Posts tagged "zfs"

Bye bye ZFS-Projekt

Im Juni 2007 habe ich noch darüber geschrieben, dass Leopard mit einem neuen Dateisystem Namens ZFS ausgestattet werden soll. ZFS wurde dann aber aus Leopard und auch aus Snow Leopard ausgeklammert. Schade eigentlich, denn die Beschreibung klang nicht schlecht:

…das revolutionäre und leistungsfähige Dateisystem ZFS aus dem Hause Sun an. ZFS soll Selbstheilungskräfte besitzen mit welchem es selbst Plattenausfälle zu kompensieren vermag. Damit wird dann wohl auch die von Apple versprochenen integrierten Backup-Lösung Time Machine angetrieben.

MacRumors weiss, dass das ZFS-Projekt nun ganz eingestellt wurde! ZFS wurde als ernsthafter Nachfolger für HFS+ und Apple wollte die Lösung von Sun auf Mac OS X portieren. In Mac OS X Leopard tauchte ZFS zum erstmals auf, jedoch ohne Schreibmöglichkeit. Später dann wurde ZFS für Snow Leopard als bahnbrechende Neuerung neben 64 Bit und Grand Central auf der Website von Apple angekündigt. Kurz vor dem Release verschwand dann aber jede Erwähnung von ZFS ohne jegliche Begründung.

Warum nun das ZFS Projekt gänzlich fallen gelassen wird, darüber kann man nur spekulieren. Vermutet werden mögliche lizenzrechtliche Probleme mit ZFS nach der Übernahme von Sun durch Oracle. Die Portierung selber dürfte weniger das Problem gewesen sein…

So oder so bedaure ich die Einstellung von ZFS sehr. Ich hätte mir wirklich ein „selbstheilendes“ Dateisystem für Snow Leopard, oder eine der folgenden Katzen gewünscht.

Leopard killt Vista mit ZFS

Erst kürzlich hab ich darüber berichtet, dass das aktuelle Mac OS X Tiger in einem unabhängigen Test das Betriebssystem Windows Vista um Längen geschlagen hat. The Inquirer weiss es jetzt, dass Leopard dem bereits angeschlagenen Vista den Todestoss versetzen kann.

Gemäss dem Artikel Leopard sprint auf ZFS bietet Apple in Leopard das revolutionäre und leistungsfähige Dateisystem ZFS aus dem Hause Sun an. ZFS soll Selbstheilungskräfte besitzen mit welchem es selbst Plattenausfälle zu kompensieren vermag. Damit wird dann wohl auch die von Apple versprochenen integrierten Backup-Lösung Time Machine angetrieben.

Microsoft wollte ja in der Vista Version bereits ein neues Dateisystem WinFS einführen. Das wurde jedoch schon in den Ruhestand geschickt, bevor es überhaupt zum Einsatz kam. Microsoft ist jetzt unter grossem Druck und muss ein neues Dateisystem auf den Markt bringen. Denn lange macht das NTFS die neuen und hohen Anforderungen nicht mehr mit!