Posts tagged "tarif"

Kommt das iPhone 4 am 31. Juli 2010 in die Schweiz?

Orange iPhone 4 am 31.7.2010

Apple hat bisher nur angekündigt, dass das iPhone 4 gegen Ende Juli 2010 in der Schweiz und weiteren Länder erhältlich sein wird. Wie man nun bei der kostenlosen Pendlerzeitung 20 Minuten nachlesen kann, wurden im HTML-Quellcode der Website des Mobilfunkproviders Orange Hinweise zum iPhone 4 Verkaufsstart entdeckt:

Dieses Produkt ist noch nicht verfügbar, wird aber bald erhältlich sein. Lesen Sie die Beschreibung und seien Sie bereit, wenn es am 31.07.2010 lanciert wird.

Noch mehr am Ende des Sommermonats Juli kann es gar nicht sein… Ist es tatsächlich das Veröffentlichungsdatum, oder handelt es sich hier „nur“ um einen Platzhalter? Weiter will man bei 20 Minuten auch etwas über die Tarife entdeckt haben. Diese konnte ich aber nicht mehr finden auf der Website von Orange. Hat Orange eventuell schon reagiert? Gemäss 20 Minuten soll es folgende Optionen geben:

  • X-treme Surfing für iPhone 4
    CHF 35 Franken pro Monat, beinhaltet 1 GB Daten.
  • Optima Start Surfing für iPhone 4
    CHF 39.00 pro Monat inkl. 1 GB Daten plus drei Lieblings-Nummern gratis Anrufe nach Europa und den Vereinigten Staaten und kostet in der Schweiz (0,45 CHF)
  • Surf Optima Plus für iPhone 4
    CHF 69.00 pro Monat inkl. 1 GB Daten plus drei Lieblings-Nummern gratis Anrufe nach Europa und den Vereinigten Staaten und kostet in der Schweiz (0,35 CHF)
  • Optima Max Surfing für iPhone 4
    CHF 49.00 pro Monat inkl. 1 GB Daten plus drei Lieblings-Nummern gratis Anrufe nach Europa und den Vereinigten Staaten und kostet in der Schweiz (0,35 CHF)
  • Start Optima Pro Surfing für iPhone 4
    CHF 39.00 pro Monat inkl. 1 GB Daten plus Anrufe ins Schweizer Festnetz von 7 bis 19 Uhr, Montag bis Samstag + Anrufe nach Europa und den Vereinigten Staaten zum Schweizer Tarif ( CHF 0.45)
  • Optima Pro Plus Surf für iPhone 4
    CHF 49.00 pro Monat inkl. 1 GB Daten plus Anrufe ins Schweizer Festnetz von 7 bis 19 Uhr, Montag bis Samstag + Anrufe nach Europa und den Vereinigten Staaten und kostet in der Schweiz ( CHF 0.40)
  • Optima Pro High Surf für iPhone 4
    CHF 69.00 pro Monat inkl. 1 GB Daten plus Anrufe ins Schweizer Festnetz von 7 bis 19 Uhr, Montag bis Samstag + Anrufe nach Europa und den Vereinigten Staaten zum Schweizer Tarif ( CHF 0.35)
  • Maxima Surfing für iPhone 4
    CHF 95.00 pro Monat, Anrufe zu Orange und Schweizer Festnetzen, die wichtigsten Optionen enthalten + Exklusive Dienstleistungen
  • Unbegrenzte iPhone Universa 4
    CHF 169.00, einschliesslich 2 GB Daten + unbegrenzte Anrufe in der Schweiz.

Danke für den Hinweis Matrix!

Das iPad und die Mobilfunkprovider in der Schweiz

MacPrime.ch: Swisscom vs. Orange

In der Schweiz haben wir drei Mobilfunkprovider. Die Swisscom und Orange wollten extra Tarife für das iPad anbieten und haben diese auch letzten Freitag veröffentlicht. Die Jungs bei MacPrime.ch haben sich die Mühe gemacht und die aktuellen Tarife von Swisscom und Orange übersichtlich gegenübergestellt (klick oben auf das Bild zum vergrössern, oder hier).

Es ist aber schwierig die Abos miteinander zu vergleichen. Einige haben monatliche Gebühren, andere nicht. Einige sind mit unlimitiertem Traffic, andere nicht… Kommt noch erschwerend dazu, dass Orange kein EDGE, also 2.5G Netz anbieten kann. Orange schliesst zudem kategorisch aus, dass eine zweite SIM-Karte auf ein bestehendes Abo genommen werden kann. Die Swisscom macht Zugeständnisse und erlaubt eine zweite Sim-Karte, jedoch nur bei den Voice-Tarifen.

Ganz aussen vor bleibt einmal mehr der Mobilfunkprovider Sunrise. Bisher wurden keine Tarife angepasst und es wird zur Zeit auch keine Micro-SIM karte angeboten. Einmal mehr verpasst Sunrise den Zug! Die mutigen allerdings können sich eine normale SIM-Karte bei Sunrise bestellen und in Eigenregie zuschneiden…

Update
Sunrise wird per 17. Mai 2010 auch eine Micro-SIM Karte anbieten. Damit ist Sunrise wieder im Rennen!

Heute: iPad Vorbestellung

iPad

Heute ist es soweit! Endlich dürfen die meisten Europäer das iPad vorbestellen und es dann am 28. Mai 2010 in der Lieblingsfiliale abholen, oder es sich nach Hause schicken lassen. Am letzten Freitag haben dann auch die Schweizer Mobilfunkprovider reagiert und die entsprechenden Tarife veröffentlicht. Es handelt sich dabei um spezielle iPad-Tarife welche tatsächlich nur mit dem iPad benutzt werden können. Denn die SIM-Karten müssen im voraus aufgeladen werden und das geht nur via iTunes, zumindest bei der Swisscom! Für das iPad macht das durchaus Sinn, denn so ist das Benutzererlebnis, inklusive aufladen der SIM-Karte, wie aus einem Guss!

Etwas stossend finde ich aber, dass die iPad-Tarife bei Swisscom und Orange wesentlich günstiger sind, als wenn man mit einem mobilen Modem (USB-Stick oder dergleichen) ins Internet geht. Wie kommt das? Erwarten die Provider etwa, dass man mit dem iPad weniger Inhalte herunterlädt als mit einem Laptop oder Netbook? Meiner Meinung nach sehr ungerecht und eine entsprechende Anfrage von mir ist noch offen.

Aber zurück zum iPad! Welches Modell werdet Ihr Euch reservieren? Mit oder ohne 3G? Mit wie viel Speicher? Oder wartet Ihr noch eine Generation ab? Könnt Ihr auf das iPad verzichten?

Update
Wie es scheint kann man trotz der Ankündigung „Jetzt vorbestellen oder reservier“ auf der Apple Website, dann doch nur vorbestellen. Im Moment schaut es so aus, als ob man das Tablet in den Apple Stores nur auf Gut-Glück bekommt. Heisst: First come, first serve!

Update 2
Ich werde übrigens kein iPad mehr kaufen. Ich bin mit der 16GB Wifi Ausgabe ganz zufrieden. Da ich das iPad in erster Linie als Email-ToDo-Internet-Kalender-Tablet brauche, muss ich auch nicht das ganze iTunes auf das Tablett synchronisieren und daher genügt mir der kleine Speicher. Und natürlich hab ich das iPad 16GB Wifi für speedo bestellt…

Das iPhone wird in der Schweiz teurer

Klammheimlich haben Orange und Swisscom die Preise für das iPhone angehoben, wie die Netzwoche zu berichten weiss. Betroffen sind nur die Geräte welche ohne Abonnement über den Ladentisch gehen. So hat Orange die Preise bereits am 4. November angehoben auf 999 Franken für die 8GB-Version, bzw. 1199 für die 16GB-Ausgabe. Die Swisscom hat es jetzt dem Mitbewerber gleich getan und die Preise von 519 auf 799 Franken für das 8GB iPhone, bzw. von 619 auf 899 Franken für das 16GB iPhone erhöht. Dafür ist neu ein Prepaid-Guthaben von 100 Franken bei dem easy liberty uno Prepaid-Paket dabei. Und warum tut man das?

Laut Swisscom sah man sich gezwungen, die iPhone-Preise dem europäischen Durchschnitt anzupassen, um dem vermehrten Missbrauch des Angebots und dem Weiterverkauf der Swisscom-iPhones in Drittländern zu begegnen.

Auf was ich aber immer noch vergeblich warte ist, dass die Swisscom in ihre iPhone-Tarife noch ein paar Gesprächsminuten und SMS gratis beigeben. Von mir aus darf die Swisscom auch ein paar MB Datentransfer dafür weg nehmen.

Sunrise: Doch ohne iPhone 3G dafür mit günstigen Tarifen

Wie Cash.ch berichtet, wird Sunrise nun doch kein eigenes  iPhone 3G in der Schweiz anbieten dürfen. Dafür bemüht man sich aber, dass Leute mit einem iPhone 2G oder einem iPhone 3G von einem anderen Provider zu Sunrise kommt. Denn genau für diese Leute will Sunrise die günstigsten Tarife für Datenverkehr in der Schweiz anbieten.

Mögen die Preisschlachten beginnen!

Update:
Lustig finde ich ja die iPhone-Umfrage von Cash. Glaubt man dieser Statistik, dann interessieren sich 65% aller befragten überhaupt nicht fü das iPhone. Sind wohl alles Blackberry-Benutzer bei Cash.ch!

Welcher iPhone 3G Tarif passt zu mir?

Der Christian Studer hat ja mal was ganz nettes gebaut. Einen iPhone 3G Tarifrechner für die Schweizer. In dem Rechner kann man sein Telefon-, SMS- und Datentransfer-Verhalten eingeben und bekommt dann vorgerechnet, welche Kosten dabei in den nächsten 24 Monaten entstehen.

Mit meinen Angaben komme ich, wie schon befürchtet, auf das Swisscom liberty grande.

Wer sich also noch nicht so sicher ist, dem könnte dieser Tarifrechner weiter helfen. Leider sind aber die Jugendtarife von Swisscom und Orange nicht in dem Rechner eingebunden. Daher gilt das ganze nur für 27+ Benutzer.

Orange Tarife für das iPhone 3G sind da

Nun ist auch Orange nachgezogen und veröffentlicht die Tarife für das Apple iPhone 3G. Wie erwartet haut Orange kräftig auf den Putz und zeigt der Swisscom was richtige Abos sind! Je nach Tarif bezahlt man zwischen 44 und 99 Franken im Monat. Immer inbegriffen ist ein Datenvolumen von bis zu einem Gigabit Gigabyte, auch beim kleinsten Abo. Zusätzlich, wie man es schon von den Optima Abos kennt, sind Freiminuten und SMS in den Tarifen inbegriffen!

 

Im Grossen und Ganzen kann man sagen, Orange hat seine Hausaufgaben gemacht! Neben dem Vorteil, dass Gesprächsminuten und SMS in den Tarifen inbegriffen sind, kann man bei Orange auch nur einen 12 monatigen Vertrag abschliessen. Und neben den KMU, wird auch gleich ganz klar ein Tarif für jugendliche unter 27 kommuniziert.

Die ganze Pressemitteilung mit allen Details kann hier aufgerufen werden.

iPhone 3G Tarife: Das kann teuer werden

Im ApfelForum wird bereits über die bisher veröffentlichten Tarife rund um die Schweiz, insbesondere die Tarife in Österreich, diskutiert. Gerade Österreich biete ein erstaunlich günstiges Abo an. Für insgesamt 39 Euro, also rund CHF 62.50 kann man mit dem Provider one 1000 Minuten in alle Netze telefonieren, 100 SMS versenden und satte 3GB Daten hin und her schicken.

Wesentlich teurer geht es unseren Freunden in Kanada. Da hat der einzige (!) iPhone Mobilfunk-Provider Rogers unbarmherzige Tarife veröffentlicht. Für 150 Minuten telefonieren, 75 SMS und 400 MB Datenverkehr verlangt Rogers rund 60 Dollar, also CHF 60.50. Und das ist das kleinste Abo! Meiner Meinung nach klein in den Dienstleistungen aber ganz gross im Preis!

Die Benutzer in Kanada fangen jetzt jedoch an sich gegen die zu hohen Preise zu wehren. Denn beim Nachbarn in den USA kriegt man zum selben Preis, doppelt so viele Services! Daher wurde jetzt eine Petition eröffnet gegen Rogers:

Everyone would like to say „NO THANKS“ to Rogers/Fido for screwing our iPhone Canadian dream with poor data/voice plans. If you consider these plans not suitable, please sign this petition. On July 11th 2008, we will send a printed copy of all these messages to Rogers HQ to demonstrate our indignation toward them. We would like to say „Thank You, You“ for signing this petition and helping the iPhone cause in Canada.

Bereits über 12’000 kanadische Einwohner haben sich der Petition angeschlossen. In diesem Sinne drücken wir den Kanadier feste die Daumen und hoffen auf vernünftige Preise hier in der Schweiz!

Swisscom kommt langsam ins iPhone-Fieber

Ein anonymer Hinweis (Swisscom? Bluewin?) hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass nun auf der Website von bluewin.ch einen Swisscom iPhone Countdown aufgeschaltet ist.

Bluewin.ch: Swisscom im iPhone Fieber!

Unglaublich, kommt die Swisscom doch noch langsam ins iPhone-Fieber? Ich dachte schon die verpennen den eigenen Start am 11. Juli! Vielleicht wissen ja inzwischen auch schon alle Swisscom Mitarbeiter, dass man tatsächlich das iPhone bei der Swisscom kaufen kann? Naja, wie dem sei. Eigentlich wäre es viel interessanter die Tarife zu erfahren. Der Leu hat da seine eigene Theorie, wie die Preise bei Swisscom und Orange entstehen. Daher werden wir uns wohl noch einen Moment gedulden müssen…

Übrigens, wer den Countdown der Swisscom auf der eigenen Seite einbauen möchte, der kann das mit der folgenden URL tun: „http://www.bluewin.ch/ iphone/counter_de.swf“