Posts tagged "Wifi"

Noch kein WiFi-Calling für iPhones bei Swisscom.

Bereits vor Tagen, mit der Installation von iOS 9, habe ich vom Schweizer Mobilfunkprovider Swisscom ein SMS erhalten mit dem freundlichen Hinweis, dass mein Gerät nach einem Neustart Advanced Calling verwenden kann. Unter dem Begriff versteckt die Swisscom zwei Technologien oder Funktionen:

  • IP-Telefonie, bzw. VoLTE (Voice over LTE-Technologie
  • WiFi-Calling, bzw. WLAN-Anrufe oder VoWiFi (Voice over WiFi)

Während ersteres mit besagtem Update möglich ist, ist WiFi-Calling im Moment mit Apple-Geräten im Swisscom-Netz noch nicht möglich. Dieser Hinweis wird zur Zeit ziemlich gut versteckt auf der folgenden Seite ganz am Ende im Kleingedruckten.

Sollte es dann tatsächlich im Swisscom Netz möglich sein, so muss das Gerät noch entsprechend eingeschaltet sein. Während das bei den meisten Provider über „Einstellungen“ und „ iPhone“ mit „WiFi-Calling“ aktiviert werden kann, muss das bei der Swisscom über „Einstellungen“, „Mobiles Netz“ mit der Aktivierung von LTE mit „Sprache & Daten“.

Vorteile von VoLTE und WiFi-Calling

Bildschirmfoto 2015-10-07 um 23.44.47

Das ganze ist leider ein kleines bisschen unglücklich kommuniziert dank der eigenen Bezeichnung von Advanced Calling. Naja, wenigstens funktioniert es bald so wie gewünscht…

iOS 4.2.5 bringt Hotspot auf (alle) iPhone 4

Mit dem kommenden Software-Update auf iOS 4.2.5, oder iOS 4.3, wird das iPhone zum persönlichen Hotspot. Bis zu fünf Geräte kann das iPhone als Hotspot über Bluetooth, USB oder WiFi bedienen. Das Problem ist nur, dass Apple es den jeweiligen Mobilfunk-Provider überlässt, ob diese Hotspot-Funktion aufgeschaltet werden soll oder nicht. Ähnlich wie beim Tethering. In der kleinen Schweiz haben sich die Provider nicht davor gescheut, gegenüber dem nördlichen Nachbarn, die Tethering-Funktion zu erlauben. Daher wird man wohl kaum etwas gegen die Hotspot-Funktion bei Swisscom, Orange und Sunrise haben.

iPad 3G 16GB 15% günstiger am Mittwoch

Der selbsternannte führende Onlineshop für Heimelektronik Microspot.ch, mit mittlerweile mehr als 26 Jahren Erfahrung, führt täglich eine Happy Hour durch. Während einer bestimmten Zeit gibt es einen ausgesuchten Artikel zu einem Schnäppchenpreis. Am kommenden Mittwoch 17. November 2010 kommt ein iPad 3G 16 GB in den Genuss!

Wer am Mittwoch 17. November 2010 zwischen 14:00 und 15:00 Uhr ein iPad Apple iPad WiFi + 3G 16GB bestellt, bekommt es zum Preis von CHF 679.-. Das gleich Modell kostet bei Apple direkt CHF 799.-. Microspot liefert das iPad ohne weiteren Lieferkosten. Es kann jedoch nur 1 Stück pro Bestellung und Kunde gekauft werden und das Angebot ist gültig solange Vorrat.

Zuviele Hoffnungen würde ich mir nicht machen. Eine Stunde ist kurz und bei einem Ansturm kann der Server schon mal in die Knie gehen und eine Bestellung unmöglich machen. Das ganze hatten wir ja bereits bei Melectronics erlebt. Dennoch drücke ich Euch natürlich die Daumen, dass es klappt mit der Bestellung!

Danke für den Hinweis Gregor

Apple TV in der Schweiz

Apple TV

Seit gestern ist die Apple TV Box endlich in der Schweiz verfügbar und mit ihr auch die Filmen im iTunes Store Schweiz! Die Filme waren schon ein paar Tage zuvor bereits mit einem kleinen Trick im Schweizer iTunes Store verfügbar. Jetzt sind sie da offiziell angekommen. Die Filme können gekauft oder gemietet werden. Bei einer Miete hat ab der Bezahlung 30 Tage Zeit die Filme anzusehen. Einmal gestartet, kann man den Film in den nächsten 48 Stunden ansehen, so oft man möchte. Danach ist die Miete abgelaufen.

Apple TV ermöglicht es auf einfachste Art und Weise, seine Lieblings-HD Filme, inklusive Erstausstrahlungen auf einem HD TV anzuschauen – und das zu einem Preis von nur CHF 129.-! Apple TV Nutzer können Inhalte direkt vom iTunes Store, dem Internet oder von anderen Computern geniessen, eine Synchronisation ist daher unnötig.

Die Filmauswahl ist top-aktuell und so findet man bereits Kassenschlager wie Toy Story 3 im Katalog. Überhaupt können sich die Studios sehen lassen welche Ihre Streifen bei iTunes verkaufen. Aus Hollywood sind Studios wie 20th Century Fox, Metro-Goldwyn-Mayer Studios Inc., Paramount Pictures, Universal Studios Home Entertainment, The Walt Disney Studios, Sony Pictures oder Warner Bros. Pictures dabei. Aus Deutschland sind es TUniversum Film, Splendid Film, Ascot Elite, prokino und Tobis Film. Aus Frankreich: StudioCanal, Gaumont, Pathé.

iTunes Filme mieten

Mieten in CHFSDHD
Neue Veröffentlichungen6.007.50
Katalog3.504.50
Promo1.502.50

iTunes Filme kaufen

Kaufpreis in CHFSDHD
Neue Veröffentlichungen20.0025.00
Kürzlich veröffentlicht14.0017.00
Katalog10.0013.00

Apple TV streamt aber auch Inhalte von YouTube, Flickr und Mobile Me, als auch Musik, Fotos und Videos vom PC und Mac (via Home Sharing in iTunes) auf einen HD-TV. Wer die Fotos der letzten Ferien der Familie präsnetieren möchte, kann das nun einer der vielen integrierten Slideshows machen. Die Apple TV Box ist äusserst einfach installiert, es verfügt über einen HDMI-Anschluss, WiFi, Ethernet und ein internes Netzteil. Mit einem separat erhältlich HDMI-Kabel wird Apple TV schnell und einfach an den HD-Fernseher angeschlossen. Bedient wird Apple TV mit der beiliegenden Apple Remote, der 7-Tasten-Fernbedienung aus Aluminium, und kann damit die Inhalte steuern. Noch bequemer geht es aber mit einem iPhone oder einem iPad. Wer die kostenlose Remote App für iPhone oder Remote App für iPad installiert hat, kann via Wifi-Fernbedienung die Apple TV Box steuern. Das ist besonders zu empfehlen, wenn man noch Texte eingeben muss. Beispielsweise der Installation, oder bei der Suche nach einem bestimmten Film.

Wer jetzt noch unsicher ist kann hier einen Blick in das Manual werfen oder gleich die Q&A zum Apple TV und Filme lesen.

Die Serien fehlen noch
Noch sind nicht alle Schweizer glücklich. Zwar hat Apple nun endlich die Filme auch für die Schweiz aufgeschaltet, doch es geht noch mehr. Bei unserem nördlichen Nachbarn in Deutschland können nämlich auch Serien gekauft werden. Das ist besonders für Serien-Junkies interessant oder solche, die den hiesigen Fernsehsender einfach einen Schritt voraus sein wollen. Vielleicht werden wir auch demnächst mit den Serien noch verwöhnt…

Und jetzt kommst Du
Gerne verschenke ich eine Apple TV Box an einen glücklichen ApfelBlog.ch Leser. Teilnehmen können alle Kommentare welche bis zum 22. November 2010 18:00 hier eingereicht wurden. Mich interessiert eure Meinung zum Apple TV und dem Filmangebot. Es nimmt jeweils nur ein Kommentar pro Person an der Verlosung teil. Der Gewinner wird per Zufallsgenerator gezogen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt und im ApfelBlog.ch veröffentlicht. Über die Auslosung wird keine Korrespondenz geführt. Keine Barauszahlung der Preise.

Update: And the Winner is…
Der Zufallsgenerator hat entschieden und der Gewinner ist: Benjamin Müller! Herzlichen Glückwunsch. Der Glückliche ist bereits kontaktiert und in wenigen Tagen wird der Gewinn per Post zugeschickt.

iPad 16GB Wifi 32% günstiger!

iPad 32% günstiger bei Melectronics

Migros, das grösste Detailhandelsunternehmen in der Schweiz, hat für Melectronics, die Sparte der elektronischen Geräte, einen neuen Online Shop auf die Beine gestellt. zur Feier des Tages gibt es vergünstigte Produlte. Unter anderem das iPad 16 GB Wifi für CHF 444.- anstatt CHF 649.-. Satte 32% Prozent günstiger also!

Wer schon immer ein iPad zum ausprobieren wollte, wird hier quasi beschenkt, denn CHF 444.- ist nun wirklich kein Preis mehr…

Danke für den Hinweis Markus

Update, 6.10.2010 21:50
Die Gerüchte haben sich bestätigt und Melectronics verschickt Stornierungen. Es war klar das die Nachfrage wesentlich grösser sein wird als Geräte vorhanden sind. Aber das man dafür zuerst eine Bestellung aufgeben muss, mit Profil und Kreditkarten-Details um dann zu erfahren, dass es doch keine iPads mehr hat, das ist schon traurig.  Für einen neuen Webshop würde ich sagen, sehr schlechter Service! Im Online Shop der elektronischen Migros Abteilung kann man anscheinend mehr Geräte bestellen, als die Herrschaften an Lager haben… Jeder kleine Open Source Shop hat inzwischen schon Eingabemöglichkeiten von Lagerbeständen und auch nur so viele Geräte können dann tatsächlich verkauft werden. Leider nicht bei Melectronics. Ein sehr ärgerlicher Umstand.

Am Mittwoch Abend habe ich auch per Kontaktformular versucht mit den Leuten hinter dem Online Shop in Verbindung zu treten. Leider ohne Erfolg… Auch rund 30 Stunden später möchte bei Migros niemand zu der Aktion Stellung nehmen. Schade, dabei wird die Kundenfreundlichkeit von Migros im Internet so hoch gelobt

Update, 7.10.2010 23:08
Die Migros hat zwar meine Anfrage per Kontaktformular noch nicht beantwortet, dafür hier im Blog einen Kommentar hinterlassen. Kurz gesagt, man wurde überrumpelt weil man die Apple-Community unterschätzt hat. Kunden bei denen die Bestellung storniert werden musste bekommen noch eine Überraschung. Wenigstens etwas und vielleicht wird der Shop ja demnächst verbessert, so dass keine Überbuchungen mehr gemacht werden können.

Die iPad Frage: Wifi oder Wifi + 3G?

iPad im Business

Im Moment werde ich gerade überflutet von Anfragen per Mail, Twitter, Facebook und sonstigen Kanälen… Im Grossen und Ganzen drehen sich all die Fragen um das selbe Thema: Soll ich mir ein iPad Wifi oder ein iPad Wifi + 3G bestellen?

Gerne gebe ich meine Gedanken und Beweggründe weiter, muss aber vorausschicken, dass das in erster Linie für mich passt. Ob meine Entscheidungen auch für Euch passen, das müsst Ihr selber heraus finden. Von dem her ist das keine allgemein gültige Checkliste oder Entscheidungshilfe, sondern nur ein Bericht, wie ich darüber denke…

Wie ich schon ein paar mal hier im Blog voraus geschickt habe, habe ich aus Amerika ein iPad 16GB Wifi. Ich muss ganz ehrlich zugeben, ich bin mehr als zufrieden mit dem Gerät! Aber gehen wir einmal alle Entscheidungskriterien durch.

Der Speicher (16, 32 oder 64GB)
Die 16GB habe ich zur Zeit mit etwa 6GB Daten belegt, nicht mehr! Musik habe ich nur meine Lieblingssongs drauf und diese werden bei jeder Synchronisation neu erörtert, dank Intelligenten Wiedergabelisten. Mehr Musik brauche ich darauf nicht, denn das iPhone ist meisten nicht weit entfernt. Vielleicht kann sich ein grösserer Speicher einmal bewähren, wenn man vereinfacht Daten auf dem iPad ablegen kann. Zur Zeit bin ich mit den Daten in der Wolke wie Dropbox und MobileMe aber ganz zufrieden. Ansonsten sind alle meine Kontakte, Termine, E-Mails (via IMAP) und Browser Lesezeichen synchronisiert. Natürlich ist auch eine grössere Zahl von Apps auf dem iPad installiert.

Funk (Wifi und/oder 3G)
Der Einfachheit halber habe ich mich für ein Wifi-Modell entschieden. Die 3G Modelle waren in Amerika erst später erhältlich. Eigentlich dachte ich nach den ersten beiden Tagen, dass ich das Wifi-Modell verkaufen werde und mir ein 3G-Modell in der Schweiz kaufe. Nach dem bekannt werden der Tarife habe ich mich zurück entschieden. Zwischenzeitlich hatte ich mir nämlich ein Huawei E5830 Wireless Modem zugelegt. Das kleine und handliche Modem kann nämlich mit einer normalen SIM-Karte schnell und drahtlos ein WLAN ins Internet aufbauen. Bis zu fünf Geräte dürfen dann mit via Huawei so ins Internet zugreifen. Egal ob iPad, iPod touch oder Playstation Portable. Das gute an dem Modem ist, eine normale SIM-Karte reicht, auch von Sunrise. Es hat keinen SIM-Lock und ist klein. Der Nachteil ist der Preis. Mit 174 Euro nicht gerade günstig.

Die wirkliche Frage ist aber, braucht man das iPad unterwegs?
Wer mit den öffentlichen Verkehrsmittel zur Arbeit fährt, dem könnte ein 3G wirklich entgegen kommen. Es ist wirklich komfortabel mit dem grossen Bildschirm die News des Tages oder den RSS-Feed der Lieblings-Websites zu lesen. Ebenfalls gemütlich ist es die Mails während der Fahrt zu bearbeiten und sich so eine kleine extra Pause während der Arbeit zu gönnen.

Wer aber das iPad in erster Linie als Unterhaltungsgerät (Film und Musik), oder als Internet-Surf-Tablet daheim auf der Couch braucht, der kann gut auf 3G verzichten. Wer weiss, vielleicht wird es ja bald auch möglich, doch mit dem iPad Wifi per iPhone ins Internet zu gehen. Schliesslich will Steve Jobs ja noch die Möglichkeit zu drucken ab dem iPad nachreichen… Die Frage ist nur, wann wird es möglich sein und kann ich so lange warten…

Mein persönliches Fazit zum iPad ist: Ich habe das kleinste und günstigste Modell und bin Glücklich! Eine weitere Investition verkneife ich mir und spare das geld für nächstes Jahr wenn eine neue Generation von iPads auf den Markt kommt… Und im Juni/Juli kommt ja noch das neue iPhone… =)

Das iPad und die Mobilfunkprovider in der Schweiz

MacPrime.ch: Swisscom vs. Orange

In der Schweiz haben wir drei Mobilfunkprovider. Die Swisscom und Orange wollten extra Tarife für das iPad anbieten und haben diese auch letzten Freitag veröffentlicht. Die Jungs bei MacPrime.ch haben sich die Mühe gemacht und die aktuellen Tarife von Swisscom und Orange übersichtlich gegenübergestellt (klick oben auf das Bild zum vergrössern, oder hier).

Es ist aber schwierig die Abos miteinander zu vergleichen. Einige haben monatliche Gebühren, andere nicht. Einige sind mit unlimitiertem Traffic, andere nicht… Kommt noch erschwerend dazu, dass Orange kein EDGE, also 2.5G Netz anbieten kann. Orange schliesst zudem kategorisch aus, dass eine zweite SIM-Karte auf ein bestehendes Abo genommen werden kann. Die Swisscom macht Zugeständnisse und erlaubt eine zweite Sim-Karte, jedoch nur bei den Voice-Tarifen.

Ganz aussen vor bleibt einmal mehr der Mobilfunkprovider Sunrise. Bisher wurden keine Tarife angepasst und es wird zur Zeit auch keine Micro-SIM karte angeboten. Einmal mehr verpasst Sunrise den Zug! Die mutigen allerdings können sich eine normale SIM-Karte bei Sunrise bestellen und in Eigenregie zuschneiden…

Update
Sunrise wird per 17. Mai 2010 auch eine Micro-SIM Karte anbieten. Damit ist Sunrise wieder im Rennen!

Heute: iPad Vorbestellung

iPad

Heute ist es soweit! Endlich dürfen die meisten Europäer das iPad vorbestellen und es dann am 28. Mai 2010 in der Lieblingsfiliale abholen, oder es sich nach Hause schicken lassen. Am letzten Freitag haben dann auch die Schweizer Mobilfunkprovider reagiert und die entsprechenden Tarife veröffentlicht. Es handelt sich dabei um spezielle iPad-Tarife welche tatsächlich nur mit dem iPad benutzt werden können. Denn die SIM-Karten müssen im voraus aufgeladen werden und das geht nur via iTunes, zumindest bei der Swisscom! Für das iPad macht das durchaus Sinn, denn so ist das Benutzererlebnis, inklusive aufladen der SIM-Karte, wie aus einem Guss!

Etwas stossend finde ich aber, dass die iPad-Tarife bei Swisscom und Orange wesentlich günstiger sind, als wenn man mit einem mobilen Modem (USB-Stick oder dergleichen) ins Internet geht. Wie kommt das? Erwarten die Provider etwa, dass man mit dem iPad weniger Inhalte herunterlädt als mit einem Laptop oder Netbook? Meiner Meinung nach sehr ungerecht und eine entsprechende Anfrage von mir ist noch offen.

Aber zurück zum iPad! Welches Modell werdet Ihr Euch reservieren? Mit oder ohne 3G? Mit wie viel Speicher? Oder wartet Ihr noch eine Generation ab? Könnt Ihr auf das iPad verzichten?

Update
Wie es scheint kann man trotz der Ankündigung „Jetzt vorbestellen oder reservier“ auf der Apple Website, dann doch nur vorbestellen. Im Moment schaut es so aus, als ob man das Tablet in den Apple Stores nur auf Gut-Glück bekommt. Heisst: First come, first serve!

Update 2
Ich werde übrigens kein iPad mehr kaufen. Ich bin mit der 16GB Wifi Ausgabe ganz zufrieden. Da ich das iPad in erster Linie als Email-ToDo-Internet-Kalender-Tablet brauche, muss ich auch nicht das ganze iTunes auf das Tablett synchronisieren und daher genügt mir der kleine Speicher. Und natürlich hab ich das iPad 16GB Wifi für speedo bestellt…

iPad am 28. Mai in der Schweiz verfügbar

iPad is here.

Heute hat Apple bekannt gegeben, dass das iPad ab Freitag, 28. Mai in Australien, Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Japan, Italien, Kanada, Schweiz und Spanien erhältlich sein wird. Vorbestellungen können am Montag 10. Mai 2010 im Apple Online Store getätigt werden. Auch die Preise wurden heute von Apple via Pressemitteilung veröffentlicht:

Das iPad wifi Modell

  • 16GB-Modell für CHF 649.- inkl. MwSt.
  • 32GB-Modell für CHF 779.- inkl. MwSt.
  • 64GB-Modell für CHF 899.- inkl. MwST

Das iPad Wifi + 3G Modell

  • 16GB Modell für CHF 799.- inkl. MwSt.
  • 32GB-Modell für CHF 929.- inkl. MwSt.
  • 64GB-Modell für CHF 1’049.- inkl. MwSt.

Wie bereits in der Gerüchteküche angekündigt, wird das iPad nur von geschultem Personal vertrieben. Entsprechend wird das Multitouch-Tablet nur im Apple Online Store, in den Apple Retail Stores und ausgewählte Apple Fachhändler vertrieben werden. Apple ist sich sichtlich sicher über den Verkaufsschlager, denn andere Firmen wir beispielsweise die Swisscom werden bewusst NICHT mit dem iPad ausgestattet.

Auch die Werbung im Internet wird von Apple bewusst gedrosselt. So habe ich heute erfahren, dass Apple die Werbevergütung für die iPad-Bestellungen nicht aufschaltet. Das bedeutet, was auch immer die Websites und Blogs weltweit über das iPad berichten und für Einkäufe im Apple Online Store sorgen, der Betreiber der Website erhält keine finanzielle Vergütung. Ebenso wurden die Vergütungen für Werbung der iPod Modelle nano, shuffle und classic eingestellt.