Posts tagged "wireless"

Apple Wireless Keyboard mit Hintergrundbeleuchtung?

Apple Wireless Keyboard mit Hintegrundbeleuchtung

Im tschechischen ist die oben abgebildete kabellose aufgetaucht. Auf den ersten Blick völlig normal, bei genauer Betrachtung aber zeigt sich, dass der Eject-Button mit einem Power-Knopf ausgewechselt wurde und die Tasten F5 und F6 die Symbole zur Verringerung und Erhöhung der Tastatur- haben…

Gut möglich, dass das Bild aus Versehen veröffentlicht wurde, denn die Beschreibung ist noch die Alte. Da ist noch die Rede vom Auswurf-Knopf. Ich nehme an, wenn das ein Update bekommt, dann auch gleich mit den neuen Schmetterlingstasten welche für das neue MacBook entwickelt wurden.

iPhone kabellos mit Strom versorgen

iPhone kabellos laden

Das iPhone ohne Kabel mit Strom zu versorgen… das wär doch was! Apple hat darauf auch bereits ein Patent angemeldet. Wer aber nicht bis zu der endgültigen Lösung warten will, oder kann, der darf sich auch eine einfache Lösung basteln. Voraussetzung ist, dass man das iPhone voneinander nimmt und tatsächlich Kenntnis davon hat, was man eigentlich herum schraubt…

So viel sei gesagt, einfach erscheint mir das nicht, aber seht gleich selber im Anleitungsvideo:

(via Cult of Mac)

Ausgelaufene Batterie in Apple Wireless Keyboard

MacBook Tastatur

Batterien haben gegenüber Akkus einen entscheidenden Nachteil. Sie können aufquellen und auslaufen. Meistens bedeutet das nicht nur einen Verlust der Batterie, sondern kann auch das Gerät beschädigen, in welchem sich die auslaufende Batterie befunden hat. Eine solche Erfahrung hat der ApfelBlog.ch Leser Andreas gemacht.wollte er seine Apple Bluetooth Tastatur seit längerem wieder einmal benutzen und musste feststellen, dass sie nicht mehr funktionierte. Der Verdacht lag nahe, dass die Batterien einfach neu aufgeladen werden müssen, jedoch zeigte sich dann, dass mindestens eine der Batterien ausgelaufen ist.

Zum Glück von Andreas konnte er die Batterien noch aus dem Keyboard nehmen. Keine blieb stecken. Als er dann neue Batterien in das Keyboard steckte, funktionierte die Tastatur trotzdem nicht. Die Kontaktstellen waren verschmutzt. Leider gab es keine Möglichkeit die Kontakte ganz hinten im Batterien-Schacht zu reinigen. Zum Glück fand Andreas dann aber eine Anleitung im Internet. Vorsichtig hat er die Tastatur in Ihre Einzelteile zerlegt und konnte so den Schacht für die Batterien von der Verunreinigung befreien.

Andreas konnte sich dank der Recherche eine neue Tastatur sparen und hat etwas über das Innenleben des Apple Wireless Keyboard dazugelernt:

Es hat wirklich gut funktioniert und war nicht allzu schwierig. So manche dieser Tastaturen sind nach einer Reinigung der Kontakte wieder voll einsatzbereit.

Herzlichen Dank Andreas, dass Du uns Deine Erfahrungen mitgeteilt hast. Vielleicht habt auch Ihr nützliche Tipps und Tricks rund um die Produkte von Apple? Dann her damit. Gerne gebe ich Eure Erlebnisse weiter an die Leser vom ApfelBlog.ch

Erste iPod shuffle Kopfhörer von Drittanbieter

Die ersten Kopfhörer von Drittanbieter sind so gut wie schon unterwegs. Bereits vier Hersteller haben sich per Pressemitteilung gemeldet und Kopfhörer angekündigt, die mit dem neuen iPod shuffle kompatibel sind:

  • Etymotic Research
    Bei Etymotic weiss man noch nichts über Preise und Termine, man arbeitet aber an einer Lösung und will sogar „Wireless Bluetooth Stereo Earphones“ auf den Markt bringen. Wäre natürlich spannend für das iPhone.
    http://www.etymotic.com/aer/press/pr2009-ShuffleSupport.pdf
  • V-MODA
    Auch V-MODA will einen neuen Kopfhörer mit Audio Volume Control (AVC) auf den Markt bringen, welcher natürlich mit dem neuen iPod shuffle kompatibel ist. Erwartet wird das erste Produkt im zweiten Quartal 2009. Später im Jahr folgen dann noch weitere Kopfhörer mit AVC.
    http://www.businesswire.com/news/home/20090313005176/en
  • Klipsch
    Die iPod shuffle kompatiblen Kopfhörer aus dem Hause Klipsch kommen im Sommer zum Preis von rund 100 US-Dollar.
    http://www.klipsch.com/news-center/press-releases/details/klipsch-announces-headphones-designed-for-new-ipod-shuffle-with-voiceover.aspx
  • Scosche Industries
    Die neuen Kopfhörer von Scosche für den iPod shuffle sind für diesen Frühling angesagt und bewegen sich im Preisband von 50 bis 100 US-Dollar.
    http://www.scosche.com/press.room/?year=2009&newsID=435

So, jetzt mach ich mich auf den Weg zum Apple Schweiz Briefing rund um den neuen iPod shuffle. Wenn Ihr noch was wissen wollt, vielleicht auch im Hinblick auf iPhone 3.0, dann habt Ihr jetzt noch bis ca. 14:00 Uhr die Möglichkeit Eure Fragen hier als Kommentar zu hinterlassen.

Meine Apple Sammlung

Meine Apple Sammlung

Eigentlich bin ich ja erst seit kurzem ein Mac User, trotzdem begleitet mit Apple in Form von iPods doch schon eine ganze Weile durch mein Leben. Gestern gab es den jüngsten Zuwuchs für meine Frau einen neuen iPod nano. Das hat mich dazu veranlasst mal alles Apple Material auf meinen privaten Arbeitsplatz zu stellen. Ist ganz schön was zusammen gekommen:

  • iPod Shuffle (512MB), Version 1.1.2
  • iPod mit Farbdisplay (20 GB), Version 1.2.1
  • iPod Shuffle (512MB), Version 1.1.2
  • iPod nano (2 GB), Version 1.3.1
  • iPod, fünfte Generation (30 GB), Version 1.2.3
  • iPod touch (16GB), Version 1.1.3
  • iPod nano dritte Generation (4GB), Version 1.1
  • MacBook Schwarz, 2.16GHz Intel Core 2 Duo, 2GB RAM (160GB)
  • iMac 24″, 2.4GHz Intel Core 2 Duo, 4GB RAM (320GB)
  • Wireless Keyboard
  • Wireless Mighty Mouse

Fairerweise muss man noch anmerken, dass das kabelgebundene Keyboard und Mighty Mouse nicht auf dem Foto sind, obwohl die beiden natürlich auch zu meiner Sammlung gehören. Jedoch mehr so als Backup, falls mir die Akkus ausgehen oder so…

Das Bild oben kann man sich auch noch etwas grösser und interaktiver bei Flickr anschauen:
http://flickr.com/photos/groovenite/2265391774/

Mein iMac ist bestellt…

Mein iMac

Jetzt beginnt eine schwere Zeit für mich. Heute hab ich meine Mittagspause damit verbracht, meinen 24″ iMac einzukaufen auf Apple.ch.  Ich hab dabei den Arbeitsspeicher beim Minimum von 1GB gelassen. Diese Woche aber werde ich noch beim Apple Händler meines Vertrauens zwei mal 2GB RAM Riegel abholen oder mir schicken lassen.

Bei den Eingabegeräten hab ich mir jeweils die kabellose Variante bestellt. Ich hab ja bereits eine angebundene Aluminium Tastatur und Mighty Mouse. So kann ich das Optimum für mich herausfinden…

Das Bestätigungsmail ist natürlich auch eingetroffen, aber als ich es genauer gelesen haben, hat mich fast der Schlag getroffen. Versendet wird es bis spätestens 28. Januar 2008 und erhalten tu ich meinen Rechner irgendwann zwischen dem 29 Januar und dem 1. Februar 2008! So eine „lange“ Wartezeit geht ja schon beinahe unter Tierquälerei! Das gehört beim WWF angezeigt. Aber ist ja verständlich. Einen 24″ Rechner hat man nicht so schnell eingepackt wie ein 20″ Rechner, oder wie erklärt es sich, dass ein 20″ Rechner schneller beim Käufer sein soll als ein 24″ Modell?

Naja, wie heisst es so schön: Wer einen schönen Rechner haben will muss leiden! Ich geh dann mal Däumchen drehen…

Apple Keyboard Vs. Apple Wireless Keyboard

Apple Keyboard Vs. Apple Wireless Keyboard

Wie bereits angekündigt werde ich mir bald einen 24″ iMac bestellen. Ich wollte zuerst einmal die Keynote abwarten und vor ein paar Tagen gab es dann noch einen unnötigen Hype um einen nicht mehr bestellbaren iMac 24″ mit 2.8GHz Prozessoren, welcher mich auch wieder warten liess.

Jetzt stellt sich mir aber die nächste Frage. Soll ich bei der Bestellung die kabellose Tastatur wählen oder die mit Kabel? Bringt das einen wirklichen Mehrwert, oder bloss ein Kabel weniger? Oder bin ich sogar im Nachteil mit dem Wireless Keyboard?

Was mich bisher an kabellosen Eingabegeräten gestört hat war schlicht und einfach die Tatsache, dass man immer einen Satz Batterien im Haus benötigt, oder ein alternatives Eingabegerät zurHand hat. Denn sollten sich die Batterien verabschieden, war’s das mit dem schreiben… Wie sieht das bei Apple aus? Wie ich erfahren konnte, gab es anfänglich erhebliche Probleme und die Stromversorger waren schon nach drei Wochen leer… Mit der neuen Ausgabe und dem Software Update muss das jetzt besser sein. Apple sagt sogar:

Das Apple Wireless Keyboard kann bis zu neun Monaten mit dem gleichen Satz Alkalibatterien arbeiten. Die Apple Wireless Mouse kann bis zu drei Monaten mit dem gleichen Satz Lithiumbatterien arbeiten. Die Laufzeit der Batterien in der Tastatur oder der Maus hängt vom Typ der Batterien, von der Nutzung der Tastatur und der Maus und vom Alter der Batterien ab.

Ein weiterer Punkt der mich bisher gestört hat war die Tatsache, wenn man verschiedene Computer im gleichen Raum hatte und alle mit kabellosen Tastaturen und Mäuse ausgestattet waren, dann haben die sich jeweils gegenseitig gestört. Diese Erfahrungen basieren jedoch auf Windows-PC Erlebnissen. Wie ist das aber mit der Bluetooth Verbindung?

Was natürlich an der kabellosen Version sehr unschön ist, ist der fehlende Zahlenblock! Warum bloss musste das arme Keyboard soviel kürzer gemacht werden? Braucht die Tastatur so weniger Strom? Was ich weiter vermisse sind die USB Anschlüsse, auch diese mussten beim Wireless Modell weichen.
Was spricht für das Wireless Keyboard?

  • Kein Kabelsalat
  • Ich hab bereits ein Apple Keyboard mit Kabel

Was spricht für das Keyboard mit Kabel?

  • Keine Batterien
  • Nummernblock ist vorhanden
  • Zwei USB Anschlüsse sind vorhanden

Ich bin selber noch gespannt wie ich mich entscheiden werde… Ich freue mich aber über Erfahrungsberichte und Inputs von Euch.