Posts tagged "Spring forward"

Apple Watch Erfahrungsberichte.

Apple Watch

Nein, leider konnte ich die Apple Watch noch nicht persönlich testen, aber die Jungs von 9to5mac haben mit einer Person gesprochen, welche bereits viel Erfahrungen mit der Apple Watch sammeln konnte und uns spannende Informationen mit gibt:

Batterie-Laufzeit

Von den vermeintlichen 2,5 Stunden aktive, schwere Nutzung wurden im echten leben bis zu 5 Stunden und bei normaler Nutzung hält die Apple Watch länger als der Tag. Dennoch braucht es eine nächtliche Ladung, denn für einen zweiten Tag mit normaler Nutzung würde der Akku nicht reichen.

Power Reserve Mode

Dank dem Power Reserve Modus wird die Bildschirmhelligkeit heruntergeschraubt, eben so die Kommunikation mit dem iPhone auf ein Minimum reduziert. Wenn der Bildschirm inaktiv ist, wechselt es entweder zum Zifferblatt oder schaltet den Bildschirm komplett aus.

Herzschlag messen

Der Herzschlag kann mit der Apple Watch jederzeit aufgezeichnet werden. Nicht nur um jemand anderem den Herzschlag zu schicken, sondern auch für die Health App.

Musik in der Apple Watch speichern

Die Apple Watch wird einen internen Speicher haben. Ganze 8 GB Daten sollen in der Smartwatch von Apple platz finden. Die Musikstücke können vom iPhone auf die Apple Watch geladen werden. Einmal abgespeichert kann die Musik über Bluetooth an externe Lautsprecher oder Kopfhörer geschickt werden.

iPhone Companion App

Die möglichen Einstellungen einer Apple Watch sind vielfältig und die Eingabemöglichkeiten beschränkt. Eine entsprechende iPhone App hilft die Apple Watch zu verwalten. Auch die Icons auf dem Homescreen der Watch werden über das iPhone angeordnet. Lädt man eine App auf das iPhone mit einer entsprechenden Apple Watch App, so wird diese automatisch geladen. Bei Bedarf kann die Watch App wieder gelöscht werden, ohne die App auf dem iPhone zu entfernen.

Force Touch, Digital Crown und Voice Control

Ich habe schon mehrmals erwähnt, dass die Eingabemöglichkeiten bei der Apple Watch beschränkt seien. Dennoch sind sie eben vielfältig. Force Touch kann erkennen wie stark man den Bildschirm berührt. Je nach Druckstärke, kann das eine andere Eingabe bedeuten. Der seitlich angebrachte Drehknop, Digital Crown genannt, sei aber sehr intuitiv. Zusätzlich kann über Stimmbefehle die Uhr genutzt werden, in einer ersten Version aber nicht so umfangreiche wie man sich das vielleicht wünscht.

Schnelle Apple Watch

Gemäss verschiedenen Apple Watch Benutzer fühle sich die Uhr sehr schnell an. Das ganze hat aber auch Grenzen, so sei die Apple Watch bei 200 und mehr Apps brutal langsam, selbst beim Homescreen.

Bester Smartwatch-Bildschirm

Benutzer mit vielen Smartwatch-Erfahrungen meinen sogar, dass die Apple Watch den besten Bildschirm einer Smartwatch hat. Zumindest bisher.

Abschalten und Einstellungen

Die Apple Watch hat keinen eigenen Ausschalt-Knopf, wer aber lange den länglichen Kommunikations-Button unterhalb der Digital Crown drückt, der kann die Apple Watch ausschalten. Übrigens lassen sich auch Apps beenden, ähnlich wie beim iPhone, es gibt auch einen Flugmodus für die Uhr und auch Bluetooth kann man jederzeit ein- und ausschalten.

Heute Abend während der Spring forward Keynote soll die Apple Watch mit allen Details und Preisen vorgestellt werden. Mit etwas Glück kann die Apple Watch dann sofort bestellt werden.

Spring forward. Apple Keynote am 09. März 2015.

Apple Keynote Spring forward

 

Apple hat vor wenigen Minuten die Presse zu einer weiteren Apple Keynote am 9. März 2015 im Yerba Buena Center in San Francisco mit dem Titel Spring forward eingeladen.

Erwartet werden weitere Informationen zur Apple Watch, denn bereits im April soll die Smartwatch von Apple in den Verkauf gehen. Wahrscheinlich gibt es Angaben zum Preis, den verschiedenen Modellen und wann welche Länder mit der Apple Watch beliefert werden. Ebenfalls werden App-Demonstrationen für die Apple Uhr erwartet.

Wer noch etwas positiver eingestellt ist, hofft auf überraschend neue Produkte. Bald werden wir mehr wissen…