Wann kommt iTunes Radio für die Schweiz?

iPod, iTunes & Music 20. Januar 2014 2 min read
iTunes Radio

author:

Wann kommt iTunes Radio für die Schweiz?

Reading Time: 2 minutes
iTunes Radio
Bildquelle: Renato Mitra & Breezi PlaceIt.

Apple hat am 10 Juni 2013, an der Apple Worldwide Developers Conference (WWDC) den iTunes Radio Dienst vorgestellt, was dann am 18. September 2013 auch gestartet wurde, jedoch nur in Amerika. Die restliche Welt wartet seit her vergebens, zumindest der Teil, der keinen amerikanischen iTunes Store Account hat. Ich selber hab den Dienst auch schon ausprobiert und bin begeistert.

Eddy Cue, Senior Vice President Internet Software und Services von Apple, erklärt iTunes Radio so:

iTunes Radio ist eine wunderbare Art personalisierte Radiosender zu hören, die ausschliesslich für den jeweiligen Hörer kreiert wurden. Es ist die Musik, die man am meisten liebt, die man lieben wird und die man mit nur einem Klick einfach im iTunes Store kaufen kann.

Hört man einen Song, der einem gefällt, so kann man Siri sogar darum bitten, weitere solche Songs zu spielen. Eine tolle Art und Weise neue Songs und Künstler zu entdecken. Aber auch sonst gibt es funktional einiges was toll ist bei dem Musik-Dienst. Während wir kostenlos zuhören können, werden die Künstler aber trotzdem bezahlt. Durch die eingebetete Werbung. Wer iTunes Match Kunde ist, hat bereits bezahlt und darf iTunes Radio werbefrei nutzen.

Natürlich kommt dann wieder die Frage, ob die Künstler über Streaming eigentlich genug Geld verdienen? Wahrscheinlich nicht… Aber dennoch machen alle mit! Nicht nur die Konsumenten, sondern auch die Musik-Labels und die Künstler. Sie alle hätten die Macht es zu ändern, wenn denn alle mitmachen würden.

Wann denn nun?

Leider ist der Dienst ausserhalb von Amerika noch nicht gestartet. Einer der Gründe dürften die komplizierten Lizenzrechte der Musikindustrie sein. So muss quasi für jedes Land eine Vereinbarung getroffen werden. Ein nicht ganz einfacher Job. Ich wünschte mir, dass iTunes Radio bald auch in die Schweiz kommt. Ich mag es neue Musik zu entdecken. Und wenn es mir richtig gut gefällt, so bin ich gerne bereit den Songs auch im iTunes Music Store zu kaufen.

Wie ist es mit euch? Wartet ihr auf iTunes Radio, oder habt ihr euch schon mit Spotify abgefunden?

Renato Mitra ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.
9 Comments
  1. Znuk

    Mit dem US Account höre ich es oft. Wirklich gut, nur ist das Kontoswitchen halt schon etwas lästig...

  2. Mark

    Ich hätte lieber endlich die TV Serien im CH Store. Im deutschen Store gibt es sogar US Serien mit deutschen Untertitel. 1 Tag nach erscheinen!

  3. Renato Mitra

    Geht mir gleich, darum wäre es doch toll wenn iTunes Radio endlich auf die Welt losgelassen würde...

  4. FLOG

    wieso Konto switchen? bin seit Jahren US Konto auf allen devices eingeloggt

  5. eric

    iTunes Radio ist wie eigentlich jedes Apple Produkt Müll, zumindest wenn man nicht nur im Apple Universum lebt. Für Apple only User mag es ja ok sein, aber auch dann würde ich Spotify vorziehen. Bei Spotify kann ich hören was ich will (inkl. Radio Funktion) und es ist auf allen Geräten verfügbar. Und das ist mir sehr wichtig, dass die Dienst auf mehreren Plattformen verfügbar sind, ich will nicht alle Dienste wechseln müssen weil ich das OS wechsle bzw. an ein OS gebunden sein, weil es dessen Dienste nur dafür gibt.

  6. Florian

    Itunes Radio hab ich noch nicht ausprobiert aber Spotify geht gar nicht. Da fehlt einfach zu viel. Bsp.: Phil Collins ...but seriously und von Clueso gibt es auch fast nichts. So macht Spotify keinen Spass.

  7. HJ

    Ja, wieso nicht endlich auch in der Schweiz? Die Musikindustrie beklagt sich doch ständig über sinkende Gewinne - weigert sich aber gleichzeitig neue Vertriebsmodelle zu nutzen! Echt schade für die Konsumenten, die sich nach wie vor halblegal be dienen - zum Schaden der Musikindustrie!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.