Wenn Apple enttäuscht…

Apple 6. Juni 2011 2 min read

author:

Wenn Apple enttäuscht…

Reading Time: 2 minutes

Nach jedem Apple-Event gibt es immer wieder Menschen welchen enttäuscht sind. Bei jeder Neuvorstellung haben sich diese Leute mehr erhofft und viele bahnbrechendere Neuerungen erwartet. Nach nicht wenigen dieser Vorstellungen liest man in den Kommentaren dann „Nur das?“ oder „Ich hätte mehr erwartet“… Woran liegt das?

Seit der überraschenden Vorstellung des ersten iPhones, erwarten die Apple-Fans immer wieder etwas total neues. Meiner Meinung nach sind die Blogs rund um Apple seither auch aus dem Boden geschossen wie Pilze und die Gerüchte vor jedem Apple-Event werden immer wilder und grösser. Da liegt auch der Grund für die Enttäuschungen. Die Gerüchteküche, Blogs und Medien multiplizieren die wildesten Fantasien, erstellen Grafiken wie die neuen Produkte aussehen könnten und basteln gefälschte Fotografien. Nicht wenige Leute sehen darin wahre Inhalte, aber meistens ist es nicht mehr als heisse Luft. Ob und wie stark Apple selber Gerüchte verbreitet um eben genau dafür zu sorgen, dass Gerüchte entstehen und das die Marke und die Produkte im Gespräch bleiben, darüber kann man nur Vermutungen anstellen…

Aber dieses Jahr, zumindest am kommenden WWDC 2011, wird alles anders. Apple hat zum ersten mal seit Jahren ganz klar angekündigt, was man an der WWDC Keynote erwarten darf. Um es kurz zu machen: Steve Jobs ist da, iOS 5, Mac OS X Lion und iCloud wird vorgestellt. Punkt.

Woher der plötzliche Sinneswandel? Will Apple damit die Enttäuschungen bremsen? Kommt wirklich nicht mehr an der WWDC? Denn eine zu grosse Enttäuschung kann auch Einfluss auf den Aktienkurs haben… Andererseits möchte Apple vielleicht wieder einmal und überraschen und sorgt mit dieser Ankündigung dafür, dass wir uns alle auf den unbekannten Dienst iCloud fokussieren. Vielleicht erleben wir am Montag die Wiedergeburt von „One more Thing…“ und das iPhone 4S oder iPhone 5 wird doch noch vorgestellt? Aber jetzt sind wir schon wieder am Gerüchte verbreiten…

Sicher ist, wer nicht enttäuscht werden möchte, der sollte mal vorerst nicht mehr erwarten als die Vorstellung von Mac OS X Lion und iOS 5, sowie dem neuen Dienst iCloud. Aber auch bei diesen Themen sollte man nicht zu viel erwarten wie: In iOS integriertes Twitter, neue Time Capsule mit iCloud, unbegrenzte Musik für 25 US-Dollar pro Jahr, AirPort-Geräte mit iOS, etc. Lasst Euch doch einfach überraschen und geniesst heute Abend die WWDC 2011.

Renato Mitra ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.