Kein Problem, denn dafür gibt es Adpater. Diese Micro-SIM Adapter gibt es bei MicroSIM Shop. Der aufmerksamer Apfelblog-Leser Raffael (Don Fair) Bühlmann hat die Adapter entdeckt und stellt zwei Stück für eine Verlosung zur Verfügung! Herzlichen Dank dafür!

MicroSIM in MicroSIM Adapter MicroSIM in MicroSIM Adapter & IPhone SIM-Holder SIM, MicroSIM & MicroSIM Adapter MicroSIM Adapter

Neben den Micro-SIM Adapter gibt es auch noch zwei mal zwei SIM Cut Folien zu gewinnen, inklusive Anleitung. Wer also eines der beiden Pakete mit mit den SIM Cut Folien und Micro-SIM Adapter gewinnen möchte, trägt sich gleich hier unten in den Kommentaren ein. Teilnahmeschluss ist der Dienstag 3. August 2010 18:00 Uhr. Wie immer werden die Gewinner mittels einem Zahlen-Zufallsgenerator ermittelt. Die Folien und Adpater werden dann gleich am Mittwoch Morgen per Post abgeschickt, sofern ich bis dahin die Postadresse der Gewinner habe. Ich wünsche allen viel Glück bei der Verlosung

Update – Das sind die Gewinner
Die Verlosung wurde durchgeführt und das sind die glücklichen Gewinner:

Die Gewinner wurden bereits per Mail informiert. Herzlichen Glückwunsch den Gewinner!