Posts tagged "voice"

iPhone 3G vs. iPhone 3G S

iphone-3g-3gs

Verschiedene Leser haben mich gefragt, ob es sich denn lohnt, das neue iPhone 3G S zu kaufen. Daher möchte ich die Unterschiede mal aufzeigen und vor Augenführen, worauf iPhone 3G Besitzer verzichten müssen, trotz dem Software Update 3.0.

Mehr Speicher
Ein klarer Unterschied findet sich beim Speicher. Das neue iPhone 3G S hat ein Speichervolumen von bis zu 32GB und hat somit doppelt so viel Platz wie das herkömmliche iPhone 3G.

Mehr Megapixel
Ebenfalls bekannt ist, dass das iPhone 3G S eine 3 Megapixel Kamera mit Autofokus beherbergt, während das iPhone 3G gerade einmal mit 2 Megapixel auskommen muss.

Video
Das neue iPhone 3G S kann, dank der neuen Kamera, nun auch Videos in einer vertretbaren Qualität aufzeichnen. Die Demofilme an der WWDC 2009 Keynote waren in der Qualität gut. Wie gut sich die Videofunktion im täglichen Leben wieder gibt, dass wird sich noch zeigen. Die Filme können sogar auf dem iPhone editiert und an Freunde oder Social Networks verteilt werden.

Sprachsteuerung
Das aktuellste iPhone verfügt auch über eine Sprachsteuerung. So kann per Sprachbefehl jemand aus dem Adressbuch angerufen werden. Hat diese Person mehrere Nummer, so fragt das iPhone zurück ob es die Nummer ins Büro oder auf das Mbiltelefon wählen soll. Auch diese Frage lässt sich per Sprachbefehl beantworten.
Ähnlich verhält es sich bei der iPod Funktion. Stücke können per Sprachbefehl abgespielt werden, oder man kann das iPhone auch fragen, was denn im Moment gespielt wird. Aber das kennen wir ja bereits vom iPd shuffle und der VoiceOver Funktion.

Kompass
Das iPhone 3G S verfügt über einen Kompass. Dieser kann in einer eigenen App abgerufen werden um zu sehen wo denn der Norden ist. Viel nützlicher ist der Kompass aber wenn man die Karten aufruft. Endlich sieht man, in welche Richtung man bei Karten eigentlich schaut. Und mit nur einem Tip dreht sich die Karte so, wie man im Gelände steht. Das ganze wird nicht nur für Pfadfinder nützlich sein, sondern alle, die sich gerne in unbekannten Städten per Karten bewegen.

Mehr Power
Apple behauptet, dass das neue iPhone bis zu zwei mal schneller ist als das alte iPhone. Tatsächlich belegen konnte Apple diese Aussage aber noch nicht. Bisher sind keine Beweise vorhanden, welche Prozessoren und wie viel RAM im neuen Mobiltelefon verbaut wurden.

Keine Fettflecken auf dem Display *Update*
Das neue Display im iPhone 3G S soll eine Fettflecken-freie Oberfläche haben. Wäre schon schön, wenn man nicht fünf mal täglich das Display reinigen muss.

Fazit
Jeder muss die oben aufgeführten Punkte für sich abwägen. Lohnt es sich ein neues iPhone für die wenigen neuen Funktionen anzuschaffen? Was mich persönlich verwundert, warum die Funktion mit dem Sprachbefehl nicht per Softwareupdate auch auf das alte iPhone gebracht werden kann. Sind die Prozessoren zu langsam für so eine Aktion? Oder brauchte man einfach einen Punkt mehr um sich vom alten iPhone abzuheben?

Ich persönlich werde, wie schon angekündigt, den Wechsel auf das neue iPhone 3G S vollziehen. Gründe für den Wechsel sind in erster Linie der Speicher und die Kamera. Mehr Speicher brauche ich wegen der kamera und den Filmen, aber auch für die kommende Navigationssoftware. Denn neben all dem möchte ich nicht auf meine Podcasts, Musik und Filme verzichten. ich freue mich auch endlich Video mit dem iPhone aufnehmen zu können. Wie oft schon habe ich diese Funktion vermisst.

Und? Herunter gebrochen auf diese Unterschiede, werdet Ihr wechseln?