Posts tagged "Smart Cover"

Smarter Stand – Hol mehr aus dem iPad Smart Cover.

Smarter Stand

Das Smart Cover gehört eigentlich zu jedem iPad. Das Cover schützt nicht nur das Display, sondern ist auch ein einfacher und einigermassen flexibler Halter. Damit kann man schnell das iPad in zwei verschiedene Schrägen bringen um damit zu arbeiten (eher flach) oder um Filme oder Bilder zu konsumieren (steil).

„Da geht mehr“, müssen sich die Macher von Smarter Stand gedacht haben. Mit zwei einfachen Klips kann das iPad in wesentlich mehr Stellungen gebracht werden.

Smarter Stand für das iPad

 

Die Klips gibt es in allen Farben passend zu den Smart Covers. Wer schon lange eine Lösung für unterschiedliche SmartCover Stellungen gesucht hat, bekommt hier und jetzt die Chance ein Smarter Stand Paket zu gewinnen. Einfach am Wettbewerb hier unten teilnehmen, Daumen drücken und mit etwas Glück gewinnen.

a Rafflecopter giveaway

Sinnvoll schenken mit (RED) Produkten.

(RED)

Am 1. Dezember ist der Welt-AIDS-Tag. Rund um den Globus erinnern wir uns an das Thema AIDS. Erinnern uns an die Solidarität mit HIV-Infizierten, AIDS-Kranken und den ihnen nahestehenden Menschen. Erinnern uns auch wieder, wie einfach man die Krankheit verhindern könnte… Ich habe etwas mehr als ein Jahr für die AIDS-Hilfe Aargau gearbeitet in der Jugendprävention. Es war eine wertvolle und bewegende Zeit für mich. Es hat mir einen lockeren Umgang mit HIV-Infizierten und AIDS-Kranken gegeben und viele, auch ungerechte, Geschichten von Menschen mit HIV gezeigt.

Mindestens ein Grund mehr für mich die (RED) Produkte zu unterstützen. Denn mit jedem verkauften Produkt spendet Apple einen Teil des Verkaufserlöses an den Global Fund to fight AIDS in Africa. [tweetable]Apple und seine Kunden konnten mit (RED) bisher mehr als 65 Millionen US-Dollar für den Kampf gegen AIDS spenden.[/tweetable]

Als (RED) Produkte gibt es  iPod touch, iPod nano, iPod shuffle, iPad Smart Cover, iPad Smart Case, iPhone 4s Bumper oder auch das iPhone 5s Case. Erst kürzlich hat Jony Ive und Marc Newson an einer (RED) Auktion 26 Millionen US-Dollar eingespielt. Unter anderem wurde ein Mac Pro (RED) für knapp eine Million USD verkauft.

Warum also nicht etwas schenken, mit dem man noch etwas gutes tun kann?

Magnus – Schöner iPad 2 Halter

Magnus iPad Halter

Am Wochenende ist mir der wohl schönste iPad 2 Halter über den Weg gelaufen, den ich je gesehen habe. Schlicht, einfach, elegant, unauffällige. Aber funktioniert das? Die Macher von Magnus haben sich die Magnet-Technologie des SmartCover zu Nutzen gemacht. An der gleichen Seite, an der das SmartCover festgemacht wird, kann auch Magnus angebracht werden. Und so steht das iPad wie von Zauberhand auf dem Schreibtisch.

Magnus

Das ganze funktioniert natürlich nur, wenn das iPad 2 nicht in einer Hülle steckt. Da bin ich zum Glück im Vorteil mit meiner Abneigung gegenüber Hüllen. Ein weitere Nachteil ist, Magnus besteht zum grössten Teil aus Aluminium und daher federleicht. Wenn man das iPad 2 von Magnus trennen möchte, braucht es zwei Hände, man kann das Apple Tablet nicht so einfach aus der Halterung nehmen und davon gehen. Der Kostenpunkt liegt bei knapp 50 US-Dollar.

Auf einem aufgeräumten Schreibtisch, im besten Fall neben einem iMac, sieht Magnus mit dem iPad 2 aber sehr sexy aus. Gut gemacht Ten One Design.

(via)

Diverse Updates bei MacBook Pro, SmartCover und Apple TV

Still und heimlich hat Apple gestern diverse Neuerungen eingeführt. Hier eine kurze Übersicht:

Update bei den MacBook Pro Computer
Die MacBook Pro Modelle wurden im Innern erneuert und aufgefrischt. Wie die Grafik oben zeigt, wurden schnellere Prozessoren verbaut und den 13-Zoll Modellen grössere Festplatten spendiert. Die 15-Zoll MacBook Pro haben dafür bessere Grafikkarten bekommen. Und das alles bei gleichbleibenden Preisen…

Neue Farben bei den SmartCover
Weniger spektakulär sind die SmartCover mit neuen Farben. Während das orange SmartCover die Reihe verlassen musste, ist ein dunkelgraues Cover neu dazugekommen. Neu sind auch die Innenseiten

Bugfix-Update bei der Apple TV
Damit wäre eigentlich alles gesagt. Das letzte Update hat leider so einige Fehler mit sich gezogen. Diese wurden mit dem aktuellen Update (hoffentlich) beseitigt. Das Apple TV Update kann ganz normal über die Softwareaktualisierung der kleinen schwarzen Box bezogen werden.

iReview 23/2011

iReview

Diese Woche haben Mac OS X Lion und iOS 5 die Apple-Nachrichten beherrscht. Viele Themen dazu wurden von mir in der WWDC 2011 Zusammenfassung erklärt, oder im ersten iOS 5 Fazit niedergeschrieben. Kein Wunder also, dass der ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 23/2011 etwas mager ausfällt. Ich wünsche Euch eine interessante Lektüre.

iPad 2 – Mein Review

Ich konnte das neue iPad 2 nun einige Tage ausprobieren und teile meine Erfahrungen gerne mit Euch…

Das Äussere
Das iPad 2 ist ja bekanntlich dünner und leichter. Die Verarbeitung ist fühlbar besser und dank dem dünnen Alu-Case ist auch der Rand rund um den Bildschirm dünner geworden. Die Kanten vom Glas zum Alu-Rahmen ist jetzt viel angenehmer und man hält das iPad 2 viel lieber in den Händen als diejenigen der ersten Generation.

Glücklicherweise hat Apple die Lautsprecheröffnung nicht so protzig umgesetzt wie es bei den ersten vermeintlichen iPad 2 Foto der Fall war. Die kleinen Löcher sind kaum zu erfühlen und bringen trotzdem viel Sound. Leider sind es keine zwei Öffnungen um etwas Stereoklang zu erzeugen.

Das Gewicht
Durchwegs alle Leute welche das iPad und iPad 2 in den Händen gehalten haben waren sich einig: so viel leichter ist das iPad 2 doch gar nicht. Tatsächlich überzeugt das iPad 2 in Sachen Gewicht im ersten Moment nur auf dem Papier. Wer aber das iPad 2 länger in beiden Händen halten muss/darf, der wird den Gewichtsunterschied spätestens dann dankbar spüren.

Der Bildschirm
Der Apple-Experte hat es mir gegenüber beim PR-Briefing offen bestätigt. Im iPad 2 wird das exakt selbe Display verendet wie im ersten iPad. Lediglich der neue Grafik-Prozessor sorgt für ein schnelles Bild auf dem neuen Apple-Tablet. Ich glaube gerade an dieser Gegebenheit stören sich viele iPad-2-Verweigerer… Viele hätte sich ein Retina-Display gewünscht.

Die Innerein
In Sachen Prozessor ist ja bekannt, dass das iPad 2 den neuen A5 Chip verinnerlicht hat. Der Chip enthält zwei Kerne (CPU), also einer mehr als beim A4, und bietet auch noch Platz für den Grafikprozessor (GPU) und doppelt so viel Arbeitsspeicher (RAM) als beim ersten iPad. Besonders die Tatsache, dass CPU, GPU und RAM in einem Chip untergebracht sind, sorgt für schnellere Rechenleistung.

Das Gyroskop sorgt dafür, dass der Prozessor immer weiss wie Ihr das iPad 2 in den Händen haltet. Wir kennen das bereits von dem iPhone 4 und können nun auch das iPad 2 als Steuergerät benutzt. In erster Linie wird das Gyroskop von den Spielentwickler verwendet. Firemint hat das bereits mit Real Racing 2 HD gemacht und auch N.O.V.A 2 ist bereits für das Gyroskop nachgerüstet. Übrigens, soll N.O.V.A. 3 basiert dann auf Unreal Engine und wird mit einer noch besseren Grafik kommen…

Die Apps
Bisher gibt es kaum Apps die speziell für das iPad 2 ausgelegt wurden. In einem vorhergehenden Artikel habe ich schon mal die Apps beschrieben welche man unbedingt ausprobiert haben muss mit dem iPad 2. Gerade iMovie überzeugt durch sehr schnelle Berechnungen und lassen gar iMovie auf dem Mac alt aussehen.

Das Zubehör
Die neue Hülle Smart Cover ist ja in aller Munde. Grundsätzlich finde ich die Hülle gelungen und ist die perfekte Mischung zwischen „Naked Gadget“ und einem Schutz. Wie wir aber erfahren haben, schützt die Hülle nicht in jedem Fall. Für mich reicht das Smart Cover als Display-Schutz wenn ich das iPad transportiere. In erster Linie brauche ich das Smart Cover vor allem als genialer Ständer.

Der Apple Digital AV Adapter sorgt dafür, dass das Bild vom iPad 2 auch auf dem HD-Fernseher ausgegeben werden kann. Auch hier hat Firemint die Nase vorne und bereits angekündigt, dass Real Racing 2 HD genau für solche Sets ausgelegt wird. Mit dem iPad 2 wird das Fahrzeug auf dem Fernseher angezeigt und auf dem iPad werden zusätzliche Streckeninformationen angezeigt.

Brauche ich jetzt ein iPad 2?
Grundsätzlich kann man sagen, wer bisher nicht mit dem iPad der ersten Generation warm geworden ist, der wird auch keine Vorteile im iPad 2 finden. Dennoch kann das iPad 2 ein Computer-Ersatz sein. Zusammen mit dem dem AV Adapter kann das iPad 2 zu einer wichtigen Spielkonsole werden…

Habt Ihr noch Fragen zum iPad 2? Dann schreibt einfach hier unten einen Kommentar. Gerne versuche ich Eure Unklarheiten zu beantworten.

Smart Cover schützt und säubert nicht in jedem Fall

Der Sascha von Netbooknews ist frustriert über das Smart Cover. Anscheinend nimmt die Plastik Hülle sehr schnell den Schmutz auf. Obwohl Sascha das Cover nur mit sauberen Händen benutzt hat und auch einen ziemlich sauberen Rucksack hat. Er bemängelt auch, dass das Smart Cover trotz der weiche Mikrofaser-Innenseite das iPad Display nicht sauber hält. An der Aussage hab ich schon lange gezweifelt, denn zum reinigen muss man Rubeln und nicht nur drauf legen. Natürlich kommt, dank den Rillen, das Mikrofaser-Tuch nicht auf alle Stellen des Displays und genau dort wird es richtig schmutzig.

Total befremdend wird es aber, wenn Sascha sich beschwert, dass man trotz der Smart Cover Hülle sich einen Kratzer auf der Rückseite des iPad einfangen kann… Ich glaube dazu muss ich nichts mehr sagen.

Meiner Meinung nach ist das Smart Cover in erster Linie ein iPad-2-Ständer welcher sich dank der Falt-Technik einfach über das iPad legen lässt. Zusätzlich schützt das offene Smart Cover den Bildschirm beim Transport. Mich hat die Apple Schutzhülle beim ersten iPad gestört, denn ich liebe die Apple-Geräte ohne Schutzhülle. Wäre doch schade das schöne Design zu verstecken. Beim mir dürfen die Geräte auch gern mal einen Kratzer bekommen, denn sie werden schliesslich benutzt.

Fazit: Das Smart Cover schützt die Rückseite des iPad 2 nicht und sorgt auch nicht unbedingt für einen sauberen Bildschirm. Dafür ist es der cleverste Bildschirmschutz und iPad-2-Ständer den ich je gesehen habe.

(via)

iReview 12/2011

iReview

Am Freitag war es soweit. Das iPad 2 konnte endlich in der Schweiz gekauft werden und nicht wenige sind wieder in der Schlange angestanden um sich eines der begehrten Apple-Tablet zu sichern… Hast auch Du eines erwischt? Dann schau Dir unbedingt diese Apps an. Es lohnt sich! Übrigens, heute Morgen war die Zeitumstellung auf Sommerzeit. Genauer gesagt, die Uhr wird eine Stunde vor gestellt. Habt also acht, wenn Ihr das iPhone als Wecker braucht. Eventuell hat sich wieder ein Bug versteckt und lässt Euch am Montag länger schlafen… Aber nun ist wieder Zeit für einen ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 12/2011. Ich wünsche Euch eine interessante Lektüre.

Smart Cover für iPad 2 – Genau nach meinem Geschmack

Mit dem iPad 2 hat Apple auch das Smart Cover vorgestellt. Die Hüllen aus Plastik oder Leder können dank einem ausgeklügelten Magnet-System schnell und ohne zielen an das iPad 2 befestigt werden. Weitere Magnete sorgen dafür, dass man das Smart Cover schnell zu zwei verschiedenen Ständer formen kann…

Ich persönlich bin ja ein Fan von „Naked Gadgets“! Ich finde es einfach nur schade, wenn ein so tolles Produkt wie das iPhone oder iPad in einer Hülle versteckt wird und eventuell sogar unnötig grösser und dicker gemacht werden. Anfänglich war ich von Apple Schutzhüllen vom ersten iPad begeistert, aber nach nur wenigen Wochen hab ich das iPad daraus befreit. Irgendwie war mir das iPad ohne Hülle einfach lieber…

Übrigens kann ich auch gut damit leben, wenn eines meiner Apple-Geräte auch einmal einen Kratzer einfängt. Solche Dellen, Kratzer und Spuren der Benutzung geben dem Gerät doch einen eigenen Charakter. Im ersten Moment ist es sicherlich ärgerlich, aber das legt sich wieder.

Die Covers können auch zum ein- und ausschalten des iPad 2 gebraucht werden. Hebt man das Cover ist das iPad sofort betriebsbereit. Schliesst man das Smart Cover geht das Apple-Tablet sofort in den Standby-Modus. Übrigens, dank den vielen eingebauten Magneten klebt das Cover mühelos am Kühlschrank und hält auch das iPad 2. Somit kann das Tablet also problemlos in der Küche aufgehängt werden.

Das Smart Cover gibt es in 10 Farben, fünf davon aus weichem, anilingefärbtem italienischen Leder. So viele verschiedene Farben, dass ich noch nicht einmal weis, für welche Farbe ich mich entscheiden würde… Habt Ihr schon eine Lieblingsfarbe?

Das iPad 2 und das iPad Smart Cover sind perfekt füreinander gemacht. Das Smart Cover ist die perfekte Schutzhülle, ohne dass das Apple-Gerät unnötig verdeckt oder eingepackt wird.

Das iPad Smart Cover schützt das iPad, ohne das dünne, leichte Design zu beeinträchtigen.

Meiner Meinung nach die perfekte Mischung aus Schutz und nützlichem Ständer… Leider ist das Smart Cover nicht standardmässig beim iPad 2 dabei, sondern muss separat gekauft werden. Der grossen Auswahl an Farben und Materialien wegen macht das natürlich Sinn…